Frage zum Thema überspannungsableiter

Diskutiere Frage zum Thema überspannungsableiter im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Von der Hauseinspeisung kommt bei mir L1-L3 N, also TT Netz. Geerdet ist das ganze etwas kriminell über die Wasserleitung. Da ich dabei bin...

  1. #1 Methisto, 10.05.2022
    Methisto

    Methisto

    Dabei seit:
    10.05.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Von der Hauseinspeisung kommt bei mir L1-L3 N, also TT Netz. Geerdet ist das ganze etwas kriminell über die Wasserleitung. Da ich dabei bin eine Photovoltaik zu installieren bin ich auf dazu verpflichtet Überspannungsableiter nachzurüsten, auch auf der AC Seite. (Österreich).
    Geerdet ist das ganze so irgendwie mit der Wasserleitung. Zusätzliche werde ich noch einen tiefenerder schlagen und die bestehende Erdung damit verbinden.
    Dazu würden noch die überspannungsableiter kommen. Hab noch einen 3 poligen eaton herumliegen.
    Da ich ja ein TT Netz habe muss ja der N auch verpflichtend mitgenommen werden oder? (3+1 Schaltung)
    Würde dazu einen Dehnguard C/T N-PE verwenden. Eaton hat gerade lieferprobleme.
    Kann es da Probleme geben weil nicht vom selben Hersteller?
    Danke Lg
     
  2. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.933
    Zustimmungen:
    1.337
    Ja.

    Ja.Herstellername ist uninteressant, aber energetische Koordination hinsichtlich Ableitvermögen, Vorsicherung, Schutzpegel, Ansprechzeit...dürfte mit unterschiedlichen Geräten nicht hinzubekommen sein. Die Folge können dann unerwartete Potentialunterschiede an Stellen sein, wo man sie nicht haben möchte.
     
  3. #3 Methisto, 10.05.2022
    Methisto

    Methisto

    Dabei seit:
    10.05.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke.
    Bin mir jedoch nicht sicher ob der N der aus dem Zählerbereich kommt nicht als PEN gilt, Stichwort „Nullungsverordnung Österreich“.
    Rein technisch wäre es ja eigentlich kein Problem den PEN zur Überspannungsableitung zu nutzen und die restliche Erdung örtlich durch tiefenerder und Wasserleitung auszuführen oder?
     
  4. #4 eFuchsi, 11.05.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    Ein netzseitiges TT in Österreich sollte es eigentlich gar nicht mehr geben.
     
  5. #5 Octavian1977, 11.05.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Keine Hersteller mischen!!!
    Nur wenn alle Ableiter von einem Hersteller sind ist eine richtige Koordinierung und somit die Funktion garantiert.

    Ein Haus ein Hersteller für alle Ableiter, egal welche Typen.

    Ein Überspannungsschutz ist als Konzept für das ganze Gebäude zu errichten.
    einfach irgendwo einen Ableiter zu verbauen ist nicht Hilfreich.
    Lies mal den Dehn Blitzplaner.
     
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.933
    Zustimmungen:
    1.337
    Naja, es wäre schon hilfreich zu wissen, was denn nun für Netz bei dir vorliegt.

    Im Bereich der Überspannungsableiter ist es nicht unüblich, das ein und dasselbe Produkt unter verschiedenen Herstellerlogos vertrieben wird. Bspw. kauft Hager seine Geräte bei DEHN...
     
  7. #7 Octavian1977, 11.05.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Wenn man über solche Labelungen bescheid weiß ist es kein Problem die Produkte zu verwenden die zwar unterschiedliche Labels aber gleiche Hersteller haben.

    Phönix und Dehn wären aber z.B. unterschiedliche.
    Egal ob TN oder TT Netz es sind immer vier Ableiter.
    Nur in einem TN-C Netz langen drei Ableiter, wobei ich bei Umbauten dieses allerdings gleich mit ersetzen würde.
     
Thema:

Frage zum Thema überspannungsableiter

Die Seite wird geladen...

Frage zum Thema überspannungsableiter - Ähnliche Themen

  1. Umfangreiche Fragen zum Thema EMV/PA

    Umfangreiche Fragen zum Thema EMV/PA: Hi, ich bin gerade dabei eine strukturierte EDV Verkabelung im Haus zu installieren. Neues Rack, neue Hardware (Server, Switch etc). Diese...
  2. Eine entscheidene Frage zum Thema Arbeit

    Eine entscheidene Frage zum Thema Arbeit: Hallo Arbeitsgenossen mein name ist Javalan und ich bin 34 Jahre alt , seid Februar ausgelernter junggeselle (Jung ,tja relativ XD) und habe eine...
  3. Umfrage zum Thema Dübeltechnik + Gewinnspiel

    Umfrage zum Thema Dübeltechnik + Gewinnspiel: Liebe Forummitglieder, ich arbeite in der Marktforschung der Firma ITW-Befestigungssysteme, welche unter anderem für die Marken Paslode,...
  4. Umfrage zum Thema Dübeltechnik + Gewinnspiel

    Umfrage zum Thema Dübeltechnik + Gewinnspiel: Liebe Forummitglieder, ich arbeite in der Marktforschung der Firma ITW-Befestigungssysteme, welche unter anderem für die Marken Paslode,...
  5. Frage zum Thema Masseschleife

    Frage zum Thema Masseschleife: Hallo zusammen, dies ist eine Frage die Elektronikexperten unter euch! Ich habe folgendes Schaltbild (im Anhang) zusammengebaut! Das Problem ist...