Feinsicherung am Deckentrafo tauschen

Diskutiere Feinsicherung am Deckentrafo tauschen im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, da kein Spot mehr leuchtet und auch ein Tausch des Leuchtmittels daran nichts ändert, ist nun der Trafo der nächste Kandidat, an dem...

  1. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da kein Spot mehr leuchtet und auch ein Tausch des Leuchtmittels daran nichts ändert, ist nun der Trafo der nächste Kandidat, an dem hoffentlich lediglich die Sicherung defekt ist. Am Trafo befindet sich eine Lasche, die offensichtlich dazu einlädt, dort die Sicherung zu suchen. Ich habe das mal in Bildern zu verdeutlichen versucht. Das Problem ist, daß sich die Lasche zwar herausziehen läßt, dann aber blockiert. Ich wollte nicht beliebig viel Gewalt anwenden und bin nun unsicher, ob das schon reichen muß um an die Sicherung heranzukommen oder ob man doch noch die Lasche komplett herausziehen/entfernen muß. Von oben sieht man leider nichts und auch ein Foto mit Blitz auf kurze Distanz im erforderlichen Winkel ist relativ unbrauchbar. Man kann maximal erahnen, daß sich da noch etwas helleres als schwarzer Kunststoff verbirgt, ertasten konnte ich auf der Oberseite aber nichts.

    Was denken die Experten? Mehr Gewalt oder gibt es einen Trick bei vergleichbaren Modellen?

    Danke!

    trafo_zu.jpeg trafo_offen.jpeg trafo_innen.jpeg
     
  2. #2 werner_1, 10.04.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.804
    Zustimmungen:
    2.461
    Ja, da ist die Sicherung drin. Ob sich das Teil ganz herausziehen lässt kann ich auch nicht sagen. Wenn es weit genug raus ist, kann man mit einem kleinen Schraubendreher versuchen, die Sicherung herauszuhebeln. Vorher Strom abschalten!
     
  3. #3 TheQL, 10.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2021
    TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke, der Haken ist halt, daß man da oben gar nichts sehen kann... Man würde also blind herumstochern, ich muß mal gucken, ob ich die Bedienungsanleitung noch irgendwo auftreiben kann, das war bisher aber erfolglos.

    EDIT: Es ist wohl ein Paulmann "Hip Hop Queen" Stangensystem, leider hat die Montageanleitung nichts zur Sicherung offenbart. Aber vielleicht sind die Paulmann Trafos ja alle ähnlich und ich kann da etwas herausfinden.
     
  4. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    306
    Sieht fast so aus, als wäre die Lasche mit der Sicherung bezüglich des Blechgehäuses nach rechts verschoben.

    Vielleicht beim Herausziehen, gleichzeitig nach links drücken, evtl. hilft das.
     
  5. #5 TheQL, 12.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2021
    TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab's rausbekommen, einfach etwas links und rechts ruckeln und etwas mehr Gewalt. Ich hab' allerdings keine Ahnung, ob die Sicherung irgendwie erkennbar defekt aussieht...

    Und auf dem Trafo steht ja 1AT. Ich gehe also von 1A träge aus, auf der Sicherung selbst steht aber 50T auf der einen Seite und T1AL 250V auf der anderen. Kommt das soweit hin? Genau sowas finde ich aber so gut wie nirgends, meist ab 1.25A.

    EDIT: Doch was gefunden, 5 St. für 1,67€ bei Amazon, mußte nur nach "T1AL250V" suchen. Click&Collect bei Bauhaus ist aber vllt. praktischer, als 10 Tage auf Versand aus Fernost zu warten.
     

    Anhänge:

  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.247
    Zustimmungen:
    1.026
    Messen mit Durchgangsprüfer.

    Keinesfalls auf die Idee kommen, die Sicherung durch eine Stanniol-Umhüllung zu flicken, eine Kugelschreiberminenfeder, Schraube oder dergleichen testweise zu ersetzen.
     
  7. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok, sowas hab' ich nicht, werde dann wohl auf gut Glück eine neue Sicherung einsetzen!
     
  8. #8 Octavian1977, 12.04.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.435
    Zustimmungen:
    1.611
    Das ist nicht unbedingt Ratsam.
    Es sollte zumindest mal auf der Sekundärseite auf Kurzschluß geprüft werden, auch dazu braucht man mal mindestens einen Durchgangsprüfer.
     
  9. #9 eFuchsi, 12.04.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    1.856
    Hast Du einen Lügenstift zu Hause. Also diese einpoligen Spannungsprüfer in Form eines Schraubendrehers.

    Lügenstift in die Steckdose, schauen, ob er glimmt. Glasrohrsicherung an einem Ende halten, das andere Ende an die Kontaktfläche des Lügenstiftes halten. Wenn sie wieder glimmt, ist die Sicherung gut.

