Flexibles Kabel in der Wand

Diskutiere Flexibles Kabel in der Wand im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Bei der Neuinstallation einer Steckdose im Schlafzimmer hat mein Nachbar festgestellt das flexibles Kabel in der Wand zur Steckdose verlegt worden...

  1. #1 thomas1963, 06.08.2008
    thomas1963

    thomas1963

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Neuinstallation einer Steckdose im Schlafzimmer hat mein Nachbar festgestellt das flexibles Kabel in der Wand zur Steckdose verlegt worden ist. Er hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und gemeint, dass sei höchst gefährlich eigentlich müsse die gesamte Elektroinstalation still gelegt werden bei so viel Pfusch.
    Aus Erfahrung weiß ich, dass mein Nachbar gern übertreibt jedoch bin ich mir doch ein bisschen unsicher und weis nicht was ich tun soll. Ist dies wirklich so gefährlich wie er sagt, und wenn ja was soll ich dann tun. Ich kann doch nicht alle Wände aufreissen. Ich sollte noch hinzufügen dass das Haus 40 Jahre alt ist und meines Wissens bisher noch nie Probleme mit der Elektrik aufgetreten sind.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Flexibles Kabel in der Wand. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein bei Heimwerkern beliebtes Gebastel :(
    Ganz böse sind an dieser Stelle 2-Adrige Lautsprecherleitungen. Man glaubt gar nicht, wie oft Laien diese als Stromleitungen mißbrauchen...

    Ich würde auf jeden Fall einen Fachmann holen, der sich das anschaut.
    Wenn du magst, kannst du ein paar Bilder davon machen und hier einstellen, dann können wir da noch mehr zu sagen. Wichtig wäre dann für uns zu sehen, wie die Leitung verlegt wurde, wie diese Angeschlossen ist und die Art der Leitung sollte erkennbar sein.

    So wie das im moment bei dir ist, ist es nicht zuläsig, und die wahrscheinlichkeit ist groß, das der Heimwerker damals noch mehr Fehler gemacht hat. Unter Umständen sogar gefährliche, daher mein Rat zum Fachmann.
     
  4. #3 Fachmann, 06.08.2008
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo thomas,

    dein Nachbar hat sicher recht, wenn er fest verlegte flexible Leitung als Pfusch bezeichnet. Nur Übertreiben soll man auch nicht. Du musst nicht gleich ausziehen und explodieren wir da auch nichts. Du solltest aber einmal darüber nachdenken, ob du nicht mal einen Fachmann holst, der die Anlage überprüft.
    Aber auch hier wieder äußerste Vorsicht, es gibt da einige die behaupten, das alles raus muss weil sich die Vorschriften geändert haben. Das ist auch wieder Quatsch, es gilt allgemein, was zum Zeitpunkt der Errichtung richtig war, kann so erhalten werden.
    Immer 3-4 Angebote einholen oder den Elektriker deines Vertrauens.

    Gruß Fachmann
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.457
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,

    natürlich teile ich grundsätzlich diese Meinung, aber die Praxis hat mich erst kürzlich eines besseren belehrt:

    Ein schutzisolierter Raumtemperaturregler (230 V) sollte mit Unterputzleitung versorgt werden.
    Anzuschliessen waren : L1 ,N ,Ausgang, Eingang Absenkung . Also 4 aktive Leiter .....welches " Kabel" verwenden? 5x1,5mm² NYM-J...passt nicht in die Einführung des Reglers..... 4x1,5 mm² NYM-0
    passt nicht in die Einführung des Reglers....

    Empfehlung des Herstellers: 5x0,75 bzw 5x1,0 !!!....
    gibt´s aber nicht als NYM..........

    Fazit : flexible Steuerleitung 5x 0,75 YSLY genommen , allerdings durchgängig mit einem Schutzschlauch versehen weil ich mir nicht sicher war ob der Außenmantel den Putz verträgt........

    Was ich sagen will : Manchmal ist man zu Kompromissen gezwungen die auf den ersten Moment wie Pfusch aussehen..........sich aber nicht anders bewerkstelligen lassen.

    Was hätte Ihr gemacht?
     
  6. #5 kaffeeruler, 06.08.2008
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    einführung aufbohren und passende Verschraubung/würgenippel einsetzen oder
    so wie du es gemacht hast..
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.457
    Zustimmungen:
    15
    Da war mir das Risiko zu groß die Elektronik mit wegzubohren , ist doch alles sehr sehr nah beieinander....
     
  8. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Hallo Edi,
    UP-Dose hinter oder neben dem Regler.Zur Not ein Kurzes Stück Flex-Leitung im Rohr von der Dose. In der Dose auf Nym Klemmen.

    mfg sps
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Hallo thomas1963,

    welchen Querschnitt?
    Bei fester Verlegung min. 1,5mm² für Leistungskreise.
     
  10. #9 Nullvolt, 06.08.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Darf man erfahren, was das für ein Hersteller ist, der so etwas produziert und dann auch noch solche Empfehlungen gibt?

    0V
     
  11. #10 Fachmann, 07.08.2008
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Edi hat natürlich recht, wenn der Hersteller diese Vorgaben gibt, dann sollte ein guter Installateur die auch beachten. Sicher ist es falsch ein Gerät „aufzubohren“. Das kostet schon mal die Garantie.

    Und es gibt sicher noch einige Fälle, wo es richtig oder üblich ist, flexible Leitungen auch mal fest zu verlegen. (Lautsprecher)

    Aber daher auch mein Tipp, lass es von einem Fachmann überprüfen. (Nur nicht von mir)

    Gruß Fachmann
     
  12. #11 thomas1963, 07.08.2008
    thomas1963

    thomas1963

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure zahlreichen Antworten. sie haben mich zum Teil beruhigt, allerdings denke ich, ich sollte mich doch an einen Elektriker werden. Kann mir jemand sagen, was da eventuell auf mich zukommen könnte? Muss ich damit rechnen das meine gesamte Elektrik stillgelegt wird wie mein Nachbar sagt? Oder müssen im Zweifelsfall alle Wände aufgerissen werden und neue Leitungen verlegt werden oder gibt es noch andere Möglichkeiten das wieder zu richten? Da ich gerade wie gesagt alles neu renoviert habe bekomme ich es mit der Angst zu tun.
    Danke schon mal für eure Antworten.
    Thomas
     
  13. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt darauf an, wie das bei dir aussieht... aus der Ferne läßt sich das leider nicht einschätzen... :(

    Wenn die Leitung 3-Adrig ist und die Adern einen Querschnitt von mindestens 1,5mm² haben, könnte man unter Umständen ein Auge zudrücken. Zumindest könnte man das so gefahrlos betrieben.
    Vorrausgesetzt natürlich, das die Klemmstellen ordneltich ausgeführt sind...

    Sollte das Kabel ungeeignet sein, könnte man es einfach ausser Betrieb nehmen, sprich, in der Dose, in der es ankommt abschneiden. Wenn da nur die eine Steckdose dran hängt, und du auf diese verzichten kannst, wäre das auch noch eine Möglichkeit.

    Das noch mehr auf diese Art gebastelt wurde ist zwar möglich, habe ich bis jetzt aber nur selten gesehen... meistens wird das von Heimwerkern gemacht, die sich irgendwo eine zusätzliche Steckdose hinbasteln.

    Ich hatte aber auch shconmal den Fall, das ein Mieter die komplette Wohnung mit Lautsprecherleitung neu verdrahtet hat... das wurde dann richtig teuer für den Vermieter...
     
  14. #13 Frankster, 10.08.2008
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Diese Aussage halte ich für sehr gewagt! Ich würde keine Leitung in Betrieb nehmen die flexibel unter Putz gelegt wurde. Selbst wenn es 3 adrig wäre, und nen 1,5er Querschnitt hat (was ich bezweifel), so ist zumindest die Umantelung nicht dafür geeignet!

    Gruß Frank
     
  15. #14 Frankster, 10.08.2008
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Also falls die Möglichkeit einer 12V Steuerung gegeben wäre, würde ich dies tun. (Manche Thermen z.B. haben sowohl 12V als auch 230V anschlußmöglichkeiten für´s Thermostat)
    Andernfalls würde ich es ehrlich gesagt genau so machen wie du!!!
    Noch ein Beispiel, elektrische Rollo´s mit 3-5m Anschlußkabel... Legt ihr ein PVC Rohr von Rolloschacht bis in die Dose und legt die flexible Leitung rein, oder verbindet ihr die Anschlußleitug im Rollokasten mit NYM?

    Gruß Frank
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Wenn die Leitung lang genug ist in Rohr zum Schalter.
     
  17. #16 Frankster, 10.08.2008
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Eben, ich denke das machen die meisten so...
     
  18. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Aber eben nur, wenn die Leitung lang genug ist!
    gibt genug "tolle" Hersteller die oft nur 1,5 bis 2 m Anschlusskabel haben!
    Aber mit einem Rohr kann man ja zum Glück auch so einen Mißt ausbessern :wink:
     
  19. #18 Frankster, 10.08.2008
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    und wie besserst du ein zu kurzes kabel mit einem rohr aus? :shock:
     
  20. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    ins Rohr ein Kabel einziehen, Vieleicht! :roll:
    und dann halt inm Rollokasten eine Klemmdose!
     
  21. #20 Frankster, 10.08.2008
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du im Rollokasten ne Dose setzt,
    dann bräuchtest ja keine flexible leitung mehr, sondern könntest genauso a NYM verwenden...
     
Thema:

Flexibles Kabel in der Wand

Die Seite wird geladen...

Flexibles Kabel in der Wand - Ähnliche Themen

  1. Welche Kabel sind die richtigen? "Schweiz"

    Welche Kabel sind die richtigen? "Schweiz": Guten Abend, ich möchte eine Lampe installieren und habe nun festgestellt, dass sich unter der Kabelabdeckung deutlich mehr Kabel befinden, als...
  2. Elektroleitung / Koaxleitung / Lan-Kabel verlegen

    Elektroleitung / Koaxleitung / Lan-Kabel verlegen: Guten Abend zusammen, ich hoffe, das Forum, ist auch für Laien gedacht! Ein paar Fragen an die Profis: wir legen mit einem bekannten zusammen...
  3. Frostschutz für AP Kabel im Außenbereich

    Frostschutz für AP Kabel im Außenbereich: Hi Leute, ich habe eine lange Mauer im Garten, auf der ich gerne ein Kabel verlegen würde. Jetzt weiß ich, dass ich zB das Kabel mindestens 60cm...
  4. 2 Fernsehgeräte an einem DVB-C Kabel

    2 Fernsehgeräte an einem DVB-C Kabel: Guten Abend Folgendes: Von der Kabel BW Anlage geht ein Kabel zur Netzabschlussdose (DSL Router). Ein weiteres geht von der Anlage ins...
  5. 8 Kabel um Lampe anzuschließen

    8 Kabel um Lampe anzuschließen: Hallo, ich habe mir eine neue Küchenlampe geholt und wollte sie anschließen, war aber ganz schockiert, dass da ganze 8 Kabel aus der Decke kamen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden