Netzinnenwiederstand zu hoch

Diskutiere Netzinnenwiederstand zu hoch im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Ich habe ein etwas größeres Problem bei einer Anlage auf der Arbeit. Bei den Messungen nach DIN VDE 0100 teil 600 habe ich schleife und...

  1. Tallin

    Tallin

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe ein etwas größeres Problem bei einer Anlage auf der Arbeit.
    Bei den Messungen nach DIN VDE 0100 teil 600 habe ich schleife und Netzinnenwiederstand gemessen.
    Die schleife war in Ordnung mit 0,23 Ohm und 1kA
    aber der Netzinnenwiederstand hatte 0,64 und 355 A
    Alle anderen Messungen waren auch in Ordnung.

    Ich finde den unterschied einfach zu extrem das das normal ist.

    Die frage ist, was oder wo könnte der Fehler sein???

    mal paar Daten
    Sicherung C32A
    Kabel 5x4² Ölflex
    Leitungslänge ca. 25m


    danke schon mal im voraus für antworten.

    Mit freundlichen Grüßen.
    Tallin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Netzinnenwiederstand zu hoch. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.536
    Zustimmungen:
    121
    Netzform? Messung an der Einspeisung zum Vergleich?
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.411
    Zustimmungen:
    3
    Zum Beispiel Übergangswiderstände an jeder Klemmstelle inklusive der Anschlüsse der Betriebsmittel...
     
  5. Tallin

    Tallin

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Netzform ist beim Ausgang TN-S
    und bei der Einspeisung TN-C

    die Einspeisung hat eine Schleife von ca. 8,5kA
    bei einen querschnitt von 3x360²/180
     
  6. #5 Strippentod, 25.07.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Das ist zwar grenzwertig, wäre aber noch im Bereich, wenn man mal vom 10-fachen des Bemessungsstromes ausgeht, was der C-Automat schluckt.
    Dennoch würde ich dieser auffälligen Differenz auf den Grund gehen, denn das wirkt sich ja auch auf nachgelagerte Stromkreise aus.
    Miss doch mal an der nächsten Klemmstelle Richtung EVU. So kannst du den Fehler einschränken.
    Schlechte Werte kann auch ein bereits leicht korrodierter Schraubenkopf verursachen, auf dem du mit der Messspitze stehst, also ruhig auch mal an anderen Stellen versuchen.
     
  7. #6 kaffeeruler, 25.07.2013
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Wenn man dann noch die Fehlertoleranz (30%) drauf legt ist es aber out of range.
    Es sei denn ich hab gleich mit dieser gemessen
     
  8. Tallin

    Tallin

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe momentan 8 Abgänge angeschlossen und 4 davon konnte ich prüfen, bei allen war es so eine Differenz vorhanden.
    Werde morgen mal den Schaltschrank überprüfen ob dort der Fehler vorliegt.
     
  9. #8 kaffeeruler, 25.07.2013
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Da es einmal L-PE und dann L-N Messungen sind kann es gut sein das der N Hochohmig ist oder der PE verdammt niederohmig.
     
  10. #9 leerbua, 25.07.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    557
    Ist bei einer größeren Anlage tatsächlich möglich.
    Wobei "hochohmig" und "verdammt niederohmig" relativ ist. ;-)

    Wie stellt sich eine überschlägige Plausibiltätskontrolle anhand der Entfernungen zum ZEP dar?
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    301
    Wer sagt denn das der PE der Leitung nicht über eine Nebenverbindung (z.B. Konstruktionsteile, andere PE etc.) mit dem PA verbunden ist, und deshalb der Schleifenwiderstand gegenüber dem isoliert verlegtem N deutlich geringer ist? Das ist doch absolut nichts ungewöhnliches.
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.536
    Zustimmungen:
    121
    Weicht der Netzinnenwiderstand hiervon auch ab? Gibt es Kontrollmessungen in den nachgeschalteten Verteilungen?
     
  13. Tallin

    Tallin

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    alle Messungen die ich gemacht habe sind Verteilungen
    Nach dem Schrank

    @ ego1
    Da köntest du recht haben die Anlagen bestehen aus V2A
     
Thema:

Netzinnenwiederstand zu hoch

Die Seite wird geladen...

Netzinnenwiederstand zu hoch - Ähnliche Themen

  1. Kurzschlussstrom unrealistisch hoch bei Schleifenmessung

    Kurzschlussstrom unrealistisch hoch bei Schleifenmessung: Hallo Ich habe eine Frage bezüglich des Kurzschlussstromes. Vor einiger zeit habe ich eine Messung von einer Steckdose gemacht der Leitungsweg...
  2. Ist der Stromverbrauch zu hoch?

    Ist der Stromverbrauch zu hoch?: Hallo liebes Forum, mein Onkel hat sich selbstständig gemacht und möchte nun eine kleine Serverfarm in seiner Mietwohnung in einem Hochhaus...
  3. Wie hoch 6 mm absichern ?

    Wie hoch 6 mm absichern ?: Hallo, ich ich habe mal Energieanlagenelektroniker gelernt, bin aner seit über 20 Jahren aus dem Beruf raus. Mein Problem ist, das ich mir eine...
  4. Schutzleiterstrom zu hoch?

    Schutzleiterstrom zu hoch?: Hallo zusammen, bräuchte mal einen adäquaten Rat... Folgendes Problem, ich prüfe zurzeit alle elektrischen Betriebsmittel in meiner Firma. Bei...
  5. Niederohmmessung zu hoch

    Niederohmmessung zu hoch: Servus Kollegen, folgender Sachverhalt: In einem Hotel das zu einer Spanischen Hotelkette gehört, wurden sämtliche Zimmer modernisiert. An der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden