Mit alter Klappertechnik eine Problemlösung erarbeiten

Diskutiere Mit alter Klappertechnik eine Problemlösung erarbeiten im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Warum steht da wohl L und N an der Zuleitung ? Das soll wohl die 230V AC Netzspannung sein, diese wird durch Dimmer reduziert und dann liegen an...

  1. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    854
    Das soll wohl die 230V AC Netzspannung sein, diese wird durch Dimmer reduziert und dann liegen an L-N 70, 80 oder 90V AC an. Damit lassen sich dann die Leuchtmittel 1-4 aber nur mit dieser gedimmten Spannung betreiben! Gesucht war aber eine "spannungsabhaengige" Schaltung der Leuchten. Heisst fuer mich Prinzip Schwellwertschalter, Spannung X schaltet Leuchte 1,2,3,4 mit ihrer Nennspannung ein/aus.
     
  2. #22 Pumukel, 21.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Und genau das macht die Schaltung ! Denn die Spannung an L und N wird gleichgerichtet und aus dieser Spannung die Hilfsspannung für die Ansteuerung der Schütze gewonnen . Die Z Dioden und die Transistoren steuern die 24 V Relais bzw Schütze an und zwar abhängig von der Spannung die Gleichgerichtet wurde ! Die Relais schalten dann die zur Spannung gehörenden Leuchtmittel direkt auf die Versorgungsspannung .
     
  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    854
    Die Relais schalten dann die zur Spannung gehörenden Leuchtmittel direkt auf die GEDIMMTE Versorgungsspannung. Kleiner, aber feiner Unterschied.
     
    patois gefällt das.
  4. #24 patois, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    .
    :rolleyes: . . . Tut mir leid, aber ich muss dir widersprechen

    denn wenn du genau hinschaust, kann in dieser Schaltung keines der Relais eingeschaltet werden,
    und somit keine der Leuchten zum Leuchten gebracht werden :D

    Wenn man als Autor der Schaltung von einem Simulationsprogramm Gebrauch gemacht hätte,
    wäre der vierfache Fehler selbstredend aufgefallen.
    Aber "Genies" stehen ja weit über dem Einsatz eines Simulationsprogramms . . .

    .
     
    Stromberger gefällt das.
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    Rums da ging die Pfeife los . . .

    Folgende Abbildung wird am Montag den Volontären zur Analyse vorgelegt !

    Bin mal gespannt auf deren Kommentare . . .

    Rums da ging die Pfeife_los.jpg
    .
     
  6. #26 Pumukel, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Stell dir mal vor es soll auch mal vorkommen das da das falsche Schaltzeichen für die Transistoren verwendet wurden statt NPN das für PNP -Transistor . Das ist schlicht und einfach ein Zeichenfehler , der mir leider nicht aufgefallen ist .
    Und sagt dir auch Dein Simulationsprogramm warum da der PNP Transistor stirbt ? Ersetze mal die Transistoren durch MJE 13009 oder den ZTX658
     
  7. #27 patois, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2020
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    .
    :D . . . Nein, nicht einmal, sondern gleich viermal falsch !

    .

    .
    Warnung an die Mitleser:
    Auf keinen Fall den Schaltplan aus Beitrag #28 nachbauen, da er gravierende Fehler enthält !
     
  8. #28 Pumukel, 22.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Stell dir mal vor das ich die 3 anderen Zweige einfach kopiert habe und nur die Werte der Z-diode geändert habe . Aber hier mal korrigiert . Und beachte das zu mindestens T1 für Uce 400V geeignet sein muss und ein Leistungstransistor mit Kühlblech sein muss ! sogehts.GIF
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    .
    Oh du Kleingläubiger :)

    Natürlich wird mir der Grund angegeben . . .
    Kleingläubiger.jpg
    .
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    Danke, dass du uns in Beitrag #28 zeigst, dass es immer noch schlimmer kommen kann in deinen "Werken" !

    Mein Lehrer hat in einem solchen Fall immer von einer "Verböserung" gesprochen.

    Und dabei hättest du es aus meinem YENKA-Bild richtig abkupfern können.

    Gib's einfach auf in der Elektronik anderen was vormachen zu wollen.
     
  11. #31 Pumukel, 22.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Kein Kommentar: Wenn du überlegst was passiert, wenn die Spannung über der Zdiode ansteigt begreifst du die Funktion wohl !
     
  12. #32 patois, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    So langsam glaube ich demjenigen, der mit vor längerer Zeit angedeutet hat, dass du in Elektronik nicht sattelfest seist.

    Du hast noch garnicht entdeckt, welchen Mist du in deiner angeblich korrigierten Schaltung gebaut hast!

    Ich werde das Bild speichern, damit du es nicht heimlich still und leise ändern kannst.

    Aber wie gesagt, bis jetzt hast du ja deinen neuen Vierfach-Fehler noch garnicht erkannt :D

    Vielleicht solltest du mal das Gedicht "Der Zauberlehrling" lesen und dir überlegen,
    welcher Teil davon auf dich zutrifft . . .
     
  13. #33 Pumukel, 22.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Na dann zeig mir doch mal meinen Fehler . Wenn die Spannung an C1 ansteigt und die Schwellspannung der Z -diode überschritten wird, bekommt der Schalttransistor Basisstrom und steuert durch . Damit zieht auch das Relais an und schaltet die zugehörige Leuchte auf die gedimmte Spannung.
     
  14. #34 Pumukel, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Wie gesagt meckern kannst du, aber sinnvolle Lösungen anbieten nicht !
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    Naja, immerhin hat er das Malheur jetzt erkannt . . .

    Das hätte mir das Simulationsprogramm auch mit vier Feuerbällen gezeigt ;)
     
  16. #36 Pumukel, 22.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.268
    Zustimmungen:
    1.786
    Solche Fehler passieren nun mal wenn man zeichnet . Das hat aber nichts mit den Kenntnissen zu tun . Mitunter hat man auch mal einen Denkfehler und davon bin auch ich nicht befreit ! Nur stehe ich zu meinen Fehlern im Unterschied zu anderen .
     
    patois gefällt das.
  17. #37 Stromberger, 22.11.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    471
    :p:p:p

    Das ist ja wohl der Witz der Monats!
    Du "stehst" erst dann zu Deinen zahlreichen Fehlern (sagen wir besser: das krampfhafte Suchen nach Ausflüchten und Entschuldigungen hört auf!), wenn es Dir 5x "mit dem Holzhammer" so um die Ohren gehauen wurde, dass da irgendeine Zelle endlich das Problem angeht und erkennt, dass der universal-allwissende Kobold sich so weit verstrickt hat, dass nur ein Rückzug der einzig sinnvolle Ausweg ist. Ein Trauerspiel ist das, sonst nichts!

    @patois:
    Es gibt eben leider immer einige spezielle "Zeitgenossen", die es einfach nicht verstehen (kommt ja in der Rubrik "Hausaufgaben" auch gerne vor, in denen diese sich versuchen), auf eine dezidiert beschrieben Aufgabenstellung und Vorgehensweise adäquat zu reagieren, oder, noch besser, einfach sich mal diesbezüglich geschlossen halten, wenn sie partout eine andere als die vorgegebene Aufgabenstellung bevorzugen. Alternativ einen eigenen Thread aufmachen, anstatt sinnlos dazwischen zu quatschen.

    Kann ein Threadersteller nicht einfach bestimmte Teilnehmer von der Diskussion seines eigenen Threads ausschließen, @werner_1??
    Das wäre ja mal eine sinnvolle Erweiterung, oder habe ich da schon etwas Vorhandenes schlichtweg übersehen?
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.189
    Zustimmungen:
    839
    Man ist eben nicht jeden Tag gleich gut drauf.
    Leider ist das bei mir auch in letzter Zeit öfter der Fall.
    Wenn's gar zu arg wird, weicht man eben in die UNTERHALTUNGEN aus.
    Manchmal wird man von Fragestellern sogar direkt in den UNTERHALTUNGEN angesprochen,
    so dass im öffentlichen Teil das Thema erst garnicht auftaucht.
    Aber "eigentlich" ist das nicht die Art und Weise wie ein Forum funktionieren sollte.
    Zur Zeit läuft nebenbei ein solches Gespräch zu einem speziellen Thema auf Anfrage im "Untergrund".
    Im Extremfall kann man auf email-Informationsaustausch umsteigen, aber wie gesagt,
    das ist nicht Sinn der Sache (des Forums).
    .
     
  19. #39 werner_1, 22.11.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.718
    Zustimmungen:
    1.965
    Ist mir auch nicht bekannt. Es bleibt nur der von @patois in #38 beschriebene Weg.
     
  20. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    854
    Moeglicherweise verwechselst du "Forum" (Dialog) mit "Blog" (Monolog).
    Einen Anwendungsfall fuer ein exklusives, "hier schreibe nur ich Forum", kenne ich so nicht.
     
Thema:

Mit alter Klappertechnik eine Problemlösung erarbeiten

Die Seite wird geladen...

Mit alter Klappertechnik eine Problemlösung erarbeiten - Ähnliche Themen

  1. Alte Hausinstallation Fehlersuche, rechtl. Konsequenzen

    Alte Hausinstallation Fehlersuche, rechtl. Konsequenzen: Hallo zusammen, ich wurde privat gefragt, ob ich mir mal die Alte Hausinstallation einer Malerwerkstatt anschauen könnte - es gab dort einen...
  2. Alte Kabel, Lichtschalter / Steckdosen Kombi anschließen

    Alte Kabel, Lichtschalter / Steckdosen Kombi anschließen: Hallo zusammen, mein Haus ist Baujahr 70 und hat, bis auf die neu gemachte Küche, noch keinen Schutzleiter. Ein alter Dimmlichtschalter (Kombi...
  3. Erdung alte Scheune

    Erdung alte Scheune: Hallo, wir habe hier eine alte Scheune, die etwa 25m vom Haus entfernt ist. Die Scheune ist ein Altbau und hat keine Erdung. Momentan sind zwei...
  4. Wiederbelebung eines alten Waschmaschinenmotors

    Wiederbelebung eines alten Waschmaschinenmotors: Hallo Experten, ich möchte den Motor einer alten Waschmaschine (Marke/Typ unbekannt) ein "second life" in meinem Eigenbau Trowalisierer schenken....
  5. Alte Stegleitungen und unbekannte (Sicherungen?) Verbindungen im Verteilerkasten

    Alte Stegleitungen und unbekannte (Sicherungen?) Verbindungen im Verteilerkasten: Guten Morgen, ich möchte einen neuen Schalter für das Licht einbauen, jedoch benötigt der neue WIFI-Schalter einen Nullleiter.... Verlegt sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden