Warum TT Netz und nicht TN-CS Netz

Diskutiere Warum TT Netz und nicht TN-CS Netz im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Servus Ich komme aus Bayern und bei uns in der Firma verwendet man nur das tt netz. Ich finde das tn-cs netz aber eigentlich besser da man den...

?

Welche Netzform verwendet ihr

  1. TT Netz

    1 Stimme(n)
    50,0%
  2. TN-C Netz

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. TN-CS Netz

    1 Stimme(n)
    50,0%
  4. TN-S Netz

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 LMarkus92, 02.10.2010
    LMarkus92

    LMarkus92

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Servus
    Ich komme aus Bayern und bei uns in der Firma verwendet man nur das tt netz.
    Ich finde das tn-cs netz aber eigentlich besser da man den Pe mit dem Pen verbindet oder warum verwendet man im Ländlichen Gebiet das TT Netz.
    Ich bin auch noch in der Ausbildung
    Grus Markus
     
  2. Anzeige

  3. #2 Nullvolt, 02.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Der Satz "Bei uns in der Firma verwendet man nur das TT-System" kann ja so wohl nicht gemeint sein. Wenn Ihr eine Fachfirma seid, dann solltet Ihr genau das System verwenden, was der örtliche VNB in seinen TAB vorschreibt.

    In Deutschland kommen TN- und TT-Systeme vor. In ländlichen Gebieten ist das TT-System verbreitet. In der Landwirtschaft war nach VDE lange Zeit ausschließlich das TT-System zulässig, selbst wenn das EVU ein TN-System zur Verfügung stellte. Das hat sich mittlerweile geändert.

    In früheren Zeiten unterschieden sich die "Nullung" und die "Schutzerdung" (wie es damals hieß) noch erheblich in den Erdungsverhältnissen. Seit immer mehr TN-Anlagen als TN-S-System ausgeführt werden und ein Potenzialausgleich grundsätzlich vorgeschrieben ist, sind die Unterschiede heute nahezu vernachlässigbar.

    0V
     
  4. #3 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Der wesentliche Vorteil der Nullung (heute TN-System) war die Einfachheit in Installation und Funktionsweise.

    Als noch die klassische Nullung erlaubt war, brauchte man nur 2 Adern für einen Wechselstromkreis. Kupfer war damals teuer und man konnte da am Material sparen. Außerdem brauchte man damals nur Überstromschutz (Schmelzsicherungen oder Automaten). Der Überstromschutz hat den Fehlerschutz mitererledigt. Dadurch hatte man eine hohe Selektivität im Vergleich zur FI-Schutzschaltung/TT-System. Außerdem bedurfte es keiner eigenen Erdungsanlagen am Grundstück. Bei Nullung war es ausschließliche Aufgabe des EVU für einen Erdungswiderstand von < 2 Ohm zu sorgen!

    Das TT-System erforderte für den wirksamen Fehlerschutz in der Regel immer eine FI-Schutzschalter. Die waren damals teuer und normalerweise hatte eine Anlage (Haus) immer nur einen zentralen FI. Bei einem Fehler war dann immer das ganze Haus dunkel. Auch waren die FI damals nicht so sensibel wie heute und waren kaum in der Lage Menschenleben zu retten mit IdeltaN von 500mA oder später 300mA. Das reichte aber immerhin zum Brandschutz. Ein weiterer Vorteil/Nachteil war, dass man schon immer 3 Adern für einen Wechselstromkreis benötigte. Bei den damals einfachen Elektrogeräten spielte das aber eigentlich keine Rolle. Heute hingegen bei Datenverarbeitungsgeräten hat man im TT-System immer eine saubere "Erde". Dafür musste man aber schon immer einen eigenen Erder zuhause installieren. Bis 1991 war es teilweise erlaubt die Trinkwasserleitung als Erder zu verwenden.

    0V
     
  5. #4 LMarkus92, 03.10.2010
    LMarkus92

    LMarkus92

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok Danke erstmal für die antworten.
    In der firma verwenden wir halt zu 99% das TT Netz Da wir zu 99% beim selben VNB sind.
    Wie wäre es den beim Tn-cs netz wenn man bei einem grösern Betrieb ca.100 Meter von einer uv zur nächsten hat. Darf oder muss man da einen Potentalausbleich machen?
    Oder müsste man die Zuleitungen zu den Uv's im TN-C Netz ausführen. Und dann jweils die Pen aufteilung und Erdung Machen?
     
  6. #5 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Nein. Das eine hat mit dem anderen nur bedingt zu tun. Grundsätzlich nach VDE darf man im TN-System einen PEN-Leiter verlegen, wenn der Querschnitt mindestens 10mm² beträgt. Daher hat man in der Vergangenheit im TN-System eigentlich alle UVen immer 4-adrig angefahren, weil man bei den dicken Querschnitten erheblich sparen kann.

    Heute hat man aber in der Regel informationstechnische Geräte in allen Gebäuden, die auch noch miteinander vernetzt sind. In dem Fall ist das TN-C-System problematisch, weil dort im normalen Betrieb Ströme über die grüngelbe Ader fließen. Gibt es Netzwerkverkabelung, dann teilt sich im ungünstigen Fall der Strom auf, so dass ein Teil über das Netzwerkkabel fließt und es kommt zu Problemen.

    Daher wird in Bürogebäuden heute grundsätzlich das TN-C-System nicht mehr angewandt. Im TN-S-System fließt dann kein Strom mehr in Normalbetrieb auf grüngelb und das oben beschriebene Problem kann nicht auftreten.

    0V

    PS: Potenzialausgleich ist heute grundsätzlich erforderlich, egal ob TT, TN-C oder TN-S installiert ist.
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    114
    ich habe auch so gelernt, wir haben im TN immer TT installiert.

    Lutz
     
  8. #7 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Lutz,

    das interessiert mich sehr. Kannst Du das näher erläuern. Ich stamme aus einem Landkreis, der in Folge der Gebietsreform in den 1970ern zusammengelegt wurde und da trafen plötzlich originäre Nullungs- und Erdungsgebiete aneinander. Wir waren die Erder und die Nullungsnachbarn haben sich immer über uns lustig gemacht, dass wir so ein schlechtes Netz mit schlechten Erdungswiderständen hätten, dass wir noch nicht einmal eine vernünftige Nullung hinbekämen! Von den Nachbarn hätte keiner freiwillig ein TT-System errichtet, wenngleich das damals zulässig gewesen wäre.

    Heute hingegen darf man in einem TN-Gebiet nicht ohne triftigen Grund ein TT-System errichten, weil der VNB verlangt, dass Du Deinen Fundamenterder zur Stützung des PEN zur Verfügung stellst. Früher brauchten genullte Häuser keinen Erder und man war schön blöd, wenn man sich die Mühe machte...

    Also wie war das bei Euch? Mit welcher Begründung habt Ihr TT-Systeme in Nullungsfähigen Netzen errichtet? Wie habt Ihr den Mehraufwand für Erdung und dergleichen dem Kunden erklärt? Haben die Kunden bei Euch nicht Angebote von der Konkurrenz eingeholt?

    Es interessiert mich wirklich.

    0V
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    114
    Jo.

    Hätte ich mir Anfang der 80ziger auch gewünscht wenn auch damals aus anderen Grund. Nicht um den PEN zu stützen sondern »unseren« Erder. Ich war immer für die »schnelle Nullung«.

    Habe ich nie nach gefragt, das war einfach so.

    Erder war ja Vorschrift und wir brauchten den u.a. für Antenne.

    Kann ich nichts zu sagen.

    Lutz
     
  10. #9 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ok. Danke! Wieder etwas gelernt. So eine Vorgehensweise kannte ich nicht. TT-Systeme in Nullungsgebieten kenne ich nur aus der Landwirtschaft. Da war das aber lange Zeit durch VDE vorgeschrieben. Der Wunsch zu nullen war in Schleswig-Holstein sogar so groß, dass auf einem Bauernhof nur die wirklichen landwirtschaftlichen Gebäudeteile im TT-System ausgeführt wurden, während man im Wohngebäude nach Herzenslust genullt hat. Beim Übergang von metallenen Rohren vom einen in den anderen Gebäudeteil mussten dann sogar Isolierstücke eingebracht werden um eine Potentialverschleppung zu verhindern. Hat man alles in Kauf genommen, nur um wenigstens ein bisschen Nullen zu dürfen....

    0V
     
  11. #10 elektroblitzer, 03.10.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Die Errichtung von TT-Netzen hat teilweise nur rechtliche Gründe nach Todesfällen.
     
  12. #11 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Bitte was? :shock:

    Obwohl ich befürchte, dass Du auf dem Holzweg bist, kannst Du das näher erläutern....

    0V
     
  13. #12 elektroblitzer, 03.10.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Warum auf dem Holzweg. Wer zahlt bei einem Unfall. Klar der Netzbetreiber, wenn der Installationsbetrieb eine Eintragung hat und alles nach TAB, VDE etc. gemacht hat.
    Da man das nicht möchte hat man das allgemeine Schutzniveau angehoben. (Punkt)
     
  14. #13 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde Dir ja gerne folgen, aber ich hab nicht den geringsten Schimmer einer Idee, wovon Du sprichst.... :roll:

    0V
     
  15. #14 LMarkus92, 03.10.2010
    LMarkus92

    LMarkus92

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    OK
    Dann weiß ich endlich warum wir das TT Netz Beutzen weil wir viele Landwirtschaftliche betriebe unter unseren Kunden haben.
    Aber wieso wurde das TT netz in der Landwirtschaft vorgeschrieben?
    Gruß Markus
     
  16. #15 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Weil bei der Nullung Berührungsspannungen bis zu 50V auftreten durften. Tiere sind aber deutlich sensibler als der Mensch und daher stellt die VDE die Tiere unter "höheren" Schutz und fordert maximale Berührungsspannung von 25V, wenn Tiere anwesend sind, was in Ställen in der Landwirtschaft der Fall ist. Den Grenzwert 25V konnte man früher nur mit einem TT-System sicher einhalten, nicht jedoch mit einem TN-C-System. Mit einem TN-S-System und Potenzialausgleich geht es aber. Deshalb darf man heute auf den Bauernhof auch das TN-System verwenden.

    0V
     
  17. #16 elektroblitzer, 03.10.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Nullvolt jetzt bist Du auf dem Holzweg.

    Grund für TT-Netz nur mit RCD erlaubt.

    VDE 0100-705 705.4.41 schreibt grundsätzlich RCD vor. TN System nur als TN-S System.

    Man beachte besonders den Potetialausgleich für die Spaltenböden.
     
  18. #17 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo elektroblitzer,

    liest Du das, was Du schreibst, eigentlich nochmal, bevor Du auf "Absenden" klickst?

    Die Wörter sind offensichtlich deutsch. Ich erkenne nur weder Sätze noch irgendeinen Sinn in diesen Wortreihungen....

    Nimm's mir nicht übel. Ich verstehe Deinen Schreibstil nicht.

    0V
     
  19. #18 elektroblitzer, 03.10.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Die Richter verstehen mich.
     
  20. #19 Nullvolt, 03.10.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Welche Richter? :roll: :shock:

    Mag Deine Rätsel verstehen, wer will. Von mir aus auch Richter. Wusste gar nicht, dass Juristen mittlerweile auch entscheiden, welche Netzform ich anzuwenden habe....

    Ich geh jetzt schlafen....

    0V
     
  21. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Wie wird soetwas realisiert?
     
Thema:

Warum TT Netz und nicht TN-CS Netz

Die Seite wird geladen...

Warum TT Netz und nicht TN-CS Netz - Ähnliche Themen

  1. Warum wird der Blitzableiter an die Telefonleitung angeschlossen?

    Warum wird der Blitzableiter an die Telefonleitung angeschlossen?: Kann mir bitte jemand erklären, wozu das gut sein soll? Gestern wurde am ersten Mast meiner Telefonleitung ein Blitzableiter angebracht. Und ein...
  2. wie erden bei TN-C-System mit PEN

    wie erden bei TN-C-System mit PEN: ich hoffe das ich das hier im richtigen Thema plaziert habe. Ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Kunden in England der hat unser Produkt...
  3. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  4. Das "Netz" - wie sind wir tatsächlich in DE aufgestellt?

    Das "Netz" - wie sind wir tatsächlich in DE aufgestellt?: Es ist wirklich eine Frage, die mich brennend, ehrlich und ernstgemeint interessiert. Ist unser Stromnetz derzeit überhaupt darauf ausgelegt bzw....
  5. Gebäudeeinspeisung, Notstrom, Stromerzeuger, IT Netz in TN Netz überführen

    Gebäudeeinspeisung, Notstrom, Stromerzeuger, IT Netz in TN Netz überführen: Moin, ich mache mir gerade Gedanken zu einer Einspeisung ins Hausnetz bei längeren Stromausfällen. Zwar liebäugle ich auch privat mit so etwas,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden