Elektrik nur teilweise oder komplett erneuern

Diskutiere Elektrik nur teilweise oder komplett erneuern im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo! Benötige euer Schwarmwissen. Habe nur wenig bis keine Ahnung von Elektrik,daher treibe ich mich hier rum. Denn ich komme seit einiger Zeit...

  1. #1 Julchen, 26.09.2019
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Benötige euer Schwarmwissen. Habe nur wenig bis keine Ahnung von Elektrik,daher treibe ich mich hier rum. Denn ich komme seit einiger Zeit nicht weiter: Habe ein Haus gekauft, BJ 1935,Elektrik teilweise erneuert (zuletzt wahrscheinlich in den 70er Jahren,zu diesem Zeitpunkt wurden neue Nachtspeiecheröfen eingebaut). Z.T. befinden sich Leitungen im Haus,die nutzbar sind,andere müssen komplett erneuert werden. Ein neuer schaltschrank wird eingesetzt,die steckdosenanzahl wird erhöht. Nun meine Frage: inwieweit ist es sinnvoll die elektrik komplett zu erneuern und ist es nur aufwendiger,die Teile,die nutzbar sind zu nutzen oder auch gefährlich oder sinnlos?! Man könnte zum Beispiel in manchen Räumen die alte Verteilung nutzen und von da aus erneuern,was natürlich mehr Arbeit machen würde,aber unterm Strich nicht so teuer wäre wie eine komplette Erneuerung. Also ab wann ist es wie sinnvoll?
    Ich hatte bisher zwei Elektriker da - einer sagte so,der andere so.
    Ich bin gespannt auf eure Meinungen und Erfahrungen.
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. #2 kurtisane, 26.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.217
    Zustimmungen:
    584
    Hallo!
    Hilf uns bitte ein wenig, wir können leider gar nichts sehen.

    Was sagt denn der Eine u. was der Zweite denn im Detail genau?

    Eines oder mehrere Bilder, sagen oft mehr als 1000 Worte aus, besonders die vom Verteiler.
     
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.213
    Zustimmungen:
    632
    Es wird frustrierend für dich werden ...

    Auch hier im Forum werden die einen so sagen und die anderen anderes sagen. ;)
     
    Elektro-Blitz und elo22 gefällt das.
  4. #4 Pumukel, 26.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.189
    Zustimmungen:
    1.506
    Wenn du eh schon neu machst , dann Alles NEU. Die Leitungen haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht (ca 40 -50 Jahre) Zudem ist es mehr als fraglich ob sie überhaupt noch den heutigen Anforderungen genügen.
    Das zu prüfen stellt einen erheblichen Aufwand dar und meistens stellt sich dann heraus das sie ungünstig liegen. Von dem Kudelmuttel mit den Aderfarben rede ich erst gar nicht!
     
    Julchen und schUk0 gefällt das.
  5. #5 kurtisane, 26.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.217
    Zustimmungen:
    584
    Meinst Du mit "Alles NEU", hoffentlich nur die E-Technik, nicht auch das "Sanitäre" ebenfalls?
     
  6. #6 Pumukel, 26.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.189
    Zustimmungen:
    1.506
    Es soll auch Kurtisanen geben die pinkeln in die Steckdosen :oops:
     
    bicho und ttwonder gefällt das.
  7. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    383
    Wenn die Wände eh offen sind, wäre Heizung/Sanitär auch angebracht wahrscheinlich.
     
  8. #8 Julchen, 26.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2019
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe leider gerade kein Bild zur Hand,Sicherungskasten ist uralt:schraubsicherungen,keine Abdeckung,0,5er Fi usw.
    Muss auf jeden Fall erneuert werden.

    Z.T. waren nur blau-schwarze Kabel - gebrückt -in den verteilerdosen,z.T. sind aber auch schon grün-gelbe verlegt. Deswegen meine ich muss der Sicherungskasten definitiv erneuert werden,ebenso wie so manche Leitungen.
    Ein Elektriker meinte lieber alles neu zu machen,einer kam auf die Idee die 70er jahre Nachtspeicherversorgung als "neue" unterverteilung zu nutzen,weil a) wird nicht mehr genutzt und b) in jedem Raum vorhanden und zum 3. Kostenersparend

    Eigentlich müsste man bei der koshensparenden Version jeden Raum auseinandernehmen und gucken,wie ist der stand und nutzbare nutzen oder eben komplett erneuern.

    Bedeutet ja aber,dass man dann immer irgendwo "alte Stücke" (im Sinne von Leitungen) nutzt. Und ich grübele,ob da nicht die Sicherheit? oder Ärger Ersparnis? Oder Mehraufwand? mehr wert ist,als eine eventuelle kostenersparnis,bei der ich mir auch nicht vorstellen kann,dass diese so hoch sein wird?!
     
  9. #9 Julchen, 26.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2019
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wird auf jeden Fall gemacht. Heizung wird von nachtspeicherheizung auf Zentralheizung umgestellt,auch die Bäder und Wasserleitungen werden z.T.erneuert
     
  10. #10 kurtisane, 26.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.217
    Zustimmungen:
    584
    Wenn sowieso alles neu gemacht u. für das Sanitäre neue Leitungen verlegt wird, muss es auf ein paar Meter an neuen Kabel u. Drähten für die gesamte E-Technik ebenfalls noch reichen u. man muss auf das Uralte nicht auch noch Rücksicht nehmen.
     
    ego1 und Julchen gefällt das.
  11. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    158
    Das ist ein Irrglaube, da Kosten sparen zu können, dass wird häufig eher teurer.Was für einen Fussboden hast du? Holz?
    Wenn schon Estrich, diesen komplett heraus, auch diese Wände mit diesen verputzten Reedmatten, raus damit. Nicht tragende Wände, raus damit, wenn die den Grundriss stören. Je freier die Handwerker arbeiten können, um so günstiger wird es insgesamt, denn die Kosten kommen von der Arbeitszeit, weniger vom Material.

    Und vor Allem sich vorher einen Gesamtüberblick der Kosten verschaffen - notfalls jemanden dazuholen, der sich damit auskennt. An einem solchen alten Gebäude haben sich schon einige verhoben, da die erst einmal mit Kleiklein angefangen sind und dann wurde es mit der Zeit Großgroß.
     
  12. #12 Octavian1977, 27.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.822
    Zustimmungen:
    1.027
    Vor allem wichtig vorher überlegen was werden soll.
    Eine vergessene Automatisierung nachher mit Funk zu realisieren taugt keinen Schuß Pulver.
    Auch Netzwerk und TV wird sicher benötigt.

    Es ist viel aufwändiger um die paar möglicherweise verwendbaren alten Leitungen herum zu Schlitzen als einfach mal komplett neu und auf den Stand der Technik zu bringen.

    Überspannungsschutz nicht vergessen, das ist bei den meisten Elektrikern noch nicht angekommen, daß dieser seit 2 Jahren verpflichtend ist.
    Auch der FI ist mittlerweile auch für Lichtstromkreise verpflichtend, allerdings halte ich diesen für wichtig für ALLE Endstromkreise.

    Auf jeden Fall würde ich Dir raten im Zuge des Umbaus auch PV und Warmwasser-Solaranlagen aufs Dach zu bringen.
     
    Julchen gefällt das.
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    200
    Abzweigdosen gehören entsorgt…

    Lutz
     
    Octavian1977 gefällt das.
  14. #14 Julchen, 27.09.2019
    Julchen

    Julchen

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Warum denn das? Macht man das heute etwa nicht mehr so?
     
  15. #15 kurtisane, 27.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.217
    Zustimmungen:
    584
    Angeblich nur wegen Zeitersparnis.

    Früher wurden Rohre u. Schläuche verlegt u. Abzweig-Dosen versetzt u. dann die entsprechenden Drähte eingezogen, je nach Bedarf.
    Heutzutage werden von den meisten Eli´s oft nur mehr Kabel eingemauert u. gehofft, dass sich nie mehr was ändert!

    Und viele warten schon lange auf die "Funksteckdose".
     
  16. #16 creativex, 27.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.886
    Zustimmungen:
    511
    Tja beio mir gibt's nur Rohre und Einzeladern wie in alten Zeiten ;)
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    703
    Wußte garnicht das die Maurerarbeiten bei euch auch vom Elektriker übernommen werden. Bei uns in DE wird dazu ein Schlitz in das fertige Mauerwerk gefräst, und darin dass Rohr oder die Leitung verlegt.
     
  18. #18 kurtisane, 28.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.217
    Zustimmungen:
    584
    Es soll auch in der E-Technik Firmen geben, welche eine eigenen Maurer haben, wenn Not am Mann ist, aber in gewissen Breitengraden werden prinzipiell keine Rohre mehr verlegt, also wird dann das Kabel zwangsläufig tw. bereits "ein-gemauert-gegipst", bevor die Wände u. Decken fertig "verputzt" werden.
    Wer es verabsäumt darauf hinzuweisen dass Rohre verlegt werden müssen, hat später die A....Karte, obwohl Medienleitungen auswechselbar immer schon im Rohr sein müssten!
     
  19. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    703
    Also bei uns werden Leitungen Im bzw. Unterputz verlegt. Mit mauern hat das nichts zu tun.
     
  20. #20 creativex, 28.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.886
    Zustimmungen:
    511
    Wenn ich das schon sehe das leute NYm eingipsen dann könnte ich heulen
     
Thema:

Elektrik nur teilweise oder komplett erneuern

Die Seite wird geladen...

Elektrik nur teilweise oder komplett erneuern - Ähnliche Themen

  1. Kardiergerät elektrisch aufrüsten

    Kardiergerät elektrisch aufrüsten: Hallo zusammen, meine Frau hat ein Handkardiergerät, welches sie gern mit einem Elektromotor aufrüsten möchte. Es gibt bereits fertige Geräte,...
  2. Hauselektrik erneuern

    Hauselektrik erneuern: Hallo, in einem bewohnten Mehrfamilienhaus (Baujahr 1932) müsste die Hauselektrik erneuert werden. Die Leitungen sind noch zweiadrig, also nie...
  3. Kühlschrank schaltet nach 4 Minuten komplett ab

    Kühlschrank schaltet nach 4 Minuten komplett ab: Guten Tag liebe Forenmitglieder, folgendes Problem bei meinem Bauknecht KGA 242 Optima WS habe ich nachdem er nicht mehr genug gekühlt hatte das...
  4. Elektrik in der Wohnung mangelhaft.

    Elektrik in der Wohnung mangelhaft.: Guten Tag. Ich weiblich 28, habe eine Wohnung bezogen die etwas älter ist. Die Elektrik ist teilweise katastrophal. Ich gebe mal einfach das...
  5. Steckdosen im Wohnzimmer teilweise defekt

    Steckdosen im Wohnzimmer teilweise defekt: Hi Ich wohne in einer Eigentumswohnung und muss morgen erstmal mit dem Verwalter abklären, ob ich für die Steckdosen (weil ja vermutlich ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden