In die Leitung gebohrt - Bitte weiterhelfen...

Diskutiere In die Leitung gebohrt - Bitte weiterhelfen... im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo ! Wir renovieren gerade unseren Keller, unter anderem soll die Decke mit Holzpaneelen verkleidet werden. Eben war ich dabei, die Löcher...

  1. #1 l'electricien, 02.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Wir renovieren gerade unseren Keller, unter anderem soll die Decke mit Holzpaneelen verkleidet werden. Eben war ich dabei, die Löcher für die Unterkonstruktion in die Decke (Steinbeton mit Eisengittern...) zu bohren und beim dritten Loch sprühten Funken aus dem Loch, der ganze Keller war dunkel... Der PC aus, der Gefrierschrank...

    Wie es sich später herausstellte, habe ich eine 5-adrige NYY-Leitung (Erdkabel) genau in der Mitte erwischt. Ich habe damit gar nicht gerechnet, dass im Putz noch Kabel laufen, da vieles auf Putz gelegt worden ist und somit sichtbar ist.

    Naja, ich habe schnell meine Kollegen von den Stadtwerken gerufen, die hatten gerade etwas Zeit. Mit großer Anstrengung haben sie die Leitung ca. 10cm freigelegt und zwischen die angebohrten Adern kleine Fetzen Isolierband gezogen. Es waren zum Glück nur die Isolierungen der Adern angebohrt, ich habe keine Ader vollständig durchtrennt.

    Mir wurde nun erklärt, dass man das nicht einfach flicken kann (der Aderquerschnitt ist ja durch das Anbohren auch geringer geworden), man muss dort nun entweder eine Abzweigdose eingipsen oder eine PVC-Platte vorschrauben, sonst ist das nicht zulässig.

    Naja, ich werde morgen einen Elektriker holen und das reparieren lassen. Was meint ihr, was mich das kostet ? Das war jetzt meine erste Frage.

    Nun aber noch die viel wichtigere Frage:

    Wie kann ich nun herausfinden, wo weitere Leitungen im Putz laufen ? Ein normaler Leitungsfinder aus dem Baumarkt schlägt sowieso an, da ja auch noch diese Eisengitter im Beton sind... Mir wurde von meinem Kollegen bei den Stadtwerken gesagt, dass es bestimmte Geräte gibt, die nur bei gerade stromdurchflossenen Leitungen anschlagen. So etwas bräuchte ich dann... Wo kann man so etwas kaufen ? Was kostet das ?

    Übrigens habe ich auch mal ein kleines Bild von dem Schaden angehängt...

    [​IMG]

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
  2. Anzeige

  3. #2 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Uiuiui :p

    Naja, die Dose kannst du eigentlich selber setzen und verbinden eigentlich auch. Das sollte natürlich in spannungsfreiem Zustand geschehen :lol:

    Ein Elektriker misst am Ende dann und erstellt ein Messprotokoll.

    Kann so teuer nicht sein.

    grtz
    BM
     
  4. #3 l'electricien, 02.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Nee, ich hab noch nie Löcher in die Wand gemeißelt und etwas eingegipst... Diese Knochenarbeit lasse ich lieber den Elektriker machen... Wenn schon, denn schon.

    Was schätzst du ? Komme ich mit 200 Euro aus ?

    Und wenn ich das selber machen würde, was würde es kosten, wenn der Elektriker dieses Messprotokoll macht ?

    Kannst du mir nochmal einen Tipp zu diesem Stromdetektor machen, den ich suche ?

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
  5. #4 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, Messprotokoll ausstellen kostet bei uns 150€ und die Arbeitszeit beginnt ab 40€/h.

    Zum Stemmen gibt es je nach Elektriker meist pauschalpreise.

    Wichtig ist, dass du dir genügend Angebote einhohlst!!

    grtz
    BM
     
  6. #5 l'electricien, 02.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Oha, ich dachte, dass ich da insgesamt so mit 200 Euro dabei bin...
     
  7. #6 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt auch günstigere 8)

    grtz
    BM
     
  8. #7 candela, 02.01.2007
    candela

    candela

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ganz klar JA ZUM FACHMANN.

    Doch würde ich eher zur Schrumpfmuffe raten. Die Kannst du problemlos wieder einputzen und mußt keinen Deckel rausschauen lassen.
     
  9. #8 l'electricien, 02.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich werde diesen ganzen Kram mit Leitungsdetektor und so dann lassen, ich werde versuchen, die restlichen Leuchten und Winkel für die Deckenverkleidung zu kleben... Ohne Bohrer und ohne Loch...

    Diese Leuchten wiegen etwa 700g. Meint ihr, dass normaler Baukleber da sicher hält ? Ist der auch etwas wärmebeständig ?

    Ich hoffe, dass mir hier ein Elektriker diese Frage auch beantworten kann, auch wenn sie nicht so richtig was mit Elektrik zu tun hat...

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
  10. #9 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich halte persönlich wenig von kleben, ausser du hast diese Hilti-Kleber, aber dazu musst du erst recht bohren.

    Fazit: Bohren statt kleben

    grtz
    BM
     
  11. #10 candela, 02.01.2007
    candela

    candela

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt auf den Kleber und die Randbedingungen (Klebeflächen, Oberflächenbeschaffenheit, Klebeverfahren, Spaltdicken)an.
     
  12. #11 Heimwerker, 02.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt aber auch super Ein- oder Zweikomponentenkleber.

    Lass dich mal im Fachhandel (nicht Baumarkt) beraten.
     
  13. #12 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr in D den Quester ? Der hat solche Nettigkeiten :wink:

    grtz
    BM
     
  14. #13 Heimwerker, 02.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Bin I an Auskunftei?

    Was ist das?

    Grüße nach Österreich
     
  15. #14 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Quester : http://www.quester.at/

    Diese Frage kannst du dir nur selbst beantworten :p

    Grüße nach Deutschland
    grtz
    BM
     
  16. #15 l'electricien, 02.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Quester gibt es bei uns in Deutschland nicht.

    Nochmal zu den Bedingungen:

    Die Lampen sind hinten glatt und haben keine Ritzen oder so. Die Decke im Keller ist auch total glatt. Eine Lampe wiegt etwa 700g.

    Ich möchte eigentlich auch nicht so gerne kleben, sondern eher bohren. Aber wenn ich hier keine Antwort auf meine Frage bezüglich eines Stromdetektors bekomme, traue ich mich nicht daran, weiterzubohren. Nachher komme ich wieder auf eine Leitung.

    Übrigens habe ich euch noch gar nicht erzählt, dass das Anbohren der Stromleitung heute nicht das einzige Unglück war. Als ich mich aus dem stockfinsteren Keller in den Hausflur bewegt habe, um eine Notleuchte zu holen, die ich in der Flursteckdose mit Verlängerung anschließen wollte, fällt mir mitten im Kellergang diese Leuchte herunter, der Glühfaden der Birne riss bei der Erschütterung und löste auch noch einen Kurzschluss aus, dann war die zweite Sicherung aus...

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
  17. #16 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Unglücksrabe!

    Wie schaut die Decke aus? Beton/Estrich, Dispersion/Natur ,...

    Leitungssuchgeräte sind schweineteuer, wenn sie auch die richtige Leitung finden sollen...

    grtz
    BM
     
  18. #17 l'electricien, 02.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Die Decke ist aus hammerhartem Steinbeton.

    Kann man sich so ein Leitungssuchgerät nicht irgendwo ausleihen ?

    Übrigens gibt es bei Conrad ein angebliches Leitungssuchgerät (Art.Nr. 826928) für knapp 16 Euro. Aber das taugt wohl für den Preis nichts oder ?

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
  19. #18 baum-max, 02.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die vernünftigen fangen bei 100€ an...


    Ist der Beton irgendwie behandelt? verputzt,gestrichen,...

    grtz
    BM
     
  20. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe so ein ähnliches Ding (auch in dieser Preisklasse) schon seit 10-15 Jahren und habe NOCH NIE eine Leitung angebohrt - immer zuverlässig ausgepiepst. Dazu habe ich noch einen berührungslosen Spannungsprüfer (auch um die 20 €) und bis auf eine einzige Ausnahme hat er immer richtig angezeigt (schnelle Vorprüfung).

    Für die Prüfung einer offenen Leitung (direkter Kontakt mit den Fingern) nehme ich IMMER den Benning, da geht's wirklich "an den Kragen", da achte ich auf Qualität, aber für Bohrarbeiten benutze ich diese beiden Billiggeräte und bin damit immer gut gelaufen - aber das muß jeder für sich entscheiden.
     
  21. #20 l'electricien, 03.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Der Beton ist mit normaler weißer Farbe gestrichen.

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
Thema:

In die Leitung gebohrt - Bitte weiterhelfen...

Die Seite wird geladen...

In die Leitung gebohrt - Bitte weiterhelfen... - Ähnliche Themen

  1. FE-Leitungen

    FE-Leitungen: ---------- Nein aber meine Installationen sind ja auch gut ;) Da gibt es Einzeladern in Rohren ... ---------- Etwa so?: [ATTACH] Vor einiger Zeit...
  2. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  3. Flexible Leitungen

    Flexible Leitungen: Ich lese hier, das in D die flexiblen Leitungen bei Festinstallationen verboten sind. Betrifft das auch Leitungen die in Leerrohren installiert...
  4. Alu Leitung in Steckklemmen (Steckdosen)

    Alu Leitung in Steckklemmen (Steckdosen): Moin, Bei unseren Rentnerparadies müssen ein paar Außensteckdosen getauscht werden eigentlich keine Sache wenn es nicht Alu Leitungen wären. Da...
  5. Kochfeld Backofen und Spülmaschiene an eine Leitung

    Kochfeld Backofen und Spülmaschiene an eine Leitung: Hallo liebes Forum, da ich bei der Sufu nicht fündig geworden bin und es unterschiedliche aussagen gibt, möchte ich um eure Hilfe bitten. Unsere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden