Netzformen Energieversorger

Diskutiere Netzformen Energieversorger im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo, gibt es irgendeine Internetseite, wo für ganz deutschland bzw. für die unterschiedlichen Versorger die Netzformen angegeben ist?...

  1. #1 techniker28, 31.07.2005
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    1
    hallo,


    gibt es irgendeine Internetseite, wo für ganz deutschland bzw. für die unterschiedlichen Versorger die Netzformen angegeben ist?


    vielen dank

    gruß

    techniker 28
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Netzformen Energieversorger. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Leider nicht so ohne weiteres (zukünftig) möglich !

    Hallo ,

    nein - nur die Verteiler-und Zählerschrankhersteller (StriebeluJohn(heissen dort "Regionale Verteilerberater
    ") , Hager , Abn , etc...) haben "Gebietslisten" für die jeweilige Ausführung der "Zählerarten".

    Beispiel unter :

    http://www.striebelundjohn.de/de/index.html
    dann unter "ProdukteundDienstleistungen , weiter Informationsmaterial - Download RVB !

    Selbst in einem einzigen Versorgungsgebiet gibt es unterschiedliche Netzsysteme innerhalb einer Strasse , zumal auch je nach Bundesland gerade umgerüstet wird (meist von TN-x zu TT).

    Gruß,
    Gretel
     
  4. #3 Hemapri, 31.07.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    0
    Re: netzform

    Nein, die kann dir nur dein EVU sagen, denn selbst am gleichen Niederspannungskabel kann es sein, dass ein Haus beispielsweise TN-C hat, das Nachbarhaus aber TT, bloß, weil dass EVU festlegt, dass der PEN keiner solcher ist, sondern nur ein N. Ab dem HAK ist es dann auch als TT zu betrachten. MFG
     
  5. #4 Drehstromasynchronmotor, 01.08.2005
    Drehstromasynchronmotor

    Drehstromasynchronmotor

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich bei mir im Haus feststellen welche Netzform vorliegt?
     
  6. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Netzform ?

    Welche Netzform ?

    Schwierig ,

    denn eine Augenscheinuntersuchung reicht bei einer eventuellen Verbindung im/am HAK allein nicht aus - eine PEN-Aufteilung kann sich überall verstecken...

    Auch an einer Farbcodierung kann man NICHT erkennen , ob nun ein TN oder ein TT hereingeführt wird !
    Bis zum HAK darf "ausnahmsweise" der N im TT auch gelb/grün sein.

    Sollten aber alle Anlagenteile sichtbar sein , so ist im TT keinerlei Schutzleiterverbindung zu Erdungen des Verteilungsnetzes.
    Das N heißt bei TN-Netzsystemform Verbindung der Körper mit dem Betriebserder des Spannungserzeugers.

    Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel !
    Zur Unterstützung Ihres EVU-PEN haben schon EVUs eine Verbindungsleitung im örtlichen TT-Netzsystem gefordert - Grund wurde keiner genannt , Vermutung besteht , dass Strassenstromnetz gestützt werden sollte !?

    Aber einen guten Hinweis auf die Netzform kann sehr wohl eine Messung des Schleifenwiderstands geben,
    welcher in Verbindung mit dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Fehlerstromschutzschalter Schlüsse auf die angewandte Schutzmaßnahme zuläßt.
    Errichtungzeitpunkt(e) berücksichtigen !

    TN- und TT-Systeme können auch kombiniert betrieben werden. (Landwirt- und gartenbauschaftlichen Anwesen) !
    - Weiters :
    Der Gebrauch der veralteten Begriffe Nullung etc. macht die korrekte Betrachtung allerdings immer etwas kompliziert, weil er zwei Aspekte vereint, die heute getrennt betrachtet werden, nämlich das System (die Netzform) und die Schutzmaßnahme gegen das Bestehenbleiben zu hoher Berührungsspannungen (elektrischen Schlag).

    Nullung ist also die Verbindung eines TN-C- , TN-S- oder TN-C-S- Netzes mit dem alleinigen Schutz durch Überstomschutzorgane.
    Dabei wäre TN-C die "klassische Nullung", TN-S- und TN-C-S die "moderne Nullung".
    "Schnelle Nullung" ist dagegen keine Nullung im eigentlichen Sinne. Dabei handelt es sich nämlich um den Schutz durch Fehlerstromschutzschalter im TN-S- oder TN-C-S-Netz.

    Gruß,
    Gretel
     
  7. #6 Hemapri, 02.08.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    0
    Re: Netzform ?

    Aber auch dann darf nur der ankommende N geerdet, bzw. mit dem örtlichen Hauptpotenzialausgleich sein. Es darf bei TT nirgendwo eine Aufteilung des ankommenden N in N und PE vorgenommen worden sein. Der PE muß bei TT immer vom örtlichen Erder kommen, nie aus dem Netz. MfG
     
  8. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    TN-x .... TT-System

    Natürlich :
    Bitte unterscheiden zwischen örtlichem und geliefertem TT !

    .... wobei hier die Sachlage keinesfalls klarer wird , eher ein (vom EVU/Netzbetreiber eigen erstelltes) Mischmasch-System .... !

    Gruß,
    Gretel
     
  9. goli

    goli

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    der Unterschied zu erkennen ob sein Haus im TN-C oder TT Netz aufgebaut ist, sollte doch im Zählerschrank zu finden sein, während im TN-C eine Brücke von PE nach N vorhanden ist, im TT-Netz darf eine Brücke nicht vorhanden sein, wenn ich es richtig verstanden habe.

    fällt mir gerade so ein, wenn die Aufteilung im TN-C Netz bereits im HAK gemacht wurde, der ist plombiert, weis man es auch nicht. früher wurde bei uns, Strom über Dach im HAK keine Auftrennung gemacht, erst im Zählerschrank, heute wird bereits bei Erdleitungen ab HAK gesplittet, wiederum aber auch nicht, ein Strasse unter mir wurde der Strom ins Erdreich verlegt, bei einem HAK wurde die Aufsplittung nicht vorgenommen, in einem anderen Ort anderer Elektriker, wird die Splittung im HAK bereits gemacht. Jeder machts wie er gerne möchte.

    für Laien: HAK= Hausanschlußkasten
     
  10. #9 E-azubi, 02.11.2005
    E-azubi

    E-azubi

    Dabei seit:
    21.09.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    darf man ein TN-C system eig im haushalt haben? weil wenn man ein gehäuse erdet steht das doch unter spannung, weil der strom ja über den PEN leiter zurück läuft oder??
     
  11. #10 Heimwerker, 02.11.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    nicht mehr! nach bestandsschutz müssen die alte anlagen nur bei veränderung umgebaut werden.
     
  12. #11 E-azubi, 02.11.2005
    E-azubi

    E-azubi

    Dabei seit:
    21.09.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    meinst du damit das alte anlagen nicht geerdet sind doer wie?
     
  13. #12 Heimwerker, 02.11.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    mmmhhh ok ich glaube wir müssen das mal genau besprechen.....

    die ist seit vielen jahren verboten, aber wenn sie noch irgendwo eingaut ist, kann se bleiben.

    der strom fließt nur dann über da gehäuse ab, falls der pen unterbrochen sein sollte[sry, das is elektrotechn. nicht ganz korrekt]
     
  14. #13 Hemapri, 03.11.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    0
    Im TT-Netz kommt niemals ein PE aus dem HAK. Im HAK, der Hauptleitung und dem Zähler darf es gemäß der TAB keinen PE geben.

    MfG
     
  15. goli

    goli

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    ja, ist mir mittlerweile klar geworden,dass kein PE ankommt, mich stutzen nur einige Beiträge wie man ein nicht bekannte Netzform herausbekommt in seinem Haus, wenn alles verplombt ist.

    Unklar für mich:
    Im TT-Netz Zählerschrank-UV werden doch die abgehenden Leitungen die PE ebenfalls an der PE-Leiste angeschloßen und von da sollte doch dann eine PE-Leitung zur örtlichen PAS oder Tiefenerdung gehen, die Frage ist, wo verläßt dieser PE den Zählerschrank oben oder unten, bzw. von Richtung Tiefenerder aus gesehen Zugang zum Zählerschrank oben oder unten, eigentlich von unten nicht, allso müßte er von oben in die UV zur PE-Leiste gehen und dort darf keine Brücke zwischen PE+N sein und am Klemmstein darf auch kein PE sein, somit müßte man doch sehen können das es ein reines TT-Netz ist, oder?

    reines TT-Netz? aus anderen Beiträgen, wenn die EVU jetzt sagt, dies ist jetzt kein TN-C-Netz mehr sondern ein TT-Netz, muß ich meine Anlage in TT umbauen obwohl noch 20Jahre der PEN geliefert wird, Beispiele siehe Tread "seine Netzform finden usw. unter www."

    Es muß doch irgendwo in seiner Anlage einen Anhaltspunkt geben welches Netzform zu Verfügung gestellt wird auch selbst wenn ein TN-C Netz zusätzlich einen Tiefenerdung besitzt.

    PS:stimmt es, dass einige EVU's im TT-Netz früher und heute den N (blau) auch in gelb/grün lieferten ohne PE-Funktion, dass es trotzdem nur ein N ist, ich meine es irgendwo gelesen zu haben.

    und ab ins Forum mit diesem Beitrag.... :oops: :roll:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Hemapri, 03.11.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch vollkommen wurscht. Laut unseren TAB, und wir haben hier TT, darf der PE überhaupt nicht in den Zählerschrank eingeführt werden. Ausnahme ist, wenn sich Felder für die Stromkreisverteiler mit im Zählerschrank befinden. Der PE darf dann aber nicht den Bereich der Zählerfelder tangieren. Wo der PE in den Verteiler eingeführt wird, ist egal.

    Das EVU sagt dies aus Gründen des Bestandsschutzes nicht einfach so. Da muß es handfeste Gründe geben. Diese sind in der Regel Änderungen am Hausanschluss oder der Hauptleitung, zusätzliche oder andere Zähler oder die Wiederinbetriebnahme einer bereits stillgelegten Anlage. In diesen Fällen werden Anpassungen entsprechend den aktuellen TAB gefordert, was die Änderung auf TT einschließt, auch, wenn eigentlich vom EVU noch ein PEN geliefert wird. Dieser ist dann nur noch als N zu betrachten. Die Adernfarbe des Niederspannungskabels spielt dabei keine Rolle. Der N kann also auch gn/ge sein.

    Ja, im TN-C-Netz und nur dort, gibt es eine PEN-Aufteilung.

    http://www.eon-thueringerenergie.com/_Material/PDF/Auswahl_Schutzmassnahmen_TAB.pdf
    http://www.eon-thueringerenergie.com/_Material/PDF/Hauptstromversorgung_TAB.pdf

    MfG
     
  18. goli

    goli

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    ich habe bewußt nicht Zählerplatz geschrieben sondern Zählerschrank-UV (Unterverteilung) wird Verteilerfelder genannt.

    für Laien: 1Zählerschrank kann bestehen aus mindestens 1 Zählerplatz, 1 Zählerplatz und 1 Verteilerfeld, 1Zählerplatz + 1 TSGPlatz + 1 Verteilerfeld.

    Richtig, wie ich ja auch schon geschrieben habe, TN-C-Netz wenn die PEN-Aufteilung im Zählerschrank-Verteilerfeld zwischen PE+N-Leiste eine Brücke besteht, wenn aber die PEN-Aufteilung im TN-C Netz im HAK gemacht wurde, besteht wie im TT-Netz im Zählerschrank Verteilerfeld zwischen PE+N ebenfalls keine Brücke ! Die Hauptleitung EVU zum Zählerschrank ist dann nicht mehr 4adrig sondern 5adrig, demnach im gegensatz zum TT müßte die PE-Leitung direkt zur PE-Leiste gehen, dann haben wir schon mal eine 10mm²-16mm² (Normalfall) an der PE-Leiste, dann muß aber eine zweite abgehende von PE-Leiste (immernoch im Verteilerfeld) gleiche Leitung zur PAS gehen, somit 2 fette PE-Leitungen, im TT-Netz sollte nur eine fette abgehende PE-Leitung an der PE-Leiste zu sehen sein.

    und somit erkennbar, welche Netzform im Haus anliegt.

    liegt jeweils 1 weitere PE-Leitung an, müßte erforscht werden wo die hin geht.

    TN-C-Netz
    ankommend im HAK 3xL + 1xPEN
    abgehend im HAK 3xL + 1xPE + 1xN bei Aufteilung
    ankommend im Zählerschrank-Verteilerfeld
    3xL + 1xPE direkt an PE-Leiste + 1xN
    abgehend im Zählerschrank-Verteilerfeld
    1xPE zur PAS
    ist ein weiterer Wohnstockverteiler vorhanden
    abgehend zu Wohnstockverteiler
    3xL + 1xPE + 1xN

    somit dann im TN-C-Netz Zählerschrank-Verteilerfeld mit Wohnstockverteiler
    1x PE ankommend vom HAK
    1x PE abgehend zur PAS
    1x PE abgehend zum Wohnstock-Verteiler

    somit dann im TT-Netz Zählerschrank-Verteilerfeld mit Wohnstockverteiler

    0x PE ankommend vom HAK
    1x PE abgehend zur PAS
    0x PE abgehend zum Wohnstockverteiler, laut TAB-Zeichnung (Link), Ansteuerung von PAS aus.

    Bad-PE ist nicht mit einbezogen.

    somit ist doch klar feststellbar, welche Netzform sich im Gebäute befindet, vom logischen Aufbau her, ja, in der Praxis?
    schade, dass man keine komprimierten Bilder hier einstellen kann.

    TIP: jede einzelne Ader notieren, auf den PE + N-Leisten befinden sich Nummern.

    ich habe einen kompletten Plan von meinem kompletten Zählerschrank angefertigt, in Sekunden findet man Info's, die abgehenden Adern, ausser bei mehrfach Belegung einer Nummer, dauerts ein paar Sekündchen länger, von einem EVU-Mitarbeiter als "sehr gut" befunden.

    ohne Gewähr! und ab ins Forum damit
     
Thema:

Netzformen Energieversorger

Die Seite wird geladen...

Netzformen Energieversorger - Ähnliche Themen

  1. Welche Netzform

    Welche Netzform: Hallo, ich möchte mein Wissen grundlegend aufbauen um zu verstehen was mir der ELI immer versucht beizubringen in kurzen knappen Sätzen. ich...
  2. Netzformen, Spannungen und Frequenzen auf Schiffen

    Netzformen, Spannungen und Frequenzen auf Schiffen: Hallo zusammen. Ich suche im Rahmen meiner Bachelorarbeit Informationen über die Netzformen, Spannungen und Frequenzen auf Schiffen. Gibt es hier...
  3. USA: Netzform

    USA: Netzform: Moin, moin! Ich hatte gerade Gelegenheit mir in den USA eine Hauseinspeisung anzusehen. Als Messwerker kenne ich bei uns 230V x Wurzel 3 =...
  4. Netzform USA

    Netzform USA: Guten Morgen heute morgen hatten wir über ein Netz in den USA gesprochen das sich "Corner grounded delta" nennt bei dieser Netform ist die...
  5. welche Netzform hab ich jetzt ?

    welche Netzform hab ich jetzt ?: Hallo, bei mir wurde ja der Zählerschrank versetzt und erneuert könnt Ihr mir sagen welche Netzform ich nun habe und ob das alles seine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden