Treppenlichtautomat

Diskutiere Treppenlichtautomat im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Freunde der Elektrik! Habe ein Problem beim anschliessen eines neuen Treppenhaus-Zeitschalters! Ich wohne in einer Mietwohnung und an der...

  1. #1 beach38, 03.02.2006
    beach38

    beach38

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde der Elektrik!

    Habe ein Problem beim anschliessen eines neuen Treppenhaus-Zeitschalters!
    Ich wohne in einer Mietwohnung und an der Rückseite meiner Wohnzimmerwand ist der Elektrokasten mit dem alten Zeitschalter und der knackt so laut, das ich ihn nun endlich wechseln will bzw. wechseln lassen will, allerdings steht selbst mein Bekannter (Elektriker) vor einem Rätsel, da ich ihm momentan nur telefonisch alles erklären konnte??!!

    ALSOOOO ...

    Die Leitung ganz links im alten Kasten hat NIE Strom … Leitung 2 (blau) führt Strom bis zu dem Moment des Licht Anschaltens … nach Ablauf der Zeit ist wieder Strom da. Während das Licht brennt ist auf Leitung 3 ganz rechts im Bild Strom … sonst NICHT!

    Auf dem Bild „SCHALTPLAN SCHALTER NEU“ ist der Schaltplan abgebildet für den neuen Schalter!
    Nun zur Quizfrage … welches Kabel an welchen Platz am neuen Schalter … die sind gekennzeichnet mit L, N und 2!

    Vielleicht kennt sich ja einer von euch aus bei dem Thema, da mein Bekannter meint das sei ein ziemlich altes Bauteil und damals wurde auch anders installiert und verdrahtet??!?!? Ich für meinen Teil finde das ziemlich interessant mit dem Quecksilberteil in dem alten Kasten! Mein Bekannter fand das nur seltsam das da der Strom auf einmal weg ist bei dem blauen Kabel!?!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Treppenlichtautomat. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Wie hast Du das gemessen?

    Ich nehme an, dass die Leitung ganz links der Null ist, der Draht müsste dementsprechend auf die Klemme "N" am neuen Schalter gelegt werden. Die blaue Ader müsste meines Erachtens an die Klemme "L". Die Ader 3 sollte demnach an Klemme "2" angeschlossen werden.

    Grüsse

    Marsu
     
  4. #3 beach38, 03.02.2006
    beach38

    beach38

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Na das ging ja schnell ... hab´s mit nem normalen Phasenprüfer gemessen ... mein Bekannter meinte aber auch ich bräuchte einen 2poligen Prüfer!
     
  5. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Da liegt er so falsch nicht. Der normale Phasenprüfer ist immer etwas unsicher.

    Ist eigentlich auf der Innenseite der Abdeckung des alten Schalters kein Schaltbild aufgezeichnet?

    Grüsse

    Marsu
     
  6. #5 beach38, 03.02.2006
    beach38

    beach38

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    no picture
     
  7. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Also, dem Schaltbild zufolge dürfte beim alten Schalter der Null geschaltet werden. Der Null liegt dann an Klemme „1“. Der L1 liegt meines Erachtens zwischen den Tastern und den Leuchten, aus diesem Grund führt der Draht an Klemme „2“ bis zum Einschalten der Leuchten Spannung. Wird ein Taster betätigt, dürfte kurzzeitig Spannung an Klemme „4“ anliegen. Das Relais zieht an, der Kontakt zwischen Klemme „1“ und „2“ wird geschlossen, die Leuchten erfüllen nun bis zum Abschalten ihren Zweck.

    Das Problem ist nun, dass beim alten Schalter wohl der Null getaktet wird, beim neuen aber der „L1“. Dementsprechend müsste der Draht zwischen Taster und Leuchten, der momentan direkt an „L1“ des Netzes liegt, an Klemme „2“ des neuen Schalters. Die Ader von Klemme „1“ des alten Schalters müsste auf die Klemme „N“ des neuen Schalters. Klemme „L1“ des neuen Schalters müsste direkt an den L1 des Netzes gelegt werden.

    Ich würde empfehlen, den Austausch dieses Treppenlichtzeitschalters durch einen Fachmann vornehmen zu lassen.

    Grüsse

    Marsu
     
  8. #7 Heimwerker, 03.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal noch Willkommen im Forum!

    Prinzipiell ist es möglich, das Gerät zu wechseln, es wird allerdings (höchstwahrscheinlich) mit großem Aufwand verbunden sein !

    Wo ist das alte Gerät montiert ?

    Sieht nicht wie eine Unterverteilung aus, mach doch bitte mal ein Foto des ganzen Kastens.
    Von einer Hutschiene, auf der das neue Schaltegerät aufgeschnappt werden kann, ist auch nichts zu sehen !

    Wenn der Neutral/Nullleiter geschaltet sein sollte, was unter Umständen irgendwann zugelassen war, will mich da nicht festlegen, muss das unbedingt geändert werden.

    Die alte Dreileiterschaltung ist durch die Vierleiterschaltung abgelöst worden, d. h. es muss geklärt werden, ob Nachrüstpflicht besteht.

    Die Anlage muss dann geprüft werden (Elektriker --> schriftl. Messprotokoll)

    Das Wichtigste zum Schluss: Der Mieter benötigt ein Einverständnis des Vermieters, wennn er Elektriker beauftragt, die an der Anlage arbeiten.
     
  9. #8 beach38, 04.02.2006
    beach38

    beach38

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das war auch die Meinung meines Bekannten am Telefon ... Nullleiter geschaltet usw.!
    Ich bin ein Elektro-Laie und hab mir gedacht 3 Kabel vom alten Schalter weg und an den Neuen und fertig!

    Ich werd am Wochenende mal ein Foto vom ganzen Kasten machen, aber nicht erschrecken. Ist ein altes Haus und früher wurde da nicht so genau auf Regeln aufgepasst ... ein kurzes Stück Hutschiene ist da! Erdgeschoss wurde scheinbar irgendwann schonmal nachgerüstet. Wir haben schon "moderne" Schalter! Für die zweite Wohnung im Haus im Obergeschoss sind noch die alten großen Sicherungen zum einschrauben!

    Keine Angst ich werd mit Sicherheit nichts selber daran rumbasteln!!!
     
  10. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das Auswechseln ist kein Problem. Der große Aufwand liegt darin, den Richtigen zu finden!

    Besorge dir den Treppenlichtzeitschalter Rex 600 Plus 230V 50/60 Hz Artikelnummer: 49783

    Den kannst du (dein Elektriker) ganz einfach gegen den alten austauschen.

    Gruß Kawa :D
     
  11. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Wie gelangst Du zu der Ansicht, dass dieser Zeitschalter ganz einfach gegen den alten auszutauschen sei?

    Immerhin liegt der Schalter von LeGRand direkt an L1, während dies beim alten Schalter offensichtlich nicht der Fall ist.

    Grüsse

    Marsu
     
  12. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Einem aufmerksamen Betrachter des Schaltplans vom alten Treppenlichtautomaten ist bestimmt nicht entgangen, daß Phasen - und Neutralleiteranschluß nicht angegeben sind.
    Sie sind zu tauschen, was keinen Einfluß auf die Funktion des Treppenlichtautomaten hat.
    Der Anschluß von Phase und Neutralleiter ist nur ausschlaggebend für die Sicherheit der Schaltung. ( anliegende Phase an der ausgeschalteten Leuchte)

    Wenn ich auf dem Schaltbild des Rex 600 L+N tausche, habe ich die Schaltung, wie beach38 sie vorgefunden hat.
    Hinweis des Herstellers: zum Austausch in bestehenden Anlagen, nicht zulässig in neuen Anlagen


    Gruß Kawa
     
  13. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt. Vielen Dank für den Hinweis.

    Grüsse

    Marsu
     
  14. #13 beach38, 20.02.2006
    beach38

    beach38

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nach laaaaaanger Zeit war jetzt endlich mein Bekannter da und hat den neuen Schalter angeschlossen ... anfangs hatte er die Befürchtung, das wir Schalter und Abzweigdosen evtl. umklemmen müssen, allerdings hat er es jetzt auch ohne dies geschafft!
    Nun ertönt beim schalten nur noch ein kleines "KLICK". Suuuper
    Die Beiträge hier im Forum wollte er nicht lesen um sich nicht verwirren zu lassen ... sagte aber im Nachhinein, das die Lösung von Marsu richtig war!!!

    Vielen Dank an alle die sich hier beteiligt haben für die Hilfe und Mühe!
     
Thema:

Treppenlichtautomat

Die Seite wird geladen...

Treppenlichtautomat - Ähnliche Themen

  1. Neuer Treppenlichtautomat

    Neuer Treppenlichtautomat: Hallo Zusammen, wir haben ein Haus gekauft und wir möchten gern einen neuen Treppenlichtautomaten haben. Ich habe etwas Erfahrung und auch im...
  2. Treppenlichtautomat alt gegen Eltako TLZ12D - plus tauschen

    Treppenlichtautomat alt gegen Eltako TLZ12D - plus tauschen: Ich habe in meinem Treppenhaus einen sehr alten Treppenlichtautomaten mit 3 Adern. Diesen würde ich gerne gegen einen aktuelleren, vor allem...
  3. Treppenlichtautomat mit BWM

    Treppenlichtautomat mit BWM: Hallo, ich habe für meine Außenbeleuchtung einen Schaltung mit einem Taster (Schließer) einem Bewegungsmelder und einem Eltako TLZ12d-plus...
  4. Suche Treppenlichtautomat ohne Standby

    Suche Treppenlichtautomat ohne Standby: Gegenwärtig ist eine Wechselschaltung im Treppenhaus verbaut. Hin und wieder bleibt das Licht an. Deshalb ziehe ich den Einbau eines...
  5. Neuer Treppenlichtautomat funktioniert nicht ?

    Neuer Treppenlichtautomat funktioniert nicht ?: Hallo da der alte AEG Treppenlichtautomat nicht mehr funktionierte, habe ich heute einen neuen Treppenlichtautomat ABB E232-230 gekauft. Denn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden