Sinnvolle Stromkreisaufteilung

Diskutiere Sinnvolle Stromkreisaufteilung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin, ich wollte mal fragen, wie Ihr eure Stromkreise in zB. einem EFH auf die Fi`s aufteilt. Bzw. ob Ihr zB. auf Fi 1 das Lich von Raum A &...

  1. Unhold

    Unhold

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich wollte mal fragen, wie Ihr eure Stromkreise in zB. einem EFH auf die Fi`s aufteilt.
    Bzw. ob Ihr zB. auf Fi 1 das Lich von Raum A & Steckdosen von Raum B legt und auf Fi 2 Licht Raum B und Steckdosen Raum A, oder Licht und Steckdosen auf den selben Fi legt? Oder sogar die gesamte beleuchtung auf einen einzigen Fi? Natürlich ist man am sichersten, wenn man möglichst viele rcd`s / Fi-Ls verbaut, aber da scheiterts im Wohnungsbau oftmals am Budget ;)

    Würde mich mal interessieren wie eure Struktur aussieht!
    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sinnvolle Stromkreisaufteilung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 creativex, 14.11.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    333
    Gar nicht ;)
     
  4. Unhold

    Unhold

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke
     
  5. #4 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Unseren Pfuscher kannst du voll ignorieren! Die Stromkreise werden erstens so aufgeteilt das eine möglichst gleichmäßige Belastung aller 3 Außenleiter erreicht wird und Lichtstromkreise so auf die FI verteilen das ein Ausfall eines FI und der damit verbundenen Laststromkreise möglichst schnell auffällt.
    Besser ist es aber auf jeden Fall bei einem Neuaufbau gleich auf FI/LS zu setzen und die wichtigen Stromkreise zb Kühlschrank oder Heizung zusätzlich zb mit dem Flurlicht oder dem Licht in der Küche belegen.
     
  6. #5 creativex, 14.11.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    333
    Keine Angst da kommen noch viele Antworten mit vielen Vorschlägen :D aber nur nicht so spät abends :D
     
    patois gefällt das.
  7. #6 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    creativex Dein Beitrag war ein voller Griff, bis zu den Schultergelenken, ins Klo. Das du dich als Laie nicht an Normen hältst berechtigt dich noch lange nicht anderen Tipps zu geben die die Sicherheit einer Anlage gefährden. Und Mittlerweile wurde auch für fast alle Stromkreise nicht umsonst der Schutz durch FI gefordert.
    Die wenigen Ausnahmen die da als Abweichung von der Regel erlaubt sind lasse ich mal mit Absicht weg, denn sie sind schlicht und einfach Unsinn! Es gibt derzeit keinen besseren Schutz als den Schutz über FI. Auch wenn FI/Ls teurer als die Kombination FI+LS sind, so überwiegen die Vorteile der FI/LS doch deutlich den Preisvorteil durch die höhere Verfügbarkeit der Anlage. Denke dran die nächsten 20 Jahre werden da kaum Änderungen an der Anlage erfolgen.
     
  8. #7 creativex, 15.11.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    333
    Du irrst dich ich habe niemand einen Tipp gegeben :)

    Ich habe nur die Frage beantwortet wie "ihr die Stromkreise auf fis aufteilt" mehr nicht
     
    patois gefällt das.
  9. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    137
    Also wenn da 20€ für einen oder 100€ für fünf FI's eine Rolle spielen, macht man bei der Planung eines Eigenheims was falsch!
    Die sonstigen Kosten der Elektrik bleiben ja gleich!

    Ciao
    Stefan
     
  10. #9 eFuchsi, 15.11.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    660
    Ich trenne Licht und Steckdosen nicht. Ichs ehe da kaum Vorteile gegenüber dem Mehraufwand an Leitungsführung.

    Beim Licht versuche ich, darauf zu achten, dass man mit einer gewissen Grund-Ausleuchtung von jedem Zimmer zum Verteilerkasten kommt. Meistens reicht es, den Gang/Stiegenhaus auf einen anderen FI zu legen, sodass man durch geöffnete Zimmertüren eine minimale Grundbeleuchtung zustande bekommt, sodass man im Fehlerfall nicht komplett im Dunkeln steht.
     
    Strippe-HH und benni565 gefällt das.
  11. #10 Octavian1977, 15.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Für eine Wohnung eingeschossig:
    Nebeneinander liegende Räume abwechselnd auf die beiden FI Kreise.
    Licht und Steckdosen zusammen.

    Für mehr geschossige Wohneinheiten:
    Je Etage einen Verteiler mit einem FI-Kreis
    Wer mehr ausgeben will, bekommt auch gerne da zwei Kreise pro Etagenverteiler..

    Bei allen Varianten wird selbstverständlich drauf geachtet, daß die Belastung möglichst gleich verteilt ist, Also nicht Herd, Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine auf dem gleichen Kreis.
     
  12. #11 werner_1, 15.11.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.594
    Zustimmungen:
    1.053
    Das Licht im Raum mit der Verteilung bekommt einen FI/LS allein. Dann kann in der Wohnung ausfallen was will, an der Verteilung habe ich immer Licht.
     
  13. #12 Pumukel, 15.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Ich installiere wenn möglich da in der UV eher eine Hutschienensteckdose über eigenen FI/LS und zwar als Abgriff vor dem Hauptschalter. Somit kann ich die UV auch gefahrlos freischalten und habe trotzdem Licht über einen Arbeitsscheinwerfer.
     
    benni565 gefällt das.
  14. #13 Strippe-HH, 15.11.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.455
    Zustimmungen:
    232
    Vor 2 Jahren noch in einer Wohnung gemacht, die Beleuchtung des Raumes (Flur) wo sich die Verteilung befindet hatte keinen FI.
    Aber das darf man ja heute nicht mehr machen.
    Und weiterhin gibt es 2 FI-s in der Verteilung einmal die linke Wohnungsseite und dann die rechte.
    Und an der Verteilung lässt es sich gefahrlos arbeiten, ist ja alles Fingersicher.
     
  15. #14 Octavian1977, 19.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Meines Wissens nach sind Verteilungen im Inneren nicht Fingersicher sondern nur Handrückensicher.
     
  16. #15 Pumukel, 19.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Nein aktuelle Forderung Fingersicher ! Das Fängt schon bei den Betriebsmitteln an !
     
  17. #16 creativex, 19.11.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    333
    Sonst überlebt der moderne Elektriker nicht :D
     
  18. #17 Pumukel, 19.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Nein diese Forderung dient dem Schutz solcher Leute wie Du . Der Elektriker kann durchaus einschätzen wo er hinfassen darf und wo nicht!
     
  19. #18 creativex, 19.11.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    333

    Ach im Gegensatz zu manchen FACHKRÄFTEN kann ich meine Finger bei mir lassen und muss nicht alles anfummeln ;D
     
    patois gefällt das.
Thema:

Sinnvolle Stromkreisaufteilung

Die Seite wird geladen...

Sinnvolle Stromkreisaufteilung - Ähnliche Themen

  1. Ist die Leitungsführung an diesem Zählerschrank sinnvoll oder gaga?

    Ist die Leitungsführung an diesem Zählerschrank sinnvoll oder gaga?: Hallo zusammen, als Laie stelle ich mir gerade die Frage, was der Sinn hinter dieser Installation eines Elektrofachbetriebs aus dem Jahr 2017...
  2. Ein Trenntransformator als Blitzschutz. Wann sinnvoll?

    Ein Trenntransformator als Blitzschutz. Wann sinnvoll?: Bei uns zeihen hin und wieder recht heftige Gewitter übers Haus. Bisher sind wir verschont geblieben, aber die Frage ist, wie lange noch. Und...
  3. Erder nachträglich im Kellerboden einbauen sinnvoll?

    Erder nachträglich im Kellerboden einbauen sinnvoll?: Hallo, ich bin seit kurzem Besitzer von einem alten Haus (Baujahr ca. 1940) in Berlin. Dieses Haus verfügt über keinen Erder bzw....
  4. Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz - wie sinnvoll

    Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz - wie sinnvoll: Hi Leute, wie sinnvoll sind denn eigentlich Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz? Ich habe gelesen (Stiftung Warentest), dass diese nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden