FI fliegt sporadisch

Diskutiere FI fliegt sporadisch im Forum RCD (FI), PRCD, RCBO. Schaltungen und Probleme im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Unser FI fliegt sporadisch, manchmal 2mal am Tag, manchmal 4 Wochen nicht, ... Wir haben schon einiges probiert für die Fehlersuche und kommen...
M

mik88

Beiträge
1
Unser FI fliegt sporadisch, manchmal 2mal am Tag, manchmal 4 Wochen nicht, ...
Wir haben schon einiges probiert für die Fehlersuche und kommen einfach nicht weiter.
Vielleicht habt ihr noch eine Idee.
Bitte Fotos anschauen.
 

Anhänge

  • thumbnail_IMG_2124.jpg
    thumbnail_IMG_2124.jpg
    345,2 KB · Aufrufe: 46
  • thumbnail_IMG_2125.jpg
    thumbnail_IMG_2125.jpg
    384 KB · Aufrufe: 68
  • thumbnail_IMG_2126.jpg
    thumbnail_IMG_2126.jpg
    456,9 KB · Aufrufe: 80
  • ‎Stromausfall Kopie.‎1.jpeg
    ‎Stromausfall Kopie.‎1.jpeg
    290,4 KB · Aufrufe: 67
  • ‎Stromausfall Kopie.‎2.jpeg
    ‎Stromausfall Kopie.‎2.jpeg
    170,7 KB · Aufrufe: 53
Auf diesem Foto was ist das für ein dünner Neutralleiter, der auf die PE-Schiene geklemmt ist? Schaue mal, wo der hingeht.


Gruß

Uwe
 
Auf diesem Foto was ist das für ein dünner Neutralleiter, der auf die PE-Schiene geklemmt ist? Schaue mal, wo der hingeht.
Der wird wohl mit dem PE zusammen zum Stromkreis des LSS neben dem FI gehören und klemmt deshalb an der PEN-Schiene. Warum tauscht man einen FI, wenn er vollkommen funktionstüchtig ist und nichts anderes macht, als das, wofür er gebaut wurde, nämlich bei einem Fehlerstrom auszulösen? Wenn er nicht mehr auslösen sollte, dann muß er getauscht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da offenbar eine mA-Stromzange verfügbar ist, würde ich mal den Schutzleiterstrom messen, also Zange um die dicke PE-Ader ganz rechts. Wenn dort deutlich was zu messen ist: Verbraucher nach und nach abschalten (bzw. alles abschalten und dann nach und nach zuschalten), dann kriegt man raus, welcher Stromkreis den hohen Strom verursacht.
 
Auf diesem Foto was ist das für ein dünner Neutralleiter, der auf die PE-Schiene geklemmt ist? Schaue mal, wo der hingeht.


Gruß

Uwe
Dürfte das Flurlicht sein, da der LSS außerhalb des FI läuft. Hätte fachlich korrekt auf einen separaten N-Block gehört.

Also ich würde zunächst einmal eine ISO-Messung durchführen.
 
Sind Aussenlampen und oder Aussenstekdosen vorhanden. Wenn ja sollten diese überprüft werden. Gibt da die dollsten Fehler. Bei einem Fehler ist eine Schmetterlingsraupe durch ein Steckerloch der Steckdose gekrochen und hat sich über die Phase und den PE gelegt. Dadurch ab und zu Stromausfall ( Schleichender FI Fehler ) Selbst Nachts wenn keine Geräte in Betrieb waren. Dein Fehler sieht ganz nach Feuchtigkeit aus. Niemand weiss wie die Raupe da reingekommen ist, die Steckdose war mit einem Klappdeckel ausgestattet. Ameisen die sich in Lampen oder Steckdosen ein Zuhause suchen, lösen auch mal gerne den FI aus, oder Pumpen in Brunnen. usw. Wie schon beschrieben wurde sollte eine Isomessung der einzelnen Stromkreise durchgeführt werden.
 
Wenn da ohnehin schon ein zweiter FI gekauft wurde, würde ich doch jetzt mal den ausgebauten ersten (der sicherlich nicht defekt ist, s.o.) wieder in die Verteilung mit einbauen: Dazu könnte man die Stromkreise geeignet auf beide FIs verteilen - und diesen unsinnigen Extra-Stromkreis ebenfalls auf einen der FIs legen... Platz wäre ja dafür vorhanden im Sicherungskasten.

Falls der Fehler dann immer noch auftreten sollte, fällt wenigsens nur die Häfte der Räume aus. ;)
 
Sehr gebastelt das ganze.
Erst mal gehören auf die freien Pins der Phasenschiene die richtigen Isolatoren drauf.
Dann stellt sich mir die Frage warum man da einen Stromkreis ohne FI ausrüstet, was soll der Unfug?

Dann ist das zwar oben eine PEN Schiene aber der Abgang des N gehört ganz nach rechts als ERsters hinter dem PEN Anschluß.
Der PEN ist mit blauer Markierung zu versehen!

Ansonsten ist zu Fehlersuche es nötig mit geeignetem Gerät zu messen:
Isolationsprüfer
Multimeter
Differenzstromzange.

Ohne Messung ist das finden eines Fehlers eher Zufall oder nur scheinbar erfolgreich.
 
Erst mal gehören auf die freien Pins der Phasenschiene die richtigen Isolatoren drauf.
Ich finde die Lösung mit dem Schrumpfschlauch ganz kreativ. ;)
Zumindest besser als nichts.
Wenn der einzelne Flurlicht-Automat links unten mit an den FI käme (siehe meinen Vorschlag oben), würde sich diese Phasenschiene ohnehin erübrigen bzw. man bräuchte eine weitere, etwas längere.
Dann stellt sich mir die Frage warum man da einen Stromkreis ohne FI ausrüstet, was soll der Unfug?
Ja, das macht keinen Sinn (s.o.). Vielleicht war keine längere Phasenschiene vorhanden, um den einen dort noch mit anzuschließen? ;-)

Oder jemand hat gesagt: "Flurlicht bleibt in Betrieb, wenn der FI mal fliegt!" - da es ja nur ein FI für alles ist....
Auch hier hilft dann wieder die "zwei-FI-Lösung" (nochmal s.o.). ;-))
 
Welchem Schrumpfschlauch? das sind Reste von Aderisolation vermutlich 10mm²
 
Dürfte das Flurlicht sein, da der LSS außerhalb des FI läuft
Das habe ich in meiner weiteren Wohnung auch so gemacht, hier lief die Wechselschaltung des Flures für sich in die UV. Da 2018 Leuchten noch keinen FI brauchen war das ganz gut denn die 1-Raumwohnung hatte nur 1 FI für das Zimmer und Küche und einem weiteren für Waschmaschine und Bad wo Beleuchtung und Steckdosen zusammen sind.
 
Auf diesem Foto was ist das für ein dünner Neutralleiter, der auf die PE-Schiene geklemmt ist? Schaue mal, wo der hingeht.
Sicher Flurlicht, weil da steht flurlicht ohne FI:cool:

Ansonsten Gibt es einen Balkon. Alles was außen ist, ist ein Kandidat für Feuchtigkeit bei dem aktuellen Wetter. Ansonsten Küchengeräte, wie Kaffeemaschine, Wasserkocher, Geschirrspüler, Waschmaschine, Backofen. Sind die mit Stecker angeschlossen einfach mal aus der Steckdose ziehen
 
Reste von Aderisolation vermutlich 10mm²
nehme ich auch, wenn die passenden Abdeckungen wieder mal nicht lieferbar sind... Würdest Du die Pins etwa offen lassen :eek::eek::eek:? Oder dem Kunden sagen, dass seine Anlage die nächsten drei Wochen stromlos bleibt, bis die Pimpsis geliefert wurden? LOL
dachte immer, dass Elektriker auch eine gewisse Kreativität haben müssen
 
Die Anlage sieht aber nicht so aus, als ob da vor kurzer Zeit ein Fachmann das installiert hat und auch nicht danach, daß dieser in den nächsten Tagen da was nachrüstet...
 
Thema: FI fliegt sporadisch
Zurück
Oben