Motor zu Generator umbauen

Diskutiere Motor zu Generator umbauen im Photovoltaik- / Windkraft-Forum Forum im Bereich DIVERSES; Grüß euch ;-) ich selber habe bereits eine PV Anlage auf dem Dach mit Eigenbrauch und Überschusseinspeisung. Nun stört mich aber noch sehr der...

  1. Mattn

    Mattn

    Dabei seit:
    27.01.2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Grüß euch ;-)

    ich selber habe bereits eine PV Anlage auf dem Dach mit Eigenbrauch und Überschusseinspeisung.
    Nun stört mich aber noch sehr der permanente Ruhestrom des Haues. (200-300Watt)

    Immer mehr hört man von div. Balkon-PV-Anlagen.
    Ran an den Balkon, rein in die Steckdose und zack Eigenverbrauch wird reduziert...

    Nun juckt mich schon lange das Thema Windenergie.
    Ich finde dieses Savonius Rotoren einfach toll.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Kann man diesen sehr sehr leicht laufenden Motor (alte Ständerbohrmaschine) umbauen/nutzen für ein "Windrad" anzuschließen mit entsprechender Übersetzung?

    Ich bastel für mein Leben gerne und schrecke vor nichts zurück. Wer nicht wagt der nicht gewinnt...
    Wer es nicht versucht, wird nie erfahren ob er es geschafft hätte.

    Motor1.jpeg

    Motor3.jpeg


    Motor4.jpeg


    Motor2.jpeg
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.604
    Zustimmungen:
    922
    Naja, dann fang doch an und berichte regelmäßig über deine Erfahrungen. :D
     
  3. Mattn

    Mattn

    Dabei seit:
    27.01.2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    hehe da ich aber von der Materie quasi null Ahnung habe... ;-)
    Könnte ja sein, dass ihr sagt.
    Sorry leider egal was du tust...keine Chance :-D
     
  4. #4 Pumukel, 04.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.095
    Zustimmungen:
    1.996
    Bei diesem Motor hast du sehr wenig Aussicht auf Erfolg, den als Generator laufen zu lassen.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.604
    Zustimmungen:
    922
    Für mich sieht das wie ein Kondensator-Motor aus,
    und dieser dürfte nun tatsächlich das ungeeignetste Objekt zum Einsatz als Generator sein.

    Ganz allgemein ist zu bemerken, dass es technisch ziemlich aufwändig ist aus Windenergie
    mittels Generator eine konstante Spannung mit einer konstanten Frequenz zu erzeugen.
    .
     
  6. #6 benni565, 04.02.2020
    benni565

    benni565

    Dabei seit:
    25.05.2019
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    67
    Ausgerechnet Savonius Rotoren sind zur Stromerzeugung am wenigsten geeignet (zu langsam, zu geringer Wirkungsgrad)
     
  7. #7 Pumukel, 04.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.095
    Zustimmungen:
    1.996
    Das geht schon unter Verwendung einer KFZ -Lima mit ca 600 bis 900 W und einem Wechselrichter. Aber nur mit sehr hohem Aufwand mit einem Kondensatormotor und selbst mit einem Drehstrommotor wird das nicht einfach.
    Unsere Väter haben dazu Fliehkraftregler mit veränderlichem Getriebe verwendet um die Drehzahl halbwegs konstant zu halten.
     
  8. Mattn

    Mattn

    Dabei seit:
    27.01.2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    hmmm hört sich nicht so an als ob ich es fortführen sollte
     
  9. #9 Pumukel, 04.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.095
    Zustimmungen:
    1.996
    Noch etwas Dein Eigenbau darf niemals gleichzeitig mit dem Netz laufen, schon aus diesem Grund fällt dein Eigenbau voll ins Wasser !
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.371
    Zustimmungen:
    804
    Du brauchst am Netz nichts konstant halten, das macht das Netz selber. Ist theoretisch auch kein Problem mit einem Drehstrommotor. Wenn du über die Synchrondrehzahl kommst, speist dieser ein. Blöde nur, das die meisten Motoren 1500 oder 3000 U/min als Synchrondrehzahl haben. Das Windrad müsste also schneller sein, oder du brauchst ein Getriebe. Außerdem brauchst du eine Steuerung, die das Teil erst ans Netz schaltet, wenn die Drehzahl über die Synchrondrehzahl steigt. Und umgekehrt ebenso. Sobald die Drehzahl kleiner wird, wird der Generator wieder zum Motor.
     
  11. #11 Pumukel, 04.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.095
    Zustimmungen:
    1.996
    Jo wird schon lustig wenn ein Windgenerator dann zum Ventilator mutiert, weil der Generator dann als Motor läuft.
    Und dreht der Generator dann zu hoch, freut sich der Netzbetreiber über die zusätzliche Blindleistung garantiert nicht!
     
    Pyrorider gefällt das.
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.371
    Zustimmungen:
    804
    Der Asynchrongenerator entnimmt induktive Blindleistung aus dem Netz. Wirkt also wie ein Kondensator.
     
  13. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    164
    Der muss gleichzeitig mit dem Netz laufen, sonst ist das sinnlos. Sollte aber kein Kondensatormotor sein, denn der könnte als Generator eigenständig ohne Netz Spannung produzieren, was eine Gefährdung provozieren würde. Aber eine Drehstrom-Asynchron Maschine, sprich Normmotor, als Generator betrieben, ganz normal am Netz angeschlossen, liefert auch keine Spannung, sobald das öffentliche Netz ausfällt. Daher keine Gefährdung.

    Außer, man hätte eine Blindstromkompensationsanlage.
     
Thema:

Motor zu Generator umbauen

Die Seite wird geladen...

Motor zu Generator umbauen - Ähnliche Themen

  1. Sternmotor als Generator nutzen

    Sternmotor als Generator nutzen: Ich gruesse euch liebe Community. Aktuell stehe ich in meiner Zweitheimat Brasilien vor einem Projekt. Ein Kollege, ein Fluglotse, hat fuer...
  2. Passender Motor zu Generator

    Passender Motor zu Generator: Hallo Ich möchte einen Wechselstrommotor an einem drehstromgenerator koppeln um aus 1 phase reinen drehstrom zu machen Auf was muss ich...
  3. Elektromotor in einen Generator

    Elektromotor in einen Generator: Hallo Elektriker, ich hätte mal eine Frage. Ist es möglich einen Elektromotor in einen Generator zu verwandeln? Ich habe so einen ähnlichen Motor...
  4. Schittmotor als Generator

    Schittmotor als Generator: Hallo hab hier folgenden Schrittmotor liegen AEG S026/48 der bei 200U/min 12V (DC) liefert. So nun zu meinem Problem brauche ich noch einen...
  5. Asynchronmotor als Generator aber wie??

    Asynchronmotor als Generator aber wie??: Hallo ich habe einen ganz kleinen Asynchronmotor mit einer Leistung von 180W. Diesen möchte ich gerne nur aus Versuchsgründen als Generator...