230 oder 400v Aggregat für Holzspalter

Diskutiere 230 oder 400v Aggregat für Holzspalter im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Dafür, dass Du vorher mit Hammer und Keil gespalten hat, kaufst Du Dir jetzt ein ziemlich großes Gerät. Ich würde das Aggregat nicht online,...

  1. eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    3.544
    Dafür, dass Du vorher mit Hammer und Keil gespalten hat, kaufst Du Dir jetzt ein ziemlich großes Gerät.

    Ich würde das Aggregat nicht online, sondern im Fachhandel kaufen, und mit dem Spalter auf der Pritsche vorher testen.
     
    Paul234 gefällt das.
  2. #22 Www, 25.01.2023 um 07:57 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2023 um 08:03 Uhr
    Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    732
    Also wenn du meinst, das spalten geht mit diesen elektrohydraulischen Spaltern schneller - das kannst du vergessen. Mit einer hochwertigen Axt von Fiskars spalte ich dir das Zeug in der halben Zeit. Das andere habe ich probiert, das war arschlangsam. Und wenn die Stücke größer sind auch einen vernünftigen Spalter, die haben denn immer 400V. Die 230V Dinger sind für kleinere trocknere Stücke, die bei den größeren einfach nicht genug Power haben.
    Und sich dafür denn eine Spalter-/Stromaggregat Kombination hinstellen, wobei das Stromaggregat auch denn geräuschgedämmt sein sollte, sollte man sich gut überlegen. Die normalen kompakten Stromaggreate- die wir auch bei der Feuerwehr haben - machen im Betrieb einen Höllenlärm und du brauchst 4 Mann um den ins Fahrzeug zu wuchten. Nur von der Leistungsklasse braucht du solchen. Mehr als 6kW machen die auch nicht. Und gedämmt auf einen Anhänger - kostet aber!

    Du hast eine Pritsche mit Ladekran? Also auch einen ext. Hydraulikanschluss? Lieber diesen nachrüsten lassen, der Rest ist ja vorhanden. Da kann man denn mal nach Spaltern aus der Land- und Forstwirtschaft schauen.
    Meine Familie kommt/ist ja aus der Landwirtschaft und wir haben eine solchen Spalter, wo wir ganze Stämme (ca 2,4m) für Spaltpfäle (Einfriedigung) spalten können. Haben wir früher mit Lehmann und Keilen gemacht, das war eine echte Erleichterung. Da wird die Hydraulikpumpe vom Trecker über Zapfwelle angetrieben.
    Vor zwei Jahren hat sich mein Neffe (dem der Hof jetzt gehört) einen Säge-Spalt-Automaten für den Trecker gekauft. Das Ding haut in einer Stunde mehr weg, als ich früher in einer Woche geschafft habe. Gleich mit Sägen, Spalten und Aufladen auf den Anhänger. Er fährt damit auch herum und spaltet in Lohn - nimmt glaube ich 150,-€ die h (Also komplett mit Bedienpersonal und großen Anhänger zum Aufladen). Das Holz wird denn direkt bei dir zu Hause abgekippt.
    Wenn du so 25Rm im Vierjahr hast, so einen kommen lassen und zwei kräftige Kumpels mitbringen, denn die brauchst du, um ausreichend Stämme für den Automaten ranzuschleppen.
     
  3. eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    3.544
    Wir hatten einen Bohrspalter auf der Traktor-Zapfwelle. Ich hasste das Ding.
    Sowas:
     
  4. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    14.026
    Zustimmungen:
    1.503
    Da kann ich anderes berichten. Hab nur einen kleinen Spalter senkrecht für Kaminholz. Gesägt werden die Stämme im Wald gleich auf die richtige Länge und die Klötze kommen auf den Hänger. Ist der im Hof, steht zwischen dem Hänger und der Holzbucht der Spalter. Ich rolle die Klötze vom Hänger auf den Spalttisch und das gespaltene holz fliegt dann auf der anderen Seite in die Box, ohne einmal bücken. Und schneller bist du mit der Axt nie, denn wenn du einen Klotz spaltest in 2 Hälften, und diese dann auflesen musst, hab ich den gespaltenen Klotz einmal gedreht und 4 Teile wenn du noch aufhebst
     
  5. Paul234

    Paul234

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich will mir ja nen 7kw Aggregat und nen Spalter mit 400v anschaffen und dann halt 1m Stämme spalten, denke das dass schneller(Auf jeden Fall schonender) ist...
    Leider hab ich nur nen krüppligen Ladekran mit manueller Winde (so nen Ebay Ding) das ist super zum kleine Sache auf die Pritsche bekommen aber hat leider keine Hydraulik...
     
  6. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    732
    Ich halte die Kegelspalter auch für gefährlich! Beim Hantieren mit solchen Holzstämmen kann man Stürzen oder sonst wie hineinfallen. Ich glaube auch nicht, dass die landwirtschaftliche BG so‘n Teil noch akzeptiert.
     
Thema:

230 oder 400v Aggregat für Holzspalter

Die Seite wird geladen...

230 oder 400v Aggregat für Holzspalter - Ähnliche Themen

  1. Frage spannungsfall 230v oder 400v

    Frage spannungsfall 230v oder 400v: Sry Leute aber das habe ich mich schon öfters gefragt. Wenn ich dem spannungsfall berechne z.b für eine Zuleitung für wohncontainer, Garagen ......
  2. Adapter oder Bauteil für Spannungsumwandlung

    Adapter oder Bauteil für Spannungsumwandlung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage: Gibt es ein Bauteil - idealerweise zB eine Schuko-Steckdose als mobilen Adapter, den ich an eine fest...
  3. (Bad-) Lüfter HELIOS ELS-VF60 läuft nicht / Schalt- oder DIP-Schema falsch?

    (Bad-) Lüfter HELIOS ELS-VF60 läuft nicht / Schalt- oder DIP-Schema falsch?: Servus! Ich habe mich angemeldet, weil ich euren Rat benötige. Ich habe den in der Überschrift genannten Lüfter gekauft, um meinen "alten" HELIOS...
  4. Grundstückseinfahrt beleuchten mit Lichtschranke oder Bewegungsmeldern?

    Grundstückseinfahrt beleuchten mit Lichtschranke oder Bewegungsmeldern?: Hallo, da wir an unserer Straße LED Leuchten bekommen haben, wird nur noch die Straße ausgeleuchtet, unser Grundstück ist jetzt nachts im Dunkeln....
  5. Ist das ein Wechsel oder Gleichstrommotor?

    Ist das ein Wechsel oder Gleichstrommotor?: Hallo liebe Forenten, ich bin dabei eine alte AEG Standard Waschmaschine aus den 50er Jahren wieder herzurichten. Nun steht auf dem Typenschild...