Erdung haut F.I.-Schalter raus

Diskutiere Erdung haut F.I.-Schalter raus im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hey Leute, nach erfolgreichem Umzug wollte ich gerne meine Schlafzimmerlampe installieren. Es handelt sich um ein älteres Modell, eine art déco...

  1. #1 daemlack, 25.01.2016
    daemlack

    daemlack

    Dabei seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    nach erfolgreichem Umzug wollte ich gerne meine Schlafzimmerlampe installieren. Es handelt sich um ein älteres Modell, eine art déco Metall-Lampe. Bisher funktionierte sie einwandfrei, in der neuen Wohnung kommt es nun zu folgendem Problem:

    Die Deckenkabel bestehen aus drei Adern: braun, blau und gelb/grün
    Die Anschlusskabel meiner Lampe bestehen ebenfalls aus drei Adern: zwei mal schwarz, einmal weiß/grau (vgl. Bild)

    Ich habe braun und blau entsprechend verkabelt (vgl. Foto), woraufhin die Lampe aber nicht funktioniert. Verbinde ich nun die Erdung, also grün/gelb, mit dem weiß/grauen Kabel, haut es die F.I.-Sicherung raus und die ganze Wohnung ist dunkel. Hinzufügen muss ich noch, dass ich derzeit die Erdung noch nicht per Lüsterklemme verbunden habe, muss ich noch besorgen (vgl. Foto).

    Vor dem Hintergrund, dass die Lampe bisher funktionierte, wollte ich nach eurem Rat fragen.

    Besten Dank im Voraus!
    daemlack


    [​IMG]
     
  2. #2 kaffeeruler, 25.01.2016
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    31
    Deine Lampe ist bestimmt mit einer Serienschaltung verkabelt und hat mehr als 1 Leuchtmittel ?

    Dann ist die graue Ader wohl ein N, die beiden anderen die Schaltadern .. Also wohl Braun und einen PE Anschluss musst du erst noch bauen wenn erforderlich

    Zeige mal die ganze Lampe
     
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.030
    Zustimmungen:
    702
    Es dürfte sich bei den total vergammelten Adern um zweimal L (sw) (wohl zwei Lampengruppen) und dem gemeinsamen grauen N handeln. Somit würden beide schwarzen auf den braunen aus der Decke und grau an blau gehören. Der grün/Gelbe Schutzleiter muß an das Leuchtengehäuse geklemmt werden.

    Wie auch immer, die Leuchtenverdrahtung hat ihr Lebensende bereits deutlich überschritten und gehört ausgetauscht. Ein weiterbetrieb in diesem zustand istz grob fahrlässdig.
     
  4. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.156
    Zustimmungen:
    329
    Völlig richtigerweise, denn dein Anschluss ist falsch, unfachmännisch ausgeführt, lebensgefährlich und obendrein mit einer Leuchtenverdrahtung, deren Isolation anfängt ihr zeitliches zu segnen auch noch Risikofreudig. Neben einer Fachkraft zum Anschluss der Leuchte(n) bedarf es hier möglicherweise auch einer Überarbeitung der Leuchtenanschlussleitungen.
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.728
    Zustimmungen:
    632
    Ist doch nicht so schlimm, ist doch sogar ein Isolierstück aus Keramik vor dem Deckenhaken. Hast du noch nicht mal ableitströme, wenn die Leuchte unter Spannung steht :D
     
  6. #6 daemlack, 25.01.2016
    daemlack

    daemlack

    Dabei seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort! Ja, es gibt insgesamt vier Leuchtmittel und ja, bisher konnte ich mittels Doppelschalter wahlweise drei Leuchtmittel oder nur eines bzw. alle zusammen anschalten. Foto von der ganzen Lampe reiche ich noch nach.

    Jetzt habe ich nur noch einen Schalter, das wird mit der Verdrahtung dann wohl umständlich.
     
  7. #7 daemlack, 25.01.2016
    daemlack

    daemlack

    Dabei seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, Danke Dir für Deine Einschätzung! Früher hatte ich einen Doppelschalter, da ist mir nicht aufgefallen, dass die beiden schwarzen auf den braunen gehören.

    Ich werde die Lampe dann mal zu einem Elektriker bringen oder noch besser: ihn direkt ins Haus holen.
    Danke!
     
  8. #8 daemlack, 25.01.2016
    daemlack

    daemlack

    Dabei seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    Danke Dir für Deine Antwort. Ich werde so verfahren und eine Fachkraft ins Haus holen. Zum Glück ist bisher (die letzten Jahre) nichts passiert...
    Vielen Dank!
     
  9. #9 daemlack, 25.01.2016
    daemlack

    daemlack

    Dabei seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ist das tatsächlich so? Ironie kommt im Netz nicht so gut rüber, vorallem nicht bei einem Elektro-Laien wie mir :)
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.728
    Zustimmungen:
    632
    Auf dem Foto ist ein Keramiktrennstück. Hab ich an einer Leuchte auch noch nie gesehen. Kenne ich nur ein paar Nummern größer an Sendemasten für Radio und Fernsehen.
     
  11. #11 kaffeeruler, 25.01.2016
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    31
    Mein alter Meister sagte mal zu mir das dieses aufgrund der alten Rohre gemacht wurde die ja damals auch oft den Deckhaken aufgenommen haben.
    Hier wurde durch das Isolierstück verhindert das im Fehlerfall die Rohre leiten und somit dann evtl andere Leuchten auch unter Spannung stehen.

    Die Isolieraufhänger gibt es noch immer zu kaufen

    Geerdete Rohrsysteme waren ja selten anzutreffen, ich glaub i hab 2x eines gesehen

    Mfg
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.728
    Zustimmungen:
    632
    Naja ich hab irgendwann einmal ein Gasrohr missbraucht und ein Kabel zur Leuchte gezogen. Da hing wohl früher mal eine Gaslampe. Und da war auch Stuck an der Decke auch um die Leuchte herum. Das war aber eine ganz schöne Fummelei das kabel durch den 90° Winkel zu bekommen. Und am Ende gabs noch nicht mal ein Trinkgeld für den Erhalt der Decke. :evil:
     
  13. #13 AC DC Master, 27.01.2016
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    die keramik war dafür da, das sich die baumwollisolierung nicht am metall des rohres kaputt scheuert. und wer solche alten leuchten mit solchen alten adern anschließt muß sich nicht wundern wenn es dann knallt.
     
Thema:

Erdung haut F.I.-Schalter raus

Die Seite wird geladen...

Erdung haut F.I.-Schalter raus - Ähnliche Themen

  1. Fi fliegt bei smarter Steckdose raus

    Fi fliegt bei smarter Steckdose raus: Guten Abend zusammen, Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage. Folgendes Problem, meine Gartenbeleuchtung läuft über eine Zeitschaltuhr....
  2. Zentrale Staubsaugeranlage Motor Erdung

    Zentrale Staubsaugeranlage Motor Erdung: Hallo zusammen, kürzlich sind beim Bürstenmotor meiner Staubsaugeranlage der Fa. Ametek die Kohlebürsten fertig gewesen, welche ich dann...
  3. Wie korrekte Erdung durch Messung überprüfen?

    Wie korrekte Erdung durch Messung überprüfen?: In meinem Haus gab es bis vor kurzem eine klassische Nullung. Nun haben wir die Elektroanlage vom Elektriker sanieren lassen. Erder geschlagen,...
  4. Lampe in Bad - IP50 und Erdung

    Lampe in Bad - IP50 und Erdung: Hallo zusammen, meine alte Lampe ist kaputt und ich will mir eine LED Lampe an die Bad-Decke machen. Mir gefällt die "Yeelight YLXD01YL" Smart...
  5. Sandfilteranlage mit FI-Schalter und Zeitschaltuhr?

    Sandfilteranlage mit FI-Schalter und Zeitschaltuhr?: Hallo zusammen, kurz vorweg, ich bin kein Fachmann für Elektro! Zur aktuellen Situation: Die Sandfilteranlage meines Pools hat einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden