Steckdose verlängern - mit welchem Kabel?

Diskutiere Steckdose verlängern - mit welchem Kabel? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend zusammen, bräuchte mal bitte euren fachmännischen Rat zu folgendem Problem: Eine Nische in einem Schlafzimmer soll mit einer...

  1. #1 besucher, 03.10.2006
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen,

    bräuchte mal bitte euren fachmännischen Rat zu folgendem Problem: Eine Nische in einem Schlafzimmer soll mit einer Gipswand (beplanktes Ständerwerk mit Tür) abgeteilt werden - damit die ordnungsbesessene Hausfrau ihren Krimskrams, Staubsauger u.ä. dahinter verstecken kann. In dieser Nische befindet sich eine Steckdose, die nach dem Wandeinzug für den Rest des Zimmers praktisch nutzlos wäre. Darum will ich sie gewissermaßen nach außen, auf die Zimmerseite der Gipswand verlängern, bzw. versetzen (Länge 2,0m).

    Frage: Könnte ich eine normale flex. Verlängerungsleitung (bis 4 Kw belastbar) in die ursprüngliche Steckdose stecken, die Kupplung abtrennen und das freie Ende mit AE-Hülsen fest in die Gipswand-Steckdose klemmen? (Wäre mir am liebsten, weil ich diese Verlängerung da habe und es eine Mietwohnung ist, wo beim Auszug alles zurückgebaut werden muß)

    Oder wäre es besser, in der ursprüngl. Dose die Adern mit starrem 3x1,5 NYM-Kabel und Wagoklemmen (müßte ich beides kaufen) bis zur Gipswand-Dose zu verlängern?

    Die Leitung - egal welche, soll dann in der Nische mit Kabelschellen auf der Scheuerleiste fixiert werden.

    Danke + Gruß
    der besucher
     
  2. Anzeige

  3. #2 Funkenhascher, 03.10.2006
    Funkenhascher

    Funkenhascher

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo besucher,

    ich würde dir raten NYM-J 3x1,5mm² zu nehmen, denn flexleitung darf man glaube ich nicht fest verlegen. Aber das problem wird sein, bekomm ma 2m NYM leitung auf dem baumarkt.^^(wenn weisst was ich meine) Das bekommt man da nur im 50meter pack. (Sinnlos eigentlich). Oder du nimmst stegleitung, ist das gleich wie nym, bloss übelst flach und das gibts auch als meterware auf dem baumarkt.

    gruss funki
     
  4. #3 Heimwerker, 03.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Dann darfst du ohne Zustimmung des Vermieters gar nichts ändern.


    eigentlich kein Problem

    Er will das Aufputz verlegen !!

    Da ist Stegleitung verboten.

    Ich würde Stegleitung fast als Gegenteil zur Mantelleitung sehen.
    :roll:
     
  5. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
     
  6. #5 besucher, 03.10.2006
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Yep - ist bekannt. Ich bin aber nicht der Mieter, hab die Hausfrau (eine gute Freundin, aber nicht 'meine Freundin') auf diesen Aspekt hingewiesen. Sie sieht das pragmatisch - hat in 15 Jahren keinen Eigentümer oder Verwalter gesehen (ist keine Luxus-Wohngegend ;-)) und meinte nur: "Was der nicht weiß - macht ihn nicht heiß..." Sie nimmt's auf ihre Kappe.

    Mir geht's darum, ordentliche Arbeit (sprich: keinen gefährlichen Murks) abzuliefern. Also werde ich heute 'abgammeln', die Verlängerung ganz lassen und morgen NYM kaufen gehen (gibt's hier im BM auch als Meterware von der Rolle).

    Danke Euch.
    Schönen Feiertag noch
    der besucher
     
  7. #6 Heimwerker, 03.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann kann man die Verantwortung übertragen??

    Steck die Verlängerungsleitung da rein und gut ist. Ne Steckdose muss ja nicht fest in der Wand sein...
     
  8. #7 besucher, 03.10.2006
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Die Verantwortung gegenüber dem Vermieter (der sich vermutlich einen feuchten Kericht drum schert) ist ihr Bier. Ich will es bloß technisch korrekt bauen.

    Nee - muß sie nicht, aber 'n Loch in der Gipswand aus dem die Verlängerung raushängt sieht ja auch irgendwie Sch.... aus ;-) und dann laß mal noch einen dran ziehen oder so. Die feste Verlegung mit einer Hohlwanddose in der Gipswand gefällt mir optisch und vor allem sicherheitstechnisch wesentlich besser. Die Frage nach dem geeigneten Kabelmaterial ist ja nun geklärt.

    Gruß
    der besucher
     
  9. #8 Kurzschluß Thomas, 04.10.2006
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Besucher,

    die Sache ist noch etwas Problematischer.

    Wo soll der Anschluß sitzen? In der Rigipswand? In einer gemauerten Wand?

    Bei ersteren benötigst Du noch eine geeignete Hohlwanddose, bei der zweiten eine Unterputzdose.

    Wird die Leitung an der nicht mehr nutzbaren Dose nur verlängert? Dann Dosendeckel drauf.
    Falls an der Steckdose nur eine dreiadrige Leitung ankommt, würde ich die Steckdose belassen und die Leitung zur neu anzuschließenden Dose durch eine der Einführungsöffnungen der Unterputzdose einführen und an der vorhandenen Steckdose anschließen.
    Die selbe Empfehlung gilt natürlich auch dafür, wenn nur durchverbunden wird.
    In beiden Fällen natürlich die zu errichtende Öffnung neben der bestehenden Dose sauber mit Gips verschließen und nicht etwa ein eckchen aus der Dose oder dem Dosendeckel rauszwicken.

    Gruß Thomas
     
  10. emil17

    emil17

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Steckdose verlängern

    In deinem Fall wuerde ich mir eine Steckdosenleiste mit Verlängerung und Anschraublaschen kaufen und das Ding dort, wo die neue Steckdose hin soll, montieren. Gleich daneben das Kabel durch die Gipswand und zur alten Dose führen (Achte darauf, dass die Steckdosenleiste aufschraubbar ist, damit man das Kabel abnehmen kann!). Beim Auszug kann man das Ding dann mitnehmen. (Wobei, wenn ich mir die Gesetztgebung in Deutschland vorstelle, du wahrscheinlich verantwortlich dafür bist, dass im Auszugsfalle vor Demontage der Stecker zur Steckdosenleiste, der in der alten Steckdose steckt, aus selbiger herausgezogen wird, also UNBEDINGT Hinweisschild anbringen!)
    Fliegende Leitungen, die man so führt, dass sie nicht mehr als nötig stören, also z.B. irgendwo anbindet oder streckenweise unter einer Staubleiste führt, gelten ja noch nicht als 'feste Installation' und sind damit zulässig. Man darf ja auch Teile einer festen Installation mit Steckdose + Stecker anschliessen (z.B. Deckenlampen, deren Kabel durch eine abgehängten Decke in eine UP-Steckdose geht). Oder bedeutet 'fliegende Leitung' dass sie so 'installiert' sein muss dass dauernd jemand drüberfliegt? :roll: :roll: :roll: :roll:
     
  11. #10 besucher, 04.10.2006
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    1. Ja - neue Dose soll in die Rigipswand (Zimmerseite) also Hohlwanddose.
    2. In der alte Dose kommen nur 3 Adern an.
    3. Geht klar - wollte die alte Dose sowieso möglichst nicht beschädigen - also nichts rausknipsen oder so. Werde das so machen, wie du sagst. Besten Dank für die Tips.

    @Emil:
    Ja - einfacher wäre das sicher. Aber nur mal kurz zur Vorgeschichte. Als die Hausfrau erzählte, daß sie aus der Nische 'ne Kammer machen möchte, hab ich gesagt: "Mädel - ich mach dir 'nen Vorhang vor und fertig ist die Laube." Hab ihr die Kostenfrage vorgerechnet, auf die Probleme mit Eigentümer/Vermieter hingewiesen, in schillernden Farben den Krach, Dreck und Zeitaufwand beim Einbau einer Gipswand ausgemalt... Kurz - hat alles nix genützt. Der Hausfrau Wille ist ihr Himmelreich. Sie fragte nur: "Kannst du das machen?"
    Ich : "Ja - können kann ich..." Und nun hab die Sache an der Backe und möchte es auch ordentlich erledigen. Sie hat sogar auf 'ner richtigen abschließbaren Türe bestanden. So wie ich die Hausfrau kenne, wird die fertige Kammer über kurz oder lang ohnehin so zugemüllt, ähm -geräumt sein, daß kein Mensch mehr an die alte Steckdose rankommt. Darum ist mir die feste Installation (in der Kammer halt AP mit Kabelschellen auf kürzestem Weg bis zur Gipswand) lieber, als eine mobile Variante.

    Danke für eure Anteilnahme...
    Gruß
    der besucher
     
  12. emil17

    emil17

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    @besucher:
    >Der Hausfrau Wille ist ihr Himmelreich. Sie fragte nur: "Kannst du das machen?"

    Ist es zufällig deine Frau?
    kenne das, ein gekonnt hilfloser Blick, 'kannst du das machen?' und mann schmilzt ... Ist ein instinkt, der sich wahrscheinlich direkt aus dem Jäger- und Sammler-Stadium der Urmenschen erhalten hat. mann schlägt dem höhlenbären den stein auf den schädel, frau bereitet mann einen braten zu ... Soo viel hat sich in den letzten 25000 Jahren nicht geändert!
     
  13. #12 besucher, 04.10.2006
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Nee - aber von der die zweitbeste Freundin. Meine 'Regierung' hat mich gewissermaßen hingeschickt. Frei nach dem Motto: "Tu ihr doch den Gefallen...":)
    Man merkt - du kennst dich da ebenfalls aus ;-)
    Gruß
    der besucher
     
Thema:

Steckdose verlängern - mit welchem Kabel?

Die Seite wird geladen...

Steckdose verlängern - mit welchem Kabel? - Ähnliche Themen

  1. Wie Klemme ich ein 3 adriges Kabel an eine Verteiler Dose an mit 5 Adern

    Wie Klemme ich ein 3 adriges Kabel an eine Verteiler Dose an mit 5 Adern: Hallo Ich möchte ein 3 adriges Strom Kabel an eine Verteiler Dose an klemmen! Diese Verteilung hat 5 verschiedene Adern in 5 verschiedenen...
  2. Im gleichen Kabel AC & DC ?

    Im gleichen Kabel AC & DC ?: Hallo Leute, bei meiner Frage geht es um praktische Technik und Physik, aber nicht um VDE und nicht um Vorschriften. Das ganze passiert im...
  3. Frage zu Anschluss mehrerer Geräte an einer Steckdose

    Frage zu Anschluss mehrerer Geräte an einer Steckdose: Hallo zusammen, eins vorweg: Ich bin absoluter Laie und habe von den ganzen Fachbegriffen etc. sehr wenig Ahnung. Ich habe bei mir aktuell an...
  4. Zwei Wechselschalter, zwei Steckdosen und Stromzufuhr

    Zwei Wechselschalter, zwei Steckdosen und Stromzufuhr: Guten Tag, Ich hätte eine Frage zu folgendem Szenario: Wie man auf dem selbst gezeichneten "Plan" sieht, habe ich in diesem Raum direkt neben der...
  5. CEE Steckdose in bestehende Unterverteilung einbinden

    CEE Steckdose in bestehende Unterverteilung einbinden: Ich habe die abgebildete Unterverteilung und müsste noch eine 16A CEE Steckdose einbinden und absichern, gemäß Geräteanforderung müsste die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden