LED-Deckenlampe fachgerecht installieren? Konstruktionsfehler?

Diskutiere LED-Deckenlampe fachgerecht installieren? Konstruktionsfehler? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe eine LED-Deckenlampe in 120cm Länge. Wollte sie nun installieren, nur ist es bei der Lampe irgendwie nicht möglich, sie...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    ich habe eine LED-Deckenlampe in 120cm Länge. Wollte sie nun installieren, nur ist es bei der Lampe irgendwie nicht möglich, sie fachgerecht zu installieren. Sie hat auf der Rückseite eine flexible 2x0,75mm² Leitung, nur ist der Hohlraum der Rückseite so klein, dass man hier keine Wago-221-Klemme, Leuchtenklemme und auch keine Lüsterklemme unterbringt. Selbst die mitgelieferte Klemme findet keinen Platz. Es ist auch nicht vorgesehen, dass man die Leitung nach außen führt und in einer Verbindungsdose mit der Deckenleitung verbindet.
    Welche Möglichkeiten seht ihr denn nun?
    • Lampengehäuse aufmachen und Loch reinbohren, um die Anschlussleitung nach außen zu einer Verbindungsdose zu führen.
    • Eine noch kleinere Klemme finden?
    • Quetschverbindungen? Flachstecker und Flachsteckhülse? Ist dies bei massiven Leitungen erlaubt?
    • Ganz Böse: Lötverbindung
    • Das Lampengehäuse umbauen, wie auch immer das aussehen mag.
    Vielleicht hat jemand eine Idee. Vielen Dank

    01.jpg 02.jpg 03.jpg 04.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 eFuchsi, 17.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    881
    Also ich sehe da kein eigentliches Lampengehäuse.
    Bild 1 zeigt doch die fertige Leuchte mit den Montagewinkel. Die Anschlussleitung müsste dann in eine Lampenauslassdose geklemmt werden.
     
  4. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    es ist aber keine Loch bzw. Aussparung vorhanden, wo man die Anschlussleitung nach außen führen kann.
     
  5. #4 eFuchsi, 17.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    881
    Klär mich mal auf, was Bild 1 zeigt.

    Das sind doch die Montagewinkel zum Befestigen auf der Decke? Und die Leitung kommt doch eindeutig aus der Lampe?
     
  6. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Ja Bild1 zeigt die Lampe von der Rückseite mit den Montagewinkeln. Aber der Abstand zwischen Lampe und Decke sind nur wenige mm, sodass man hier die Anschlussleitung nicht durchführen kann. So müsste man eine Kerbe in die Lampe machen, dass man die Leitung dort durchführen kann. Oder man bohr an Loch am Ende der Lampe und führt dort die Leitung durch. Alles irgendwie nicht 100% fachgerecht.
    Weiß nicht, was der Hersteller sich dabei gedacht hat. Die Anleitung bringt auch nichts. VT-8-40 SKU-666 heißt die Lampe.
     
  7. #6 eFuchsi, 17.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    881
    OK, jetzt verstehe ich das Problem.

    Was hast Du für einen Deckenauslass?

    Ich sehe 2 Möglichkeiten
    1. Du montierst die Montagewinkel mit Distanzscheiben, um den benötigten Abstand zu erhalten (wird eher bescheiden aussehen)
    2. Du fräst in die Decke einen Kanal, um die Leitung in eine Deckenauslassdose zu bekommen.

    Hast Du keine Deckenauslassdose, sondern die Leitung kommt direkt aus der Decke, sehe ich schwarz für Dich.

    Ich vermute diese Leuchte ist eher für abgehängte Decken gedacht, wo man jederzeit die Anschlussleitung in die decke fädeln kann.

    Reichelt führt sie als Unterbauleuchte. Sind dann wohl eher Möbelleuchten, wo man die Zuleitung ins Holz fräsen kann.
     
  8. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Mein Deckenauslass besteht aus einer NYM 5x1,5mm² Leitung, die aus einem Leerrohr in der Betondecke kommt. Also nix mit Deckenauslassdose. Also muss man wohl irgendwas basteln oder eine andere Lampe nehmen. Optisch muss es nicht 100% sein, da es nur der Abstellraum im Keller ist.
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.517
    Zustimmungen:
    514
    Statt von Konstruktionsfehler sollte man hier wohl eher von "Fehlkauf" sprechen :D
     
  10. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Könnte man natürlich auch. Die gab es zu dem Zeitpunkt ziemlich günstig. Also ist der "Schaden" überschaubar.....
     
  11. #10 werner_1, 17.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.292
    Zustimmungen:
    1.350
    Dann setzt du an deinen Deckenauslass eine kleine Abzweigdose und führst dort die 2-adrige Litze ein.
     
    patois gefällt das.
  12. #11 Pumukel, 17.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    1.243
    Tja wie schon gesagt wurde ist diese Leuchte zur Montage mit Deckenauslassdose vorgesehen und die fehlt bei dir. Abhilfe wäre es da eine kleine Abzweigdose neben der Leuchte zu montieren und die Anschlussleitung darin mit dem Deckenkabel zu verbinden.
     
Thema:

LED-Deckenlampe fachgerecht installieren? Konstruktionsfehler?

Die Seite wird geladen...

LED-Deckenlampe fachgerecht installieren? Konstruktionsfehler? - Ähnliche Themen

  1. Bodeneinbaustrahler außen fachgerechter Anschluss

    Bodeneinbaustrahler außen fachgerechter Anschluss: Hallo, bei uns am Haus wird rundum ein Weg gepflastert, in diesen wollte ich eigentlich Bodeneinbauleuchten (GU10-Fassung, 230V) anschließen....
  2. 24V Hutschienen Netzteil an LED-Strip - nix Strom

    24V Hutschienen Netzteil an LED-Strip - nix Strom: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem eine Trockenbauwand mit Regalfächern errichtet und möchte die Regalfächer nun mit LED-Strip beleuchten. Das...
  3. Berker LED Drehdimmer für Wechselschaltung passend zu S.1

    Berker LED Drehdimmer für Wechselschaltung passend zu S.1: Hallo Community, ich suche für meine LED HV-LED Esstischleuchte (96W, dimmbar per Phasenabschnittdimmer) einen Drehdimmer, der für Kreuz- bzw....
  4. Unverständliches Problem Garten-LED Strahler/Funksteckdose

    Unverständliches Problem Garten-LED Strahler/Funksteckdose: Hallo zusammen, ich hoffe, es hat jemand eine Idee, was hier bei mir in der Garteninstallation nicht stimmt. Ich habe ein Paulmann LED-Set mit...
  5. Led Stripe

    Led Stripe: Hallo ich habe ein lichtprofil an der Wand in der eine 12mm Breite Fräsung für die led vorgesehen sind. Ich muss 4 mal einen 90grad Knick nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden