Wieso messe ich einen falschen Widerstand?

Diskutiere Wieso messe ich einen falschen Widerstand? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Meine Frage wird vielen laienhaft vorkommen und ich bin auch nicht sehr tief drin im Thema, aber so ein bissel erinnere ich mich noch an...

  1. #1 Valandil, 10.12.2019
    Valandil

    Valandil

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Frage wird vielen laienhaft vorkommen und ich bin auch nicht sehr tief drin im Thema, aber so ein bissel erinnere ich mich noch an meine Schulkenntnisse zur Elektrik und verstehe nicht, wieso ich immer "falsche" Werte messe.

    Als Beispiel:
    Ich habe eine Halogen-Glühlampe, die als Angaben hat:
    230V
    28W

    Wenn ich jetzt rechne: 28W / 230V = 0,1217 A
    Dann ergibt sich: 230V / 0.1217A = 1889.9 Ω

    Wenn ich messe, erhalte ich aber immer einen Wert um 140 Ω.

    Ursprünglich wollte ich auf diesem Weg herausfinden, für welche Spannung Ersatzglühlämpchen für eine Lichterkette geeignet sind, aber dort messe ich immer mehrere Megaohm.

    Bitte klärt einen laien auf, wo sein Denkfehler liegt. :)

    Viele Grüße
    Valandil

    EDIT: Zum Messen verwende ich ein digitales Multimeter der Firma SainSmart (DMT120). Die Größenordnungen (k, M usw.) werden automatisch gewählt, sodass Bedienfehler etc. eigentlich ausgeschlossen sind.
     
  2. #2 DerMartin, 10.12.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    21
    Weil Du im kalten Zustand misst. Im warmen Zustand erhöht sich der Widerstand. Deshalb brennen Glüjbirnen auch immer beim einschalten durch, da der Widerstand dann niedriger ist.
     
  3. #3 Octavian1977, 10.12.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.065
    Zustimmungen:
    1.056
    Wo misst Du denn überhaupt?
    Funktioniert das Messgerät? Mal die Strippen zusammen gehalten ? dann müsste ja 0 Ohm gemessen werden.

    Handelt es sich überhaupt um eine 230V Lichterkette ? Oder sind da vielleicht LEDs verbaut?
    Wie ist die Lichterkette aufgebaut?
     
  4. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    655
    Mehrere Megaohm bedeuten, die Glühlampe ist defekt oder es ist keine Glühlampe sondern evtl eine LED
     
  5. #5 Valandil, 10.12.2019
    Valandil

    Valandil

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten! Das mit der Hitze und dem veränderten Widerstand hatte ich nicht auf dem Schirm, es ergibt Sinn.

    Das Messgerät funktioniert problemlos. Wenn man die Strippen zusammenhält, geht es auf 0 Ohm runter.

    Die Megaohm haben sich auch geklärt, das war mein eigener Widerstand, ich hatte die Elektroden berührt. Bei wiederholten Versuchen habe ich jetzt vernünftige Werte gemessen.

    Nochmals danke! :D
     
  6. #6 leerbua, 11.12.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.614
    Zustimmungen:
    1.106
    Aaah ja. :rolleyes:
    Also dieselbe Messung ohne berühren sind die Meßwerte niedriger? :D
    Oder wie sollen "jetzt vernünftige Werte gemessen" interpretiert werden.

    PS: Wer viel misst misst viel Mist.
    Und Meßwerte interpretieren könnte noch als Steigerung dienen.
     
    patois gefällt das.
  7. #7 Valandil, 12.12.2019
    Valandil

    Valandil

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Werte im Bereich von ein paar Ohm.
    Habe mir auch Krokodilklemmen besorgt, damit wird das alles hoffentlich zuverlässiger.
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.406
    Zustimmungen:
    676
    So niedrige Werte sind nicht so einfach korrekt zu messen ;)
     
    Elektro-Blitz gefällt das.
  9. #9 leerbua, 12.12.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.614
    Zustimmungen:
    1.106
    Na ja; das entscheidende dabei wurde offenbar nicht erkannt . :D

    Wenn bei der Messung der Körperwiderstand zusätzlich parallel hängt vergrößert sich der Meßwert wohl kaum. :mad:
    (#5)
     
    Elektro-Blitz gefällt das.
Thema:

Wieso messe ich einen falschen Widerstand?

Die Seite wird geladen...

Wieso messe ich einen falschen Widerstand? - Ähnliche Themen

  1. Ampere Messen aber wie?

    Ampere Messen aber wie?: Hallo mein Problem ist das mein Multimeter nur feste kabel hat schwarz und rot es ist ein Voltcraft 401 ich muss damit eine Lichtmaschine prüfen v...
  2. Falsche Elektroinstallation

    Falsche Elektroinstallation: Bitte das Bild anschauen. Was fällt euch sofort auf? [ATTACH]
  3. Was ist das für ein Gerät? (Ampere Regler/Messer?) #Modellbau

    Was ist das für ein Gerät? (Ampere Regler/Messer?) #Modellbau: Guten Tag liebe Mitglieder, ich bin bei meinen Modellbau Aktivitäten in den Besitz dieses Gerätes gekommen, kann mir aber nicht erklären, was das...
  4. Herd/Backofen falsch angeschlossen?

    Herd/Backofen falsch angeschlossen?: Hallo Ich bin neu und habe auch schon viel durchsucht zu dem Thema aber leider hab ich bis jetzt nichts gefunden was passt. Zu meinem...
  5. Widerstand und Spule berechnen

    Widerstand und Spule berechnen: Hallo Leute, ich soll bei dieser Aufgabe R1 und L1 berechnen. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, wie ich das hinbekomme? Meinen Ansatz findet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden