Fundamenterder richtig verlegt??

Diskutiere Fundamenterder richtig verlegt?? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich bin neu angemeldet, bisher habe ich gerne mitgelesen. Ich habe eine Frage zur Verlegung des Fundamenterders bei unserem...

  1. Neue

    Neue

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich bin neu angemeldet, bisher habe ich gerne mitgelesen.

    Ich habe eine Frage zur Verlegung des Fundamenterders bei unserem Neubau.

    Der ist liegend verlegt, mit einigem Abstand zur Außenwand.
    Die Bewehrung liegt nach unten nicht auf Folie oder Noppenbahn sondern auf Erdreich (mache mir allerdings Sorgen dass das ganze dadurch beim eigentlichen Betonieren ins Erdreich eingedrückt worden sein kann).

    Wer kann mir Infos darüber geben ob das so richtig ist oder wir beim Bauträger intervenieren sollten??

    Hier auch ein Foto:
    http://img291.imageshack.us/my.php?image=keller2kk1.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hektik-Elektrik, 17.09.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier hast Du die Antworten zu Deinen Fragen:


    (Quelle: Europa Fachkunde Elektrotechnik)

    MfG[​IMG]
     
  4. Neue

    Neue

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Danke schon mal für den Link.
    Ist die Einzeichnung in dem Bild eine Muss-Vorschrift? Sprich: Muss der Fundamenterder am Rand entlang liegen?

    Zum Bild hatte ich noch eins vergessen zu erwähnen: Das was man sieht sind ZWEI Keller, nämlich der des Nachbarn und meiner. Kann es richtig sein, dass unsere beiden Anschlussfahnen an einem Erder-Ring hängen? Frage mich, was bei mir so passiert, wenn beim Nachbarn mal der Blitz einschlägt.....

    Und noch eine Frage kommt mir grad in den Sinn:
    Muss der Fundamenterder einfach nur die am Tiefsten liegende Etage abdecken. Unser Haus hat verschiedene wohnebenen, neben dem Keller liegt halbgeschossig höher noch unsere Diele und die Garage. Müssen diese ebenfalls einen (separaten) Fundamenterder haben?
     
  5. #4 trekmann, 17.09.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also wenn bei deinem Nachbarn der Blitz einschlägt ist es so ziemlich egal ob sie verbunden sind oder nicht :). Ein Blitz macht auch deine Anlage kaput.
    Der fundermenterder muss in der Erde liegen kontackt zum Erdreich herzustellen. Das heißt die Elektrische Anlage soll auf Erdpotential gebracht werden. Also braucht man ihn in höheren geschossen nicht.

    Schönen Tag noch

    MFG MArcell
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Viel erkennen kann ich nicht. Ist dass das silberne Quadrat?

    Lutz
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Ja.

    Potent(z)ialausgleich, Du kannst keine Spannung überbrücken.

    Lutz
     
  8. dc0pz

    dc0pz

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    1. lass das eine Fachfirma machen. Offensichtlich kennst du dich nicht aus.
    2. was alles beim Potentialausgleich zu beachten ist findet man in dem Buch von Dieter Vogt "Potentialausgleich, Fundamenterder" Band 35 VDE Schriftenreihe Normen verständlich.
    3. Die Anschlussfahne solltes man nicht als eine Fahne nach oben führen, sondern in Form von zwei Fahnen und dann,innerhalb des Hauses durch eine Brücke die zu Prüfzwecken geöffnet werden kann, den Ring schließen (am besten in Höhe der Dehnungsfuge) damit später durch öffnen des Kreises die Durchgängigkeit und die Qualität des Fundamenterders geprüft werden kann (z.B. Wiederholungsprüfung gemäß DIN VDE 105 Teil 100)

    MfG

    dc0pz
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Ich würde auch aussen Fahnen vorsehen mann weiss ja nie was kommt, am sinnvollsten an allen Ecken.

    Lutz
     
  10. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Dann aber isoliert damit sie dir nicht verrotten
     
  11. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    DIN 18014, 4.4.2 sagt folgendes aus;

    Der Fundamenterder ist als geschlossener Ring auszuführen und in den Fundamenten der Außenwände des Gebäudes anzuordnen. Bei Fundamentplatten muß der Fundamenterder ebenfalls als geschlossener Ring ausgeführt und in den Außenbereichen der Fundamentplatte (Bereich, wo die Außenwände erstellt werden) angeordnet werden.
    Kein Punkt der Kellesohle sollte mehr als 10 Meter vom Fundamenterder entfernt sein; ggf. ist eine Verlegung von Erdern unter Mittelmauern notwendig.

    Bei Verwendung von Bandstahl gilt, daß dieser hochkannt zu verlegen ist. Einerseits ist dadurch das Einbringen erleichtert, andererseits ist dadurch der Bandstahl allseits dicht von Beton umschlossen und damit gegen Korrosionserscheinungen geschützt.
    Die Hochkantverlegung des Bandstahls in unbewehrten Beton ist unbedingt erforderlich. :!:

    Bei bewehrtem Beton kann aus Gründen einer einfachen Einbringung des Bandstahls die waagerechte Verlegung auf einer Bewehrungslage die praktisch bessere Methode sein.
    Die bautechnisch geforderte Umhüllung des Bewehrungseisens mit Beton reicht auch für den waagerecht verlegten Bandstahl des Fundamenterders aus.
    Der Bandstahl ist im Beton über Erdniveau hochzuführen.
    Andernfalls muß durch rechtzeitig angebrachte Bitumenbinden ein dauerhafter Schutz gegen Korrosion erfolgen. :!:


    [​IMG]



    Gruß Duspol :)
     
  12. dc0pz

    dc0pz

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Da es offensichlich Probleme mit der Beschreibung gibt hier das ganze noch als Bild


    [​IMG][/url]
    [/img]
     
  13. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Sofern der Fundamenterder über Bewegungsfugen (Dehnungsfugen) des Fundaments geführt wird, ist er an disen Stellen zu unterbrechen. Die jeweiligen Enden sind mit Dehnungsbändern zu verbinden.

    Bewegungsfugen sind erforderlich bei Gebäuden mit
    größeren Abmessungen, insbesondere aber auch dort, wo mit geologischen Verschiebungen zu rechnen ist, wie z.B. im Ruhrgebiet. :!:
    Ausführung bei Reihenhäusern oder Doppelhaushälften
    problematisch.

    Dehnungbänder oder Bügel lassen eine elektrische Überprüfung nach Auftrennung des Rings zu.

    Ein freies Ende des Bandstahls wird bis in den Hausanschlußraum hochgeführt, damit es an die Potenzialausgleichschiene angeschlossen werden kann. :!:

    Die Ausführung erfolgt durch Bau- oder Elektroinstallateure.


    MfG
    Duspol :)[​IMG]
     
Thema:

Fundamenterder richtig verlegt??

Die Seite wird geladen...

Fundamenterder richtig verlegt?? - Ähnliche Themen

  1. Wechselschaltung mit 4 Adern funktioniert nicht richtig

    Wechselschaltung mit 4 Adern funktioniert nicht richtig: Hallo, habe einen merkwürdigen Fall, den ich so nicht kenne. Ich poste das Bild damit es eindeutig ist. Der Kabel besteht aus folgenden Adern:...
  2. Dämmerungssensor funktioniert nicht richtig

    Dämmerungssensor funktioniert nicht richtig: Guten Tag Vor 3 Wochen wurde bei unserem neuem Vordach ein Dämmerungssensor montiert. Im Vordach sind 3 LED Strahler integriert. Idealerweise soll...
  3. Backofen arbeitet nicht richtig!

    Backofen arbeitet nicht richtig!: Hallo, ich habe seit einigen Tagen folgendes Problem, mein Backofenlicht geht für einige Sekunden an und dann wieder aus.. Erst hatte er das...
  4. Ringerder/Fundamenterder Garage

    Ringerder/Fundamenterder Garage: Hallo miteinander, ich habe mich hier frisch angemeldet und komme direkt mit einer Frage um die Ecke, da meine Lehre doch schon ein paar Tage her...
  5. Das richtige 12v Relais

    Das richtige 12v Relais: Hallo, ich bin auf Suche nach einem Relais für mein Motorrad. Folgende Vorgabe. Das Relais soll einen einfachen On/Off Schalter ersetzen. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden