Lampenanschluss

Diskutiere Lampenanschluss im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Also ich bin gerade in eine neue Wohung gezogen und hab mich gerade daran gemacht, neue Lampen zu holfen (??) und wollte diese heute...

  1. Xcecc

    Xcecc

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin gerade in eine neue Wohung gezogen und hab mich gerade daran gemacht, neue Lampen zu holfen (??) und wollte diese heute anschliessen..... Ich hab auch ein wenig Ahnung davon , aber reichen tut´s trotzdem nicht *hmpf*

    Aus der Wand kommen ein beiges Kabel und ein Grün/Gelbes. Auf dem Beigen ist die Phase drauf, das hab ich schon getestet, der andere müsste nach der Farbgebung ja der Schutzleiter sein ?! Aber wieso zum Geier hab ich keinen Neutralleiter ??? Alle Anschlüsse aus der Wand sind nur mit 2 Kabeln .

    Ich habe nun mal eine Lampe genommen und Phase auf Phase und Schutzleiter auf Schutzleiter gemacht und den Neutralleiter den meine Lampe ja hat weggelassen. Aber die Lampe funktioniert nicht und bei Hornbach und Skonto wussten die auch nicht was ich machen soll .Das war sowieso der Knaller :D:D:D

    Kann ich denn einfach den Schutzschalter von der Wand an den Neutralkontakt von der Lame machen ?? Das hab ich noch nicht probiert ,weil dann hätt ich ja keine Sicherheit so das das Gehäuse nicht unter Strom steht ,oder ??? Wer kann mir helfen :p:p

    gruß

    edi:versucht den Artikel ins Deutsche zu übersetzen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lampenanschluss. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    99
    Tu dir und und uns einen Gefallen und lass da einen Fachmann ran.

    Lutz
     
  4. Xcecc

    Xcecc

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab nu selber das letzte was noch übrig blieb ausprobiert und es hat geklappt auch wenns nicht vorschriftsmäsig ist :D:D:D

    Für alle die das selbe Problem haben das Besche Kabel kommt bei der Lampe in den L Anschluss und das Grün/Gelbe in den N Anschluss und die Erdung zum Metallgehäuse bleibt leer.

    Da es sich dabei um eine Metallampe handelt hab ich nun natürlich keine Erdung und das ist gefährlich das sollte jeder Wissen der daran rumwerkelt.

    - Ich habe folgendes getan die Leitungen noch mal extra Isoliert

    - Die Drahtader passend zur Lüsterklemme geschnitten das nix übersteht und die isolierung etwas großzügiger gemacht so das kein Metall frei ist

    - DIe Lampe ist von der innen seite wo die Lüsterklemme liegt nochmals mit Gummi gefüttert wenn man so will also die Lüsterklemme liegt auf Gummi nicht auf Metall


    Zudem werd eich bei jedem Birnenwechsel die Sicherungen Off Schalten damit ist das Risiko denke ich für mich und meinen Singlehaushalt extrem gering und für mich Vertretbar

    gruß
     
  5. #4 Octavian1977, 14.05.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Dir ist hier überhaupt nicht bewusst was du Tust.
    Den Adern nach zu urteilen hast Du hier ein TN-C Netz mit klassischer Nullung.

    Dabei gibt es weder Neutralleiter noch Schutzleiter sondern nur einen PEN der beide Funktionen beinhaltet.
    Dieser muß an der Leuchte Aufgeteilt werden und einmal kontakt mit dem Schutzleiteranschluß der Leuchte und dem N der Leuchte haben.

    Ich empfehle hier dringend einen Fachmann das machen zu lassen, da bei fehlerhaftem Anschluß Spannung auf dem Gehäuse anliegen kann.
     
  6. Xcecc

    Xcecc

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    wenn mir nicht bewusst wäre was ich tue hät ichs nicht getan ;);)

    Ich bin kein Elektriker und wenn ichs selber machen kann hol ich auch keinen und ich seh das im moment so das wenn ich mir eine Lampe geholt hätte die nicht aus Metal wäre dann hätte ich den Schutzleiter (Erdung) garnicht gebraucht weil die Lampe bzw das Gehäuse garnicht leitend ist richtig ???

    Also geht es doch vom Prinzip nur darum ob ich die Sache gut genug abisoliert habe oder nicht und das habe ich habs danach auch noch ma getestet mit nem Spannungsprüfer also ist doch alles in ordnung ? und arbeiten anner Lampe mach ich sowieso nur wenn die SIcherung aus ist von daher ist das doch ok oder nicht ?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 79616363, 14.05.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Bei Deiner Beschreibung kann man sich in keinster Weise sicher sein, ob das okay ist - Im Gegenteil, es sieht gar nicht so aus!
    Das mit den Schutzklassen hast Du anscheinend gar nicht kapiert - Die Lampe ist offensichtlich nicht schutzisoliert und deswegen brauchst Du PE oder meinetwegen ersatzweise PEN! Das Prinzip "Security before function" scheint Dir ohnehin nix zu sagen - Oh je! Da muss ich doch gleich wieder an die Darwin Awards denken.
    Sorry, aber dein wohl gut gemeintes "Sendungsbewusstsein" bzgl. "funktionierenden Lösungen" ist denkbar unangebracht! Das ist einfach nur kriminell!

    Selbst bei ner schnöden Lampe kann man einiges falsch machen - Und funktionieren tut's trotzdem - Ist aber halt nicht sicher!
    Solang nicht klar ist, ob hier wirklich ein TN-C vorliegt kann man gar nix sagen. Es ist aber auf alle Fälle sträflicher Leichtsinn, einen vorhandenen PE Kontakt an der Lampe völlig zu ignorieren! Und allein schon deswegen ist das Murks! Es können aber noch mehr Dinge falsch sein. Hast Du L wenigstens an den Fusskontakt gelegt?
    Und übrigens, auch beim Abisolieren kann man viel falsch machen. Da muss man nur den Draht blöd angekratzt haben und schon ist ein Adernbruch vorprogrammiert. Die abisolierte Länge sollte auch stimmen. Auch die Länge beim Abmanteln ist nicht ohne.
    Okay, bei den Abisolationslängen kommt nicht auf 1/10 mmm an, aber stimmen sollte es schon halbwegs.
    Dazu gibt es aber vielfältige Werkzeuge, die das genau machen. Mit dem berühmt berüchtigten Taschemesser sollte man aber wirklich nur dann ran, wenn man schon ein Gefühl dafür hat.
     
  9. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Buch Ratgeber zu Elektroinst. habe ich mal in Bezug auf das nötige Werkzeug für Selberschrauber gelesen dass man als Anfänger nicht gleich einen Abisolierzange kaufen muss weil zum abisolieren auch ein Seitenschneider geeignet ist .Wer so etwas schreibt sollte eigentlich sofort bei Gericht belangt werden .Weil selbst ein geübter Mann bei solchen vorgehen sehr leicht den Draht einkerbt was dazu führen kann das schon beim anschließen diese Drähte bei den Kerbstellen brechen.Dazu ist selbst ein Taschenmesser noch besser geeignet
    mfg sepp
     
Thema:

Lampenanschluss

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden