Kleine Scheune mit Keller

Diskutiere Kleine Scheune mit Keller im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich habe mir vor ein Paar Jahren ein älteres Haus gekauft. Das hat einen wundervollen Garten mit einer alten Scheune ca 25m entfernt vom Haus. Im...

  1. #1 kleineScheune, 09.12.2021
    kleineScheune

    kleineScheune

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir vor ein Paar Jahren ein älteres Haus gekauft. Das hat einen wundervollen Garten mit einer alten Scheune ca 25m entfernt vom Haus. Im Zuge der Gartenarbeit habe ich auch gleich ein NYY 4*25 mm² Kabel für den anschluss gelegt abgesichert mit 35A. Nun will ich da eine kleine Werkstatt einrichten. Ein bekannter meint dass ich dafür kein normales Hensel Gehäuse verwenden soll sondern ein Hensel MI Verteiler da der besser mit 25 mm² zurechkommen würde.Laut datenblatt kann das aber auch der Normale Hensel Verteiler. Also bis 25 mm²

    Das müsste doch mit einem normalen Hensel Verteiler ( 4 Reihig) gehen oder?
     
  2. #2 Octavian1977, 09.12.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.844
    Zustimmungen:
    2.656
    Schön und wo ist die 5te Ader?
    Einzige Alternative wäre auf Drehstrom zu verzichten und nur mit 2 Phasen N, PE zu versorgen.

    Das Gebäude benötigt einen Erder!
     
    elo22 gefällt das.
  3. #3 creativex, 09.12.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    867
    25 mm² ist kein Problem für ein Hensel Gehäuse. 35 mm² wär schon sehr Problematisch
     
  4. #4 kleineScheune, 09.12.2021
    kleineScheune

    kleineScheune

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann bin ich ja Beriuhigt.


    Ich bin selbst gelernter Elektriker ist aber schon ne weile her. ja das mit dem 4 Ader Kabel hab icdh damals nicht bedacht dass sich da die Norm geändert hat. Aber nun gut jetzt ist es nunmal so und Drehstrom brauche ich auch also wird der PEN im Kasten aufgetrennt.

    Warum sollte das Gebäude einen Erder brauchen. ?
     
  5. #5 creativex, 09.12.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    867
    Dann müsste ja jedes Gartenhaus einen erder habe
     
    kleineScheune gefällt das.
  6. #6 Octavian1977, 09.12.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.844
    Zustimmungen:
    2.656
    Das Gebäude benötigt schon mal einen Erder zum örtlichen potentialausgleich und erst Recht Durch den Murks den Du nun errichten willst mit dem PEN.

    Auch wenn sich die Norm erst 2010 dahingehend geändert hat, war zuvor schon die Verlegung eines TN-C Netzes Murks, als Fachkraft hätte man das durchaus erkennen müssen.
     
  7. #7 werner_1, 09.12.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.681
    Zustimmungen:
    3.921
    Ich würde einen Erder setzen und in der Scheune ein TT-Netz aufbauen. Und schon ist die ganze Problematik mit dem verPENnen weg ;) und man hat ein sauberes Drehstromnetz in der Scheune.
     
  8. #8 Octavian1977, 09.12.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.844
    Zustimmungen:
    2.656
    wäre auch noch eine Möglichkeit, allerdings ist hier dann ganz besonders auf die Güte des Erders zu achten, und zu verhindern, daß dessen Qualität in Zukunft zu schlecht wird.

    Alles in allem aber nur bastellösungen.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.232
    Zustimmungen:
    1.254
    Weist doch nicht mal die Netzform. Im TT-Netz war das vor ein paar Jahren durchaus üblich 4-Adrig zu legen und den PE getrennt. Bei einem anderen Gebäude auch durchaus mit lokalem Erder.
     
  10. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.753
    Zustimmungen:
    630
    In einer Anlage darf es nur eine Netzform geben.
     
  11. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    192
    Das kommt drauf an wie man Anlage definiert.
    Wir haben eine Industrieanlage ( eine Maschine ) in der wir 400 V TN-S fahren und in der selben Anlage 690 V IT Netz
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    9.630
    Zustimmungen:
    1.814
    Wo steht das bitte?

    Und was genau ist "eine Anlage"?
    Ich meine damit die Installation in einem freistehendem Gebäude. Somit sollte kein Problem da sein!
     
    werner_1 gefällt das.
  13. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.753
    Zustimmungen:
    630
    Ich finde den Fachbeitrag nicht mehr.
    Da ging es um den Anschluss an das Niederspannungsnetz.
    Sinngemäß, an einem VNB Anschluss nur eine Netzform.
    Maschinen wie bei edi, mit eigenem Trafo ist was anderes.

    Werden Wasserleitungen, Netzwerk ... zwischen den Gebäuden verlegt, hast du wieder ein TN-System. Oder alles Lichtwellenleiter, Isolierstücke ...
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    9.630
    Zustimmungen:
    1.814
    Früher war es z.B. üblich, landwirtschaftliche Betriebsstätten im Wohnhaus genullt, im (freistehenden)Stall aber in Schutzerdung zu betreiben.
     
  15. #15 werner_1, 09.12.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.681
    Zustimmungen:
    3.921
    Nein. In der Scheune hat der N keinerlei Verbindung zu irgendeinem leitenden Teil. Es bleibt ein reiner N in der Zuleitung. Dass irgendwelche Leitungen (Wasser, Daten) in einem anderen Gebäude eine Verbindung zum PEN haben, das hast du immer und ändert nichts an der Tatsache, dass du in der Scheune ein reines TT-System hast.
    Das ist ja eben der Vorteil des TT, dass du eine konsequente Trennung zwischen stromführenden Leitern und dem Schutzleiter hast.
     
  16. #16 kleineScheune, 09.12.2021
    kleineScheune

    kleineScheune

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ist das hier ein Elektrikforum oder ne Kneipe?

    Viel Gelaber und nur in Beitrag 3 wurde mir geholfen. In allen anderen Beiträgen nur geschwurbel und kein einziges mal die Frage aufgegriffen.

    Naja bye
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    9.630
    Zustimmungen:
    1.814
    Was bist du denn für ein unverschämter Zeitgenosse???
    Und wieso bitteschön soll die in Beitrag #3 schon beantwortete Frage erneut aufgegriffen werden???
    Wie auch immer: Tschööööö!
     
  18. #18 s-p-s, 09.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2021
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.753
    Zustimmungen:
    630
    Zu Vorschlag lokalem TT ein Beitrag der dem widerspricht



    Quelle
    Verbindung der HES benachbarter Gebäude - elektro.net - elektro.net
    Bezug auf DIN VDE 0100-540 und andere

    Für Abo Kunden oder einzeln Online kaufen

    Somit wird durch die Verbindung der beiden HES, in beiden Gebäuden ein TN-System vorliegen
     
  19. #19 Leprechaun, 10.12.2021
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    380
    Ich würde in dem Fall einen Hensel Kleinverteiler wählen.

    Für die Adaption 25 zu 16mm² gibts mehrere Möglichkeiten.

    MI ist schweineteuer, würd ich nicht machen. Evtl. bei Erweiterung noch einen Kleinverteiler anbauen.

    Trennung TNC zu TNS:

    Da würd ich mir mal garkeinen Kopf drum machen.

    Was als PEN reinkommt, ( vom EVU ) ist und bleibt PEN. Egal ob ich das als 4 oder 5 Ader weiterlege.

    Möglicherweise kann man den PEN ab HAK auch in PE und N splitten. In modernen Anlagen.

    Aber wenn das nicht möglich ist, bleibt der PEN vom EVU ein PEN.

    Leprechaun
     
  20. #20 Leprechaun, 10.12.2021
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    380
    Meinst Du so ne Art PEN- Stütze?

    Leprechaun
     
Thema:

Kleine Scheune mit Keller

Die Seite wird geladen...

Kleine Scheune mit Keller - Ähnliche Themen

  1. Kleine Solarpanel mit 12 V / 4W // Akku Größe mhA ??

    Kleine Solarpanel mit 12 V / 4W // Akku Größe mhA ??: ich hab nur ne kleine Frage zu einem Solarpanel mit 12V und 4w drin sind 2 Akkus 18650 mit 2200 mAH. wieviel kann ich reintun um die...
  2. Benötige Hilfe zum Aufbau einer kleinen Steuerung - 2 Pumpen abwechselnd

    Benötige Hilfe zum Aufbau einer kleinen Steuerung - 2 Pumpen abwechselnd: Hallo zusammen! Ich habe zwar schon eine Weile online und hier im Forum gestöbert, um eine passende Hilfestellung zu finden, binaber bisher nicht...
  3. Schaden kleine Magnete einem Stylus?

    Schaden kleine Magnete einem Stylus?: Hallo zusammen :) Ich bastle gerade an einer Schreibtischunterlage für meinen Workspace und plane eine magnetische Halterung für meinen Stylus...
  4. Notebook kleiner Bildschirm-größerer aufsteckbarer Bildschirm-gibt`s das?

    Notebook kleiner Bildschirm-größerer aufsteckbarer Bildschirm-gibt`s das?: Guten Abend, der Bildschirm meines Notebooks ist relativ klein:) Frage: gibt es größere Bildschirme die man nicht einfach neben dem Book...
  5. Ladestation für E-Auto kleine Probleme

    Ladestation für E-Auto kleine Probleme: Hallo, ich habe folgendes kleines Problem, und ich komme logisch nicht weiter. Habe eine einphasige Ladestation in der Garage. Von der...