    Viele schimpfen über den Lügenstift, aber für das ist er einfach Spitze.
     
    EBC41 gefällt das.
  10. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    306
    Ja, das mache ich auch so, wenn kein anderes Instrument in der Nähe liegt. Der Lügenstift ist nicht so schlecht wie man ihn macht.
     
  11. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    306
    Es ist richtig, mehrere Sicherungen zu kaufen und einfach mit einer neuen zu probieren. Sekundär auf Kurzschluss zu prüfen ist in der Regel zu aufwendig. Man müsste Leitungen abklemmen usw.

    Da die primäre Sicherung meist knapp bemessen ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie durchbrennt. Daher liegt meistens auch keine andere Ursache dem Durchbrennen der Sicherung zu Grunde.
     
  12. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also einfach ein Ende in den Fingern halten und das andere mit dem Spannungsprüfer berühren reicht aus, damit es glimmt? Das erscheint mir wie Voodoo, aber ich habe ja, wie gesagt, keine Ahnung. Ich wollte jetzt nicht auf Verdacht die Sicherung mit dem Spannungsprüfer in die Steckdose stopfen, das wiederum erscheint mir gewagt, aber da würde ich verstehen, daß es glimmt ;)
     
  13. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke/hoffe auch mal. Worst case würde die Sicherung sofort wieder durchbrennen, nehme ich mal an.
     
  14. #14 Stromberger, 13.04.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    721
    Das ist lediglich Physik:
    Spannungsprüfer – Wikipedia
    Ob Du nun den Kontakt des Spannungsprüfers mit dem Finger berührst oder eben noch einen Leiter (=heile Sicherung) dazwischenhältst, ist egal.
     
    TheQL gefällt das.
  15. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab' ehrlich gesagt lange keinen mehr in der Hand gehabt. Kann mich nicht erinnern, daß der schon glimmt, wenn man einen Finger dranhält.
     
  16. #16 Stromberger, 13.04.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    721
    Natürlich nur, wenn die Spitze einen spannungsführenden Leiter berührt UND Du den Finger auf den oberen Kontaktpunkt hältst!
     
  17. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hab' ich's endlich kapiert. Sorry, stand anscheinend im wahrsten Sinne des Wortes auf der Leitung!
     
  18. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    306
    Ja, im schlimmsten Fall brennt die Sicherung wieder durch. Wenn man die vorgeschriebene Größe einbaut, wäre das kein Problem. Zu 99% wird sie nicht durchbrennen. Und wenn doch, dann nimmt man sich die Sekundärseite mit den Leitungen und Lampen vor. Es wäre nicht effektiv, vor dem Wechseln der Sicherung, den Sekundärkreis zu zerlegen. Optische Kontrolle ja, aber keinen Schraubendreher ansetzen. Und wie gesagt, mehrere Sicherungen kaufen. Gibt es eh in der Regel als Zehnerpäckchen.
     
    TheQL gefällt das.
  19. TheQL

    TheQL

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kurzes Feedback, Sicherung getauscht, läuft! Danke für die Unterstützung!
     
  20. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    306
    Vielen Dank für die Info! Freut mich, dass wir weiterhelfen konnten.
     
    TheQL gefällt das.
Thema:

Feinsicherung am Deckentrafo tauschen

Die Seite wird geladen...

Feinsicherung am Deckentrafo tauschen - Ähnliche Themen

  1. Dunstabzugshaube Feinsicherung fliegt

    Dunstabzugshaube Feinsicherung fliegt: Hallo zusammen, habe bei meiner Best Dunstabzugshaube 077F2021, BF3 - ISHC ASC 505 folgendes Problem. Wir haben die Steuerung getauscht weil die...
  2. Feinsicherung

    Feinsicherung: Hallo zusammen, welchen Vor/ Nachteil bringt die Feinsicherung gegenüber eines Schutzschalters?
  3. Feinsicherung für Halogen-Trafo gesucht.

    Feinsicherung für Halogen-Trafo gesucht.: Hallo zusammen, folgende Frage an euch bzgl. der Absicherung eines Halogentrafos: Mir ist die Feinsicherung einer der üblichen...
  4. Unbekannte Bezeichnung auf Feinsicherung (Badlüfter)

    Unbekannte Bezeichnung auf Feinsicherung (Badlüfter): Wunderschönen guten Tag allerseits, neulich, bei einem Freund zuhause, der mich rief um seine Bad-Elektroinstallation zu überprüfen, stieß ich...
  5. Selektivität von LS B16 zu Feinsicherung

    Selektivität von LS B16 zu Feinsicherung: Moin, ich habe folgende Situation. Möchte für mich zu Hause gerne ein Montagebrett mit Verteilung, Schaltern u.s.w aufbauen. Soweit bin ich mit...