Anschluss einer RCD im TN-C-System

Diskutiere Anschluss einer RCD im TN-C-System im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ist es möglich einen FI so im "Zwei-Leiter-Netz" (Klassische Nullung) anzuschließen? [img] mfg Cablestrap

  1. #1 Cablestrap, 30.11.2008
    Cablestrap

    Cablestrap

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es möglich einen FI so im "Zwei-Leiter-Netz" (Klassische Nullung) anzuschließen?

    [​IMG]

    mfg Cablestrap
     
  2. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.860
    Zustimmungen:
    646
    Ja, so wird es gemacht!

    Anmerkung: Überstromschutzeinrichtung passt?
    Achtung: N ist oftmals rechts am FI zu klemmen!
     
  3. #3 Cablestrap, 30.11.2008
    Cablestrap

    Cablestrap

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ego1,

    warum ist der Neutral am FI rechts zu klemmen?
     
  4. #4 Cablestrap, 30.11.2008
    Cablestrap

    Cablestrap

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Die Überstrom- und Kurzschlusssicherung ist ein B 10 A LS.
     
  5. #5 kaffeeruler, 30.11.2008
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    Die Sicherung soll
    1) Den Verbraucher Schützen und
    2) Den FI ( RCD )

    wenn dein RCD also 16A/10ma hat sollte es mit dem B10 passen

    Der Grund warum L und N nicht vertauscht werden sollten ist das sonst der FI keine Funktion hat.
    Wo genau L und N aufgelegt werden muß steht auf dem FI od Beipack zettel
     
  6. #6 Cablestrap, 30.11.2008
    Cablestrap

    Cablestrap

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ja, nach meinem "Beipackzettel" ist an der RCD der N doch rechts zu klemmen! Eine Frage habe ich noch: Ich besitze auch einige PRCD-Sen von der Firma Brennenstuhl. Als Anschluss gibt es einen Schukostecker, ausgangsseitig Schraubklemmen wo die Anschlussleitung der Steckdosenleiste angeschlossen ist. Ich kann die mobile RCD rechts als auch linksherum in die Steckdose einstecken, der FI löst aus, wenn ich die Testtaste drücke.

    Warum ist die "Polarität" der PRCD-S egal, wohin gegen ein RCD für die Hutschiene "richtig" herum ans Netz geklemmt werden muss?

    Danke
     
  7. #7 Octavian1977, 30.11.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.310
    Zustimmungen:
    957
    wieso sollte der FI nicht funktionieren wenn N und L vertauscht sind????

    wie soll dann ein FI für die Steckdose funktionieren.

    Dem Summenstromwandler ist das völlig egal wierum und auf welcher Seite der Strom fließt.
     
  8. #8 Hemapri, 14.12.2008
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Schon mal was von vor- und nacheilenden Neutralleiter-Schaltkontakten gehört?

    MfG
     
  9. #9 Matze001, 14.12.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Das ist bei zweipoligen RCD nicht der Fall.
    Bei vierpoligen RCD ist dies natürlich wichtig, damit es nicht zu Sternpunktverschiebungen etc. kommt.

    Wenn bei Wechselspannung der N vor dem L getrennt wird ist das egal, es kann kein Strom mehr fließen, passiert es aber bei Drehstrom und der Verbraucher ist nicht symetrisch, kann das schlechte Auswirkungen durch Spannungserhöhungen haben.

    Aus diesem Grund ist es bei einem PRCD-S egal, und die für Drehstrom sind durch die Bauform CEE verpolungssicher, da ist der N immer am selben Kontakt!

    MfG

    Marcel
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.572
    Zustimmungen:
    187
    Dann wäre es TN-S und nicht TN-C.

    Lutz
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.860
    Zustimmungen:
    646
    Oder genauer ein TN-C-S-System.
     
Thema:

Anschluss einer RCD im TN-C-System

Die Seite wird geladen...

Anschluss einer RCD im TN-C-System - Ähnliche Themen

  1. Nebenverteiler mit RCD und Sicherungen so sinnvoll?

    Nebenverteiler mit RCD und Sicherungen so sinnvoll?: Hallo, ich plane von einem Nebengebäude (Anbau an Garage) eine ca. 40 Meter langen 3x2,5 Leitung zum Verbraucher mit ca. 250-300 Watt...
  2. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  3. Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon

    Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe letzte Woche das Siedle Haustelefon gefühlt nur angefasst (keine Kabel geändert) und seit...
  4. Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz)

    Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz): Hallo, da ich seit ein paar Tagen an meinem Unwissen im Bereich Elektronik verzweifle frage ich doch lieber mal hier nach bevor ich mir am Ende...
  5. Nachtspeicher Anschluß so Ok?

    Nachtspeicher Anschluß so Ok?: Hallo, Der Elektriker hat mir einen Plan dagelassen und ich wollte hier einfach mal fragen ob das soweit alles in Ordnung ist und ob es auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden