Welchen Schwimmschalter brauche ich?

Diskutiere Welchen Schwimmschalter brauche ich? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, mein Name ist Lukas und ich komme aus dem nordhessischen Kassel. Einer meiner größten Hobbys ist es, Leguane (Iguana iguana) zu halten....

  1. #1 CrazyPotatogun, 29.05.2010
    CrazyPotatogun

    CrazyPotatogun

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Name ist Lukas und ich komme aus dem nordhessischen Kassel.
    Einer meiner größten Hobbys ist es, Leguane (Iguana iguana) zu halten.

    Für die große Terrarienanlage habe ich auch einen passenden Teich samt Filtertechnik.
    Die Filtertonne und der Siebfilter stehen außerhalb des Terrariums und werden von einer Oase Aquamax 3500 gespeißt. Nun habe ich schon 2x das Problem gehabt, dass sich das Sieb zu schnell zugesetzt hatte im Siebfilter und dieser anfing überzulaufen. Zum Glück konnte ich es beide male rechtzeitig feststellen und so landeten "nur" je 100L Wasser in das Zimmer :(


    Nun wollte ich gerne in die Siebfilterkiste einen Kippschwimmschalter oder etwas in der Richtung verbauen, was die Pumpe ausschaltet, sobald ein gewisser Wasserstand vorhanden ist. Leider finde ich nur Kippschwimmschalter mit so dünnen Kabeln und geringen Schaltleistungen.

    Und die anderen Schwimmschalter die ich gefunden habe, können nur Ausschalten wenn ein gewisser Füllstand unterschritten ist und nicht überschritten.

    Wäre super, wenn mir einer von euch helfen könnte.


    Gruß Lukas
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 29.05.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Einfache Schwimmerschalter neigen dazu sich auch mal zu verhaken und dann stehst Du vor de selben Problem.

    Ich weiß nicht welche Leistung Du mit dem Schwimerschalter schalten willst aber im Normalfall werden die Sensoren an ein Relais (Schütze) geschaltet welches dann die Pumpe einschaltet oder unterbricht.

    Ob der Schwimmer nun öffnet oder schließt bei hohem Wasserstand ist egal, Du mußt dann nur das richtige Relais aussuchen (mit Öffner oder Schließer Kontakten).
     
  4. #3 CrazyPotatogun, 29.05.2010
    CrazyPotatogun

    CrazyPotatogun

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also brauche ich einen dieser "kleinen" Schwimmschalter und schließe dieses dann direkt an ein Relais an?

    Brauch das Relais extra Strom auf der Steuerleitung oder reicht es, wenn der Schwimmschalter einen Kontakt schließt?

    Sorry, aber ich habe noch nie mit einem Relais gearbeitet :)


    Gruß Lukas

    Achja, die Pumpte hat 230V und Verbraucht 53Watt
     
  5. #4 79616363, 29.05.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lukas,

    bitte denk an dein Viehzeug (hab selbst genug davon - Wenn auch anders). Okay, Leguane und Konsorten sind nicht ganz so zerstörerisch wie mein Getier, dafür ist ein Terrarium ein extremes Feuchtgebiet.
    Da haben die 230V~ aus dem Netz nix verloren - Wir wollen ja nicht, dass unseren Schützlingen oder gar uns selbst was passiert! Wie Octavian ja schon sagte, benutz Kleinspannung für die Überwachung und benutz ein Installationsrelais für die Schaltung der eigentlichen Last. Da kann es Dir fast herzlich egal sein, was der der Schalter abkann - Das regelt das Relais! Kurzanleitung: Sensor, Trafo, Installationsrelais/Schütz.
    Ob ein Schwimmer ausfallen kann? Ja klar kann der das! Kurz hab ich über ne berührungslose Erfassung nachgedacht, aber irgendwie ist das auch Mist - Denn die lieben Mitbewohner könnten nen lauschigen Platz unter (oder auch über) dem Sensor als Lieblingsort entdecken und dann misst das Ding Mist! Über mögliche Folgeschäden wollen wir gar nicht reden.
    Ich würd da mindestens zwei Sensoren einbauen, deren Messwerte mit einer einfachen Schaltung auf Plausibilität hin geprüft werden.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  6. #5 CrazyPotatogun, 29.05.2010
    CrazyPotatogun

    CrazyPotatogun

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli,

    der Filter befindet sich außerhalb der Terrarienanlage und von da aus läuft das Wasser über ein 75er Rohr wieder in den Teich.

    Also die Tiere haben keinerlei Kontakt zu dem Filter :)

    Verstehe ich das also richtig, dass der Sensor extra Strom benötigt? Gibt es keine Möglichkeit etwas zu verbauen, was ohne zusätzlichen Strom auskommt?

    Bei der Beregnungsanlage habe ich einen Schwimmschalter in Reihe geschaltet mit der Beregnungspumpe sodass der Kontakt unterbrochen ist, sobald der Wasserstand im Vorratsbehälter zu gering ist.

    So etwas in der Art, nur umgekehrt wäre schon super Aber ich kann den Schalter ja nicht einfach in Reihe schalten mit seinem dünnen Kabel da. Gibt es denn keine "größeren" Schwimmschalter?

    Gruß Lukas
     
  7. #6 79616363, 29.05.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dann sind die Schützlinge wenigstens mal halbwegs in Sicherheit. Trotzdem würd ich bei der Überwachung auf Kleinspannung (8V~) gehen. Nicht zuletzt wollen Du oder die Pflegeeltern ja auf Sicherheit gehen? Ich bin zwar fast schon ne Notfallstation, aber jetzt noch nen Leguan im Privatzoo? Das gäbe Theater ;-)
    Schau mal her, Du hast eh das Problem, dass die üblichen Sensoren den für den Leistungsteil nötigen Strom nicht aufbringen können. Selbst wenn es einen solchen Sensor geben würde, dann würden Sicherheitsgründe schwer gegen diese Lösung sprechen.
    Insofern gibt es keine vertretbare Lösung mehr ohne Trafo, Relais und Sensor(en) und ggf. eine Steuerung. Ich kenn Deine Anforderungen immer noch nicht so genau und kenn auch Deine handwerklichen/bastlerischen Fähigkeiten nicht, die Sache lässt sich aber für alle Beteiligten (incl. Leguane, sonstiger Echsen, Ratten, Raben ... Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger ... (echt, der Spruch stammt nicht von mir!)) sicher lösen.
    Das kann sogar sehr hübsch und professionell aussehen. Wie wäre es den mit nem kleinen Aufputzverteiler (z.B. von Spelsberg - IP54?), wo der ganze Krempel reinkommt?
    Natürlich ist das ne Kostenfrage. Was mir vorschwebt liegt so bei 100 bis 150 Ocken im Selbstbau - Das sollte uns das Leben unserer Schützlinge und unseres schon wert sein. Hab jetzt erst wieder gut 300 Ocken für die Hochsicherheitverwahrung meiner Ratz ausgegeben :lol: - Das ist billiger als ne zerstörte Wohnung :lol:
    Ganz egal wie Du über Kosten denkst und vielleicht kann man sogar noch was preislich machen, aber die Kleinspannungssteuerung ist <u>der Weg</u> - Alles andere ist unsicher oder sogar gefährlich!

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  8. #7 CrazyPotatogun, 30.05.2010
    CrazyPotatogun

    CrazyPotatogun

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde mich schon als sehr handwerklich geschickt bezeichnen. Die Leguan Terrarium ist gut 18m³ groß und ein größeres ist in Planung. Die Kosten für einen solchen Bau und vorallem der Unterhalt sind schon nicht gerade gering.

    100-150€ würden da nicht so viel ausmachen, aber wären in meinen Augen dann doch zuviel, für dieses "bisschen" mehr Sicherheit. Es geht ja nur darum, dass die Kiste nicht überläuft, falls mehrere Sachen zusammen ungünstig verlaufen.

    Ich überlege, ob es dann nicht leichter wäre eine mechanische Sicherheit zu verbauen. Ich denke da an einen Bypass welcher dann die Filtereinheit umgeht und direkt in den Teich zurück läuft.

    Ich dachte, dass es da eine bessere alternative geben würde. Es gibt ja so Schwimmschalter, die die Pumpe ausschalten sobald zu wenig Wasser im Behälter ist, aber ich benötige ja leider genau das Gegenteil :(

    Gäbe es nicht eine billigere Alternative? Es muss nicht schick aussehen und müsste auch nicht IP54 sein, denn die Filteranlage befindet sich wie schon gesagt im trockenen Zimmer, neben dem Terrarium.

    Mein Gedankengang wäre jetzt ein Kippschwimmschalter wie ich ihn auch bei der Beregnunsanlage habe (glaube 10-15€) an ein einfaches Schütz zu hängen und da müsste man den Trafo in Reihe hängen (also an die Steuerleitung) oder? und dann noch 230V an das Schütz und von da aus an die Pumpe?
    Was kostet denn so ein Schütz und welches benötige ich dann da? Öffner/Schließer wäre ja doch egal, weil man es mit der Ausrichtung des Schwimmschalters ändern könnte.

    Soweit richtig gedacht?

    Leider ist mein Elektrowissen eher begrenzt. Also es reich aus unm Leitungen zu verlegen und Lötarbeiten etc. Aber bei Schaltungen selbst ausdenken muss ich passen. Aber Stromlaufpläne etc. wären kein Problem.

    Gruß Lukas
     
  9. #8 79616363, 30.05.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Dass die Leute immer an der Elektrik sparen :) Das kenn ich aber von meinem Dad :-( Das ist ein Vollblut-Betrübswirtschafteler. Na ja, das hab ich wenigstens nicht vererbt bekommen und mein Abschluss in BWL ist ausreichend, aber nicht berühmt ;-)

    Nun ja, 18 qm sind nicht grad wenig. Das kann ein nettes Zimmer in der Wohnung sein. Gut so, denn die Tiere brauchen Platz! Da bekomm ich immer die Krise, wenn die Viecher auf viel zu engem Raum gehalten werden!

    Bei Reptilien nehm ich mal an, dass das im Haus oder zumindest im umbauten Bereich ist (Gartenhütte oder so ähnlich?). Die brauchen es glaub warm? Aber lassen wir das erst mal.

    Okay, da soll der Filter oder sonstiges nicht überlaufen. Bei der Fläche ist aber ein Schaltschrank bzw. eine UV fast unabdingbar - Besonders wenn das noch ggf. erweitert werden soll. Du willst doch die Tiere nicht stören, wenn irgendwas gemacht werden muss? Okay, die mögen uns zwar anscheinend - Aber wenn der Alte andauernd reinlatscht, dann nervt das die doch.

    Okay, aber viel mehr können wir die Steuerung preislich nicht mehr drücken - Das ist bereits die unterste Grenze.
    Wenn Du sowas installest, dann achte auf die Erweiterbarkeit. Mach das ja nicht zu klein! Wenn ich an Käfige oder auch Terrarien denke, dann fallen mir sofort Zeitschaltuhren ein - Denn immer kann man sich auch nicht um seine Lieblinge kümmern. Ne vierreihige UV ist da ganz schnell voll! Auch wenn es am Anfang noch üppig aussieht!
    Es ist einfach so, wenn man ein glückliche Tiere haben will und uns selbst nicht fertig machen wollen, dann braucht es Technik, um das einander anzupassen!

    Okay, nen IP54 brauchst Du nicht, aber gut. Ein IP20 (z.B. Volta 30 von Hager) kostet weniger als die Hälfte). Beim Gesamzpreis mach das den Kohl aber auch nicht mehr fett - Reicht aber!

    Sorry, aber Eines versteh ich nicht. Du engagierst Dich für Deine Tiere, Du fragst nach, stellst ihnen 18qm zur Verfügung und nun machen wir an unter 200 Ocken rum? Die Tiere haben es verdient, denn die sind nicht schuld, dass sie da sind.

    Okay, re rein mechanisch/physikalische Lösung (mit Überlauf) könnte auch funzen. Das löst ein Problem, aber was ist mit den anderen?

    Gut, Du sagst, dass Du nen Schwimmerschlter um ca. 15 EUR bekommst (du solltest zwei davon haben!), das benötige Relais liegt ungefähr in der gleichen Preisklasse oder knapp höher. Ein ordentlichr Trafo schlägt mit knapp 30 EUR zu Buche. Ne AP-UV (und die muss für die Sicherheit sein) kostet dann nochmal knapp 40 EUR. Dann noch ein paar EUr füe die selbstgebastelte Steuerung und wir sind im untersten angedachetn Preisbereich - Kleinkruscht kommt eh noch dazu!

    Sei mir bitte jetzt nicht bös und da mag ich mich anhören wie der verbohrteste Tierschützer. Ein Tier zu halten ist eine ungeheure Verantwortung, solange das Tier lebt. Es darf nie ein Spielzeug sein, sondern muss artgerecht leben und sein Leben führen. Unsere menschliche Sichtweise deckt sich nur selten mit der Natur der Tiere, auch wenn sie uns manchmal ein Stück weit entgegenkommen.
    Man kann Tieren auch keine Zwangsfreude machen, man kann nur auf ihre Wünsche eingehen. Die armen Bister können achliesslich nichts dafür, dass sie leben - Und sie fühlen doch!
    Ich hatte auch mal so ne Schnapsidee. Ich hab nen flugunfähigen Raben (eigentlich ein Hybrid, der zum grössten Teil aus ner Rabenkrähe besteht). Ein Riesenvieh! Seine Flugfähigkeit verlor er durch nen Crash mit nem Auto in seiner Jugend. Nun ja, ich sah, dass er trotzdem immer wieder versucht hat zu fliegen. Ich bin (Hobby-)Flieger und hab gedacht, dass ich ihm ne Freude machen könnte, wennn er mal mit darf und runter gucken darf. Na ja, ne gute Bekannte hat mich eines Besseren belehrt. Der Vogel will zwar, ist es aber nicht gewohnt - Er würde Todesängste ausstehen, wenn er von der Maschine hochgerissen wird. Okay, wir haben es dann gelassen - Das war wohl vielleicht auch gut so und Blair bleibt weiterhin Fussgänger.
    Es ist verdammt schwierig mit Tieren umzugehen, denn Tiere sind meist auf Gewohnheiten angepasst und wollen die nicht ändern. Wir Menschen sind da etwas flexibler und können uns oder die Technik darauf anpassen.
    Mach es ihnen so natürlich wie möglich (notfalls mit Technik). Wenn die den Weg zu uns gefunden haben, dann werden die uns das schon spüren lassen. Andersrum funktioniert das nicht!

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  10. #9 CrazyPotatogun, 30.05.2010
    CrazyPotatogun

    CrazyPotatogun

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich verstehe aber noch nicht so ganz, wieso du ständig Angst um die Tiere hast? Denen geht es im Terrarium gut und dort sind sie auch ausschließlich. In dem Terrarium ist es am Boden um die 25C° warm und nach oben hin bis 45C° und einer Lf von 70-99%(nachts).
    Sie haben keinerlei Kontakt zu dem Filter, genauso wie auch Menschen. Das ist alles neben der Anlage "unerreichbar" verbaut.

    Ob der Filter nun überläuft oder nicht, hat für die Tiere keine Auswirkung, für mich und mein Haus aber schon :)

    Theoretisch kann der Filter auch nicht überlaufen, aber durch kleine Kinderkrankheiten ist es nun doch schon 2x passiert. Beim ersten Mal war es nichtmal die Kiste, sondern ein undichter Schlauch aus dem es langsam aber stätig raus lief :oops: und beim 2. mal war ein Konstruktionsfehler (zu enges Sieb ) daran schuld. Beide Sachen sind behoben und der Filter läuft nun schon sehr lange ohne zu nässen. Ich wollte nur eine zusätzliche Sicherheit (um mich zu beruhigen) die leicht zu realisieren ist.

    Ich wollte aber bestimmt nicht mit irgendwelchen Schaltkästen etc. Anfangen. Das Terrarium wird schon über 8 Zeitgesteuerte Leitungen gesteuert und zusätzlich noch eine Leitung per Hygrostat die die Beregnungsanlage schaltet.

    Also aufrüsten werde ich von der Seite aus nichtsmehr an dem Terrarium.

    Also ich muss nochmal erwähnen, dass die Stelle neben dem Terrarium die "Schaltkreisecke" ist und diese nicht frei liegt und für Besuch etc. unzugänglich ist.
    Deswegen sollte es ein 0815 Relais doch auch tun oder?

    Gruß Lukas
     
  11. #10 79616363, 30.05.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Warum ich Angst um die Tiere hab? Da hab ich schon genug Elend gesehen!
    Ich will Dir bestimmt nichts unterstellen und Deine Intentionen sind ja gut.
    Lassen wir mal die Grundfehler weg, mit nicht artgerechter Haltung. Halten wir beide mal fest, dass Tiere weder ein Spielzeug noch eine Einkommensquelle sind.
    Die führen ihr ganz eigenes Leben, das wir wahrscheinlich nie ganz begreifen. Iss halt so und da kann man nix machen.

    Okay, die Echsen haben einen schön grossen Raum und da wird es ihnen wohl gut gehen. Mit der dappichen Pumpe kann denen in dem Fall auch nicht viel passieren - Gut so!
    Aber denk auch an Dich und eventuelle Aushilfsbetreuer. Den Tieren ist ganz sicher nicht gedient wenn jemand im Krankenhaus landet oder "sonstwie! (weil 2m tiefer) verhindert ist.
    Viele Trafos sind auch für ne AP-Montage geeignet. die meisten aber sind dür ne Hutschienenmontage vorgesehen. Beim günstigen Relais wirst Du eh nicht drum rum kommen und ne eventuelle Steuerung will ja auch ihr Plätzchen haben.

    Das spielt keinen Tango, ob der Anbringungsort schwer zugänglich ist - Das Ding muss so sicher sein, dass auch jemand mit den ungeschicktesten Patschehändchen in grösster Dunkelheit dagegen knallen kann, ohne dass ein Stromunfall passiern könnte! Auch wenn es jetzt ein paar Euru fuffzig mehr kostet, mach es richtig!

    Ich will Deine Fähigkeiten nicht unterschätzen, aber ein mit etwas Lötzinn und übrigen Bauteilen wird kaum die Sicherheit erlangen, die ein geprüftes Gerät hat. Ich weiss, wovon ich rede, ich kenne Bastler (ich war auch einer) und musste schon Geräte für die (doch zeitlich sehr begrenzte) Ewigkeit entwerfern (was sind schon ein paar hundert Jahre?).

    Sorry, wenn ich da etwas nachdenklich werde. Wir greifen in die Ferne obwohl wir nicht mal unseren eigenen Planeten oder die darauf lebenden Wesen verstehen.

    Sorry für den fast esotherischen Exkurs. Das sind einfach Dinge, die mich beschäftigen. Wir haben wirklich andere Probleme und dann versucht noch jemand etwas aus Kostengründen auf IP-00 runterzudrücken.
    Kauf Dir nen Hager Volta 30 Verteiler (genaue Bezeichnung fällt mitr grad nicht ein)oder so, das kostet kurz mal ein paar Euronen, dafür sieht es aber gut aus uns Du hast ein ruhiges Gewissen.
    Mit Strom spielt man nicht, das muss schon sicher sein!

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  12. #11 CrazyPotatogun, 30.05.2010
    CrazyPotatogun

    CrazyPotatogun

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wäre dieses Teil das was du meinst?
    http://www.hager.de/energieverteilung-u ... eId=161818

    Magst du mir das passende Relais aussuchen? Ich habe keinerlei Schimmer unter welchem Suchbegriff ich das richtige finde :oops:


    Gruß Lukas
     
  13. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe einen so genannten Kipphebel Schalter vom gr. C wie man meist schreibt in einen Wc Spülkasten eingebaut mit diesem steuere ich eine 230 Volt Pumpe welche das Wasser aus eimen Vorratstank im Keller in den Spülkasten pumpt.Das ganze hat wochenlang einwandfrei funktioniert /Spülkkasten nie übergelaufen ! Da dieser Schalter den Strom meiner Pumpe nicht schalten kann habe ich ein gekapseltes kleines Relais aus meiner Schatzkiste in eine Feuchtraumdose eingebaut. Zusätzlich habe ich in diese Dose eine Glimmlampe als Kotrolle eingebaut damit man den Schaltzustand sieht .Hat Anschlüsse wie die alten Radioröhren Das ganze zieht nur Strom wen die Pumpe läuft.
    mfg sepp

    Habe gerade nachgesehen der genannte schalter KLAPP SCHWIMMER SCHALTER TYP 1 »
    Best.-Nr.: 701580 - 62 kann 50 VA bei 230 Volt schalten.ca 17 € und du bäuchtest kein Relais wen die Pumpe unter 50 VA aufnimmt.
    Ach ja das kann knapp werden bei deiner Pumppe mit 53 Watt Aufnahme
     
Thema:

Welchen Schwimmschalter brauche ich?

Die Seite wird geladen...

Welchen Schwimmschalter brauche ich? - Ähnliche Themen

  1. Brauche euere Hilfe mit einem Kabel

    Brauche euere Hilfe mit einem Kabel: Hallo zusammen, ich wohne seit kurzem in einem Altbau. Dort versuche seit neuestem eine LAN Dose anzuschließen, aber ich bin etwas verwirrt über...
  2. Siedle Vario, ich brauche Hilfe

    Siedle Vario, ich brauche Hilfe: Moin zusammen, hier ist eine Siedle Vario Türsprechanlage mit 5 Anschlüssen. Denke es müsste eine 511 sein, weiß es nicht genaue. Ca. 10-15 JAhre...
  3. Brauche im Unterverteiler eine Info, ob die Zuleitung Strom führt oder nicht

    Brauche im Unterverteiler eine Info, ob die Zuleitung Strom führt oder nicht: Hallo zusammen, ich habe für den Garten eine Unterverteilung, die mit einer Zuleitung vom Zählerschrank bespeist wird. Nun möchte ich gerne, wenn...
  4. Alte Hobelmaschine. Brauche Hilfe!

    Alte Hobelmaschine. Brauche Hilfe!: Hallo, ein Freund hat eine Alte Hobelmaschine Zuhause. Aus dem Motor kommen 2 Leitungen mit jeweils 7 adern. diese sind nach oben an einen...
  5. Brauche hilfe bei Hagercad

    Brauche hilfe bei Hagercad: Hallo, bevor hier rumgehetzt wird etc. sage ich euch, ja ich habe den Werksdienst von Hager schon eine E-mail geschrieben, nur villeicht gibt es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden