Absicherung Heizungsanlage.

Diskutiere Absicherung Heizungsanlage. im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe folgende Frage: Ich habe eine Zuleitung für meine Heizung mit NYM 3x1,5 B16 LS-Schalter. Dahinter sitzten 2 Buderus...

  1. #1 Onkel-Chris, 25.02.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgende Frage:
    Ich habe eine Zuleitung für meine Heizung mit NYM 3x1,5 B16 LS-Schalter.
    Dahinter sitzten 2 Buderus Logamatic, zwei Sungo Steuerungen für die Solaranlage und ein Ratiodrive. Also 5 Steuerungen.
    Nun ist meine frage ob ich direkt alle anfahren kann oder ob ich nochmal jede steuerung einzeln absichern sollte um eine Selektivität zu gewährleisten. Bin mir da zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau sicher. Vielleicht weiss jemand genau bescheit.

    mfg chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Absicherung Heizungsanlage.. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matze001, 25.02.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    selektivität ist hier ein falscher Begriff. Bemüh mal Wikipedia, dann verstehst du es.

    Du willst jede Baugruppe einzeln absichern.
    Macht meiner Meinung nach Sinn wenn sie unabhängig voneinander arbeiten. Wenn die eine die andere Benötigt macht es keinen unterschied ob nur eine oder beide ausfallen, weiter geht es auch so nicht.

    MfG

    Marcel D.
     
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    364
    Heizungsteuerungen dürfen oft nur mit max. 10A vogesichert werden.
     
  5. #4 Fentanyl, 26.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Und die meisten Heizungen benötigen auch maximal 6-10A.

    Ich würde entweder eine mit 5x4mm² angebundene kleine UV zu den Heizungsanlagen machen und einzeln mit 4-10A abgehen (insbesondere Vorteilhaft, wenn man Überspannungsschutz einsetzen möchte, was ich bei Heizungssteuerungen unbedingt empfehle! und solange der Weg nicht so weit ist, halten sich die kosten da in Grenzen. Alternativ geht natürlich auch ein mit gL20-gl25A vorgesichertes 3x4mm² für wechselstromversorgung einer UV, wodurch dich der Kostenaufwand für Ableiter nochmal reduziert.


    Alternativ würde ich zu den zwei Buderus ein 3x2,5mm² legen und zu den anderen Steuerungen nochmal ein 3x1,5mm².

    Wobei mir die kleine UV deutlich sympathischer ist, auch deshalb, weil man, wenn man z.B. einen zweireihigen oder dreireihigen Verteiler nimmt, später noch platz für zusätzliche Steuerungskomponenten oder Schutzschalter hat!

    MfG; Fenta
     
  6. #5 Onkel-Chris, 26.02.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Wäre es denn falsch(VDE) wenn ich jetzt nun alle steuerungen mit der NYM 3x1,5 B16 LS-Schalter absichere? (Zuleitung-AP_Dose-Zuleitungen zu Steuerungen durchgeklemmt)

    Das ganze würde ich noch über einen Heizungs Notschalter führen.
    Wenn ich meine Leistungungen summiere komme ich nicht über 1,5KW. bzg. Pumpen u.ä.
     
  7. #6 Fentanyl, 26.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Warum willst du dann B16 nehmen???

    Und natürlich kann man alles an eine Leitung hängen, aus Gründen der Erweiterbarkeit würde ich aber mindestens 2,5mm² nehmen.

    MfG; Fenta
     
  8. #7 Onkel-Chris, 26.02.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    B16 ist eben am billigsten.. als soll ja immer alles günstig sein.. aber will sicher sein das es auch richtig ist was ich tue. bzw es gleich richtig lerne für die zukunft
     
  9. #8 Fentanyl, 26.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Falsch: Es soll immer alles sicher sein muss hier die Devise lauten! Und ich kann absolut kein Verständnis für jemanden aufbringen, der wegen 2-4 Euro mehrkosten einen ungeeigneten LS kauft *kopfschüttel*

    Ist nicht böse gemeint und soll kein Anfick sein - wenn du wirklich was lernen willst und nicht genauso unprofessionelle Basteleien machen willst, wie die meisten Laien sowie viele Elektriker, dann trenne dich von dieser "Geiz ist Geil"-Mentalität. Geiz ist nämlich alles andere als Geil, vor allem dann, wenn ein Benutzer, der nicht aufpasst, potentiell ein ganzes Haus zerstören kann (dies ist bei dir nicht gegeben, da keine Schukosteckdose an den LS angeschlossen werden soll, dennoch ist 16A und 1,5mm² eine schlechte Mischung und deine steuerungen sind wesentlich besser geschützt mit B10!).

    Geil ist hingegen eine anlage, die anderen Anlagen überlegen ist, weil sich der Planer gedanken gemacht hat. Dass sich Geiz nicht lohnt, zeigt sich auch an anderer Stelle: In deinem Fall ist zumindest ein Feinschutz für die Steuerungen unabdingbar, ein Mittelschutz empfehlenswert und Grobschutz und Netzfilter je nach Bedarf ratsam, aber nicht unbedingt notwendig. Mittelschutz und Feinschutz bekommt man im Schnitt für 50-70 Euro. Das mag dir vielleicht viel vorkommen, jedoch sei dazu gesagt, dass viele Heizungssteuerungen sehr empfindlich sind und wenn durch eine Schalthandlung oder Blitzeinschlag etwas kaputt geht, kostet das oft mehrere hunter Euro und die meisten normalen Versicherungen übernehmen sowas nicht. Und nach der Erneuerung ist man da wo man vorher auch war.

    Bitte beantworte folgende Fragen:
    - Wie groß ist die Entfernung von der Unterverteilung bis zur Heizungsanlage bzw. dem Platz wo die Steuerungen sein sollen (bitte nicht die Luftlinienentfernung angeben, sondern die notwendige Länge der Leitung).
    - Wird dein Haus über Dachständer versorgt oder hat es Erdkabelzugang?
    - Hast das Haus Blitzableiter (äußeren Blitzschutz braucht man in dem Kontext nicht unbedingt - wenn man aber einen hat, braucht man zwingend Grobschutzableiter, daher die Frage).

    Ich habe noch einige sehr gute (natürlich neue!) LS von moeller, 1+N in 6-16A, frühere FAZ-Serie mit schwarzen Hebeln. Einen könnte ich dir für 8 Euro geben, normalerweise kosten sie das Fünffache. Zudem habe ich noch etwas geschirmte Leitung 4x4mm², aber dazu müsste ich die Länge wissen!

    Das Überspannungsschutzzeug müsstest du dir selbst kaufen, aber ich berate dich gern und helfe beim Einbau durch Anleitungen und die beantwortung deiner Fragen.

    Ach so: FI-geschützt sollte das ganze natürlich auch sein. Du kannst es an einen anderen FI mit dranhängen oder einen eigenen dafür verwenden, was den Vorteil hat, dass bei einem Fehler in der übrigen Installation die Heizung nicht mit betroffen ist.

    MfG; Fenta
     
  10. #9 Onkel-Chris, 26.02.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Die längste leitung vom Zählerplatz(Absicherung sitzt dort) hat ca 15 m. Leitung ist in Kabelrinne und Kabelkanal verlegt.
    Das Haus hat einen Erdkabel Anschluss und keinen außeren Blitzschutz.

    Ich muss nun aber dazu sagen das ich selber Elektriker bin. Bin 1 Jahr ausgelernt. Ich wollte nur nicht das dass als Gewerbliche Frage abgestempelt wird und deshalb das thema geschlossen wird, was mir schon öfters passiert ist. Allerdings ist das eben meine erste Heizungsanlage und ich Informiere mich immer über sachen die ich vorher noch nicht/oft gemacht habe.
    Das Gebäude ist ein Studentenwohheim.
    Ich würde am liebsten das beste Material verbauen.. allerdings geht das alles über meinen Chef.. der muss das eben genehmigen wenn ich extras verbaue. Aber wegen eines B10 Automat (bei uns Legrand) wird er sicher nichts sagen.

    Ich hoffe ich werde weiter so super beraten trotz der oben genannten neuen infos. will mich ja nur eigenständig weiterbilden aus Interesse.
     
  11. #10 Fentanyl, 26.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Aber selbstverständlich wirst du das (zumindest von mir, sicher auch von den anderen!). Schließlich haben wir uns ja alle zum Ziel gemacht, zu Verbesserungen beizutragen und anderen zu helfen. Und es ist auch keine Schande als gewerblicher nachzufragen!

    MfG; Fenta
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Leute, von was für Heizungen reden wir hier? 2 Buderus Logamatic + ein bischen Kleinkram. Wozu bitteschön eine mit 5x4mm² angebundene UV?

    3x1,5 mit 10A davor oder wenn er möchte kann er auch eine 16A setzen, und von mir aus auch 3x2,5mm². Aber wir reden hier doch nicht von einem Kraftwerk.

    Mein Staubsauger hat eine höhere Leistungsaufnahme als die komplette Heizung mit allen Pumpen zusammen.

    Gruß
    Ralf
     
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    130
    Sagt wer? BTW: Es sind Regelungen.

    Lutz
     
  14. #13 Onkel-Chris, 27.02.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    also mein chef lässt sich zwar auf nen B10 LS-Schalter ein... aber auf ne 3x4² und extra UV im Heizraum nicht.. hätte das sehr gerne gemacht... meine Chefin meinte nur das wir/ich schon 3mal soviel zeit gebraucht habe dort als geplant.. DIe aussage hat mir nun schon den abend versaut... habe dann nur gemeint das sich dies aber nicht auf die Qualität unserer installation auswirken sollte... wobei die zeit auch sicher übertrieben ist.. und unter berücksichtung von änderungen bzw sonstiger Raport arbeiten eine Frechheit ist. Bin immer noch total verärgert.


    Eine andere frage die ich mir nun noch gestellt habe ist ob es falsch ist Pumpen etc. mit NYM Leitungen anzufahren anstatt mit Ölflex Leitungen (Flexible, Gummileitung)

    Weiss evntl jemand wie ein Wärmetauscher genau funktioniert?? Mich interessiert was ich da anschließe..(Wärmetauscherfühler)
     
  15. #14 elektroblitzer, 27.02.2008
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    68
    Bei der Verkabelung einer Heizungsanlage sind DIN 4755 und oder DIN 4756 mit den Sicherheitstechnischen Anforderungen zu berücksichtigen.
    Der Hersteller von Kessel, Brenner oder Unit gibt vor welchen Absicherung maximal gewählt werden darf.

    Welchen Leistungsbereich hat die Anlage? Es gibt dann ggf. noch zusätzliche Erstellungsvorschriften.
    Die Elektrik von Brenner und Kesselsteuerungen wird nach VDE0700 bzw. DIN EN 60335 konstruiert und geprüft.
    Es werden teilweise Leitungen mit einem Querschnitt von 0,5 qmm verbaut. Darüber sollte man sich im klaren sein. Die Absicherung der Leitung ist nur die halbe Wahrheit, der obere Grenzwert. Das Gerät wird nach den Vorgaben der Hersteller abgesichert.
    Bei Grossanlage die Ihr wahrscheinlich baut könnt ihr die LS-Schalter in den Schaltschrank bauen.
     
  16. #15 Fentanyl, 27.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Eben deshalb sollte man so gering wie möglich absichern!

    Und der Vorschlag mit den 3x4² hatte als Hintergrund nicht eine entsprechende Leistungsanforderung seitens der Heizung sondern eine Möglichkeit, lokal Leitungsschutzschalter einzusetzen und diese ser selektivität gerecht mit mindestens 20A gL vorzusichern, ohne dass die Zuleitung überlastet werden kann. Außerdem bestehen noch andere Vorteile.

    @Onkel-Chris: Wenigstens etwas - man kann halt nicht immer alles haben, leider :(

    Welche Art Wärmetauscher meinst du?

    Übrigens: Ich persönlich würde Pumpen, die nicht ohnehin schon in ein Gerät integriert sind, je nach Anlage entweder mit Lapp Ölflex 540P (besseres H07BG-F) oder bei sehr hohen Temperaturen mit spezieller, stabilisierter Silikonleitung anbinden.

    MfG; Fenta
     
  17. #16 Onkel-Chris, 28.02.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    habe von wärmetauschern absolut keine ahnung... was gibts da für unterschiede....?!??


    Ist es denn nach VDE falsch NYM Leitungen als Pumpen anschluss zu nutzen???
     
  18. #17 Fentanyl, 29.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Nein, Falsch nicht, aber je nach Situation nicht empfehlenswert und manchmal auch nicht zulässig.

    Du musst schon sagen, welche art Wärmetauscher du meinst, d.H. von welchem Medium wird die Wärme an welches Medium abgegeben (z.B. Luft-Luft-Wärmetauscher, Wasser-Luft-Wärmetauscher, Wärmetauscher in Form von Wasserspeichern (Wasser-Wasser), Erdwärmetauscher, ... etc).

    MfG; Fenta
     
  19. #18 Onkel-Chris, 01.03.2008
    Onkel-Chris

    Onkel-Chris

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    ah Zirkulation-Wasser zu Zirkulation Solar


    UNter welchen bedingungen darf ich NYM nicht nehmen?? bzw bis zu wieviel grad is NYM zugelassen??
     
  20. #19 Matze001, 01.03.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    70°C darf bei NYM nicht überschritten werden, bzw. am Besten nicht mal annähernd erreicht werden.

    Die mechanische Beanspruchung kann auch den Einsatz von NYM behindern. Ebenso UV-Beständigkeit und andere Faktoren.

    MfG

    Marcel D.
     
  21. #20 Fentanyl, 01.03.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    @Onkel-chris: Meinst du einen kombispeicher für Brauchwasser, das einmal mit Solar und einmal über die Heizungsanlage geheizt werden kann?

    Oft geht NYM - unbeweglichen Pumpen in Normalhäusern geht es fast immer. Hat man aber z.B. eine Hochtemperatur-Dampfheizung (industrie) mit Temperaturen von weit über 200°C kann NYM nicht mehr eingesetzt werden. Da muss man dann wohl auf Silikonleitung oder andere Spezialleitungen ausweichen.

    Im Haus kann man, wie gesagt, oft NYM nehmen - will man eine bessere Lösung, nimmt man Lapp Ölflex 540P mit mindestens 1,5mm². Ölflex 540P ist eine besonders gute Variante der Polyurethanleitung H07BQ-F. Auch 540P entspricht ab 1,5mm² H07BQ-F (darunter H05BQ-F), hat aber deutliche Vorteile gegenüber dem Standardtyp:
    - Ölresistenz
    - Mikrobenfester Mantel (die gängigen Mikroben können den Mantel nicht angreifen)
    - besondere Hydrolyse- und Druchresistenz: Leitung kann über die Länge mit dem Hochdruckreiniger problemlos gereinigt werden und der Mantel wird nicht aufgeweicht.
    - im Regelfall signalgelber Mantel (gibt auch eine Version mit schwarzem Mantel): Man erkennt die Leitung sehr schnell
    - der Mantel hat eine leicht angeraute Strucktur, was ihn noch etwas widerstandsfähiger macht.

    Ich verwende diese Leitung selbst und bin von ihr total begeistert. Sie hat zwar ihren Preis, aber manchmal bekommt man bei ih-bäh ein paar Meter günstig. Jedenfalls ist diese Leitung die beste flexible, die ich kenne, wenn es um moderat erhöhte Temperatur geht und höchste mechanische Stabilität gefragt ist. Es gibt sogar geschirmte Varianten. Die Adern sind standardmäßig verzinnt und somit gut gegen oxidation bei hoher Luftfeuchtigkeit geschützt.

    Temperaturbereich fest verlegt: -50 - +90°C. flexibel: -40 - +90°C.

    MfG; Fenta
     
Thema:

Absicherung Heizungsanlage.

Die Seite wird geladen...

Absicherung Heizungsanlage. - Ähnliche Themen

  1. Küche: Wie Waschmaschine, Spüler verkabeln? Absicherung (mit Bild)

    Küche: Wie Waschmaschine, Spüler verkabeln? Absicherung (mit Bild): [IMG] Guten Morgen wir haben vor, eine neue Küche zu installieren da wir vor kurzem umgezogen sind und haben extra abgesicherte Steckdosen 1 und...
  2. 5x10 Absicherung

    5x10 Absicherung: Guten Abend, ich stehe vor der Aufgabe ob ich eine 5x10NYM-J Abgesichert mit 50A. Leitungslänge 25m. Ich habe folgende Verbraucher:...
  3. Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz

    Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz: Hallo Community, mittlerweile sind mir schon viele (Steckdosen-) Zeitschaltuhren kaputt gegangen. Auf dem Markt scheint man, für meinen...
  4. Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?

    Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?: Hallo Experten, mein Sicherungskasten zeigt ein seltsames Verhalten: wenn alle Sicherungsautomaten ausgeschaltet sind geht der Kühlschrank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden