Bestandsschutz ?

Diskutiere Bestandsschutz ? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin Wie weit reicht eigentlich der Bestandsschutz wenn folgendes zugrund liegt? Sämtliche Stromkreise sind 2-adrig 2,5 mm² Jetzt sollen...

  1. #1 todward, 31.01.2006
    todward

    todward

    Dabei seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Wie weit reicht eigentlich der Bestandsschutz wenn folgendes zugrund liegt?

    Sämtliche Stromkreise sind 2-adrig 2,5 mm²
    Jetzt sollen die Verteilung und teilweise die Steckdosen erneuert werden.

    Gilt dann immer noch der Bestandschutz für die verlegten Kabel oder müßten diese dann auch neu werden?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Bestandsschutz ?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.409
    Zustimmungen:
    3
    Bestandsschutz

    Hallo,

    sind denn die vorhandenen Steckdosen ohne Schutzkontakt oder haben die auch schon einen ?
     
  4. #3 Hektik-Elektrik, 31.01.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keinen Bestandschutz, der in der VDE definiert ist. Es nennt sich Nachrüstpflicht.

    Wenn jetzt aber am Anfang des Stromkreises (Verteilung) in PE und N aufgeteilt wird, dürfen diese Adern nacher nicht wieder zusammengeführt werden.

    Fazit:
    Wenn die Verteilung erneuert wird auf TN-S System, ist die ganze Anlage dahinter auch aufzutrennen in PE und N.
     
  5. #4 Hemapri, 31.01.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Absolut richtig.

    Wo steht das? Wenn die Verteilung erneuert wird, dann dürfen vorhandene Stromkreise, welche bislang klassisch genullt sind (Netzform TN-C) sehr wohl noch so belassen werden. In der Verteilung muß natürlich eine entsprechende PEN-Schiene vorhanden sein. Wird die neue Verteilung fünfadrig angefahren, dann ist logischerweise kein PEN mehr vorhanden und es muß nachgerüstet werden. Auf jeden Fall ist es vorteilhaft, auch die Stromkreise mit einem seperaten N und PE zu versehen.

    Mfg
     
  6. #5 Heimwerker, 31.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Er schreib aber von einem TN-S - System, dort gibt es keinen kombinierten Leiter Pen !!!!!


    RISCHTISCH !
     
  7. #6 Hemapri, 31.01.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Wer? Wo? Der Ursprungsposter jedenfalls nicht. Der will nur den Verteiler und ein paar Steckdosen wechseln.

    Da will ich doch noch mal unsere in unmengen vorhandenen Plattenbauten anbringen. Dort wurden und werden auch noch tausende Wohnungen modernisiert. das geschieht zu einem Großteil, indem die vorhandene Verteilung erneutert wird, ohne, daß man an der vorhandenen zweiadrigen Steckdoseninstallation etwas ändert. Lediglich Bad und (zum Teil) Küche werden mit FI versehen und (wenn noch nicht geschehen)dreiadrig versorgt. Seit 1986 wurden Bad und Küche auch in der DDR dreiadrig installiert, der Rest bis 1990 auch noch zweiadrig. In der Regel ist auch durchweg Alu-leitungen verwendet wurden.

    MfG
     
  8. #7 Heimwerker, 31.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nciht der Threaderöffner, sondern Hektik-E.
    Du sprichst von einem Tn-C, er von einem Tn-s :wink:
     
  9. #8 Hemapri, 01.02.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Na gut, aber was heißt "erneuert auf TN-S"? Normalerweise besteht ja ein TN-C-Netz, wenn bislang klassisch genullt war. Wird nur die Verteilung ausgetauscht, ändert sich daran erst mal nichts. In der neuen Verteilung findet jetzt eine PEN-Aufteilung statt.
    Wird die Zuleitung auch erneuert und die PEN-Aufteilung hat bereits vorher stattgefunden, dann haben die alten Stromkreise logischerweise keine Existenzberechtigung mehr.

    MfG
     
  10. #9 Hektik-Elektrik, 01.02.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Also in der Verteilung TN-S
    dahinter TN-C

    VERBOTEN !!!
     
  11. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
  12. #11 Hektik-Elektrik, 01.02.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:

    Das Vier-Leiter-Netz TN-C kombiniert zwar Schutz- und Nullleiter in einem Draht (PEN, klassische Nullung), ist aber tatsächlich seit 1970 verboten.

    aus:

    http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/1999/18/8/@00000@/art.htm

    Und:
    Haftung des Vermieters bei alter Elektrik

    Immer wieder ergeben sich Fragen im Bereich der Haftung bei Mietwohnungen mit alter Elektrik. Für die technischen Anforderungen ist der VDE (Verein Deutscher Elektriker) verantwortlich, der die technischen Normen und Anforderungen festlegt.

    Seit 1997 ist eine regelmäßige Überprüfung der elektrischen Anlagen gesetzlich gefordert. Bei privat genutzten Räumen ist dies alle vier Jahre, bei gewerblich genutzten Räumen, die der BGV A2 unterliegen, alle zwei Jahre. Den technischen Inhalt und Umfang der Prüfungen legt VDE 0100 Teil 610 fest.

    Gerade bei Altbauten bestehen häufig bedenkliche Mängel der elektrischen Anlage, so fehlt z. B. der mindestens für das Bad vorgeschriebene Fehlerstromschutzschalter (RCD, früher FI-Schutzschalter genannt). Außerdem findet man in Altbauten hin und wieder noch die sogenannte "klassische Nullung". Hierbei gibt es keinen separaten Schutzleiter, in der Steckdose sind Schutzleiter und Neutralleiter gebrückt. Lampenauslässe haben oftmals überhaupt keinen Schutzleiter, auch bei Herdanschlüssen fehlt er gelegentlich. Aus verschiedenen Gründen ist diese Art der Installation seit 1.5.1973 verboten. Ebenso ist seit dem 1.5.1984 ein RCD mit einem Auslösestrom von maximal 30 mA für Räume mit Dusche oder Badewanne zwingend vorgeschrieben.

    Quelle:
    http://www.rechtforum.de/module/php...e&p=6845&sid=3d71ddd3ba76a0c90089088a9b10abbe
     
  13. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Das bedeutet nur, dass seit Anfang der Siebziger kein TN-C- Netz mehr neu errichtet werden darf. Aus dieser Vorschrift kann man schwerlich ableiten, dass man Stromkreise, die in klassischer Nullung ausgeführt sind, nicht an erneuerte Verteiler anschließen darf. Eine solche Vorschrift wäre auch unsinnig und kontraproduktiv.

    Das ist lustig. Du verweist auf einen Beitrag im Rechtforum. Dort wird unter dem Beitrag allerdings das Elektrikforum als Quelle angegeben. Letztlich soll der Beitrag aber irgendeiner Hausbesitzerzeitung entsprungen sein. Mal davon abgesehen, dass irgendeine Hausbesitzerzeitung sicher keine belastbare Quelle für solche Fragen ist, strotzt der Artikel nur so vor Fehlern:

    1. Der VDE heißt nicht Verein Deutscher Elektriker

    2. Es gibt keine gesetzliche Prüfvorschrift für privat genutzte Räume

    Grüsse

    Marsu
     
  14. #13 Heimwerker, 01.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Es ist nicht möglich ein TN-C in ein TN-S aufzutrenen !

    Du kannst höchstens ein TN-C in ein TN-C-S auftrennen !

    TN-S besteht, wenn vom EVU ein Pe und ein N geliefert wird !
     
  15. #14 Hemapri, 01.02.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Was schon mal so nicht stimmt. Weder vom Datum, noch vom Sinn her.

    Na da haben wir ja das richtige Datum. :D
    Allerdings muß man auch da relativieren. Verboten ist es nicht und das ist es noch nicht mal heute bei einer Neuinstallation, vorausgesetzt, der richtige Mindestquerschnitt für den PEN wird eingehalten. Und auch 1973 ist nicht allgemeingültig. In den neuen Bundesländern war die klassische Nullung (auch bei Steckdosen) noch bis 1990 die normale und vorzugsweise angewendete Installation. Lediglich Bäder und Küchen mußten dort seit 07/1984 mit getrenntem N und PE installiert werden. Ein FI war aber auch für Bäder nicht vorgeschrieben.

    MfG
     
  16. #15 wolli1982, 01.02.2006
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    ich kenne Werder Daten noch Sinn ich weiß nur TN-C ist sofern es die Hausinstallation betrifft verboten und wenn es nicht Direkt verboten ist, ist es aber so das man mindesten für einen Stromkreis Separat L / N / PE liefern muss kein PEN
    TN-C gibt es noch im Orts Netz aber ab Hausanschluss ist es vorgeschrieben N und PE getrennt werden muss!(TN-C-S)
    In Gebäuden die diese Trennung nicht haben darf alles so bleiben wie es ist, es sein denn es wird renoviert dann Mus man N und PE auftrennen!

    Bestandsschutz gibt es nicht es gibt über Gangs fristen und duldungen!
     
  17. #16 Heimwerker, 01.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Was soll immer dieser Mist ?

    Wenn ronoviert wird, muss alles auf TN-C-S umgestellt werden ?

    Ab HAK verboten ?

    Kommt der Arzt gleich ? :roll:
     
  18. #17 wolli1982, 01.02.2006
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    alles was renoviert wird muss dann auf denn Neuen stand gebracht werden!

    ab HAK/Zählerschrank ist PE von N zu trennen und darf nicht mehr zusammen geführt werden!

    Kommt der Arzt gleich ? Ich habe bereitz gemerkt das du manchmal ahnung hast aber nicht immer!! was bist du eigendlich von beruf HEIMWERKER
     
  19. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.409
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Heimwerker,

    da du das immer wieder anführst, frage ich mich wo das her stammt.

    Natürlich ist das möglich.

    Unser Trafoabgang ist TN-C.
    In der ersten Verteilung danch wird auf TN-S "aufgesplittet"..........
    Also ist das Netz bis zur Verteilung TN-C..........und danach TN-S........

    Nach deiner Definition dürfte es gar keine TN-S Netze geben.........das wären ja 5 Leiter Netze ab Trafo......und so einen Trafo habe ich als Verteilnetztrafo noch nie gesehen.........
     
  20. #19 Heimwerker, 01.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, woher das stammt !

    Aber ich hab halt mal gelernt, wenn TN-C nach dem Hak getrennt wird, nennt sichs TN-C-S und wenns vom EVU schon getrennt geliefert wird: TN-S.....

    Man möge, hat man bis zum heutigen Tage aber nicht, verbessern !
     
  21. #20 Hektik-Elektrik, 01.02.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Wie auch immer, TN-C-S ist eben das sichere.

    Dann brauchen wir auch nicht diskutieren, ob man es so machen muß oder nicht.

    Denkt an Eure Gesundheit, bzw. die von Euren Kindern, und entscheidet dann wieviel Euch das wert ist :oops:

    Desweiteren kann man bei einem TN-C Netz keinen RCD nutzen (außer die in Steckdosen eingebauten).
     
Thema:

Bestandsschutz ?

Die Seite wird geladen...

Bestandsschutz ? - Ähnliche Themen

  1. Bestandsschutz Verein

    Bestandsschutz Verein: Hallo Zusammen, ich hab hier ein sehr schweres Verständigungsproblem. Ich bin Mitgleid in einer Garagengemeinschaft mit 200 Garagen. Diese...
  2. Bestandsschutz erloschen???

    Bestandsschutz erloschen???: Hallo ich hab mal wieder eine kleine Frage. Und zwar wohne ich zurzeit noch in einer Mietwohnung mit der Vermieterin (privat) verstehen wir uns...
  3. Bestandsschutz: PDF von Elektro+

    Bestandsschutz: PDF von Elektro+: Durch den Voltimum-Ratgeber #43 von heute entdeckt: Elektroinstallationen im Spannungsfeld von Anpassung und Bestandsschutz
  4. Herdanschluss mit 1 pol. LS B16 ist zulässig;Bestandsschutz?

    Herdanschluss mit 1 pol. LS B16 ist zulässig;Bestandsschutz?: Hallo Zusammen. Ich komme des öfteren in die Situation einen herd anzuschliessen, welcher nur einzel Sicherungen im UV aufweisst. Ist das...
  5. bestandsschutz - mal wieder

    bestandsschutz - mal wieder: War kürzlich in der Studentenbude meiner Tochter beschäftigt. Lt. Bestandsschutzist der Wechel von BMs problemlos. Gilt das auch für den Austausch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden