Verständnisfrage zu Rolladenumbau

Diskutiere Verständnisfrage zu Rolladenumbau im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, bei uns werden demnächst die 30 Jahre alten Rolladen modernisiert. Dabei werden diese direkt "smart" gemacht. Dazu habe ich...

  1. #1 koiyama, 16.10.2019
    koiyama

    koiyama

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    bei uns werden demnächst die 30 Jahre alten Rolladen modernisiert. Dabei werden diese direkt "smart" gemacht. Dazu habe ich einige Verständnisfragen, die vor allem die Zentralsteuerung und die aktuelle Verkabelung im Zählerschrank betrifft.

    IST-Zustand:
    Derzeit kann jeder Motor über einen eigenen bzw. über eine Zentralsteuerung angesteuert werden. Die Einzelschalter haben eine Auf- und eine Ab-Position, die man am Schalter gedrückt halten muss. Es gibt keine Möglichkeit einzelne Rolladen ohne am Schalter zu sein bewegen kann. Über die Zentralsteuerung kann man alles auf einmal steuern, nach paar Sekunden gedrückt halten auch ohne am Schalter zu sein. Hier ist auch eine Zeitprogrammierung möglich.

    Der Plan:
    Die Motoren sollen Somfy RS100 und die Schalter mit Funkwandsender ersetzt werden. Im Angebot ist noch eine Tahoma Box, die wahrscheinlich für die Smart Home Funktionalität ist.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann werden die verwendeten Funkwandsender per Batterie betrieben. Was genau passiert denn dann innerhalb der aktuellen Einzelsteuerung? Wird der Außenleiter für den Rechts- oder Linkslauf einfach dauerhaft angeschlossen und das jeweils andere abgeklemmt (Dauerstrom am Motor)? Kann ich davon ausgehen, dass die aktuelle Zentralsteuerung überflüssig wird, da alles über die Tahoma Box programmiert werden kann?

    Meine letzte Frage betrifft den Zählerschrank. Da habe ich 4 nicht identifizierbare "Dinger", die mit der Rolladensteuerung zusammenhängen (siehe Foto). Nach meinen Recherchen zu Rolladenverkabelungen sind das Trennrelais, die dann ja prinzipiell einfach funktionslos dort verbleiben würden/dürften, oder?

    [​IMG]

    Edit: Eine Sache noch zum Abschluss. Der Umbau wird von einer Firma durchgeführt, ich möchte nur die Schritte verstehen und ggf. schauen, ob ich noch eine Funkrolladensteuerung kaufe, die dann die alte Zentralsteurung in ihrer Funktionalität ersetzt.
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 16.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.445
    Zustimmungen:
    1.015
    Was dort geplant ist und welche Komponeneten welche Teile ersetzen oder nicht ersetzen sollen, kann man aus der Ferne nicht sagen. Das musst du schon den Planer fragen. Im Übrigen versteh ich nicht, wieso man eine vorhandene Verkabelung durch "Funk" ersetzen will. :eek:
     
  4. #3 Strippe-HH, 16.10.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    230
    Meine Rollläden funktionieren nur über einzelne Tast-Rast-Schalter oder Doppeltaster an den jeweiligen Fenstern und das reicht mir Völlig aus.
    Eine Zentralsteuerung war mal geplant aber bis heute noch nicht verwirklicht worden.
    Wozu auch, automatisch gesteuerte Rollläden die sich zeitgleich öffnen und schließen signalisieren doch die längere Abwesenheit der Bewohner und geben Einbrecher freie Bahn.
    Aber das nur nebenbei erwähnt.
    Jedenfalls mit diesen Batteriebetriebenen Funk-Kram via Fernbedienung wie es auch meine Nachbarn haben, da halte ich überhaupt nichts von
     
  5. #4 werner_1, 16.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.445
    Zustimmungen:
    1.015
    Nein, da unsere Rollläden jeden Tag zeitgleich hochfahren - auch bei Anwesenheit - signalisieren sie gar nichts, zumal sie jeden Tag anders, nach Sonnenuntergang zufahren.
     
  6. #5 Pumukel, 16.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.807
    Zustimmungen:
    791
    Diese Motoren werden einzig und allein über Funk gesteuert. Dazu ist direkt in dem Motor der Empfänger verbaut. Über Wandsender oder über die Steuerzentrale werden die Motoren einzeln oder in Gruppen oder eben komplett angesteuert. Ich persönlich halte nichts aber auch gar nichts von Funksteuerungen den diese sind viel zu viel störanfällig. Auch diese Lösung mit Batterien in den Sendern ist Müll. Je nachdem wie oft du steuerst sind die schneller alle als du denkst und dann kannst du von Glück reden wenn du die Rolläden noch per Zentralsteuerung ansteuern kannst.
    Deine bisherige Steuerung ist dann flüssiger als Wasser denn wie gesagt die komplette Steuerung erfolgt per Funk von der Tahoma bzw von den Wandsendern.
     
  7. #6 koiyama, 16.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2019
    koiyama

    koiyama

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    3
    Zentralsteuerung bedeutet ja nicht, dass es nur per Programmierung funktioniert. Es ist ja auch eine bequeme Möglichkeit alle Rolladen gleichzeitig herunter zu fahren, auch wenn man Zuhause ist.

