10mA FI nach 30mA FI sinnvoll?

Diskutiere 10mA FI nach 30mA FI sinnvoll? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, der Anschluß unserer Garage (Licht, Rolltor und Außensteckdose) kommt von einem 30mA FI im Haus, an dem weitere Stromkreise des Kellers...

  1. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Hallo,

    der Anschluß unserer Garage (Licht, Rolltor und Außensteckdose) kommt von einem 30mA FI im Haus, an dem weitere Stromkreise des Kellers hängen.

    Nun soll die Pooltechnik (Pumpe / Solarsteuerung / Schaltuhr) in der Garage in einem kleinen Feuchtraumverteiler aufgebaut werden.

    Pool, Wasser und Strom vertragen sich ja nicht und bisher wurde die Pumpe beim Baden abgeschaltet.
    Das nervt irgendwann wenn man ständig vor und nach dem Baden zur Garage laufen muß.

    Ich dachte jetzt daß durch einen 10mA FI nur für die Pooltechnik die Sicherheit so hoch ist, daß die Pumpe während des Badens in Betrieb bleiben kann.

    Aber macht es Sinn, einen 10mA FI hinter einem 30mA FI (den im Haus befindlichen) zu betreiben?

    Ciao
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 10mA FI nach 30mA FI sinnvoll?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ist bei Poolanlagen nicht sowieso ein 10mA FI vorgeschrieben?

    Ich glaube im Fehlerfall kann bei 10mA nach dem 30mA schon der 30er fliegen. Wenn es machbar ist ohne großen Aufwand würd ich den 10mA extra setzen.
     
  4. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Leider geht das nur mit immensem Aufwand, da es ein zusätzliches Kabel zur Garage bedeuten würde.

    Dass der 30er im Haus im Fehlerfall ggf. ebenfalls auslöst, damit kann ich leben.
    Da hängen keine "lebenswichtigen" weiteren Verbraucher dran, die Heizung z.B. liegt auf einem anderen FI und wenn die Waschmaschine aufhört zu waschen ist das kein Problem :)

    Also würde dem 10mA nur für Pooltechnik hinter dem Keller FI nichts entgegen stehen?

    Ciao
    Stefan
     
  5. #4 Octavian1977, 20.08.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.389
    Zustimmungen:
    569
    Den Schutz erhöht es auf jeden Fall, da die Auslösestromstärke des 10mA Fi ja geringer ist.

    Natürlich kann man nicht verhindern, daß der 30mA im Haus nicht vielleicht mit oder sogar vorher auslöst.
    Auf jeden Fall sollte der Laie öfter mal die Testtaste betätigen um den FI zumindest mechanisch zu prüfen.
     
  6. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    also wenn es nichts ausmacht dass evtl. beide auslösen, dann steht dem nichts entgegen denke ich.
     
  7. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    OK, danke.So in etwa hatte ich auch gedacht :)

    Ciao
    Stefan
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    114
    Nein, es ist nicht selektiv.

    Lutz
     
  9. #8 Octavian1977, 20.08.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.389
    Zustimmungen:
    569
    trotzdem macht es Sinn
     
  10. Soda

    Soda

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Der 10mA FI schützt Dich hierbei im Falle eines Fehlers nicht wirklich mehr als der 30mA FI. Falls die Pumpe nicht für den Betrieb während des Badens ausgelegt ist sollte Sie auch nicht während dem Baden betrieben werden.

    Mit oder ohne FI besteht dann Lebensgefahr!
     
  11. #10 spannung24, 21.10.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Kommt wohl draufan ich habe probeweise getestet bei einem "Fehlerfall" ausgelöst mit dem FI tester flog der 10mA und der 30mA blieb eingeschaltet, ist wohl
    unterschiedlich ähnlich der Selektivität unter LSS.
    Habe auch da nach dem 16A LSS einen B6A zum auslösen gebracht Fazit mal blieb der B16A "stehen" mal löste er mit aus LSS sind ja ausserdem eh untereinander wenig selektiv vielleicht B2A zu B16A in UV aber was kann man an dem noch betreiben? :lol:
    Kommt auch immer auf den Einsatzzweck an.
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Eigentlich kommt es nur auf die Prüfmethode an - wenn man die richtige Frage stellt bekommt man auch die Antwort, die man haben will - egal wie falsch diese ist.

    Eine Kaskade aus 30mA und 10mA FI-Schutzschalter mit einem Fehlerstrom von 14mA zu testen ist witzlos - bei einem Fehlerstrom von 180mA entscheiden ausschließlich die Fertigungstoleranzen darüber, welcher zuerst auslöst - das Verhalten ist NICHT Selektiv.
     
  13. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Das ist insoweit ja klar.

    Ich gehe auch nicht von dem 180mA Fehlerstrom aus weil jemand ein Kabel durchgehackt hat oder die Heckenschere ihr Kabel angekratzt hat sondern von den "schleichenden" Verschlechterungen so daß der Fehlerstrom dann langsam über der Grenze des 10mA, aber unter der des 30er FI ist.
    Und wenn der 30er mit abschaltet tut mir das auch nicht weh, dann ist halt das Kellerlicht, Außenbeleuchtung, Außensteckdosen und die Waschmaschinensteckdose tot...

    Ciao
    Stefan
     
  14. #13 spannung24, 26.10.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Kellerlicht na ja wenn da grad einer auf der Trepep steht.. :lol:
    Problematisch würde ich sehen wenn die Außenbeleuchtung
    längere Zeit ausfallen würde, wenns geht der am besten einen eigenen FI "spendieren".
    Wenn keine Steckdosen mit drannhängen müsste man das nichtmal da Festanschluss wobei natürlich der FI aus Sicherheitsgründen nie verkehrt ist auch bei festangeschlossenen Geräten.
     
  15. migu

    migu

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hui schon wider Fi-Thema.

    Technisch kann ich nicht viel beitragen aber wenn ich von Stromunfällen höhre kann ich sagen das ich von 2 Fällen weis bei denen die 30mA nicht Ausreichend waren.

    daher 1.
    und 2.
    warum den nicht gleich den 30 Fi mit einem 10er tauschen? Sry vieleicht eine dumme Frage, kenne mich mit den technischen problem nicht aus. Geht es aber um Baden und Strom sollte die gröstmögliche Sicherheit im spiel sein und 30mA sind dies def. nicht :?

    so long
     
  16. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Wirtschaftlichen Erwägungen geschuldet muss in üblichen Installationen ein gewisser Fehlerstrom toleriert werden um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Auch absolut schadfreie Neugeräte können und dürfen einen Ableitstrom erzeugen, dessen Summe aller angeschlossenen Geräte hinter einer Schutzvorkehrung nicht zu dessen Auslösung führen soll, da durch Ausfall der Energie weitere Gefahrenquellen entstehen können. Demgegenüber stehen die Kosten zur Versorgung eines jeden einzelnen Gerätes mit einer hochsensiblen Fehlerstromschutzeinrichtung sowie Kosten für Erdung und Schirmungsmaßnahmen um die Summe dieser tolerierten Ströme herabzusetzen.
     
  17. Soda

    Soda

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Der 10mA FI nützt nur in dem sehr unwarscheinlichen Fall dass ein Fehlerstrom zwischen 10 und 30mA zu fließen kommt.
    Bringt aber bei ner Poolanlage nichts wo von einem Fehlerstrom von weit mehr als 500mA ausgegangen werden muss.
    Wenn ein solcher Strom durch den Menschen zum fließen kommt nützt der beste FI der Welt nichts mehr. Bis der FI abgeschaltet hat, ist man dann ohnehin schon Tot.
    Egal ob es ein 30mA,10mA oder sogar ein 1mA FI ist.
     
  18. #17 Octavian1977, 02.11.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.389
    Zustimmungen:
    569
    Wieso muß man bei einer Poolanlage mit einem Fehlerstrom von 0,5A rechnen?
    Dir ist schon bekannt, daß nciht nur die Stromhöhe sondern auch die Zeit eine große Rolle für das Überleben spielt?
    Deine Argumentationskette ist nicht schlüssig.
     
  19. Soda

    Soda

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist auch klar dass Wasser einen realtiv hohen Widerstand hat. Wenn sich jetzt aber ein Mensch im Wasser befindet kann der Übergangswidestand richtung Null gesenkt werden, auch der Körpereigene Widerstand kann sehr niedrig angesetzt werden, da ja nichtmehr der gesamte Körper einen Widerstand bildet sondern sehr viele Parallele Widerstände. Dann spielt natürlich noch der Abstand zur Spannungsquelle im Wasser eine tragende Rolle. Im ungünstigen Fall, der ja angenommen werden muss, Schwimmer direkt bei der Pumpe oder Kupferrohr von der Pumpe zum Pool kommt schnell ein so hoher Strom durch den Menschen zustande.

    Wenn der dann im bereich über 500mA liegt, ist die Einwirkdauer keine entscheidende Größe mehr. Die Einwirkdauer die durch die mechanisch bedingte Trägheit vom FI verursacht reicht aus um tödlich zu sein. Siehe Strom-Zeit Kennlinie.

    Ich will damit nur sagen, dass ein FI kein Freifahrtsschein zum unachtsamen umgang mit Wasser in verbindung mit Netzspannung darstellt. Und nicht in jedem Fehlerfall einen zuverlässigen Schutz bieten kann.
     
  20. #19 schick josef, 03.11.2012
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo wen man auf isolierten Boden steht und sowohl dem außen als auch den Neutralleiter berührt dann fließt kein Fehlerstrom und der Fi ist deshalb Wirkunglos auch wen es eine 10 mA Type ist oder könnte bei einem derart niedrigen Fehlerstrom auch die Kapazität zur Erde eine Rolle spielen.
     
  21. #20 elektro.junkie, 03.11.2012
    elektro.junkie

    elektro.junkie

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Es geht bei der Vorgabe 10mA RCD im Poolbereich sicherlich nicht um Deinen Selbstversuch.

    Der 10mA-Grenzwert wird vermutlich aus dem Zeit-Durchströmungs-Diagramm abgeleitet. In Zone 2 kann es zu Beeinträchtigungen kommen, denen man aber noch entgegen wirken kann. In Zone 3 kann es zu Muskelkontraktionen kommen, denen man nicht mehr entgegen wirken kann. Stehst Du dann gerade im Pool, wirst Du umfallen und einfach ersaufen. Für die statische Grenze (unendlich lange Einwirkdauer) wird 5..20mA angegeben. Genaugenommen bezieht sich das Diagramm auf einen Stromfluß von der linken Hand zu den Füßen.
     
Thema:

10mA FI nach 30mA FI sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

10mA FI nach 30mA FI sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. FI in UV bei TNC?

    FI in UV bei TNC?: Hallo liebes Forum, ich steige hier mit eine Frage ein. In einer UV gibt es eine 4adrige Zuleitung (~4mm^2). Die UV möchte ich mit einem FI...
  2. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  3. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  4. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  5. Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus

    Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem 20 Jahre alten Whirlpool. Er wurde seit längerem nicht mehr genutzt. Wenn ich ihn jetzt einschalte, löst...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden