Mechanisch einschaltbaren Fernseher mit Raspberry Pi automatisiert einschalten

Diskutiere Mechanisch einschaltbaren Fernseher mit Raspberry Pi automatisiert einschalten im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo liebe Community, erst einmal vorweg, habe ich leider keine Ausbildung, die mit Elektrotechnik zu tun hat und habe auch nichts in dieser...

  1. #1 Amateurius, 26.01.2021
    Amateurius

    Amateurius

    Dabei seit:
    26.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    erst einmal vorweg, habe ich leider keine Ausbildung, die mit Elektrotechnik zu tun hat und habe auch nichts in dieser Richtung studiert, weswegen die Beschreibung meines Problems vermutlich sehr primitiv ausfallen wird. Bitte entschuldigt das also...

    Ich habe hier einen älteren kleinen Fernseher, der sich mithilfe eines mechanischen Schalters (kein Taster) einschalten lässt. Diesen Schalter möchte ich nun so ersetzen, dass der Fernseher auch mit meinem Raspberry Pi eingeschalten werden kann.

    Ich hab den Fernseher aufgeschraub und wollte die Spannung messen, die am Schalter anliegt. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Fernseher scheinbar durch ein unterbrechen des Stromkreises angeschalten wird, was mir etwas seltsam erscheint... (Hat jemand eine Begründung dafür?)
    Ist der Fernseher also angeschalten, kann an zwei der 6 Pins an denen der Schalter angebracht ist eine Spannung von ca. 13 Volt gemessen werden. (Wieso sind es 6, wenn der Schalter doch eh nur 2 miteinander verbindet?)

    Ich hab mir jetzt überlegt diesen mechanischen Schalter mit 2 Transistoren zu ersetzen, sodass ich mit einem GPIO-Ausgang des Raspberry Pis den Fernseher ein und ausschalten kann. Ich möchte 2 und nicht einen verwenden, damit der Fernseher aus bleibt, wenn das Raspberry Pi aus ist.
    Das Gate(1) des ersten Transistors soll durch das Raspberry Pi mit 3,3 Volt geschalten werden. Source(1) ist an die Spannung gelötet, und Drain(1) schaltet nun das Gate(2) des zweiten Transistors, der jetzt nur noch Schaltungseingang auf Schaltungsausgang schließt.

    Meine erste Frage ist jetzt ob das überhaupt so funktioniert wie ich mir das Vorstelle.
    Meine zweite Frage ist, ob ich nicht dadurch Probleme bekomme, dass ich einen Strom habe, der nur vom Raspberry Pi auf Gnd vom Fernseher fließt, aber nicht wieder zurück.(Falls das überhaupt geht...)
    Und meine letzte Frage ist, wie ich mir nun die Bauteile aussuche. Also welche Art von Transistor nehme ich und wie groß müssen die Wiederstände sein, die vor die Gates(1,2) geschalten werden sollen?

    Ich weiß, dass dieses Problem für die meisten hier vermutlich sehr trivial sein dürfte, aber ich komm hier eher nicht weiter...

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!
     
  2. #2 eFuchsi, 26.01.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    1.642
    Eventuell den TV eingeschaltet lassen, und nur die 230V mittels Relais schalten.
     
    schUk0 und Amateurius gefällt das.
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.868
    Zustimmungen:
    952
    Wie wäre es, wenn erst einmal Roß und Reiter genannt würden ?
    Damit meine ich die Nennung des Herstellers und der Geräte-Type,
    damit man eventuell den richtigen Schaltplan hervorzaubern könnte,
    um erst einmal eine Diskussionsgrundlage zu schaffen.

    Allerdings halte ich es für sehr bedenklich, wenn ein Laie ein TV-Gerät öffnet,
    um daran herumzumessen . . .

    Das Wort "bedenklich" sollte man vielleicht durch "saugefährlich" ersetzen !
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.868
    Zustimmungen:
    952
    .
    Für einen Laien sind auch 230VAC als gefährlich zu bezeichnen,
    also zu gefährlich um ihn daran herumbasteln zu lassen. ;)
    .
     
  5. #5 eFuchsi, 26.01.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    1.642
    So ähnlich arbeiten meine Bildschirme am Infoscreen bei der Feuerwehr.
    Allerdings schalte ich hier die beiden Bildschirme nicht per Raspberry sondern per Bewegungsmelder komplett auf der 230V Seite.

    iscreen1k.jpg iscreen2k.jpg
     
    patois gefällt das.
  6. #6 Amateurius, 26.01.2021
    Amateurius

    Amateurius

    Dabei seit:
    26.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @eFuchsi

    Das ist vielleicht die elegantere Lösung und vermutlich auch die bei der ich weniger falsch machen kann. xD

    Danke dir für den Vorschlag!
     
  7. #7 eFuchsi, 26.01.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    1.642
    Man muss ja nicht an 230V basteln. Gibt ja auch fernsteuerbare Steckdosen, per WLAN, USB, Funk ....
     
    schUk0 und patois gefällt das.
  8. #8 Amateurius, 26.01.2021
    Amateurius

    Amateurius

    Dabei seit:
    26.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @patois
    Inwiefern bedenklich?

    Was Sicherheit angeht dürfte ich doch keine Probleme haben, solange ich mich vom Traffo fernhalte, oder?

    (Der Fernseher ist ein "Kendo LC 28 S 48 HD"
     
  9. #9 eFuchsi, 26.01.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    1.642
    Meinen ersten TV habe ich mit ca. 12 aufgeschraubt, da ich wissen wollte, was da das Bild erzeugt.
    War noch ein Röhren-TV, und zwar nicht nur die Bildröhre.

    Den hatte ich damals dann auf ferngesteuert umgebaut. Das Empfangsteil war komplett separat, und konnte mit dem Programmwahltasten ausgebaut und lediglich mit einem Coax Kabel mit dem TV verbunden werden.
    Das Empfangsteil in eine schicke Holzkiste neben dem Bett. Auf dem Kasten eine aus Dachlatten und Coax Restln gebaute Empfangsantenne, ein Coax Kabel zum TV, und ich hatte 1982 bereits einen TV mit Fernbedienung im Kinderzimmer. (Allerdings eh nur 2 empfangbare Sender :rolleyes: )
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.868
    Zustimmungen:
    952
    Mach einfach, was @eFuchsi in Beitrag #7 vorgeschlagen hat !
     
Thema:

Mechanisch einschaltbaren Fernseher mit Raspberry Pi automatisiert einschalten

Die Seite wird geladen...

Mechanisch einschaltbaren Fernseher mit Raspberry Pi automatisiert einschalten - Ähnliche Themen

  1. Fi und mechanische Zeitschaltuhr.

    Fi und mechanische Zeitschaltuhr.: Gunten Abend werte Kurzschlusskollegen der elektrifizierenden Zunft. Habe da mal eine bescheidene Frage, da ich so etwas in meiner 40 jährigen...
  2. Schaltplan für R12-110-230V Elektromechanische Schaltrelais

    Schaltplan für R12-110-230V Elektromechanische Schaltrelais: [ATTACH] Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich habe 3 Doppeltaster und 2 Lampen Gruppen, die Doppeltaster 1,2 und 3 sollen Lampen Gruppe...
  3. Sensorschalter auf Mechanischen Kontakt umbauen

    Sensorschalter auf Mechanischen Kontakt umbauen: Hallo, ich habe mir diese Türstation gekauft (siehe Bild) und möchte den digitalen Sensorschalter mit meiner Haustürklingel koppeln...
  4. Zu Verschenken: elektromechanische Synchronuhr

    Zu Verschenken: elektromechanische Synchronuhr: Habe diese Woche eine elektromechanische Synchronuhr aus einer Abbruchfabrik gerettet. Irgendwie erschien es mir falsch, sie einfach hängen zu...
  5. Leitungen mit Schutz vor mechanischen Einwirkungen

    Leitungen mit Schutz vor mechanischen Einwirkungen: Hallo, mich interessiert, ob das stimmt, daß nach DIN VDE Leitungen mit Schutz vor mechanichen Enwirkungen (Bohrschutz), unterput überall...