    Funk deshalb, weil Kabel nur im EG vorhanden sind und im OG noch gar nichts. Hier wird also vollständig nachgerüstet und da ist das die minimalinvasivste Lösung. Da unten aber auch die vorhandenen Motoren gewechselt werden sollen, wird direkt auf ein einheitliches System umgebaut.

    Dann möchte ich die Fragen mal konkretisieren:
    Der von mir genannte Somfy Funkmotor ist Klasse II und benötigt L + N. Momenten wird da 2x L für Links- und Rechtslauf, N + ggf. PE liegen. Die 2x L führen zum jeweiligen Schalter, der dann zwischen diesen beiden hin und her schalten lässt.

    Kann der Funkmotor Inbetrieb gesetzt werden, in dem z.B. die stromführende Zuleitung in die Schalterdose dauerhaft an den Linkslauf geklemmt wird und das Kabel für den Rechtslauf an beiden Enden abgeklemmt wird?

    Ist mein Verständnis korrekt, dass auf diese Art die Zentralsteuerung vollständig funktionslos wäre?
    Edit: Diese Frage hat sich mittlerweile glaub ich erübrigt.

    Sind das auf dem Bild Trennrelais, die bei diesem Funkbetrieb komplett sinnlos wären?

    Nachtrag:
    Was würdet ihr denn für ein System empfehlen? Zumindest im EG wäre ich da absolut flexibel. OG wird schwer, wegen der noch komplett fehlenden Verkabelung. Folgende Sachen wären mir wichtig: Steuerung von unterwegs und Möglichkeit von "Zwischenstopps", also z.b. halb runter etc. Noch eine Info: N in den Schaltern ist leider nicht vorhanden.
     
  8. #7 Pumukel, 16.10.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.807
    Zustimmungen:
    791
    Also zum Nachdenken jeder Motor benötigt den L und den N egal ob herkömmlich oder Funk.
    So und bei den alten Antrieben gibt es 3 Anschlüsse am Motor . Der N liegt ständig am Motor an und der L wird über den Schalter oder über Trennrelais auf den Auf Anschluss oder Ab Anschluss des Motors geschaltet.
    Da die neuen Motoren nur noch L und N benötigen sind diese an den alten Motoren ja schon ohne großen Aufwand vorhanden und bei den Neuen muss der eben neu geschaffen werden. Irgendwie muss ja da die Netzversorgung zum Motor.
    Über die Tahoma kannst du je nach Programmierung jeden Motor einzeln oder als Gruppe oder eben komplett ansteuern. Ein Schlaufon zB dient dir dabei als Fernbedienung .
    Und ja der alte Kram entfällt komplett.
     
  9. #8 werner_1, 16.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.445
    Zustimmungen:
    1.015
     
  10. #9 koiyama, 16.10.2019
    koiyama

    koiyama

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    3
    Danke für den Input.

    Woher kommt denn eure Abneigung gegenüber Funk? Ist das eher ein Bauchgefühl oder habt ihr da in der Vergangenheit schon häufig mit Probleme gehabt?

    Meine Lupusec Alarmanlage ist nämlich auch funkbasiert und bisher hatte ich damit zum Glück keine Schwierigkeiten.

    Was mir gerade noch einfällt, ganz grundsätzlich, aber speziell bei Funk. Woher weiß das System eigtl. ob Rolladen gerade offen bzw. zu sind? Das kann doch nur funktionieren, wenn alle Wandsender ihr Signal an die Tahoma schicken und diese dann die Motoren anfunkt. Vlt ist das ja auch so, muss ich mal nachlesen. ... Ok, die neuste Generation (IO) ist wohl bidirektional, schickt also auch den Status zurück.
     
  11. #10 kurtisane, 16.10.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Man kann doch nicht eine Funk-AMZ mit einer Rollosteuerung vergleichen.
    Die Geräte in der Peripherie einer AMZ melden max. Kontakt zu oder offen, u. wenn nicht geschlossen, lässt sich diese nicht "Scharf u. einschalten".

    Funk-Rollomotoren reagieren nur, egal ob händisch o. automatisiert, entweder AUF oder AB, die senden nichts wirklich retour, ob diese dann halb ZU oder halb OFFEN sind.
     
  12. #11 koiyama, 16.10.2019
    koiyama

    koiyama

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    3
    Die neueren Motoren senden auch zurück. Z.B. ob der Befehl ausgeführt wurde oder auch den Stand der Rolladen. Halb offen etc. wird also mitgeteilt. Prinzipiell finde ich das System also sehr attraktiv. Nur die genannte Störanfällig würde mich noch etwas mehr interessieren.
     
  13. #12 Octavian1977, 17.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.864
    Zustimmungen:
    617
    Funk gibt immer wieder Probleme und ist sehr störanfällig, sei es nun durch Abschirmung bei Veränderungen im Gebäude oder auch durch Störsender.

    Da hier schon die Verdrahtung vorhanden ist, sehe ich keinen Bedarf das Ganze nun mit Funk zu pfuschen.

    Neue Trennrelais und Steuerung in den Kasten und Rollos mit einfachen Auf Ab befehlen verwenden.
    Aktuelle Trennrelais sind auch deutlich schmaler.
     
  14. #13 koiyama, 17.10.2019
    koiyama

    koiyama

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    3
    Eine Sache hatte ich als Argument pro Funk noch nicht erwähnt. Momentan werden mehrere Motoren über einen Schalter gesteuert. Die Option es bequem getrennt steuern zu können war noch etwas, was für Funk sprach. Darauf könnte ich aber prinzipiell verzichten, war nur noch zur Nachvollziehung meines Gedankenganges.

    Werde das beim Aufmaß-Termin mal ansprechen. Wichtig wäre hier ja eine ordentliche Gesamtintegration in ein System. Im OG möchte ich nämlich ungern von Funk weg (Netzversorgung am Motor kein Thema, aber Verbindung zum angedachten Montageort des Schalters mit viel Aufwand/Kosten verbunden).
     
  15. #14 kurtisane, 17.10.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Kommt ganz drauf an, wo genau die angedachte Funk-Zentrale ist, bzw. wie weit dann die Funk-Rollo-Motoren davon entfernt sind.
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    402
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das ein Einbrecher sich draußen hin stellt und Rolladen beobachtet. So blöde sind selbst Einbrecher nicht. Wenn die wissen wollen, ob wer zu Hause ist, drücken die auf die Klingel.:D Das dauert 20s
     
  17. #16 Octavian1977, 17.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.864
    Zustimmungen:
    617
    Spätestens wenn das im Netz hängt, brauch da keiner mehr vor Ort nach zu sehen...
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.764
    Zustimmungen:
    402
    .
    Auweia !
     
  19. #18 werner_1, 17.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.445
    Zustimmungen:
    1.015
    Dann versuch mal, bei mir reinzukommen. :D
     
  20. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    402
    Ohne die Anlage zu kennen, ist das trotzdem wahrscheinlich einfacher als du denkst:D Bei mir würden mir da auf Anhieb 2 Möglichkeiten einfallen, die setzen allerdings Kenntnisse über die Anlage voraus.
     
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    402
    PS. Auch die WPA2 Verschlüsselung vom Wlan ist seit 2 Jahren nicht mehr sicher. Den Nachfolger gibt es zwar theoretisch schon, um den zu nutzen brauchst du aber auch alle Geräte neu. Der richtige Hacker ist also schneller in deinem Heimnetz als du denkst. Und viele Löcher baut man ja heute noch selber zusätzlich ein. IP Türstationen z.B. Das Netzwerkkabel ist praktisch im freien zugänglich. Die Wenigsten haben einen managebaren Switch zu Hause und wenn sie den haben gibt es noch wenigere, die da wissen was sie tun. Das Gleiche gilt für Wlan Accesspoints fürs Netzwerk im Garten. Alles Stellen, wo man auch ohne Schlüssel leicht ins Heimnetz kommt. Auch IP-Kameras sind ein leichtes Ziel.
    Auch die meisten Hacker versuchen es nicht übers Internet und den Router in irgenwelche Netze einzudringen. Der einfachste Weg führt immer von innen nach draußen. z.B. mit Mails oder indem man einen verseuchten USB Stick auf einem Firmenparkplatz verliert. Die Neugier siegt oft und was kosten schon 100 Sticks.
     
Thema:

Verständnisfrage zu Rolladenumbau

Die Seite wird geladen...

Verständnisfrage zu Rolladenumbau - Ähnliche Themen

  1. Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld

    Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld: Hallo Leute, Ich habe eine Frage und verstehe nicht so recht wie die darauf kommen. Es geht um ein Kochfeld (Induktion) von IKEA für eine Küche....
  2. Busch Jaeger ZigBee Light Link - Gruppen bilden/Verständnisfrage

    Busch Jaeger ZigBee Light Link - Gruppen bilden/Verständnisfrage: Hallo zusammen, wir renovieren gerade unseren Wohn- / Esszimmer- / Küchenbereich. Dabei wollen wir auch die Verschaltung der Lampen ändern - ohne...
  3. Verständnisfrage PV-Verkabelung

    Verständnisfrage PV-Verkabelung: Hallo zusammen, bei uns wird demnächst eine PV-Anlage installiert. Der Wechselrichter ist 3-phasig und wird im Heizungsraum stehen, der...
  4. Verständnisfrage was die Elektriker sich dabei gedacht haben

    Verständnisfrage was die Elektriker sich dabei gedacht haben: hallo die elektrikern haben in meine garage zwei neue leitungen gelegt. 1 für 400v 32a und 1 für 230v 16a. jetzt haben die für die 230v 16a...
  5. Verständnisfrage: FI Schutzschalter 40A/30mA 4-polig

    Verständnisfrage: FI Schutzschalter 40A/30mA 4-polig: Hallo, wie ist die Ampere-Angabe bei einem Fi Schalter (4-polig) zu verstehen? Was passiert was wenn diese Angabe überschritten wird? Reicht ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden