Spiegelschrank anschließen

Diskutiere Spiegelschrank anschließen im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hi Leutz Ich möchte gerne ein Spiegelschrank anschließen an diesem befindet sich eine Lüsterklemme mit 3 Kabeln dran braun,grün/gelb,und blau...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Z

zaus033

Beiträge
5
Hi Leutz

Ich möchte gerne ein Spiegelschrank anschließen an diesem befindet sich eine Lüsterklemme mit 3 Kabeln dran braun,grün/gelb,und blau. Aus der Wand kommt ein Kabel (schwarz, und grün/gelb) wo vorher eine normale Glühbirne angeschlossen war dort soll der Spiegelschrank angeschlossen werden. Ich habe jetzt also Kabel (Schwarz aus der Wand )mit Kabel (braun vom Spiegelschrank) und Kabel (Grün/Gelb aus der Wand mit Kabel (blau vom Spiegelschrank)verbunden. Die Halogenlampen vom Spiegelschrank funktionieren jetzt auch wobei ich mir nicht 100% sicher bin ob auch wirklich alles richtig angeschlossen ist. Vielleicht könnt ihr ja helfen ?
 
Wenn es funktionier, ist es von deiner Seite erst mal OK. Obwohl ich sagen muss, das es eigentlich so nicht erlaubt ist. Grün/Gelb ist der PE und darf niemals nie ein Leiter sein. Ich denke mal, das du die Leitung nicht verlegt hast?! Meine Empfehlung ist aber dies schnellstmöglich durch einen Fachmann neu verlegen zu lassen.
 
Es könnte auch der PEN sein dann müsste man aber auch noch den grün/gelben draht mit blauen vom spiegelschrank verbinden. Am besten schaust du mal in die verteilerdose wie dort alles zusammengeklemmt ist jedoch vorher die sicherung herausnehmen un schreibst das dann nochmal hier rein!
 
Entenmann schrieb:
Wenn es funktionier, ist es von deiner Seite erst mal OK.

Nein, ob eine Installation funktioniert oder nicht, ist erst mal nebensächlich. Wichtiger ist, dass die Schutzmaßnahme funktioniert.

[/quote]Grün/Gelb ist der PE und darf niemals nie ein Leiter sein. [/quote]

Falsch :!: Grün/gelb kann neben einem Pe auch eine Potenzialausgleichsleitung sein und wenn es ein PEN-Leiter ist, sogar eine Betriebsstromleitung.

Meine Empfehlung ist aber dies schnellstmöglich durch einen Fachmann neu verlegen zu lassen.

Wenn der grün/gelbe ein PEN ist, dann besteht durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass alles in Ordnung ist. Dazu müßte man wissen, wann die leitung verlegt worden ist und welche Netzform besteht.
sollte es sich natürlich um TN-C-S oder TT handeln, dann wäre das übelster Pfusch.
Zum Anschluß des Spiegelschrankes (gilt nur bei korrektem TN-C-Netz): schwarz aus der Wand auf braun vom Spiegelschrank - Das ist der Außenleiter (L). Jetzt ist eine PEN-Aufteilung vorzunehmen, also der blaue Neutralleiter (N) kommt zusammen mit dem grün/gelben Schutzleiter (PE) auf den grün/gelben PEN-Leiter aus der Wand.
Unbedingt aber abklären, das es sich auch um einen PEN-Leiter handelt! Notfalls in der Verteilung nachschauen oder einen Fachmannzu rate ziehen.
Wenn es sich nicht um einen PEN handeln sollte, ist ein Anschluß des Spiegelschrankes nicht gestattet.

MfG
 
Hallo und erstmal noch Willkommen im Forum !

bei der grün/gelben Ader könnte es sich, wie Stromschlag schon angemerkt hat, um einen Pen (Nulleiter) handeln. Muss aber nicht.

Der Schutzleiter Pe muss in jedem fall angeklemmt werden.

Hat der Spiegelschrank eine eingebaute Steckdose ?

@experts: Wie sieht es hier mit Nachrüstpflicht für RCD (Fi) aus ?

och Hemapri sei doch nicht so schnell :( ;)
 
Heimwerker schrieb:
@experts: Wie sieht es hier mit Nachrüstpflicht für RCD (Fi) aus ?

Wenn nur der Schrank an den bestehenden Anschluß angeklemmt wird, besteht soweit Bestandsschutz.

MfG
 
(Heimwerker) ja der Spiegelschrank hat eine Steckdose und zwei Halogenlampen über ein Travo. Wie ich schon beschrieben habe hab ich ja grün/gelb aus der Wand mit blau am Spiegelschrank und schwarz aus der Wand mit braun am Spiegelschrank verbunden der grün/gelbe vom Spiegelschrank ist also nicht angeschlossen. Ich habe mal folgendes gemacht Licht eingeschaltet und dann die schwarze Leitung aus der wand an der Lüsterklemme geprüft Lampe vom Prüfer hat geleuchtet. Dann hab ich die grün/gelbe Leitung aus der Wand überprüft Prüfer hat nicht geleuchtet. Zum schluss hab ich die nicht angeschlossene grün/gelbe Leitung vom Spiegelschrank geprüft und die Lampe vom Prüfer leuchtet wieder aber sehr schwach. Vielleicht konnt ihr damit was anfangen.
 
Hallo!
hab mir jetzt net alles durchgelsen, aber wenn nur braun und grün-gelb aus der Wand kommen passt schon mal was net,...
ANALGE ABSCHALTEN!
Wenn du den SChutzleiter nicht angeschlossen hast, ist das momentan höchst gefährlich!!!!!

Also, bitte das ganze sofort wieder abklemmen,...!



Schau doch leiber mal, ob an der stelle, oder in der näche, wo dein Anschluss an der Wand ist, vielleicht eine kleine lampenauslassdose sitzt,....
Vielleicht ist diese auch zu geputzt, bzw. Tapiziert,...

Ansonsten versuch mal raus zu finden wo diese klabel hin geht,....
In die nächstgelegene Abzweigdose?
Oder zum Lichtschalter wo dieses Licht schaltet?

Dort mal untersuchen welche Drähte wo angeschlossen sind,...

Und gleich noch dazu: Phasenprüfer eigenen SICH NICHT um die Analage SICHER! in Betrieb zu nehmen,...
Besorg dir leiber einen 2-Poligen Spannungspüfer,.. da ist nämlich sicher das du deinen Spiegelschrank überlebst!

Tut mir leid wenn ich mich grad etwas fieß und hart hanhöhr, aber so darf das nicht sein,...!

Und noch zum Schluss:

Strom kann tödlich sein!
Bitte immer äußerste Vorsicht walten lassen!
Zuererst abschalten, gegen wieder einschalten sichern, dann Messen ob die Anlage wirklich Spannungsfrei ist, und dann erst daran Arbeiten!

mfg DaKufa
 
Ist die Steckdose im Spiegelschrank weiter wie 60cm von der Senkrechten der Wanne bzw. Dusche entfernt.

MfG
 
Is das nächste,.... Ich hoffe mal das dies zumindest passt,.....

Aber momentan ist es von extrem großer wichtigkeit das das Adernproblem gelöst wird!
Weil so ist das wirklich gefährlich!
Also bitte unbedingt erst mal abklemmen und auf "suche" gehen,....

mfg DaKufa
 
Das kommt dabei raus, wenn Nichtfachleute sich an alles rantrauen !!!

Also auch meine Empfehlung:

Sofort abschalten und abklemmen, bevor noch jemand zu Schaden kommt. :roll:
 
DaKufa schrieb:
hab mir jetzt net alles durchgelsen, aber wenn nur braun und grün-gelb aus der Wand kommen passt schon mal was net,...

Ganz genau hast du dir es wohl nicht durchgelesen. :wink:
Aus der Wandkommt schwarz und gelb/grün. Also passen könnte das schon. Ob die Installation so aber in Ordnung ist, kann man schwer beurteilen.

@zaus033: Als Laie einfach mal so ein paar Drähte anschließen, weil irgendein Schraubenzieher geleuchtet oder nichtgeleuchtet hat, dass hat schon was mit hoher Risikobereitschaft zu tun.
1. Diese Dinger sind total unzuverlässig. Man benötigt immer einen zweipoligen Spannungsprüfer, um ein aussagefähiges prüfergebnis zu bekommen..
2. Den Außenleiter hast du ja mit etwas Glück gefunden. Ob es sich bei der grün/gelben Ader um einen PE, einen PEN oder einen N handelt, kannst du nicht mal mit einem richtigen Spannungsprüfer ermitteln. Dazu benötigt man zumindest Grundkenntnisse über Netzformen und den sich daraus ergebenden Aufbau von Verteilungen und Stromkreisen.
Ob das ganze bei dir überhaupt vorschriftsmäßig installiert ist, kann von hier leider nicht gesagt werden. Wenn alles korrekt ist, dann handelt es sich um ein TN-C-Netz und der grün/gelbe ist ein PEN. Es kann aber auch sein, dass in Ermangelung einer dreiadrigen Leitung, ein PE vorschriftswidrig, also ohne das Vorhandensein eines Neutralleiters verlegt wurde. Dann darf gar nichts angeschlossen werden. Ebenso kann es sich um einen Neutralleiter mit falscher Adernfarbe handeln. In einem solchen Fall dürfte ein Gerät ohne Schutzisolierung, also auch dein Spiegelschrank, nicht daran betrieben werden. Trotzdem wäre mit den beiden letzgenannten Varianten die Funktion gegeben, nicht aber die Schutzmaßnahme garantiert.

Versuche also mal rauszubekommen, wo diese Leitung herkommt (Verteilerdose, Steckdose). Falls du es dir zutraust, am Verteilerkasten mal recherchieren, ob es dort einen seperaten Schutzleiter gibt oder ob die Installation zweiadrig erfolgt, vor allem im Bad. Gibt es einen FI-Schutzschalter? Und nicht zuletzt, wo befindet sich dort eigenlich Bad und Dusche, sprich wie weit entfernt?

MfG
 
Hemapri schrieb:
Ganz genau hast du dir es wohl nicht durchgelesen. :wink:
Aus der Wandkommt schwarz und gelb/grün. Also passen könnte das schon. Ob die Installation so aber in Ordnung ist, kann man schwer beurteilen.

Eben,... man kann es schwer beurteilen!
Und da wir vom schlimmsten nun mal ausgehen müssen, ANLAGE ABSCHALTEN!
Auch wenn es passen könnte, ich will das Risiko net eingehen,...
Der User muss nur wissen, dass dies überprüft werden muss und vorallem noch abgeändert,...
Gerade und weil momentan der Schutzleiter NICHT angeschlossen ist, nicht mal auf dem (eventuellen) PEN,...
TÖDLICH! Da muss sofort die Sirene los gehen,...

Zudem habe ich zweifel ob die Installation wirklich so alt ist!
Solche Installationen, als es noch gelb-grüne gab, die sind verdammt lange her,... also irgend wie hab ich halt da doch das gefühl das da was net ganz koscher ist,.....

Vorallem haben viele unwissene Elektriker bei der umstellung von 2 auf 3 Adrige leitungen z.B. den Blauen draht einfach abgezwickt, da sie nicht gewusst haben was sie damit anfangen sollen,...


Also auf jeden Fall erst mal abschalten, dann nachgucken was jetzt da wirklich sache ist, und dann kann man wieder vorgehen,...

Ich, und ich denke auch du, wollen ja das zaus033 noch weiter hier im Forum schreiben kann,...

Ansonsten hast ja das gleiche gesagt wie ich,... Phasenprüfer schrott,.... leitung nachverolgen,...

Aber um gottes willen bis man sicher gehen kann das alles passt, lieber abschalten,....
 
DaKufa schrieb:
Aber um gottes willen bis man sicher gehen kann das alles passt, lieber abschalten,....

Dem kann ich letzlich auch nur beipflichten. Sicherung raus und den Schrank erst mal wieder abgeklemmt. Dann rausbekommen, was dort überhaupt adernmäßig los ist. Das der Schutzleiter vom Spiegelschrank nicht angeschlossen ist, kann bei einem Fehler tödlich enden. Der muß auf jeden Fall mit der Schutzerde der Anlage vor Ort funktionsfähig verbunden werden! Ansonsten darf dieses Teil nicht angeschlossen sein!

MfG
 
Hallo

Ihr habt recht ich werde das heute noch von einem Elektriker prüfen lassen. Denn ich habe festgestellt das bei betätigung des FI Schalters am Sicherungskasten nichts passiert normal müsste doch eigentlich der gesamte Stromkreis oder zumindest der Stromkreis der mit dem FI abgesichert ist abgeschaltet werden oder liege ich da falsch? UND DAS WURDE ALLES VON EINEM ELEKTRIKER INSTALLIERT AUWEI AUWEI PS. Wanne und Dusche liegen ca. 2m vom Spiegelschrank weg wollte ich noch erwähnen

MFG
 
Es ist ein FI vorhanden? :shock:
Das der nicht auslöst, ist das eine Problem. das andere ist, dass dann niemals ein PEN vorhanden sein darf. Oder ist der Fi nicht für´s Bad. :cry:
Irgend was ist doch da oberfaul :!:
Halte uns mal auf dem Laufenden, was der Elektriker gemeint hat.

MfG
 
Es ist ein FI vorhanden?
Das der nicht auslöst, ist das eine Problem. das andere ist, dass dann niemals ein PEN vorhanden sein darf. Oder ist der Fi nicht für´s Bad.
Irgend was ist doch da oberfaul
Halte uns mal auf dem Laufenden, was der Elektriker gemeint hat.

Wenn das ein Elektriker installiert hat und der FI nicht fürs Bad ist, dann sollte er doch wenigstens für alle Stromkreise geschaltet sein und in dem Fall trotzdem den Spiegelschrank mit abschalten.
 
Also der Elektriker war eben da. Aus der Wand wo vorher eine Glühbirne angeschlossen war kommt ja dieses Kabel (schwarz und grün/gelb) dazu meinte der Elektriker es sei Phase und PEN also TN-C System oder?. Das Bad ist mit einem FI Schalter 0,03 A abgesichert allerdings nur die Steckdosen meinte er. Er hat dann den Schwarzen Kabel aus der Wand mit dem braunen vom Spiegelschrank verbunden sowie den grün/gelben (PEN) aus der Wand mit dem grün/gelben (PE) und blauen vom Spiegelschrank zusammen verbunden. Ich hoffe es ist jetzt alles richtig. Nur eine Frage hätte ich da noch muss nicht das gesamte Bad mit dem FI abgesichert sein ? oder reichen wie jetzt nur die Steckdosen ?

MFG
 
Hallo,
zaus033 schrieb:
dazu meinte der Elektriker es sei Phase und PEN also TN-C System oder?. Das Bad ist mit einem FI Schalter 0,03 A abgesichert allerdings nur die Steckdosen meinte er.

Mmhh nicht so gut.... besonders, weil du ja ne Steckdose am Spiegelschrank hast !

Er hat dann den Schwarzen Kabel aus der Wand mit dem braunen vom Spiegelschrank verbunden sowie den grün/gelben (PEN) aus der Wand mit dem grün/gelben (PE) und blauen vom Spiegelschrank zusammen verbunden. Ich hoffe es ist jetzt alles richtig.
Davon gehen wir nun aus ;)

Nur eine Frage hätte ich da noch muss nicht das gesamte Bad mit dem FI abgesichert sein ? oder reichen wie jetzt nur die Steckdosen ?

Das kommt auf die zum Zeitpunkt der Errichtung geltenden Vorschtiften an ! D.h., wenn damals noch ein Pen (Tn-C) erlaubt war und keine wesentlichen Änderungen durchgeführt wurden, darf alles so bleiben, wie es ist.

Wo wohnst du (in den neuen oder alten Bundesländern)?
 
ja der Spiegelschrank hat eine Steckdose und zwei Halogenlampen über ein Travo.
Also ich denke mal der Trafo ist für die Halogenleuchten und kein Trenntrafo.
Wenn er also die Steckdose mit angeschlossen hat ist dies unzulässig.
Denn ich habe festgestellt das bei betätigung des FI Schalters am Sicherungskasten nichts passiert
Also wenn du die prüf Taste drückst muss der Hebel von 1 auf 0 springen sonst stimmt was nicht (und der Stromkeis muss dann natürlich abgeschaltet sein)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Spiegelschrank anschließen

Ähnliche Themen

T
Antworten
11
Aufrufe
2.704
patois
patois
S
Antworten
8
Aufrufe
2.700
LED_Supplier
L
Zurück
Oben