WallBox 11KW Kabelquerschnitt

Diskutiere WallBox 11KW Kabelquerschnitt im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo in die Runde und schöne Grüße aus Bielefeld. Ich möchte mir eine WallBox in die Garage bauen. Eine Heidelberg 11 Kw soll es werden. Die...

  1. #1 derduxe, 26.06.2020
    derduxe

    derduxe

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde und schöne Grüße aus Bielefeld.

    Ich möchte mir eine WallBox in die Garage bauen.
    Eine Heidelberg 11 Kw soll es werden.

    Die Zuleitung vom Sicherungskasten in die Garage 19 Meter lege ich selber.
    Das Kabel habe ich noch nicht gekauft,weil die Meinungen sehr weit auseinander liegen.

    Der eine Elektriker sagt Erdkabel NYM-J 5x4 mm2 würde reichen, ist beim Hersteller der Box auch so nachzulesen.
    Der Elektriker der mir die Box anschließt meint 5x6 mm2 würde er nehmen,5x4mm2 geht aber auch.
    Was denn nun.
    Großer Querschnitt ist klar besser, aber auch notwendig?

    Wie ist es mit den Verlegen eines 5x6 mm2
    Ich bohre von außen nach innen ein 50mm Loch wo das Kabel dann in ein Kabelkanal an der Hauswand lang geführt wird. 26 x 30 mm von Niedax LFK Kanal Stahlblech weiß beschichtet.
    Wie sieht das aus wenn ich es um die Ecke lege.
    Muss ein weicher Bogen legen, oder kann ich hart um 90° um die Ecke legen.
    Wenn ich weich lege mit Bogen kann sieht man das Kabel , hart um die Ecke im Kanal ist das Kabel nicht mehr sichtbar.

    Wie sind die Erfahrungen.

    Danke schon mal für eure Tips.
     
  2. #2 Octavian1977, 26.06.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.824
    Zustimmungen:
    1.027
    Der Hersteller der Box macht sicher keine vernünftige Aussage zu dem notwendigen Leitungsquerschnitt, sondern maximal Mindestvorgaben, meist sogar nur Angaben darüber was in dessen Klemme passt.
    Die gesamte Installation darf ausschließlich unter Aufsicht einer Elektrofachkraft erfolgen!
    Hier ist mehr notwendig als nur den richtigen Querschnitt heraus zu suchen.
    Auch ist der richtige FI für das Ganze zu wählen, üblicherweise Typ B 30mA, wenn die Station nicht selbst etwas passendes mitbringt.
    Passend sind diverse "DC Strom Erkennungen" nicht da diese nicht so funktionieren wie ein FI und nicht sicher abschalten können.

    Zur Bestimmung des Querschnitts ist neben der Leitungslänge des Endstromkreises, auch die Anlage davor bis zum Zähler zu berücksichtigen.
    Zusätzlich haben Faktoren wie Umgebungstemperatur und die Verlegeart darauf Einfluß.

    Rein von der Leistung und Länge der Leitung langt bei 3% Spannungsfall auch 2,5mm² bei ausschließlich symmetrischer Belastung auch 1,5mm²
    wenn hier eine Fachkraft vor Ort aber schon 4mm² festgelegt hat wird das sicher seine Gründe haben.

    Zum Schuß sind die Installierten Anlagenteile messtechisch zu prüfen!

    Ein Forum ersetzt nicht die Fachkraft vor Ort!!!

    Die Ladestation muß zusätzlich beim VNB angemeldet werden!
     
  3. #3 derduxe, 26.06.2020
    derduxe

    derduxe

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin
    Anschließen das macht der Elektriker vor Ort mit der Fachkenntnis für WallBoxen.
    Wie ich es verlegt habe wird er prüfen, das war Vorraussetzung. Von meiner Seite aus.

    Da er Zeitlich sehr stark eingebunden ist, hatte der Elektroinstallateur mich gefragt ob ich das nicht verlegen könnte.
    Da ich mein Haus auch selber geplant und gebaut habe, werde ich das wohl hinbekommen.

    Es ging mir nur um Erfahrungswerte,Zuleitung zur WallBox und das verlegen außer Haus auf Putz.

    Aber danke für die Info
     
  4. #4 Octavian1977, 26.06.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.824
    Zustimmungen:
    1.027
    Ja das kannst Du verlegen auf Anweisung des Fachmannes.
    Und zwar genau das was der Fachmann Dir vorgibt.
    Er ist, auch wenn er das "nur" anschließt verantwortlich für das was Du dort verlegt hast.
     
  5. #5 werner_1, 26.06.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.032
    Zustimmungen:
    1.659
    Natürlich darfst du das Kabel nicht knicken. Einen Mindest-Biegeradius gibt der Kabelhersteller vor.
     
    elo22 gefällt das.
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    200
    Wo braucht man da Fachkenntnisse?

    Lutz
     
  7. #7 derduxe, 26.06.2020
    derduxe

    derduxe

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Eine WallBox bis 11 kW muss durch einen Qualifizierten Elektriker angeschlossen werden.
    Der schickt dann an deinen Stromversorger die entsprechenden Unterlagen.
    Ist seit 04.2019 Gesetz .

    Über 11 kW ist Meldepflicht angesagt.
     
  8. #8 Octavian1977, 26.06.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.824
    Zustimmungen:
    1.027
    Da sind gleich mehrere Fehler drin.
    1. Ladestationen sind generell Meldepflichtig,
    2. ab 12kVA (nicht kW) sind diese zustimmungspflichtig.
    nach zu lesen in der TAB 2019

    Die Grenze zur Meldeplficht von Ladestationen bei 3,6kVA ist wohl gestrichen worden?

    An elektrischen Anlage dürfen generell nur Fachkräfte eingetragener Betriebe Installieren, egal was.
    Nur Wartung und Reparatur dürfen andere Fachkräfte.
    (einzige Möglichkeit ist ein Arbeiten unter der Aufsicht der entsprechenden Person)
     
    schUk0 gefällt das.
  9. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    383
    Ja.

    Auch Erzeugungsanlagen sind grundsätzlich meldepflichtig geworden, auch die 600VA Balkonanlagen.

    Auf die Frage was mit 32A CEE Steckdosen in der Garage passiert, meinte man "damit kann man machen was man will... In Zukunft werden wir aber Sicherungen für max. 35 kVA stecken, außer bei denen die mehr beantragt haben.
    Dann reguliert sich das zumindest etwas von selbst."
     
  10. #10 Zelmani, 26.06.2020
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    12
    Was den Querschnitt anbetrifft, ist 5x4 für 11KW bei 19 Metern definitiv ausreichend. Ob 5x6 besser ist, hängt davon ab, wie oft Du mit welcher Leistung lädst und wie viel Verlustleistung anfällt. Beim größeren Querschnitt ist die Verlustleistung geringer und nach x Monaten oder Jahren haben sich die Mehrausgaben für den größeren Querschnitt aufgrund der geringeren Verlustleistung irgendwann gelohnt. Das kann man aber nur ausrechnen, wenn man alle Parameter kennt.

    Alle Kabelkanalhersteller haben Formstücke für Eckverbindungen im Programm. Niedax siehe hier: https://products.niedax.de/elektroinstallationskanale/geratekanal-systeme-stahl.html Du solltest allerdings darauf achten, dass du den zulässigen Biegeradius einhältst, bei NYY wäre das glaube ich 12 x Kabeldurchmesser, was bei 17mm Durchmesser für 5x4 NYY einen ziemlich großen Kanal erfordert. Hier stellt sich die Frage, ob es wirklich NYY sein muss, ober ob NYM nicht auch ausreicht.

    Zu überlegen wäre auch, ob Alu für den Kanal hier aufgrund der fehlenden Korrosion nicht die bessere Alternative ist im Vergleich zu Stahlblech.
     
  11. #11 derduxe, 27.06.2020
    derduxe

    derduxe

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Der Kabelkanal ist Feuerverzinkt und Pulverbeschichtet.
    Schnittstellen werden Lackiert.

    Kabel habe ich 5 x 6 bestellt.

    Mit den Biegeradien hatte ich mich im Vorfeld schon informiert.
    Sollte kein Problem sein.

    Laufe der Woche sollte alles liegen.
     
  12. Slope

    Slope

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Moin,
    die 6 qmm sind okay, da Du da bei Deiner Länge später
    auch auf 22 kW mit 32 A aufrüsten kannst. Die Anmeldung
    und Genehmigung beim Energieversorger vorausgesetzt.
    Die Heidelberg-Wallboxen können wohl bei 11 kW auch
    bis 6 qmm geklemmt werden.

    Was Du beachten solltest, ist die evtl. Forderung Deines
    Netzbetreibers nach einer Einbeziehung in ein (zentrales)
    Management-System.
    Beispiel:
    „Eine Datenverbindung vom jeweiligen Ladepunkt zum
    zentralen Zählerplatz in mindestens CAT5-Standard oder
    als zugfähige Rohrverbindung ist bauseitig vorzurüsten.“.
    D.h. Verlegung eines Netzwerk- oder einer Profibus-Leitung
    zum Ladepunkt. Auch als Leerrohr gefordert in der DIN 18015-1.

    Dazu kommt die Inbetriebnahme Deines Ladepunktes:
    Prüfung der 5 Kommunikationszustände A bis E. Das kann
    dann doch nur der geschulte Installateur mit z.B. einem
    Prüfadapter BEHA EV-520-D und einem VDE 0100-600
    Meßgerät!

    Bitte erst beantragen, die Rückmeldung abwarten und
    dann erst die passende Wallbox kaufen! Den Installateur
    mit Kenntnis nach den o.g. Kriterien zur Inbetriebnahme
    auswählen.
    MfG
     
  13. #13 derduxe, 28.06.2020
    derduxe

    derduxe

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Telefonisch habe ich schon mit meinem Versorger alles abgesprochen.
    Vermerk wurde gemacht, habe es aber noch mal schriftlich zugesendet.

    Netzwerkkabel kann ich ja noch mit reinlegen, dürfte kein Problem sein.
    Ist aber bei uns hier nicht notwendig.

    Habe ja noch bis November zeit.
     
Thema:

WallBox 11KW Kabelquerschnitt

Die Seite wird geladen...

WallBox 11KW Kabelquerschnitt - Ähnliche Themen

  1. Laborstecker auf größeren Kabelquerschnitt?

    Laborstecker auf größeren Kabelquerschnitt?: Hallo in die Runde, kurz zu mir: Bin 43 Jahre, nähe Bielefeld und keine gelernte oder studierte Elektrofachkraft, also verzeiht mir bitte die...
  2. Unterverteilung CEE 63/32/16A, 22kW Wallbox, 32/16/16 WS Kreis

    Unterverteilung CEE 63/32/16A, 22kW Wallbox, 32/16/16 WS Kreis: Hallo, wer mags kompliziert und langwierig? ;-) Der Elektriker hat in der Garage eine Mennekes 1145A 63A CEE Wanddose für Baustrom (Drehkran etc.)...
  3. Welcher Kabelquerschnitt bei 50 Meter?

    Welcher Kabelquerschnitt bei 50 Meter?: Hallo Freunde, ich möchte gerne 50 Meter Erdkabel zur Gartenhütte verlegen, die soll aus der Unterverteilung her kommen. Bis zur Unterverteilung...
  4. Wallbox in Garage

    Wallbox in Garage: die vorhandene Installation sieht so aus,Zuleitung in die Garage ca. 20 meter 5 X 4 mm. Querschnitt. Die Leitung liegt im Moment tot für das Licht...
  5. Kabelquerschnitt berechnen: Wirkungsgrad

    Kabelquerschnitt berechnen: Wirkungsgrad: Ich versuche den Kabelquerschnitt für einen 5V 9A Anschluss zu berechnen. Bei Wirkungsgrad kann ich 0-1 eintragen. Wie finde ich den richtigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden