Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV

Diskutiere Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin, im Rahmen unserer Gebäudesanierung wird auch die Elektrik komplett erneuert. Hierfür haben wir einen 1-Mann Elektromeisterbetrieb, mit dem...

  1. #1 Oldscratty, 30.10.2019
    Oldscratty

    Oldscratty

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    im Rahmen unserer Gebäudesanierung wird auch die Elektrik komplett erneuert. Hierfür haben wir einen 1-Mann Elektromeisterbetrieb, mit dem wir die Elektrik konzipieren. Wir verlegen die Leitungen nach seinen Vorgaben, setzen die Dosen, montieren die Steckdosen, Schalter, die Verteilerschränke, etc.. Unser E-Meister baut dann die Verteiler und Unterverteiler auf und überprüft die montierten Steckdosen, Schalter, etc.. So weit funktioniert alles sehr gut!

    Bei der Auslegung des Kabelquerschnitts der Verbindungskabel vom Zählerschrank zu den Unterverteilern in 2 Nebengebäuden bin ich bezüglich seiner Vorgabe doch etwas unsicher:

    Wir wollen das 1. Nebengebäude (Doppelgarage, Universalwerkstatt, Lagerraum) elektrifizieren über einen Unterverteiler. Von diesem Unterverteiler wollen wir ein Verbindungskabel zum 2. Nebengebäude (Scheune zur Zeit ohne Elektro-Bedarf) durchschleifen und vorsorglich verlegen, bevor die Hoffläche komplett gemacht wird.

    Die Kabellänge vom Zählerschrank im Hauptgebäude bis zum Unterverteiler in Nebengebäude 1 beträgt ca. 35 Meter. Das Verbindungskabel von Unterverteiler Nebengebäude 1 bis zum zukünftigen Unterverteiler Nebengebäude 2 beträgt ca. 30 Meter. Zwischen den jeweiligen Gebäuden wird das Kabel in einem Rohr unter der Erde geführt. Es soll als NYY-J-Version ausgeführt sein.

    Unser E-Meister hat für diese beiden Verbindungskabel den Querschnitt 5 x 10 mm² vorgegeben. Ich bin aufgrund der Kabellängen jedoch unsicher, ob dieser Querschnitt ausreichend ist ...

    Wer kann dazu noch sein Wissen und seine Meinung kundtun?
     
  2. #2 KannNixRichtig, 30.10.2019
    KannNixRichtig

    KannNixRichtig

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    12
    Es kommt natürlich sehr darauf an, welche Leistung zur Verfügung stehen soll. Im Normalfall (40A) würde das theoretisch genügen. Man kann aber erwägen, die erste Verbindung in 16mm² und die zweite in 10mm² auszuführen. Zudem würde ich natürlich gleich ein Datenkabel mit einziehen.
     
  3. #3 creativex, 30.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    ist etwas wenig selbst bei 35A würde ich hier 16 mm² verlegen
     
  4. #4 Strippe-HH, 30.10.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    362
    Bei den Leitungslängen hätte ich sogar NYCWY 4x25/16 zu den Garagen und der Scheune vorgeschlagen damit es mit dem Spannungsfall hinhaut.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  5. #5 creativex, 30.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    Nycwy ist aber nicht einfach zu bekommen
     
  6. #6 Oldscratty, 30.10.2019
    Oldscratty

    Oldscratty

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die Antworten > dann hat mich mein Gefühl also nicht getäuscht ...

    Zur Leistung hätte ich ggfs. noch erwähnen sollen, dass in der Werkstatt keine riesigen Maschinen stehen werden ... aber der Einsatz für ein kleineres WIG-Schweissgerät ist schon geplant,

    Bezüglich der Scheune haben wir noch keine konkreten Pläne, aus denen sich eine konkrete E-Versorgung ableiten läßt. Wenn, dann geht es erstmal um Licht und ggfs. einige Steckdosen ...
     
  7. #7 Oldscratty, 30.10.2019
    Oldscratty

    Oldscratty

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Welche Besonderheiten hat der Kabeltyp NYCWY 4x25/16 im Vergleich zu NYY-J 5x25?

    Danke für den Hinweis mit dem Datenkabel ! Habe im Haus überall Datenkabel ... für die Nebengebäude hatte ich das nicht im Fokus ...
     
  8. #8 creativex, 30.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    Naja in deinem Fall brauchst du kein nycwy

    Ich habe das einmal verwendet und naja es ist komisch . Hatte damals 3*35/25 glaube ich

    Nimm lieber nyy oder nayy
     
  9. #9 Oldscratty, 30.10.2019
    Oldscratty

    Oldscratty

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Okay > 16er reicht aber nicht?
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.095
    Zustimmungen:
    718
    NYCWY ist ein absolutes standart Kabel und problemlos zu bekommen. Natürlich nicht, wenn man Physikstudent ist!
     
  11. #11 Octavian1977, 31.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    NYCWY hat den halben PE Querschnitt wie die Phasen (mindestens aber 16mm²)
    zusätzlich ist der PE als Geflecht um die anderen Adern herum gelegt.

    Vorteile:
    1. ab größeren Querschnitten wird weniger Material benötigt
    2. EMV Technisch Günstiger es werden weniger Felder um das Kabel generiert.
    3. Bei Beschädigung von außen muß man immer erst am Schutzleiter vorbei, Schäden führen somit schneller zum Kurzschluß der ein Abschalten der Sicherung hervorruft und somit eine erhöhte Sicherheit ergibt.

    NAYY ist ein sehr schlechter Rat Aluminium ist immer komplizierter an zu schließen und Anfälliger für Probleme.


    Erst mal ermitteln wie hoch der Leistungsbedarf ist und damit die benötigte Absicherung.

    Ich Persönlich würde den Querschnitt auf mindestens 35A auslegen und maximal 1% Spannungsfall zulassen.
    Das ergibt einen Querschnitt von mindestens 5x25mm² bzw bei NYCWY 4x25/16mm²
    Bei 63A 5x35 bzw 4x35/16mm²


    Für das angedachte 5x10mm² ergibt sich auf der Strecke maximal 16A Absicherung, da braucht man aber dann keinen Verteiler mehr.

    Ist der Anbau nur sehr klein und damit die Leitungslängen der Endstromkreise maximal 5m könnte man auch mit einem etwas erhöhtem Spannungsfall von max 2% leben würde ich aber nicht empfehlen.
     
  12. #12 creativex, 31.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    Dafür ist Nayy viel billiger und gerade bei so langen Strecken lohnt es sich

    4*25 Kupfer kostet um die 10€ glaube ich da bekommt man nayy im Querschnitt 95-120 mm2

    Ja und ich weiss ihr mögt 5 adrig mehr aber davon habe ich dir Preise nicht im Kopf der Preisabstand zwischen nayy und nyy 5 adrig dürfte dem von 4 adrig ähneln
     
  13. #13 Octavian1977, 31.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    Murks ist halt immer erst mal preiswerter als anständig.
     
  14. #14 creativex, 31.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    Kannst ja Mal die evus antufen die verlegen nur Murks Ehm ich meine Alu
     
  15. #15 KannNixRichtig, 31.10.2019
    KannNixRichtig

    KannNixRichtig

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    12
    Du musst dich nicht bedanken :) Ich vergesse sowas auch immer ;)
    Neulich habe ich in meinem Nebengebäude einen Outdoor-AccessPoint zwecks WLan-Optimierung installiert. Dafür benötigte ich dann natürlich ein Lan-Kabel, welches ich mehr oder weniger mühevoll 35m zu meinem PoE-Switch gelegt habe. Nur deshalb hatte ich das noch auf dem Schirm :)
     
  16. #16 KannNixRichtig, 31.10.2019
    KannNixRichtig

    KannNixRichtig

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    12
    Bah...NYCWY kostet ja ein Vermögen! Könnte man alternativ nicht auch ein 4adriges NYY im Kupferrohr verlegen und das Rohr gleich als PE nehmen? o_O:D;)
     
  17. #17 creativex, 31.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    Ich bleibe einfach bei 4*xx nyy oder nayy ;) ist am billigsten
     
  18. #18 Octavian1977, 31.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    NYCWY ist schon mal preiswerter als NYY-J so etwa 50-60ct/m
    Gesamtpreis für NYCWY4x25/16 ist so ca 9,3€/m
    macht bei 35m ca 350€
    Ist durchaus ein leistbarer Preis.
    die 200€ die man da vielleicht bei Alu sparen könnte sind schnell wieder weg wenn dann der Anschluß und die Verlegung schwerer werden.
     
  19. #19 creativex, 31.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    520
    Ich weiss ja nicht wie du beim Anschluss so viel geld ausgibst und bei 65 m lohnt sich alu ;)
     
  20. #20 Strippe-HH, 31.10.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    362
    Wenn man schon was neu verlegt, dann muss es auch Zukunftsfähig sein.
    In der Werkstatt gibt es erst einmal nur ein Schweiß gerät, aber in 5 Jahren können da schon ganz andere Verbraucher stehen die mehr Leistung brauchen.
    In den Garagen können E-Autos stehen die Ladestationen brauchen und wieder sind 22KW. mehr fällig.
    Die Scheune könnte ungenutzt werden und wieder wird mehr Leistung benötigt.
    Und all das soll mit einem NYY5x10mm² versorgt werden? Unmöglich.
    Bei solch einer geplanten Ausführung bräuchte man jedenfalls über der Verlegetrasse im Winter keinen Schnee zu räumen weil der Boden durch die Zuleitung warm genug ist:D.
     
Thema:

Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV

Die Seite wird geladen...

Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV - Ähnliche Themen

  1. MFH: Überspannungsschutz nur in Wohnungs-UV sinnvoll?

    MFH: Überspannungsschutz nur in Wohnungs-UV sinnvoll?: Hallo zusammen, ist aus Eurer Sicht ein Überspannungsschutz in Bestands-Mehfamilienhäusern ohne (!) Typ 1 im / nahe HAK sinnvoll, unnütz oder gar...
  2. Zählerschrank Hager Unterputz?

    Zählerschrank Hager Unterputz?: Hi Freunde des Stromes, ich möchte einen neuen Zählerschrank unterputz setzen,blos finde ich da nix bitte um eure Hilfe, es kann ja nicht sein das...
  3. Neue Werkstatts UV

    Neue Werkstatts UV: Guten Tach Leude, Folgendes würde ich gerne Fragen. Ich möchte in meiner Scheune eine kleine Werkstatt errichten. So, da es dort noch keinen...
  4. Anschluss Hager 2 Parteien Zählerschrank

    Anschluss Hager 2 Parteien Zählerschrank: Hallo Forumsmitglieder, bei mir wird der Zählerschrank Hager ZB33 mit zwei Zählern montiert. Die Zuleitung wird jedoch komplett außen neben dem...
  5. Laborstecker auf größeren Kabelquerschnitt?

    Laborstecker auf größeren Kabelquerschnitt?: Hallo in die Runde, kurz zu mir: Bin 43 Jahre, nähe Bielefeld und keine gelernte oder studierte Elektrofachkraft, also verzeiht mir bitte die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden