LED Spots in Styropordecke

Diskutiere LED Spots in Styropordecke im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Kollegen, ich muss in eine Styropordecke im Außenbereich LED-Spots einbauen. Das Styropor ist in diesem Bereich 10cm stark. ennt jemand...

  1. Gismo

    Gismo

    Dabei seit:
    14.10.2017
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Kollegen,

    ich muss in eine Styropordecke im Außenbereich LED-Spots einbauen.
    Das Styropor ist in diesem Bereich 10cm stark.
    ennt jemand passende Dosen dafür oder kann ich die Spots auch ohne Dose einbauen?

    Danke im Voraus
     
  2. #2 Octavian1977, 27.04.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Ich würde vermuten, daß die Halterungen der Spots das Styropor schädigen.
    Da es sich dabei sicher um eine Wärmedämmung handelt, würde ich dort keine Spots einbauen.
    Ansonsten baust Du Dir sehr gute Kältebrücken ein.
    alternativ mußt Du die Aussparungen für die Spots zusätzlich auch wieder mit 10cm des selben Materials umkleiden.

    Zusätzlich mögen die LEDs es gar nicht in einer Wärmeisolierung zu sitzen, diese müssen Ihre Wärme abgeben können sonst werden die Teile sehr schnell kaputt sein.
    Ich würde hier mit Aufputz Teilen arbeiten, gibt es auch sehr flach mit LED.
     
  3. #3 PeterVDK, 27.04.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Was ist denn eine "Kältebrücke"? Ein neues physikalisches Phänomen das nur du entdeckt hast?

    @Gismo
    Meinst du wirklich Styropor (EPS), also das "weiche" oder doch eher Styrodur (XPS), was man für Dämmsysteme nimmt. Bei ersteren würde ich auch keine Einbaustrahler nehmen wollen. Beim XPS kannste schon eher was einbauen, kommt halt drauf an welche Strahler.
    Kleine runde die in eine normale Schalterdose passen, sollten problemlos möglich sein. Beispielsweise mit solchen UP-Dosen, sind zwar für Holzfaserplatten, "passen" aber auch je nach Leuchte auch für XPS
    Geräte-Verbindungsdose ECON® Iso +
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    17.732
    Zustimmungen:
    1.417
    .
    Das ist aber wirklich schwach, wenn du diesem Ausdruck nicht kennst !

    Oder wohnst du schon auf der "Insel" ?
     
    LuisElektronik gefällt das.
  5. #5 PeterVDK, 27.04.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Na, wiedermal den Inhalt eines Beitrags nicht "verstanden" ?

    Ok, dann sei doch mal so richtig stark und erklär doch mal der Forengemeinschaft den Begriff Kältebrücke....ist das so wie mit der Wärmebrücke, nur umgekehrt? ;)
    Am besten mit ein paar Beispielen, auch wenns nicht mit Yenka simulierbar ist :)
     
  6. #6 Octavian1977, 27.04.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    ob Du das jetzt Kältebrücke oder Wärmebrücke nennst ist vollkommen egal, es geht immer um eine thermisch gut leitfähige Verbindung, welche dann den Transport von thermischer Energie vornimmt.

    Wenn Du so willst dann mußt Du aus dem kompletten Wortschatz der Welt das Wort "Kälte" streichen, da es physikalisch gesehen nur unterschiedliche Wärmemengen gibt und somit kein "kälter" sondern nur ein "weniger warm".
     
    LuisElektronik gefällt das.
  7. #7 PeterVDK, 27.04.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Öhmm...nein, es gibt nunmal keine "Kältebrücke" in diesem Zusammenhang.
    Bist du nicht einer der beiden Diskussionpartner die hier im Forum seitenweise über Begrifflichkeiten wie Erdungschiene, Hauperdungsschiene, Potentialausgleichschiene etc. schwadroniert?
    Bist du auch nicht derjenige, der ein Haus "isoliert" statt dämmt?
    Der Begriff Nullleiter ist ebenso ein gängiger Begriff unter elektrischen Laien, aber wehe einer schreibt den in seinen Beitrag, dann wird erstmal mit erhobenen FInger mahnend darauf hingewiesen, das es nicht Nullleiter heißt. Selbst wirft man aber gerne mal mit Begrifflichkeiten umsich, und drauf angesprochen ist man dann beleidigt und/oder macht auf mimimi.

    Was hat das nun mit "Kältebrücke" zu tun?
    Also der Strohmann ist dir nun wirklich nicht gelungen, der hat ja noch nichtmal Arme und Beine ^^
     
  8. #8 eFuchsi, 27.04.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    Jetzt bin ich verwirrt. Wenn man in eine Fassadendämmung ein Loch rein macht, ist das doch eine klassische KälteWärmebrücke
     
    PeterVDK gefällt das.
  9. Gismo

    Gismo

    Dabei seit:
    14.10.2017
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Ja ich meine das "weiche" Styropor.
    Nachdem ja noch gespachelt wird und dann der Reibputz darauf kommt, könnte ma ja mit einem Dosenbohrer aufboreh und den spot hineinklemmen oder wäre das nicht empfehlenswert?
     
  10. #10 Octavian1977, 27.04.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    @PeterVDK Also erst mal sind wir hier in einem Elektro forum, ob die Begriffe da für andere Gewerke richtig sind ist erst mal zweitrangig.
    Der Begriff Nulleiter beschreibt nun mal etwas anderes als den Neutralleiter, auch wenn früher mal beide grau waren.

    Und mein Haus isoliere ich sicher nicht, das ist sehr gut geerdet.
     
  11. #11 PeterVDK, 27.04.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Aha, werd ich mir merken wenn du das genau dies das nächste Mal verurteilst ^^

    Aha, es wird als ein Begriff nutzt, der so nicht richtig ist? hmm, ok...

    Muss ich wirklich das Forum durchforsten um die Stellen, wo du statt dem Begriff "dämmen" fälschlicherweise den Begriff "isolieren" verwendet hast, aufzuzeigen.

    Schon Mist mit dem Ego, zumal wenn es größer als der eigene Horizont ist ^^
     
  12. #12 Octavian1977, 27.04.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    @Gismo nein das mit dem Loch ist wirklich eine SEHR schlechte Idee.
    Dort beschädigst Du Deine Dämmschicht, durch die Kalte Stelle entsteht dann an solchen Stellen auf der Innenseite Feuchtigkeit und Schimmel.

    Wenn Du in eine Dämmung etwas einbauen willst mußt Du dazu auch passendes Material verwenden.
    Für so spots fällt mir dann nur ein ein Einbau gehäuse dort zu verbauen und dieses auch mit Dämmung zu umgeben.

    Ist das was Du da hast denn überhaupt hinter dem Styropor Hohl Oder eine feste Wand/Decke?
     
  13. #13 PeterVDK, 27.04.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Ich würde es eher nicht machen, da EPS eher dazu neigt sich im Laufe der Zeit zu "verformen" und damit buchstäblich irgendwann die Leuchte "rausfallen" könnte. Wie aber schon geschrieben, kommt das natürlich auch sehr auf die Leuchte ansich an.
     
  14. #14 eFuchsi, 27.04.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    Also im Styropor wird dir das dauerhaft nicht halten. Dazu gibt es eigene Dosen.
    upload_2022-4-27_15-27-30.png


    Ob da jetzt die LED Einbauspots rein passen, kann ich aber nicht sagen

    upload_2022-4-27_15-28-6.png
     
  15. Gismo

    Gismo

    Dabei seit:
    14.10.2017
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Es sind ca. 10 cm Styropor und darüber ist Beton, weil die Betondecke im Nachhinein noch isoliert werden musste wegen Wärmebrücke.
    Evtl eine größerre dose mit Fermacell und diese dann aufbohren?
     
  16. #16 Octavian1977, 27.04.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
  17. #17 Pumukel, 27.04.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.165
    Zustimmungen:
    3.518
    Nur mal eine Frage worin besteht der Unterschied zwischen Wärmeisolierung und Wärmedämmung ? Beide sollen doch Wärmeverluste vermeiden.
     
  18. #18 PeterVDK, 27.04.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Jein. Der Begriff Wärmeisolierung wird umgangssprachlich für den Begriff Wärmedämmung genutzt. Ist aber, gerade bauphysikalisch gesehen, ansich falsch.

    Eine Isolierung trennt das eine von dem anderen.
    Beispielsweise in der Botanik,.dort isoliert man Tier-Populationen voneinandern. In der Medizin isoliert man kranke von gesunden Menschen, oder in der Technik isoliert man elektrische Leitungen. In der Bauphysik isoliert man beispielsweise ein Mauerwerk, damit Wasser nicht von der einen zur anderen Seite kommen kann.

    Eine Dämmung, wie der Name schon sagt, dämmt also vermindert den Übergang zwischen dem einen und dem anderen.
    Beispielsweise dämmt man eine Warmwasserleitung damit der Wärmeverlust des warmen Wassers reduziert wird. Aber man dämmt auch eine Kaltwasserleitung, damit diese nicht erwärmt wird. In der Akustik dämmt man einen Raum oder ein Abflussrohr. In der Technik (ver-)dämmt man Explosivstoffe um deren Wirkung zu verstärken.

    Das ist wie mit der Erdungsleitung (umgangssprachlich) und der Potentialausgleichsleitung. Es ist nicht das gleiche und dennoch umgangssprachlich ist das gleiche gemeint. Oder die Begriffe Leitung, Kabel und Adern, die gerade von elektrotechischen Laien eben nunmal synonym eingesetzt werden, es aber definitiv nicht sind.

    Aber, um den Offtopic endgültig zu verlassen, ist das immer eine Sache von persönlicher Präferenzen solche Unstimmigkeiten wissendlich zu überlesen, denn man weiß ja formell von was geschrieben wird. Wenn man allerdings der Meinung ist, das Maß der Dinge zu sein, nunja dann muss man auch die entsprechenden Kritik über sich ergehen lassen.

    so, nun aber wieder

    BTT
     
  19. #19 Pumukel, 27.04.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.165
    Zustimmungen:
    3.518
    Naja ich seh das etwas praktischer . Eine Thermoskanne hat eine Wärmeisolierung und ein Haus eher eine Wärmedämmung. Der Unterschied liegt in den angestrebten Wärmeübergangswiderständen. Beispiel ein Thermosbehälter für flüssigen Stickstoff wirst du wohl eher mit Isolierung aufbauen als mit Dämmung.
    Eine Grenze zwischen Isolierung und Dämmung zu ziehen ist da schon schwierig. Oder um den Vergleich auf elektrische Basis zu schaffen es gibt Isolierstoffe, Halbleiter und Leiter. Diese unterscheiden sich hinsichtlich des Widerstandes deutlich.
    Genauso sehe ich das mit Wärmebrücke oder Kältebrücke sind fachlich gesehen das Gleiche kommt nur darauf an von Welcher Seite man das betrachtet . ( von der Kalten Seite zur Warmen Seite oder andersherum .
    Und bekanntlich stellt eine Brücke die Verbindung von 2 Seiten dar. :p
     
  20. #20 eFuchsi, 27.04.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    Stimmt doch : man isoliert den waren Innenraum von der kalten Winternacht....
     
Thema:

LED Spots in Styropordecke

Die Seite wird geladen...

LED Spots in Styropordecke - Ähnliche Themen

  1. Kurzschluss mit Folgen - Rollläden, Spots defekt

    Kurzschluss mit Folgen - Rollläden, Spots defekt: Hallo zusammen, ich habe ein Haus komplett sanieren lassen. Die Elektro-Endmontage ist weitestgehend ebenfalls abgeschlossen. Sämtliche Arbeiten...
  2. LED Spots Holzdecke

    LED Spots Holzdecke: Hallo Zusammen, habe heute nachträglich LED Spots in meine Holzdecke installiert. War etwas kompliziert die Kabel einzuziehen, konnte daher nicht...
  3. GU10 Fassung für Downspots in Zwischendecke mit Verdrahtungsdosen

    GU10 Fassung für Downspots in Zwischendecke mit Verdrahtungsdosen: Moin ich installiere zum ersten Mal Downspots. Ich bin überrascht, dass die meisten mitgelieferten GU10 Fassungen nur zwei lose Adern haben. Wie...
  4. Halogen mit LED Spots erneuern - Funktioniert nicht

    Halogen mit LED Spots erneuern - Funktioniert nicht: Guten Morgen, Ich habe in meinem Eingangsbereich 3 Halogenspots, die in Reihe geschaltet sind (mit einem 2 adrigen Kabel verbunden sind ) und...
  5. Deckenspots umrüsten (Halogen -> LED): Was muss getauscht werden?

    Deckenspots umrüsten (Halogen -> LED): Was muss getauscht werden?: Hallo zusammen, ich möchte gerne die Deckenspots meiner Wohnung auf LED umrüsten. Aufgrund der Mindestlast funktioniert einfaches Tauschen der...