Siedle Sprechanlage brummt

Diskutiere Siedle Sprechanlage brummt im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo allerseits! Ich habe ein Problem mit der Siedle Sprechanlage an unserem Mehrfamilienhaus: es brummt. Eines Vorweg: die Anlage stammt noch...

  1. #1 Schnupi, 09.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!
    Ich habe ein Problem mit der Siedle Sprechanlage an unserem Mehrfamilienhaus: es brummt. Eines Vorweg: die Anlage stammt noch vom Vorbesitzer (oder Vor-Vorbesitzer). Ich kenne die Anlage also nur brummend.
    Nun erstmal zu den verbauten Komponenten:

    - 1 x TLM 511-?? und 1 x TM 5XX-?? (Hoftür, deaktiviert),
    - 1 x TLM 611-01 + 1 x TM 612-4 + 1 x TM 612-2 an der Haustür,
    - 1 x NG 402-01,
    - 1 x UG 402-0,
    - 6 Haustelefone, davon 1 x HT 511-09, 3 x HT 611-01, 1 x Fremdfabrikat, das 6. ist unklar (evtl. auch HT 611-01).

    Zu der Verkabelung kann ich nicht viel sagen, da vom Vorbesitzer. Ist auf jeden Fall auf mehrere normale Abzweigdosen aufgeteilt (Motto: Kabelsalat ja, aber mit welchem Dressing...).
    Eine Sache ist mir jedoch aufgefallen: eine Brücke zwischen den Klemmen "c" und "-" am NG 402-01. Muss das so?

    Zum Brummen: am TLM 611-01 ist ein leises, aber ständiges Dauerbrummen zu hören. Sobald eine Sprechverbindung (HT <--> TLM) hergestellt wird, ist das Brummen deutlich lauter. Gesprochen werden kann, allerdings schwer verständlich. Gilt in beide Richtungen.

    Das Fremdfabrikat-Haustelefon habe ich bereits abgeklemmt (wird nicht mehr benötigt), allerdings ohne Änderung am Gesamtbild.

    Nun meine Frage: hat jemand von Euch Ideen/Vorschläge/Tipps, wie ich dieses Brummen wegbekomme (außer natürlich die Anlage komplett lahm zu legen :wink: )? Irgendwelche Messmöglichkeiten oder Ausschlussverfahren?
    Wie gesagt, die restlichen Funktionen (Klingeln, Türöffner) bereiten kein Problem, nur die Sprechverbindung ist wirklich keine Freude. Das geht mir schon jahrelang auf die Ketten und dieses Jahr wollte ich das Problem mal beheben. Daher wäre ich über jeden ernst gemeinten Vorschlag dankbar.
    Im allerschlimmsten Fall habe ich mir schon überlegt, die komplette Verkabelung zu erneuern.

    Also, vielen Dank schonmal im Voraus für die Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Siedle Sprechanlage brummt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A. u.O., 09.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Fehlender Siedle Plan

    Hallo!

    Am 6.1. habe ich einen Plan reingestellt, vielleicht guckst Du den mal an, wie es sein sollte.

    LG Arno.
     
  4. #3 Octavian1977, 09.01.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.346
    Zustimmungen:
    564
    Möglicherweise das TLM defekt.
     
  5. #4 Octavian1977, 09.01.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.346
    Zustimmungen:
    564
    Laut Siedle Handbuch gibt es 2 Möglichkeiten:

    Leitung nicht in Ordnung (Adern Paarweise verdrillt und geschirmt) oder
    Mikrophon defekt.
     
  6. #5 Schnupi, 09.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal für die ersten schnellen Rückmeldungen!

    @ A. u.O.: Vielleicht bin ich blind, aber den von Dir erwähnten Plan finde ich leider nicht. Das bringt mich momentan auch noch nicht weiter, da ich die gesamte vorhandene Verkabelung nicht sehe, da z.T. unter Putz / von etlichen Abzweigdosen hin- und hergeht, etc. Der Plan bringt mir dann was, wenn ich die Verkabelung neu machen will.

    @Octavian1977: bezüglich des TLM / Mikrofons; gibt es hier vorab Möglichkeiten, das zu überprüfen (außer Ersatzteil ordern, austauschen und hoffen, dass der Fehler damit behoben ist)?

    Wie gesagt, ich will ja erstmal den Fehler eingrenzen. Dazu wäre eine Anleitung oder sonstige Tipps hilfreich. In der Art:
    - miss dort und dort... wenn Messwert so und so, dann jenes Teil i.O / n.i.O.,
    - klemm mal das und das ab, wenn dann Brummen weg, dann ist jenes Teil defekt,
    - etc.
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    370
    :roll: Vielleicht solltest du erst einmal schreiben, welche Meßinstrumente dir zu Verfügung stehen,
    um ja erstmal den Fehler einzugrenzen.

    Ferner wäre es für die eventuellen Ratgeber hilfreich, wenn sie wüssten,
    welches einschlägige Fachwissen du hast, um eine solche Aufgabe angehen zu können.

    Dann wird man sehen, ob sich jemand die Zeit nimmt für so eine Anleitung, wie sie dir vorschwebt.

    P.
     
  8. #7 Schnupi, 09.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo patois, Du hast Recht, diese Informationen fehlen noch.

    Messinstrumente: leider nur ein Fluke Hand-Multimeter

    Erfahrungen/Fachkenntnisse: da ich jahrelang bei meinem Onkel (Elektriker) "geferienjobbt" habe, habe ich mir einiges an Wissen aneignen können. Bezüglich allg. Elektroinstallation habe ich - denke ich - ein gutes Basiswissen. Alle Elektroinstallationen (bis zum Hauptzähler, auch Sat-Installation) bei uns im Haus mache ich und bisher gab es nie Probleme/Ausfälle.

    Ich hoffe, die Angaben sind hilfreich.
     
  9. #8 Octavian1977, 09.01.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.346
    Zustimmungen:
    564
    Such mal nach dem Siedle Servicehandbuch für 6+n anlagen
     
  10. #9 A. u.O., 09.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Normal gibt es keine Brücke am NG zwischen "c" u. "-", bzw. muss man nicht die Verkabelung austauschen weil was defekt ist u. dadurch diesen "Störbrumm" erzeugt.

    [​IMG]
     
  11. jr4711

    jr4711

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon geschrieben gehört eigentlich keine Brücke zwischen c und -. Eventuell hat hier jemand getrickst, weil nicht genügend Adern vorhanden waren. Das könnte bereits die Ursache sein.
    Eine andere Möglichkeit (hatte ich selbst schon) wäre ein defekter Kondensator im NG402. Das kannst du mit dem Multimeter prüfen. Im Gleichspannungsbereich müsstest du an den Klemmen + und 9 ca. 8,3V messen. Im Wechselspannungsbereich solltest du nichts (max. einige zig mV) messen. Wenn hier eine nennenswerte Wechselspannung anliegt ist ein Kondensator im Netzteil defekt.

    Gruß

    Jochen
     
  12. #11 Schnupi, 11.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Habe mich heute mal wieder unserer Sprechanlage gewidmet.

    Folgende Messwerte habe ich:
    zwischen Klemme b und c ca. 13,7 Volt Wechselspannung,
    zwischen Klemme + und - ca. 8,2 Volt Gleichspannung und ca. 4,5 Volt Wechselspannung.

    Wenn ich die Brücke zwischen c und - entferne: gleiche Messwerte, Brummen wie vorher, Klingel und Türöffner gehen nicht! Weiterhin ist mir aufgefallen, dass am TLM 611-01 die Klemmen +, 9, 11 und 12 aufgelegt sind, nicht aber die Klemmen b und c.

    Für mich stellt sich das momentan so dar, dass derjenige, der die Anlage damals installiert / erweitert hat, irgendwo das so (vermutlich adernsparend) zusammengefriemelt hat, dass die Anlage irgendwie funktioniert...
    Wahrscheinlich habe ich nur 2 Möglichkeiten:
    1. weiter mit dem Brummen und der sehr schlechten Sprechverbindung zu leben oder
    2. die komplette Verkabelung neu zu machen, und zwar so, wie es sein sollte...
    Vermutlich benötige ich noch ein neues NG (da die gemessene Wechselspannung zw. Klemme + und -).

    Oder hat von Euch noch jemand eine andere Idee?
     
  13. jr4711

    jr4711

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Klemm mal die Adern +, - und wenn vorhanden 9 am Trafo ab und mess nochmal, ob da immer noch Wechselspannung anliegt. Wenn ja, ist es ziemlich sicher ein defekter Kondensator.
    b und c am TLM wird eigentlich nur für die Beleuchtung benötigt. Die Adern für den Türöffner können auch irgendwo anders verklemmt sein. Eigentlich wollte ich gerade schreiben, dass die Brücke zwischen c und - definitiv falsch ist, aber nach einem Blick in das Servicehandbuch (Link) gibt es auf den ersten Seiten tatsächlich solche Schaltungen...
    Prüfe doch mal, welche der dargestellten Schaltungen den bei dir verbauten Geräten entspricht. Bei den jeweiligen Schaltplänen sind auch Hinweise zur Fehlersuche.

    Gut möglich, aber siehe oben...

    Prüfe erstmal die Spannungen ohne angeschlossene Verkabelung. Wenn es der Kondensator ist, dann ist das durch jemanden, der einigermaßen löten kann in 10 Minuten erledigt. Wenn es sich herausstellt, dass es an der Verkabelung liegt, dann ist alles auseinanderreißen und neu verklemmen meistens wirklich schneller :)

    Ich hoffe, das hilft dir weiter.

    Gruß

    Jochen
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    375
    Stimme ich zu, garantiert ein defekter Elko im Netzgerät. Unter umständen sieht man auch welcher. Zumindest wenn es ein stehend verlöteter ist, sieht man an der Oberseite eine Wölbung im vorher eingekerbten Aluminium.
     
  15. #14 A. u.O., 11.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Fehler eingrenzen.

    Hallo!

    Die 2 vorhandenen Spannungen dürften in etwa stimmen.

    Wie ist denn die Verkabelung zu den 6 vorh. Wohnungen, Sternförmig o. in Serie?

    Klemm zum Testen nur mal eine einzelne, wie diese sich direkt an der Zentrale verhält, damit Du weisst, wo Du dann weitersuchen musst, Richtung Torstelle oder im Haus am NG o. an den diversen Innenstellen selber.

    Eventuell ist auch das "Fremdfabrikat" der Verursacher?

    LG Arno.
     
  16. #15 Schnupi, 13.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Heureka!!!

    Es ist zwar nicht der Stein der Weisen, aber wohl doch des Rätsels Lösung!

    @ Jochen: das war ein guter Einwand!

    Habe nochmal das NG alleine ohne Verkabelung gemessen: b <--> c 13,87 V AC, + <--> - (bzw. 9) 5,96 V AC und 10,88 V DC (Leerlaufspannungen ohne Verbraucher, außer Multimeter). Also war klar: NG hat ne Macke.
    Habe provisorisch einen 9 V Block als Gleichspannungsquelle eingebaut (mit Brücke zwischen c und -): saubere Sprechqualität ohne Brummen. Einzig wenn im Sprechbetrieb der TÖ gedrückt wird, brummts wieder etwas. Das ist dann wohl das Ergebnis der adernsparenden Installation und wohl nur zu beheben mit einer Neuverkabelung.
    Also, neues NG organisieren und dann sollte es das gewesen sein. Da kann ich doch bestimmt auch das NG 402-02 nehmen, oder?

    @ Arno: das Fremdfabrikat hatte ich vorher schon ausgeschlossen, da ich das abgeklemmt habe. Zur Verkabelung im Haus kann ich nicht viel sagen, da z.T. unter Putz, der Rest in mehreren Kabelkanälen und Abzweigdosen verteilt ist. Ich vermute aber, das es eine sternförmige Verteilung ist (das würde auch die überquellenden Abzweigdosen erklären).

    Eine Frage hätte ich noch: in unserer Wohnung haben wir das HT 611-01. Das würde ich gerne austauschen gegen eines, welches eine abschaltbare Klingel hat (wenn meine Frau aus der Nachtschicht kommt und in Ruhe schlafen will). Habt Ihr da Vorschläge? Benötigte Funktionen: nur Klingel, Gegensprechen und TÖ. Keine interne Kommunikation (HT <--> HT) oder Lichttaster.

    Vielen Dank nochmal an Eure Ideen und Ratschläge!
     
  17. #16 A. u.O., 13.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Zu 1. Neues NG 402-02 funkt. ebenso, in der Bucht "günstiger", ist aber dann sowieso durch 6 zu bezahlen.

    Zu 2. HTA 811 ist das letzte aktuelle, hat aber auch nichts Standardmässig was zum abschalten, muss man selber einen "Aus-Schalter" einbauen.

    LG Arno.
     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    375
    Keine Ahnung, was das NG kostet, aber 1-2 Elkos wechseln kostet fast nichts, wenn man Schraubendreher und Lötkolben hat :D
     
  19. #18 Schnupi, 13.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Weiß jemand, was für Kondensatoren / Elkos beim NG 402-01 verbaut sind? Ich habe zwar aus dem Siedle Servicehandbuch 6+n den Stromlaufplan gefunden, jedoch ist dort nur C6, C8 und C12 angegeben. Wenn ich wüsste, welche das sind (Kapazität, etc.), würde ich gleich alle 3 bestellen (z.B. Conrad) und wenn die da sind, direkt austauschen. Das würde mir dann ersparen, eine Übergangslösung zu basteln (NG ausbauen, anderes Netzteil als Provisorium, etc.)

    Also, wenn jemand die Infos hat, bitte melden! Danke!
     
  20. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    375
    Setz mal einen Link zum Plan.
     
  21. #20 Schnupi, 13.01.2015
    Schnupi

    Schnupi

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Siedle Sprechanlage brummt

Die Seite wird geladen...

Siedle Sprechanlage brummt - Ähnliche Themen

  1. Siedle BFS 850-02 W anstelle von Siedle HTS 711-01

    Siedle BFS 850-02 W anstelle von Siedle HTS 711-01: Hallo. Wir würden gerne unser altes Siedle HTS 711-01 gegen das Siedle BFS 850-02 W tauschen. Meine Frau hätte nunmal gerne eins ohne abnehmbaren...
  2. Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen

    Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen: Hallo zusammen Habe die Anlage oben mit 11 Haustelefonen und ERT. Wenn bei einem Mieter der Taster an der Türstation betätigt wird klingeln...
  3. Siedle Türsprechanlage und Grothe Klingel

    Siedle Türsprechanlage und Grothe Klingel: Hallo ich habe eine Siedle Türsprechanlage und eine Grothe Klingel. Wenn man an der Hausaußentür die Klingeltaste betätigt, dann läutet die...
  4. Siedle Sprechanlage Erweitern

    Siedle Sprechanlage Erweitern: hallo, ich hab eine Siedle Sprechanlage. Nun möchte ich eine Zahlenkompination Nachrüsten. Wie wird sowas realisiert? Kann mir hierbei jemand helfen?
  5. Leuchte brummt beim Dimmen

    Leuchte brummt beim Dimmen: Hi, ich habe eine Leuchte mit wechselbaren Leuchtmitteln angeschlossen (5x E27 max. 60w) und leider brummt sie, wenn sie nicht auf voller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden