Fundamenterder Altanlage

Diskutiere Fundamenterder Altanlage im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Es handelt sich um ein Wohnhaus über 100 Jahre alt, es wurde ein neuer Zählerplatz installiert sowie alle Leitungen neu verlegt. Ein...

  1. #1 Wolle325, 04.12.2020
    Wolle325

    Wolle325

    Dabei seit:
    04.01.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Es handelt sich um ein Wohnhaus über 100 Jahre alt, es wurde ein neuer Zählerplatz installiert sowie alle Leitungen neu verlegt.
    Ein Fundamenterder oder Potentialausgleich ist nicht vorhanden. Blitzschutz und Sat nicht vorhanden. Wasserleitung ist Kunststoff.
    Muss man zwingend ein Erder in Form Stab/Ring/Erdband installieren??

    Danka im voraus
     
  2. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    422
    Netzform TT oder TN
     
    patois gefällt das.
  3. #3 elektroblitzer, 04.12.2020
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    144
    Ja muss installiert werden, es sei denn Du willst die Schutzziele nicht einhalten.

    Schau mal in der VDE 100-5xxx nach ohne Erder brauchst Du allpolige Abschaltung, also 2 oder 4 polig.
    Erder ist billiger.
    Die Schutzziele bezüglich der Abschaltbedingungen sind immer zu überprüfen.
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    422
    Im TN ist beim Altbau erst mal kein Erder Nötig. Der Schutz kommt vom PEN und die Schutzziele sind erreicht.
    Es kann jedoch eine Erder nötig sein wenn, Sat-Anlage im ungeschützten Bereich ...
     
    ego1 gefällt das.
  5. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    419
    Würde ein Staberder installieren lassen. Fundamenterder ist nicht mehr möglich und ein Außenringerder aufwendig, da um das Gebäude komplett herumgegraben werden muss. Oder man entscheidet sich für die große Lösung.
     
  6. #6 Wolle325, 04.12.2020
    Wolle325

    Wolle325

    Dabei seit:
    04.01.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke vorerst allen
     
  7. #7 Octavian1977, 05.12.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.161
    Zustimmungen:
    1.831
    Auch im TN ist im Altbau ein Erder notwendig.
    Der wurde früher einfach über die Wasserleitung realisiert.
    Da dieses aber nicht mehr zulässig ist (seit ca 30 Jahren) ist eine alternative zu erbringen.
    spätestens mit Einzug der Kunststoffleitung wäre das nachrüsten eines Gebäudeerders verpflichtend gewesen.
    Die elektrische Anlage entspricht somit nicht den zum Errichtungszeitpunkt gültigen Normen und Richtlinen und sie wurde nicht auf sich ändernde Umgebungsbedingungen angepasst. -> Mangelhaft.

    Es ist unverzüglich ein Erder nach zu rüsten.
    Entweder ein Staberder, oder besser ein Ringerder.
    Installation durch einen Fachbetrieb mit Messung.
     
    N-Klemme gefällt das.
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    326
    Schutzpotenzialausgleich muss unabhäging der Netzform immer installiert werden.

    Lutz
     
    Dipol gefällt das.
  9. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    10
    Falsch, im Falle eines Erdschlusses liegt die Berührungspannung im gefährlichen Bereich. Selbst erlebt. TN C Netz, kein Erder, Erdschluss am betreffenen Stromkreis. Am Gehäuse der laufenden Wama lagen 110V an.
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.142
    Manche Zuschriften kann man einfach nicht ernst nehmen,
    denn manche Zuschriften geben nur Vermutungen wieder,
    die von "Halbwissenden" in die Welt gesetzt werden.

    Also, liebe Leser/innen, mindestens eine zweite Quelle abfragen,
    noch besser natürlich, wenn man sich die Mühe macht, noch eine dritte Quelle heranziehen !

    Gilt natürlich auch für meine Aussage . . .
    .
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    1.312
    Auch wenn es manchen nicht passen mag, der Vorschriftenlage nach ist diese Aussage völlig richtig!

    Mit Verlaub, aber das ist völliger Unfug!!!
     
    Octavian1977 und karo28 gefällt das.
  12. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    10
    Es gibt keinen Bestandschutz, die Installation entspricht nicht den aktuellen Regeln der Technik und bietet keinen Personenschutz.
     
  13. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    419
    Staberder reicht doch, notfalls zwei, wenn einer nicht reicht. Ringerder beim Bestand bedeutet unverhälnismäßiger Aufwand, außer man muss eh das Haus ausgraben.
     
  14. #14 werner_1, 12.12.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.592
    Zustimmungen:
    2.845
    Interessantes Thema wieder. Und vor allem die Antworten. Rot, grün, ja, nein, vielleicht, unbedingt. :eek:

    Dabei ist die erste wesentliche Frage von s-p-s nach der Netzform (TT oder TN..) noch nicht mal beantwortet.

    Im Zweifelsfall würde ich ein TT aufbauen mit einem Tiefenerder in V4A und natürlich alles über 30mA-FI und alles wäre sauber und sicher.
     
    patois gefällt das.
  15. #15 leerbua, 12.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.135
    Zustimmungen:
    1.761
    Dann lag es aber nicht am Regelwerk, sondern an einer vorschriftswidrigen Installation!

    Wenn du dir alles durchgelesen hättest sollte dir auffallen, daß hier wieder mal wie so oft, zwei Themen letztlich parallel laufen.
    Die Aussage in #4 (auf die du dich auch beziehst) ist richtig.
    Was allerdings von den meisten "überlesen" oder ignoriert wird ist daß es dort heißt "im Altbau" den ich (elektrisch betrachtet) mit "Bestand, unverändert" übersetze.

    Das zweite ist eigentlich das erste. ;)
    Der TE schreibt:
    Also ist der Altbau (elektrisch betrachtet) passee, auch wenn es sich um ein über 100 jähriges Wohnhaus handelt.
    Es ist die aktuelle Normenlage anzuwenden.

    DAS stimmt.

    edit
    @ego1 dein #16 ist ja zeitgleich mit meinem. Könntest also deinen in Anbetracht "neuer" ;) Fakten anpassen. Noch erkennt man das zustandekommen da diese lediglich 1 min. auseinander "datieren"
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    1.312
    Weder muß die Anlage zwingend den aktuellen Regeln der Technik entsprechen, um betrieben werden zu dürfen, noch lässt sich am fehlenden Erder die These des "und bietet keinen Personenschutz." ableiten!

    Ein Potentialausgleich muß natürlich nachgerüstet werde, aber das war ja nicht die Frage!
     
  17. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    422
    Dann beschreibe mal wie ein Fundamenterder nach Din mit Potenzialausgleich (alle 2 m mit der Bewährung verbinden) ... nachträglich errichtet werden kann.
     
    Carsten1972 gefällt das.
  18. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    1.109
    Dann wird in deinem Fall die Abschaltbedingung im TN-C-Netz anscheinend nicht eingehalten, da ist der Fehler zu suchen.

    Das ist jetzt aber deine freie Interpretation.

    Fuer die Neuerrichtung der Zaehleranlage, ja.

    Ein Fundamenterder ist lt. DIN 18014 fuer Neubauten (bauliche Neubauten) gefordert. Vorgaben fuer die Erneuerung des Zaehlerplatzes finden sich in der TAR des jew. Netzbetreibers.
     
    Carsten1972 gefällt das.
  19. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    10
    Tja in dem Altbau gab es keine FIs, Schmelzsicherung und Schraubautomaten bieten keinen Schutz vorm Erdschluss. Lediglich bei Überlastung oder Kurzschluss. Die Installation war zu dem Zeitpunkt der Errichtung des Gebäudes Regelkonform.
     
  20. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    1.312
    Richtig, das tun sie nicht. (der FI übrigens auch nicht)
    Wenn es aber dann zum Erdschluß gekommen ist, schalten auch sie sicher ab.
    Hat mit dem vorhandensein eines Erder aber garnichts zu tun.

    Vielleicht solltest du dich mal ein wenig mit Schutzmaßnahmen in der Elektroinstallöation beschäftigen, bevor du solche Thesen aufstellst.
     
    Carsten1972 und patois gefällt das.
Thema:

Fundamenterder Altanlage

Die Seite wird geladen...

Fundamenterder Altanlage - Ähnliche Themen

  1. Aufgabe Fundamenterder/Potetialausgleich

    Aufgabe Fundamenterder/Potetialausgleich: Hallo, ich hätte eine Frage zum Fundamenterder. Der wird ja ringförmig im Fundament verlegt und dann auf die Potentialausgleichsschiene geklemmt....
  2. Fundamenterder in einem Keller richtig einbauen

    Fundamenterder in einem Keller richtig einbauen: Hallo, Bei mir nebenan wird gerade ein Haus mit Keller (wasserdicht) neu gebaut. Samstag hat mein Nachbar in Spee seinen Fundamenterder mit...
  3. Äußerer Blitzschutz bei Altbau ohne Ring/Fundamenterder möglich?

    Äußerer Blitzschutz bei Altbau ohne Ring/Fundamenterder möglich?: Hallo zusammen, ich habe mich hier gerade neu angemeldet, da ich hoffe das ihr mir kurz weiterhelfen kann. Elektriker sind hier schwierig zu...
  4. Fundamenterder und Frostschürze

    Fundamenterder und Frostschürze: Ich plane den Neubau eines Einfamilienhauses. Beton-Sohlplatte 200 qm aus normalen Beton (kein WU), ohne Dämmung unterhalb, also erdfühlig....
  5. Ringerder/Fundamenterder Garage

    Ringerder/Fundamenterder Garage: Hallo miteinander, ich habe mich hier frisch angemeldet und komme direkt mit einer Frage um die Ecke, da meine Lehre doch schon ein paar Tage her...