Richtiger Leiterquerschnitt

Diskutiere Richtiger Leiterquerschnitt im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Will demnächste die Elektroinstallation meiner terrarienanlage vornehmen. Ich werde eine Temperaturunempfindliche leitung verwenden....

  1. #1 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Will demnächste die Elektroinstallation meiner terrarienanlage vornehmen. Ich werde eine Temperaturunempfindliche leitung verwenden. welchen leiterquerschnitt brauche ich wenn insgesammt etwa 500W 12-14 Stunden am tag an der Leitung hängen und diese auch sicher durch die terrarienwärme etwas wärmer ist als sonst und die leitung teilweise an den lampen sogar warm bis heiß wird.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Richtiger Leiterquerschnitt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 09.11.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Die leitung ist nach der vorgeschalteten Sicherung zu dimensionieren und nicht nach der angeschloßenen Leistung.

    Eine genaue Wärmeangabe ist erforderlich.

    NYM darf nur bis 60°C benutzt werden selbst bei dieser Temperatur ist schon eine Verwendung fraglich.
     
  4. #3 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ist ne ganz normale 16A Sicherung. Ich dachte aber das auch die Tenmperatur was damit zu tun hat?
     
  5. #4 Fentanyl, 09.11.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    NYM darf bis 70°C benutzt werden, darüber hinaus aber keinesfalls. Auch als Leitung für ortsveränderliche Verbraucher und flexible Systeme ist NYM ungeeignet, ebenso Gummileitung oder normale PVC-Leitung (H03VV-F, H05VV-F). In deinem anderen Thread habe ich dir Leitungen genannt, die in Frage kommen. Da kann der Meter zwar 1,50 bis 9,- Euro kosten, aber angesichts des Gesamtpreises für eine Terrariumanlage sollte dies eher nicht der relevante Entscheidungshemmer sein.

    Die B16-Absicherung sollte unbedingt gegen B/C13 oder besser B/C10 ausgetauscht werden, wenn Schukosteckdosen an der Leitung hängen, da diese von einem B16 nicht gut geschützt werden! Als LS sollte ein Markenprodukt verwendet werden (z.B. Moeller PXL C10/1 für unter 10,- Euro. Als FI würde ich einen moeller PXF-40/4/003-A (4-polig, 40A Nennstrom, 30mA Auslösestrom) für die Wohnung und einen PXF-25/2/003-A (2-polig, 25A Nennstrom, 30mA Auslösestrom) fürs Terrarium verwenden, alternativ einen zweiten PXF-40/4/003-A, beide modelle kosten bei ih-bäh nichtmal 25 Euro.

    MfG; Fenta
     
  6. #5 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Nur das sind doch feste sicherungsschalter die ich im Sicherungskasten anschließen muss oder. Oder kann ich auch eine Schukosteckdosen leitung über einen PXF-25/2/003-A und einen PXF-40/4/003-A laufen lassen und dann daran die Terrarienelektronik anschließen.
    Langsam check ichs echt nicht mehr. Und ich dachte die restliche planung der Anlage wäre das Schwierigste.... :?
     
  7. Jimbo

    Jimbo

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    was mich mal interessieren würde wie warm es wirklich wird und was alles an dem Kabel angeschlossen werden soll. Weil man diese Kriterien beachten müsste.

    Jimbo
     
  8. #7 trekmann, 09.11.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Frage kann ich mich nur schließen. Wie warm wird es denn werden? Z.B. im Sommer? 40°C oder mehr ?

    BSP mal für 40°C und standartverlegung UP, also Verlegeart C. Dort währe die Leitung noch bis 17A belastbar.
    Bei Verlegeart B2 (Rohre, Kanäle) sind es nunoch 14,3A
    und bei Verlegeart A2 sind es nurnoch 13,5A.

    Also bitte etwas mehr Infos ;).

    MFg Marcell

    Edit: Meine natürlich 1,5mm2
     
  9. #8 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das kabel soll von der Steckdose wo es noch normale RT hat in den lichtkasten des terras laufen. Da kann es schon 30°C haben das kritische stück ist der teil wo das kabel vom lichtkasten ins terrarium und in die angschlossene prozellanfassung der strahler läuft. Die fassung selber wird schon 80°^C oder so haben, das kabel dann sicher etwas weniger heiß aber auch gut warm. Werde es natürlich möglichst noch weiter abschirmen aber 40°^wirds locker. Angeschlossen werden Diverse Lampe je 125W sowie keramik heizstrahler auch 100W so dass für das gesammte terrarium warscheinlich 500W zusammenkommen.

    Also du meinst 1,5mm² Trekmann?
     
  10. #9 trekmann, 10.11.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also liegt die Leitung in einer Wärmegedämten Wand, e.v. in einem Kanal oder Rohr? Oder ist es einfach nur Unter Putz/Auf Putz verlegt? Das sollte man auch noch wissen.
    Das Problem ist, dass die Belastbarkeit der Leitung stark absinkt. Wie meine Kollegen bereits geschrieben haben, ist die angeschlossene Last nicht wichtig, es ist die Vorgeschaltet Sicherung wichtig. Wir müsssen in einem Wohngebäue einfach von DAU ausgehen und die Anlage einfach demnentsprechen Planen.
    (DAU=Dümmste anzunehmender User, soll keine Beleidigung sein)

    Nochmal ein par Beispiele, alle OHNE Häufung mit anderen Leitungen:

    1. 1.5mm^2 und 2,5mm^2 Unter,-Aufputzverlegung 40 - 45°C

    1,5mm^2 40°C --> 16,9A OK
    1,5mm^2 45°C --> 15,4A Verboten :!:

    2,5mm^2 40°C --> 23,5A OK
    2,5mm^2 45°C --> 21A OK

    1. 1.5mm^2 und 2,5mm^2 Verlegung in einem Kanal oder Rohr 40 - 45°C

    1,5mm^2 40°C --> 14,3A Verboten :!:
    1,5mm^2 45°C --> 13A Verboten :!:

    2,5mm^2 40°C --> 20A OK
    2,5mm^2 45°C --> 18A OK

    1. 1.5mm^2 und 2,5mm^2 Wärmegedämten Wänden 40 - 45°C

    1,5mm^2 40°C --> 13,4A Verboten :!:
    1,5mm^2 45°C --> 12,2A Verboten :!:

    2,5mm^2 40°C --> 16A Grade noch so OK :!:
    2,5mm^2 45°C --> 14,6A Verboten :!:

    Es gibt also nur eine Situation in der 1,5mm^2 OK ist. Also würde ich 2,5mm^2 verweden. Aber wie wir sehen gibt es selbst hier eine Situation wo die Belastbarkeit überschritten wird. Ich persönlich würde 2,5mm^2 verlegen. Trotzdem muss nochmal erwähnen das ich und die Kollegen die gesamtsituation nicht kennen und daher keinen 100% Einschätzung geben können. Dies kann nur eine empfehlung sein in welche richtung es geht.

    MFg MArcell
     
  11. #10 tevion7000, 10.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht habe ich es nicht richtig ausgedrückt das kabel wird gar nicht irgendwo in der wand verlegt. Ich hab ne ganz normale verteilersteckdose von der aus dann die einzelnen leitungen zu den lichtern laufen. Nicht verputzt oder so sondern einfach blank auf dem terrariendeckel.
    Ich werde jetzt aber auf alle Fälle eine 2,5mm² Leitung nehmen. Sicher ist sicher. Denn falls ich das richtig verstanden habe ist die auch bei hören temp belastbarer. Und besser man hat eine dickere leitung die nach oben hin noch etwas belastbarer wäre als eine dünnerne die am maximum läuft!

    Vielen Dank für eure kompetenten Ratschläge!!!!!!
     
  12. #11 Fentanyl, 10.11.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Warum nimmst du nicht die Leitung, die ich dir empfohlen habe?

    FI sind FI und keinen "sicherungsschalter". Und natürlich kann man die in einem kleinen Verteiler verbaut auch an einer Steckdose betreiben, wobei ich persönlich einfach eine neue Leitung von der Unterverteilung legen würde.

    MfG; Fenta
     
  13. #12 tevion7000, 10.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute die Silikonleitung gekauft war gar nicht so teuer 3€ pro meter. Ich hab mir jetzt noch einen Fi Schalter und eine 10A seicherung gekauft, Die beiden werde ich dann in so eine überputzdose oder wie das heist bauen. Die Leitung wird dann erst dadurch laufen und dann weiter verteilt.

    Jetzt hätte ich da aber noch ne kleine frage. Soll die leitung erst durch die sicherung oder durch den Fi oder ist das egal?
     
  14. #13 Matze001, 10.11.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    eigtl. würde ich sagen es ist egal, es kann zwei Versionen geben:

    1.

    Zuleitung -> RCD (FI) -> LSS -> Leitung

    Die Absicherung der Zuleitung darf den Nennstrom des RCD nicht überschreiten, oder es muss gewährleistet sein das die Nachgeschalteten LSS den Strom auf den Nennstrom begrenzen (bei 40A z.B. 2 B16)

    2. Zuleitung -> LSS -> RCD (FI) -> Leitung

    Die Absicherung der Zuleitung ist "egal" (auf den Nennstrom des RCD bezogen), da der LSS bestimmt wie hoch der Max. Strom über den RCD sein kann.

    In deinem Fall würden beide Versionen Funktionieren...

    Was mehr Sinn macht oder "Anordnungsfetischisten" befriedigt... wer weis ;)

    MfG

    Marcel D.
     
  15. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    104
    Weder noch die Sicherung gehört vor die (Wand)Steckdose anstatt der bisherigen. Denke nicht das eine Reihenschaltung selektiv ist.

    Lutz
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    104
    Welche Suchbegriffe verwendest Du da? Ich finde allesmögliche aber nicht die von dir genannten Typen.

    Lutz
     
  17. #16 Fentanyl, 11.11.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    zwei Begriffe zusammen: PXF FI
    Zusätzlich ein häkchen bei "artikelbezeichnung und beschreibung durchsuchen"

    weitere:
    moeller fi
    moeller pxf
    moeller faz
     
  18. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    104
    Danke were ich in meinen Baywatcher eintragen.

    Lutz
     
  19. #18 tevion7000, 11.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Die sicherung im sicherungskasten gegen die neue tauschen? Das zimmer in dem das Terra steht ist aber das Wohnzimmer und da werd ich sicher keine so niedrige sicherung reintun. Hatte ich schon in meiner alten wohnung und da ist immer die sicherung geflogen wenn ich den staubsauger eingeschaltet habe, deshalb will ich ja auch nur das terrarium so niedrig absichern.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jimbo

    Jimbo

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde einen kleinen extra Verteiler (UP/AP wie man will ) setzen, und eine etwas kleiner Sischerung vorschalten, und Eventuell einen Selektiven RCD , aber wie gesagt ich würde es so machen.

    mfg Jimbo
     
  22. #20 Fentanyl, 11.11.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    @tevion: In deiner Alten Wohnung waren Wahrscheinlich H-LS verbaut, die lösen recht schnell aus. Ein C13 hingegen sollte in deinem Fall die ideale Mitte darstellen!

    MfG; Fenta
     
Thema:

Richtiger Leiterquerschnitt

Die Seite wird geladen...

Richtiger Leiterquerschnitt - Ähnliche Themen

  1. Säge richtig anschließen

    Säge richtig anschließen: Hallo zusammen, ich habe eine Säge, die ich bislang noch nicht angeschlossen habe. Da ich mir unsicher bin, ob ich einfach einen 230V auf 400V...
  2. Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen

    Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen: Hallo, leider ist unser Elektriker kurz vor Fertigstellung der Anlage ausgefallen. Der Überspannungsschutz ist bereits montiert, der Rest ist...
  3. Akkus richtig schalten?

    Akkus richtig schalten?: Hey! Ich möchte einen Ventilator für die Schule bauen und den dann natürlich auch transportieren, ich wollte dann eine der 9 V und zwei 1,5V...
  4. Türsprechanlage richtig verdrahten

    Türsprechanlage richtig verdrahten: Guten Tag. Ich habe eine neue Wohnung bezogen und die vorhandene Türsprechanlage funktioniert nicht. Ich schätze das sie falsch verdrahtet ist....
  5. richtiges Netzteil für Linearmotor

    richtiges Netzteil für Linearmotor: Hallo zusammen! Habe einen Linearmotor gekauft um ein DVD Regal hinter der Couch hochfahren zu lassen. Der Motor hat einen Aufkleber mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden