Wie Starkstrom umpolen? Siehe Bilder

Diskutiere Wie Starkstrom umpolen? Siehe Bilder im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, wir haben eine Kreissäge sowie einen Holzspalter mit Starkstrom. Der Holzspalter läuft einwandfrei. Die Kreissäge läuft jedoch falsch...
K

Kawi!

Beiträge
4
Hallo,

wir haben eine Kreissäge sowie einen Holzspalter mit Starkstrom.

Der Holzspalter läuft einwandfrei.
Die Kreissäge läuft jedoch falsch herum. Vorm Umzug meiner Eltern lief die Säge richtig herum. Bei der neuen Wohnung jedoch falsch herum. Nach etwas Recherche habe ich gelesen, dass man die Pole verdrehen kann. Wir sind uns jedoch nicht sicher, wie wir in unserem Fall vorgehen müssen.

Wir haben 2 Verlängerungskabel zusammengesteckt.

Kann man bei unseren Kabel die Pole verdrehen? Mit einem Schlitzschraubenzieher kam ich nicht weiter. Der Schlitz der Schraube auf Bild 1 ist nicht durchgehend.
Welche Pole muss ich verdrehen? Die Pole, die in die Kraftstromsteckdose kommen?
Müssen bei Verwendung von 2 Verlängerungskabeln alle Pole verdreht werden?
Läuft der Holzspalter nach dem Umpolen trotzdem richtig? Oder muss man dann wieder umpolen?

Anbei 3 Bilder.
Bild 1 ist der Stecker der in die Steckdose kommt
Bild 2 ist der Stecker der in die Kreissäge kommt
Bild 3 ist der Stecker von der Kreissäge
Vielen Dank für eure Hilfe
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 6
  • 2.jpg
    2.jpg
    123,2 KB · Aufrufe: 6
  • 3.jpg
    3.jpg
    64,4 KB · Aufrufe: 6
Al erstes probierst Du Deine Geräte ohne Verlängerungsleitung direkt an der Wandsteckdose.
 
Wenn man alle Installationen und alle Verlängerungen mit einem Rechtsdrehfeld anschließt, läuft jede Maschine an jeder Steckdose und jeder Verlängerung richtig. Das ist so Vorschrift.

Wenn an irgendeiner Stelle 2 Drähte getauscht sind, funktioniert das nicht mehr.
Du kannst jetzt irgendwo 2 Drähte tauschen, dann passt die Drehrichtung. Ob sie woanders dann nocht passt, kann ich dir nicht sagen, weil ich nicht weiß, wo falsch angeschlossen ist.
 
Danke für die schnellen Antworten.

eFuchsi, das geht nicht, da kein Kabel von den Maschinen abgeht. Es sind direkt nur Stecker an den Maschinen vorhanden.

werner_1, also kann es sein, dass die Starkstromsteckdose schon falsch gepolt ist? Ist eine sehr alte Steckdose. Woran erkenne ich, ob die alle ein Rechtsdrehfeld sind?

Es würde also nicht funktionieren, wenn ich ein neues Kabel mit Phasenwender kaufe und an ein bereits vorhandenes Verlängerungskabel anschließe? Wenn müsste das neue Kabel direkt von der Steckdose zur Maschine gehen, richtig?

Bzw. was würdet ihr in unserem Fall empfehlen?
 
Das Drehfeld kann man messen (Duspol oder Drehfeldmesser). Wenn du einen Stecker mit Phasenwender kaufst, kannst du den an jeder belibigen Stelle verwenden (1x).
Bzw. was würdet ihr in unserem Fall empfehlen?
Von einem Elektriker die Drehrichtung prüfen und korrigieren zu lassen.
 
Kontrolliere bitte am Holzspalter, ob auch hier die Drehrichtung passt. (wenn überhaupt eine Kontrolle möglich ist)
Ich vermute, der Motor treibt eine Ölpumpe an, und der Spaltvorgang ist hydraulisch. Es gibt Ölpumpen denen ist die Drehrichtung tatsächlich egal, manche mögen das aber gar nicht (z.B.: die Weinpresse bei meinem Vater verlangt die Ölpumpe korrekte Drehrichtung)
 
ein typische Phasenwendersteckdose sieht so aus.
Hier kann man mit einen Schlitzschraubendreher 2 Phasen tauschen.

Die gibt es z.B.: fertig mit 50cm Kabel mit Stecker und Steckdose (als Miniverlängerungsleitung)


1712054178955.png
 
ein typische Phasenwendersteckdose sieht so aus.
Hier kann man mit einen Schlitzschraubendreher 2 Phasen tauschen.

Die gibt es z.B.: fertig mit 50cm Kabel mit Stecker und Steckdose (als Miniverlängerungsleitung)


Anhang anzeigen 29713
Und genau das funktioniert als ad hoc Lösung und ist besser, als an der Installation rumzubasteln.
 
Wunderbar, ein dickes Danke an euch :)

Dann besorge ich ein 5m langes Kabel mit Phasenwender und schließe das an das vorhandene Verlängerungskabel an.

Holzspalter ist dieser hier:
Atika Holzspalter

Dort steht sogar, dass der Drehstrommotor einen Phasenwender hat. Also müssen wir nur darauf achten, das der richtig ist.
 
Na wenn der Spalter einen Phasenwender hat, brauchst Du doch keine zusätzliche Verlängerungsschnur mit Phasenwender.
 
Danke okken, der Phasenwender wurde mir hier schon empfohlen.
So ein Kabel mit Phasenwender werde ich mir besorgen und so einstellen, dass die Kreissäge richtig läuft.

Da der Holzspalter einen Phasenwender integriert hat, brauche ich diesen nur einmal ändern. Dann brauche ich in Zukunft nur noch das Kabel in die Steckdose stecken und ein Gerät anschließen ohne mir Gedanken wegen der Phasen machen.

Weitere Geräte mit Starkstrom haben wir nicht.
 
Also, es gibt Prüfstecker, die man in eine Drehsteckkupplung steckt und die dann anzeigt, ob die Kupplung links- oder rechtsdrehend angeschlossen ist. Das Teil kostet nicht die Welt und macht das Leben deutlich einfacher:

Man steckt es nacheinander in alle Wandsteckdosen. Ist die Anzeige rot, werden zwei Kabel getauscht. Dann kommen alle Verlängerungskabel dran und zuletzt die Geräte. Der Vorteil der Vorgehensweise: Man kann auch räumlich weiter entfernte Wandanschlüsse gleichschalten (war bei mir ein Thema). Alles andere führt zu permanentem Rumgetüddel.

Danach ist Ruhe, zumindest solange bis ein fremdes Gerät/Kabel an der Tür reinkommt. Da bin ich reingefallen. Mein Neffe hatte mir just einen Atika Holzspalter ausgeliehen - mit Verlängerungskabel. Dieses war anschlusstechnisch in sich verdreht. Das ist so ein kleiner GAU. Ich hatte mich erboten, das zu ändern und auch bei ihm vorbei zu kommen und mal aufzuräumen. Er hat das recht unwirsch abgewiesen. Ich solle da im Himmels Willen nichts anfassen. Das hätte alles so seine Ordnung. Des Menschens Wille....
 
Thema: Wie Starkstrom umpolen? Siehe Bilder

Neueste Themen

Zurück
Oben