Elektroheizlüfter über FI laufen lassen...

Diskutiere Elektroheizlüfter über FI laufen lassen... im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo, :D :idea: zunächst ne kleine info: in meinem haus( EFH -keller-1. og, 2.og) läuft alles mit strom: warmwasser, heizung, usw... in...

  1. myname

    myname

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo, :D

    :idea: zunächst ne kleine info:

    in meinem haus( EFH -keller-1. og, 2.og) läuft alles mit strom:

    warmwasser, heizung, usw...
    in nem bad hängt ein heizlüfter(der über ne steckdose seinen strom bezieht)


    ich würde gerne mein komplettes haus über FI schalter absichern (bissher keiner verbaut).

    nun wurde mir von nem befreundetem elektriker folgendes erzählt:
    die stecksose im bad kann man nich über den fi laufen lassen, weil der elektroheizer hat einen natürlichen fehlstrom der so groß is das der fi nicht halten wird.
    :?:
    meine fragen nun:
    - stimmt das denn, das das sein kann das der nicht hält?
    -ist dies generell so?
    -besteht denn die möglchikeit mein haus dennoch abzusichern? ->eventuell anderer moderner heizlüfter?
    - muss man pro raum einen fi haben? oder wie ist das vorgeschrieben?
    -wie teuer ist denn überhaupt ein fi schalter?
    -ist es für einen fachmann denn ein großer aufwand sowas nachträglich in den schaltkasten zu setzen?


    danke schon vielmals für eure hilfe

    viele grüße

    myname
    :D
     
  2. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    85
    Hallo,

    es stimmt zumindest teilweise.

    Heizlüfter haben sogenannte Ableitströme.
    Die können einen FI zum Auslösen bringen .
    Da du aber im Bad sicher keinen Heizlüfter > 3 kw
    betreibst halten sich seine Ableitströme in Grenzen.
    Ein 30 ma FI darf erst bei 15 ma auslösen.
    Hat dein kleines "Heizlüfterchen" mehr als 15 ma
    Ableistrom ist mit dem Ding etwas faul.

    In größeren Anlagen , in denen mehrere Heizer über
    einen FI mit diesem Nennfehlerstrom betrieben werden,
    sieht die Sache schon ganz anders aus.
     
  3. #3 Heimwerker, 29.08.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    nein es reicht ein fi-schalter für alles, du kannst es dir aber auch so anschließen lassen, dass du steckdosen und licht seperat.. aber eigentlich reicht immer einer mit 0,03A (30mA)
     
  4. didy

    didy

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    wenn du heute an der Elektrik im Bad etwas änderst (das tust du ja durch den FI -Einbau), muß jede Steckdose im Bad über einen FI mit max. 30mA laufen!!!!!! Da führt kein Weg dran vorbei!
    Insofern schlechter Tip deines Bekannten.

    Ein intakter Heizlüfter bringt den FI nicht zum auslösen. Wenn er ihn auslöst, ist er eh schon kaputt und gehört ausgetauscht. Nicht daß da mal noch was anbrennt.

    Was ein Problem sein könnte, ist die Vielzahl der Elektroheizungen, die allesamt einen Ableitstrom haben dürfen.
    Deswegen meine Empfehlung:
    Trenn die Anlage. Ein (oder auf wunsch mehrere, einer reicht aber i.d.R.) FI mit 30mA für die kompletten Licht- und Steckdosenstromkreise.

    Für die Elektroheizungen (Werden ja Nachtspeicher sein und somit separate Stromkreise) sieht man dann weiter - erstmal Isolationsmessung machen, ob noch alle im Rahmen der zulässigen Werte sind. Wenn nein, die die nicht mehr ok sind auf jeden Fall instandsetzen (oder ganz austauschen, falls noch asbesthaltig - kann man bei Hersteller, Energieversorger etc. mit Typ- und Seriennummer erfragen). Danach schauen wie hoch die Ableitströme in Summe sind. Kann bei nem größeren Haus schon sein, daß das ganz "legal" zuviel für einen 30mA-FI ist. Wenn das der Fall ist, kannst du überlegen was du willst - auftrennen auf mehrere 30mA-FIs, oder nen 100mA-FI für alles....

    Ne Trennung der "normalen" Stromkreise von den E-Heizungen ist meiner Meinung nach aber unerläßlich.

    Gruß
    Didi
     
Thema:

Elektroheizlüfter über FI laufen lassen...

Die Seite wird geladen...

Elektroheizlüfter über FI laufen lassen... - Ähnliche Themen

  1. Fahrzeugeinspeisung über 2 Einspeisestecker

    Fahrzeugeinspeisung über 2 Einspeisestecker: Hallo, ich habe folgendes Problem: an einer Lokomotive soll an beiden Seiten jeweils ein Einspeisestecker montiert werden, damit die Einspeisung...
  2. Überspannung, Schütz und Staubsauger

    Überspannung, Schütz und Staubsauger: Hallo zusammen, ich habe ein etwas seltsames Problem. In meiner Garage habe ich von einem Elektriker die Elektrik so aufbauen lassen, dass ich...
  3. Überspannungsableiter für Mehrzählerplätze

    Überspannungsableiter für Mehrzählerplätze: Hallo, Ich habe mal eine Frage, ob für eine Zähleranlage mit mehreren Zählern es ausreicht einen Satz Überspannungsableiter unten auf den...
  4. Überspannungsschutz in Unterverteiler

    Überspannungsschutz in Unterverteiler: Hallo Zusammen, hab gelesen das man Überspannungsschutz verbauen muss, wenn man die elek. Anlage z.B. neu baut oder Umbaut. Jetzt hab ich in...
  5. Internet Wlan geht zu langsam-wie schneller machen? Über Stromleitungen?

    Internet Wlan geht zu langsam-wie schneller machen? Über Stromleitungen?: Hallo mitnand, ich habe in meinem Haus keine sehr gute Internetverbindung. Bin aus Österreich, bin A1 Kunde, es wurde vor ca.25Jahren eine...