Isolationswiderstand messen?

Diskutiere Isolationswiderstand messen? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bin ganz neu hier und habe gleich mal eine Frage: Muss ich elektrische Verbraucher/Betriebsmittel vor der...

  1. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin ganz neu hier und habe gleich mal eine Frage:

    Muss ich elektrische Verbraucher/Betriebsmittel vor der Isolationswiderstandsmessung abklemmen ?

    Oder kommt es darauf an, welche Verbraucher ich habe? Mein Fachbuch hilft mir da leider nicht weiter!

    P.S. Sorry für die doofe Frage? :oops:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Isolationswiderstand messen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tomcat1968., 05.11.2006
    tomcat1968.

    tomcat1968.

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Womit willst du denn eine Isolationswiderstandmesseung machen, und was willst du messen?

    Geht es um VDE 701/702 ?

    Gruß
    Thomas©
     
  4. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Es ist nur theoretisch. Die Messung soll nach Errichtung einer Anlage in einem TN-S Netz mit einem Isolationsmessgerät durchgeführt werden.
     
  5. #4 Ellyllion, 05.11.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer Neuinstallation musst du jede Ader gegen alle anderen Messen. Daher musst du auch alle Verbraucher abnehmen. ;)

    Ansonsten passiert es dir, dass an einem Gerät 500V Gleichspannung anliegen, was dir gerade Geräte wie Vorschaltgeräte ziemlich übel nehmen können....
     
  6. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Also muss ich auch ein Lastschütz abklemmen, wenn ich z.B. L1 gegen N messe, da ja sonst eine Verbindung über die Schützspule bestehen würde oder?

    Wenn ich dann im Leistungskreis messe, dann muss ich z.B. den Motor abklemmen, da über die Wicklungen auch eine Verbindung enstehen würde?!

    Ach und noch eine Frage: Die Messung muss mit Gleichspannung durchgeführt werden. In meinem Buch steht: ...damit kapazitive Verlustströme nicht auftreten können...!

    Kann mir das vielleicht noch jemand genauer erklären, was es damit auf sich hat?
     
  7. #6 Ellyllion, 05.11.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist der Grund, warum ich immer die Messung mache, bevor ich irgendwelche Verbraucher angeklemme, sei es ein Motor oder eine Lampe in eine Steckdose...
     
  8. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dann hab ich das soweit richtig verstanden.

    Ist bei einer Wiederholungsprüfung genauso zu verfahren?
     
  9. #8 Hektik-Elektrik, 05.11.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das man im Neubau jede Ader gegen jede andere messen muß ist mir neu. Wo steht das?


    Vorgeschrieben ist die Messung aller aktiven Leiter gegen PE. Somit können die Verbraucher am Netz bleiben.

    MfG
     
  10. #9 Ellyllion, 05.11.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Die Messung ist meiner Meinnung nach nur bei der Wiederholungsmessung erlaubt... Bei der Neuinstallation müssen alle Adern gegeneinander gemessen werden. Kann natürlich auch sein, dass ich mich irre, ich werde morgen nochmal auf der Arbeit nachsehen. ;)
     
  11. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    genau so ist es. Und um den Messaufwand zu Reduzieren, dürfen währen der Messung des Isolationwiderstandes Außen- und Neutralleiter miteinander verbunden sein.

    Gruß Bradog
     
  12. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    :?: Im Buch steht, dass man jeden Leiter gegen jeden misst!

    Weiß sonst niemand rat, was es mit der Gleichspannung auf sich hat?

    Ich dachte immer, dass es etwas mit dem induktiven Blindwiderstand zu tun hat, der die Messwerte verfälschen könnte/würde?
     
  13. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
  14. #13 Hektik-Elektrik, 05.11.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
  15. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch auf jeden Fall vielmals!

    Nach DIN VDE 0100 Teil 610 ist es so, dass die Messung der Außenleiter gegen N nicht notwendig ist, aber zusätzlich geprüft werden kann. Dann ist, so steht es dort, zwingend notwendig, alle Verbraucher abzuklemmen, da sie zerstört werden könnten. Zudem würden sie eine Verbindung darstellen und somit den Messwert verfälschen!

    Schalter, Schütze, FI´s, Sicherungen etc. sind einzuschalten.

    Somit ist die Leitung (N) am Spulenausgang A2 vom Schütz abzuklemmen, da sonst eine Verbindung bestehen würde.

    Wie gesagt, ausreichend ist, wenn man alle Außenleiter und den Neutralleiter gegen den Schutzleiter (PE) misst.

    Soweit hab ich es auch gelernt, wunderbar! Ich habe mich nur durch eine eigenwillige Beschreibung im Fachbuch durcheinanderbringen lassen und war mir dadurch unsicher, ob es so richtig ist, wie ich es lernte!

    Leider fand ich nichts zum Thema: "warum Gleichspannung"!

    Mir wurde es so gelehrt, dass die Leitungen bei einer solchen Länge als Induktivität anzusehen sind und durch den Blindwiderstand die Messwerte verfälscht werden. Aber jetzt lese ich halt, dass es sich um kapazitive Gründe handelt! :roll:

    Vielleicht weiß ja doch noch jemand was dazu!
     
  16. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Isolation mit AC oder DC messen

    Hallo,

    ich sehe das so :

    Hat man z.B ein langes Kabel, bilden zwei nebeneinander liegende "Adern" bezüglich einer Wechselspannung eine Kapzität ( Kondensator ).
    Im Wechselspannungskreis hat der Kondensator keinen
    unendlichen Widerstand ( im gegensatz zum Gleichstromkreis ).
    Das heist also, da der " Kabelkondensator " unbekannt groß ist , könnte bei einer Messung mit Wechselspannung auch ein kapaziver Strom fliesen
    , der als Isolationsfehler interpretiert werden könnte.
     
  17. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Die Messung der des Isolationswiderstandes erfolgt mit Gleichspannung, weil mit einer Wechselspannungsmessung würde sich nicht der ohmische Widerstand von Isolierungen ermitteln lassen, da kapazitive Widerstände zwischen den Leitern bzw. zwischen Leiter und Erde den Wert verfälschen würden.

    siehe Bild zur Anschauung
    [​IMG]

    Gruß Bradog
     
  18. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Wodurch entstehen diese sogenannten Leiter-Erdkapazitäten - durch Influenz?

    Oder sind die Leiter als Kondensatorplatten anzusehen und die Isolierung als Dielektrikum?

    Wenn aber keine Leitende Verbindung zwischen zwei zu messenden Leitunge besteht, dann kann doch eigentlich kein Strom fließen oder doch?

    Sorry für die doofen Fragen, aber sowas interesiert mich wirklich. Wahrscheinlich werde ich das in meiner Abschlussprüfung nicht brauchen, aber man kann ja nie genug wissen!

    So, nachdem ich mir die Argumentation von edi und das Bild von Bradog durch den Kopf habe gehen lassen, bin ich zu folgender Erklärung gekommen:

    Die Leitungen sind die Kondensatorplatten, die Isolierung das Dielektrkum. Lege ich nun die Messspannung an, dann entsteht ein elektrisches Feld. Durch Influenz werden Ladungen getrennt.

    Da die Wechselspannung wie ständiges ein- und ausschalten wirkt, fließt ein Strom, also die Elektronen, die vorher durch das elektrische Feld verschoben wurden, fließen zurück. Dadurch denkt das Messgerät, dass ein Strom fließt und sagt: Ey man, da ist was kaputt! Obwohl es nur der Strom ist, der durch Influenz zustande gekommen ist!

    Wie seh ich bzw. seht ihr das?


    Bin Ich doof, dass ich sowas nicht weiß, was meint ihr?
     
  19. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Kondensator

    Ja , so ist es .......

    auch im "normalen" Kondensator gibt es keine "leitenden Verbindung " im herkömmlichen Sinne, trotzdem fliesst Strom durch beim Anlegen eines Wechselspannung....
     
Thema:

Isolationswiderstand messen?

Die Seite wird geladen...

Isolationswiderstand messen? - Ähnliche Themen

  1. Isolationswiderstand PI und DAR

    Isolationswiderstand PI und DAR: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit der Messung vom Isolationswiderstand Messung des Polarisationsindex (PI) Messung des Dielektrischen...
  2. Messen was eine Leitung aushält?

    Messen was eine Leitung aushält?: Moin zusammen... Ich bin gerade dabei das Büro zu renovieren. Wenn ich es richtig gesehen habe, geht vom Sicherungskasten nur eine Leitung zu der...
  3. Akku Strom Messen

    Akku Strom Messen: [ATTACH] Hallo, ich möchte an meiner USV mal den Gesamtstrom meiner zwei Akkus messen. Bin mir nicht sicher, ob ich das so richtig mache wie ich...
  4. Abstand mess Sensoren Abschlussarbeit

    Abstand mess Sensoren Abschlussarbeit: Hallo ich muss über Abstandes Messsensoren Abschlussarbeit schreiben. Ich habe über unterschiedliche Messprinzipien was geschrieben. Kann...
  5. Gibt es Bauteile zur Strombegrenzung die die Aufnahme messen

    Gibt es Bauteile zur Strombegrenzung die die Aufnahme messen: Servus Leute, ich hätte folgende Frage: ich habe das Problem, dass meine Saisonarbeiter es immer ein bisschen übertreiben und sobald sie in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden