Leitungsberechnung für 25kw Lampen

Diskutiere Leitungsberechnung für 25kw Lampen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich habe jetzt 3 Verschiedene online Rechner verwendet, um den benötigten Querschnitt der Leitung für 25kw Lampen zu berechnen. Leider geben alles...

  1. #1 Max.t, 06.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2021
    Max.t

    Max.t

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe jetzt 3 Verschiedene online Rechner verwendet, um den benötigten Querschnitt der Leitung für 25kw Lampen zu berechnen. Leider geben alles 3 verschiedene Werte aus.

    Der Lampenbalken hat folgende Werte:
    63A, 400V.

    Ich würde einmal die Berechnung für 30 Meter und einmal für 60 Meter benötigen.

    Dieser Rechner gibt mir bei Cos φ: 0,9 und Spannungsabfall 3% einen benötigten Leitungsquerschnitt von 4,85mm² auf 60 Meter an.
    zaehlerschrank24.de/berechnungen


    Dieser Rechner gibt mir bei den gleichen Werten, bei 60 Meter, einen benötigten Leitungsquerschnitt von 8,77mm² an. (Spannungsabfall habe ich auch 3% genommen und Wirkungsgrad 0,9)
    elektroinstallation-ratgeber.de/kabelquerschnitt-berechnen/


    Wie sind die verschiedenen Ergebnisse möglich? Es gibt doch nur eine Formel dafür.
    Ich habe überall "Drechstrom, Spannungsabfall 3% und Wirkungsgrad 0,9, Kupferleitung" eingestellt.

    Welchen Quersrschnitt bräuchte ich jetzt tatsächlich für 30, bzw. 60 Meter?
     
  2. #2 Asko, 06.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2021
    Asko

    Asko

    Dabei seit:
    07.07.2019
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    59
    Der Spannungsfall ist bei so kurzen Leitungen selten das entscheidende Kriterium für die Auswahl des Querschnitts.
    Wenn du das ganze mit 63A Vorsichern willst läuft es eh in den meisten Fällen auf mindestens 16mm² hinaus.
    Dazu müsste man aber auch die Verlegeart kennen.
     
  3. #3 leerbua, 06.03.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.049
    Zustimmungen:
    1.720
    und was war die drittte Version?
    seltsame Angabe.
    Nur rechnest du bei ersterem mit 25 kW - woher die Angabe auch immer ist.
    Im zweiten Fall rechnest du mit 63 A - was zumindest eine gänzlich andere Leistung bedingt.
    Gegenfrage: Darfst du überhaupt mit 400 V rechnen?
     
  4. Max.t

    Max.t

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Was sind daran seltsame Angaben? Die Lampen brauchen 63A bei 400V = 25kw.
    Die Angaben sind von der Herstellerseite.

    Die Verlegeart wäre einfach frei am Boden. Das Kabel soll vom Cee Stecker am Verteiler ( an der Hausmauer) zur Lampe am Rasen gehen.
    Es handelt sich um eine große Rasenbeleuchtung.
     
  5. #5 leerbua, 06.03.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.049
    Zustimmungen:
    1.720
    Dann sollten die Grundrechenarten noch mal geübt werden. :rolleyes:

    Oder was ist meinen danach folgenden part falsch?
    Ich glaube vielmehr du verwechselst einige Angaben der dir vorliegenden Herausforderung.
    Apropos, gehört das vielleicht unter "Hausaufgaben"?
     
  6. Max.t

    Max.t

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht könntest du auch einfach weniger in Rätseln sprechen, sondern deine Gedanken auch mal erklären!

    P= U x I
    P= 63A x 400V
    P= 25200Watt

    Das wäre meine Rechnung.

    Von der Herstellerseite kommt jetzt:
    ---------------------------------------------------------------------------
    Amount and type of lamps
    24 x 1000 W 400 V DE

    Amount and type of electrical plugs
    63 A Mennekes (3P+N+E) 400 V

    kW consumption
    1 x 25,08 kW
    ------------------------------------------------------------------------------

    Also das gleiche Ergebnis wie bei mir.


    Könntest du mir jetzt bitte, ohne irgendwelche Andeutungen, klipp und klar sagen was daran falsch ist?
     
  7. #7 patois, 06.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2021
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    15.865
    Zustimmungen:
    1.105
    Warum kannst du nicht die Aufgabe im Originaltext hier wiedergeben ?

    Alle Versuche mit Beispielen aus dem Internet führen doch zu keiner Lösung des Problems.
     
  8. Max.t

    Max.t

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1

    Was für eine Aufgabe im Originaltext? In meiner Firma wird die Rasenbeleuchtung mit den Werten oben gekauft. Ich soll jetzt das Kabel besorgen.
    Ich hab zur Berechnung die online Rechner verwendet, da meine Berufschule ewig her ist und ich die Formel nie im Leben mehr kann....
     
  9. Asko

    Asko

    Dabei seit:
    07.07.2019
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    59
    16mm² wäre meine Wahl bei den gegebenen Werten.
     
  10. Max.t

    Max.t

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Bei 30 oder 60 Meter? Wie kommst du zu dem Ergebnis?
    Die beiden oben verlinkten Rechner kommen bei 60 Meter auf 4,85 bzw. 8,77mm²

    16mm² ist doch viel zu überdimensioniert. ( nur meine Vermutung )
    Ich habe mir Bilder von Rasenbeleuchtungen angeschaut. Ich kenne dort zwar nicht die genauen Kabellängen aber so über 20 - 30 Meter haben die alle locker, da keiner die Verteiler am Fussballplatz hat.

    Es geht hier praktisch einfach nur um Verlängerungskabel zum Verteiler. ( CEE Stecker von Lampe zu CEE Stecker Verteiler )

    Ich darf leider keine direkten Links hier posten, aber hier mal etwas zur Veranschaulichung.
    Das schaut mir nicht nach 16mm² aus. ( Vor allem wäre das nicht mehr praktikabel )
    sglsystem.com/classified_images/LU120_SGLsystem_Lighting_1758_big.jpg
     
  11. Asko

    Asko

    Dabei seit:
    07.07.2019
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    59
    Eine Leitung wird nicht rein anhand des Spannungsfalls dimensioniert, das ist nur einer der vielen Faktoren die man beachten muss.

    Ein 6mm² z.B. dürftest du, wieder je nach Verlegeart, mit maximal 40A Absichern.

    Wenn du aber eine 63A Vorsicherung hast, ist der Mindestquerschnitt nunmal 16mm²
     
  12. #12 werner_1, 06.03.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.335
    Zustimmungen:
    2.735
    Hallo,
    alle Rechner, die hier mit Drehstrom rechnen liegen natürlich falsch. Man muss hier mit Einphasen-Wechselspannung und 400V rechnen. Das werden die meißten online-Rechner nicht können.
    Ich habe die Daten gerade in mein Excel-Tool eingegeben und es kommt natürlich aufgrund der Absicherung 16mm² raus (haben meine Vorredner ja auch schon gesagt). ;)
     
  13. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    822
    Bei Sinuswechselstrom:

    S=U x I
    P= U x I x CosPhi

    Glaub ich nicht.
    Hab aber auch ehrlich gesagt keine Erfahrung mit Sportplatzbeleuchtung.

    Aber mal davon ausgegangen, dass die wahrscheinlich auch nur die Last auf die drei Phasen aufteilen, dann wäre der Drehstrom Verkettungsfaktor anzuwenden.

    P = U x I x cosPhi x sqrt(3)


    Also I = P / (U x I x cosPhi x sqrt(3))



    Aber das spielt eigentlich alles keine Rolle...
    Wenn du etwas in eine 63A Steckdose steckst, dann muss deine Leitung auch auf 63A auslegen.

    Um die Strombelastbarkeit kommst du da nicht rum, dann also mindestens 16qmm.
    Und wenn ihr nicht nur den Strom für die Kabelheizung aufbringen wollt, könnte da auf Entfernung auch mehr draus werden.
     
  14. #14 Drehfeld, 06.03.2021
    Drehfeld

    Drehfeld

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    104
    Der entscheidende Punkt ist folgender: wird die Leuchte mit Dreh- oder mit Wechselstrom versorgt?

    Davon hängt auch deine Leistungsberechnung ab. Du hast mit Wechselstrom gerechnet: P=U*I

    Dann lässt sich die erforderliche Absicherung bestimmen und dann der Querschnitt. Nur weil der Stecker mit 63A belastbar ist, muss man doch nicht mit 63A absichern.
     
  15. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    1.081
    Die 63A sind sicherlich nur die Steckergroesse, CEE63A. Bleibt also ein Drehstromanschluss, 25kW, ueber 30 oder 60m mit schwerer Gummischlauchleitung zu dimensionieren.
     
  16. #16 LED_Supplier, 06.03.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    217
    Warum nicht?

    Ach so, ja alles klar...


    "Früher" bei den guten alten HQI Leuchten, gab es oft am Vorschaltgerät einen Anschluss für L1 und L2 (mit 400 Volt zwischen den Phasen), ohne N. Aber es ist mal wieder das übliche Rätselspiel hier.

    @TE: Vielleicht kannst du auf einmal alle Karten auf den Tisch legen?
     
  17. #17 LED_Supplier, 06.03.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    217
    Komisches Fußballfeld übrigens mit 20-30 Meter Kabellängen...
     
    werner_1 und elo22 gefällt das.
  18. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    1.081
    Es muss ja nicht ein Flutlichtmast sein, gibt auch "wachstumsfoerdernde" Rasenpflegeleuchten.
     
  19. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.668
    Zustimmungen:
    399
    10mm²!
     
  20. #20 Stromberger, 06.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    786
    Man könnte ja auch schlauerweise das Kabel erstmal nach der Leistung, dem Spannungsabfall und der Verlegeart dimensionieren und DANN die Absicherung so dimensionieren/abändern, dass dem Schutz Genüge getan wird. Dann ggf. iterativ vorgehen und den Kabelquerschnitt final auf die Sicherung/LSS anpassen.

    (Dass dann diese CEE-Stckdose nicht mehr mit 63A belastet weden kann, ist eben die andere Seite der Medaille, man kann aber nicht alles haben, Kupfer sparen UND hoch absichern.)

    Demnach würde ICH auf 10mm² gehen und mit 40A absichern. Bei 60m und auch bei 30m aus Beschaffungs-/Vereinheitlichungsgründen.
     
Thema:

Leitungsberechnung für 25kw Lampen

Die Seite wird geladen...

Leitungsberechnung für 25kw Lampen - Ähnliche Themen

  1. Leitungsberechnung für ein BHKW

    Leitungsberechnung für ein BHKW: Hallo Leute, ich soll für ein Bekannten ein BHKW verkabeln. Kennt jemand den Umrechnungs faktor für Kupfer und Alu. Ich habe jetzt Kupferleitungen...
  2. Leitungsberechnung

    Leitungsberechnung: Hallo Leute bin neu hier und bräuchte eure Hilfe bei einer Aufgabe wo ich nicht weiterkomme Über ein 50m langes Kabel wird ein Signalgeber mit...
  3. Leitungsberechnung

    Leitungsberechnung: Wer kann dieses Thema einfach und klar erklären?
  4. Leitungsberechnung

    Leitungsberechnung: Hallo, ich habe eine Aufgabe bekommen, aber egal was ich mache, ich komme nicht auf die Lösung. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen...
  5. Hilfe bei der Leitungsberechnung

    Hilfe bei der Leitungsberechnung: Hallo, ich bin grade noch am Leitungsberechnung üben, weil am Montag die Prüfung ist. Aktuell steht mir nur noch eine einzige Frage im Kopf...