Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten

Diskutiere Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin, es geht um eine Aufgabe im Unterricht die wir für das Wochenende mitbekommen haben und rein von der Logik her denke ich die Antwort zu...

  1. #1 Chamama, 14.09.2019
    Chamama

    Chamama

    Dabei seit:
    14.09.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    es geht um eine Aufgabe im Unterricht die wir für das Wochenende mitbekommen haben und rein von der Logik her denke ich die Antwort zu kennen, allerdings haben meine Mitschüler eine andere Meinung und deswegen wollte ich mal fragen was denn richtig ist. Ich habe gerade erst angefangen und weiß leider noch nicht allzuviel.

    In der Aufgabenstellung geht es um folgendes:
    Eine Aussenleuchte mit integriertem BWM und Dämmerungssensor ist an das 230V Netz angeschlossen.
    Wenn dieser bei Dämmerung und Bewegung schaltet, geht das integrierte Licht an.
    Desweiteren sollen andere Poller-Aussenleuchten für den Garten mit angehen.
    Das Problem ist, die Leuchte mit integr. BWM/DMS verfügt über keine Klemmstelle die das schalten von anderen Leuchten möglich macht.
    Und nun zur Frage: Ist es möglich den Neutralleiter der Leuchte einfach auf die anderen Leuchten zu klemmen?
    Oder würde das nicht funktionieren?


    Von der Logik her müssten dort doch auch 230V anliegen die ich für andere Verbraucher benutzen kann. Also eine Reihenschaltung oder habe ich einen Denkfehler

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Anzeige

  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    450
    Bitte erläutere deine Gedankengänge mittels einer Skizze, damit erst gar keine Mißverständnisse entstehen,
    denn die ganze Chose erscheint mir doch ziemlich "verworren" ... ;)
    .
     
    Chamama gefällt das.
  4. #3 kurtisane, 14.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    481
    Hallo!

    Da liegst Du leider völlig falsch, denn 1. wird immer der "Aussenleiter" von oder mit einem BWM zum Leuchtmittel geschalten u. NICHT der Neutralleiter!

    Egal ob der BWM in der Leuchte integriert ist, oder Extern dazu montiert u. angeklemmt wird.

    2. Müssen die restlichen zusätzlichen Leuchten am selben Stromkreis sein, ansonsten macht es "Batsch"!
     

    Anhänge:

    Chamama und patois gefällt das.
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    450
    ! ! !

    Wenn er zu viele Leuchten anhängt, macht es vielleicht auch "Batsch". :D
    .
     
    Chamama gefällt das.
  6. #5 kurtisane, 14.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    481
    Das müssen aber dann schon sehr viele Exotische Verbraucher sein, welche die Leistungsgrenze des vorhandenen Automaten überschreiten.
     
    Chamama gefällt das.
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    450
    Also ich hatte mehr an die Überlastung des Kontakts im BWM gedacht ...
     
    Chamama gefällt das.
  8. #7 kurtisane, 14.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    481
    Wir sollen nicht für Andere soweit vorausdenken o. philosophieren nach dem Motto wenni, wari, hätti!
     
    Chamama und patois gefällt das.
  9. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    486
    Würde in der beschriebenen Konstellation nicht funktionieren. Siehe #3 -Schaltbild.

    Das könnte mit einem externen BWM/Dämmerungsschalter (der nur L zu L' schaltet, also ohne N Anschluss auskommt) funktionieren.
     
    Chamama gefällt das.
  10. #9 eFuchsi, 14.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    738
    Was Du mit dem N vorhast verstehe nicht. Über den N bekommst Du nicht mit, ob der BW ausgelöst hat oder nicht.

    Da die Lampe mit integriertem BW keinen Schaltkonatkt bietet, und eine zerlegen wohl nicht in Frage kommt, wüsste ich nur die Möglichkeit eines Stromrelais.

    z:B.: eltako Stromrelais AR12DX-230V, 1 Wechsler- Elektroversand Schmidt

    Beim Bild im Link wäre V1 die Lampe mit integriertem BW, V3 die Pollerlampen

    Das überwacht den Stromfluss eines beliebigen Verbrauchers, und schaltet bei einem einstellbaren Stromwert einen Kontakt.


    Mit einem internen Ringkernstromwandler wird der über einen Verbraucher V1 fließende Wechselstrom von 0.1A bis maximal 32A mit dem eingestellten Wert verglichen und bei Überschreitung schaltet ein Relais innerhalb von 0.5 Sekunden einen an 2 angeschlossenen Verbraucher V2 ab bzw. einen an 3 angeschlossenen Verbrauchern V3 ein


    Ps: bei den anderen Beiträgen verstehe ich den Zusammenhang mit der Originalfrage nicht. Oder ich habe die Eingangsfrage nicht verstanden
     
    Chamama und Marzipan gefällt das.
  11. #10 Pumukel, 14.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.720
    Zustimmungen:
    996
    Hier geht es darum die Grundlagen zu verstehen. Das hat der TE aber noch nicht verstanden. Es ist schon ein gewaltiger Unterschied ob Verbraucher in Reihe liegen oder parallel. Die Funktion des Neutralleiters sollte er sich auch mal anschauen.
    Es bringt hier nichts auf Stromrelais zu verweisen. Der Weg sich mal seine geplante Schaltung aufzuzeichnen und ihn dann auf die Fehler hinzuweisen ist da deutlich hilfreicher. Zuerst sollte er sich dann mal überlegen ob es nicht möglich ist zb über ein Relais (Schütz) die anderen Leuchten anzusteuern. Aber dazu muss er schon mal selbst seinen Kopf benutzen.
     
    Chamama gefällt das.
  12. #11 kurtisane, 14.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    481
    p.s.: Hallo, eFuchsi, lies Dir bitte Beitrag #7 nochmals durch.

    Wenn Jemand den Neutralleiter schalten will, hat er keine Ahnung von E-Technik auch wenn der TE noch nicht lange dabei ist, bzw. ob dann ein Relais benötigt wird, hängt dann noch ganz von "dieser vorhandenen Leuchte" ab, bzw. ob man überhaupt an der Klemme L´ noch was parallel dazu anklemmen kann.

    Bei manchen ist es möglich, aber nicht bei jeder.
     
    Chamama gefällt das.
  13. #12 eFuchsi, 14.09.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    738
    ich übersah, dass es eigentlich eine Hausübung ist.
     
    Chamama gefällt das.
  14. #13 kurtisane, 14.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    481
    Ob nun Hausübung oder nicht, am Papier macht es zum Glück noch nicht wirklich "Batsch"!
     
    Chamama gefällt das.
  15. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.255
    Zustimmungen:
    428
    Als Antwort kann eigentlich nur gelten:

    "Nein, das ist nicht möglich, da selbst wenn zwei Lampen mit einer Spannung von jeweils 115V eingesetzt würden, die dauerhafte Versorgungspannung des integrierten Bewegungsmelder nicht sicher gegegen ist!"
     
    Chamama gefällt das.
  16. #15 Strippe-HH, 14.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.598
    Zustimmungen:
    254
    Das ist bei solch einer Kombi-Leuchte nicht immer möglich, da es bei diesen oft um ein geschlossenes Teil handelt.
    Da geht der eingebaute BWM mit L+N zu der Anschlussklemme und weiter auf die Fassung.
    Dieses wird bei dieser Leuchte auch der Fall sein.
    Eingebauter BWS/DMS wird auch nur für die Lastabnahme der Leuchte gebräuchlich sein und nicht für den Anschluss weiterer Leuchten.
    Also, Es funktioniert mit dieser Leuchte nicht!
    Und auch einen nachträglich eingesetzten rückführender Einzelleiter von der Fassung zum Anschluss würde ein Eingriff in die Leuchte bedeuten, wo bei einer neuen die Gewährleistung erlöschen würde.
     
    Chamama gefällt das.
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.255
    Zustimmungen:
    428
    Darum ging es nicht:
    Der TE sollte erarbeiten, ob/warum nicht dieses "Problem" durch eine Reihenschaltung mit einer weiteren Leuchte gelöst werden kann.
     
  18. #17 kurtisane, 14.09.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    481
    Wenn man sich das "Fettgedruckte" im Beitrag #1 genau durchliest, wurde die Frage im Beitrag #3 unter Pkt. 2 bereits erörtert bzw. erklärt, funzt oder doch nicht!

    Selber Stromkreis = alle Leuchten müssen u. können nur mit dem selben "Neutralleiter" über den identen Aussenleiter angeklemmt werden.

    Was aber noch lange nicht heisst, dass diese dann automatisch bereits mitleuchten, weil man ja am integrierten BWM der Leuchte nix mehr zusätzlich, für die restlichen Leuchten anklemmen kann.

    Jeder versierte Elektiker sollte die Funktion von einer Leuchte mit integriertem BWM, ohne interne zusätzliche Klemmmöglichkeit, im Hinterstübchen gespeichert haben.

    Der TE selber, dürfte anscheinend ein Roboter sein, weil der sich gar nicht mehr dazu äussert!
     
  19. #18 Strippe-HH, 14.09.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.598
    Zustimmungen:
    254
    Es bringt doch alles nichts wenn es von vorne herein Klar ist. dass solch eine Leuchte dafür nicht geeignet ist.
    Solch eine Aufgabe überhaupt Berufsschülern zu stellen, das liegt schon fern aller Realitäten.
    All solche Leuchten die ich bis jetzt verarbeiten mussten, hatten solche Funktion andere mit zuschalten jedenfalls nicht gehabt. Für solche Zwecke ist immer ein eigener BWM erforderlich
     
Thema:

Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten

Die Seite wird geladen...

Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten - Ähnliche Themen

  1. Schalt- und Steuerungswand.

    Schalt- und Steuerungswand.: Mahlzeit, bin neu hier und hoffe im richtigen Bereich zu sein. Also: Wir wollen bei uns eine Elektrowand installieren an der man Steuerungsmäßig...
  2. Umzug - Mehr Verbrauch

    Umzug - Mehr Verbrauch: Hallo liebe Gemeinde, bin neu hier, aber nicht ohne Grund Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Also, wir sind seit dem 01.12 umgezogen, alles...
  3. LS Schalter brummt

    LS Schalter brummt: Hallo, musste heute kurzzeitig einen LS Schalter aus und wieder einbauen. Nun beginnt der zu brummen wenn ich ihn einschalte. Angeschlossen ist...
  4. LS Schalter gewechselt

    LS Schalter gewechselt: Hallo, musste heute wegen eines Umbaus ein paar LS Schalter umsetzen. Leider musste ich jetzt feststellen das danach 2 davon keinen Durchgang mehr...
  5. FI-Schalter im Einfamilienhaus

    FI-Schalter im Einfamilienhaus: Seit geraumer Zeit gibt es doch eine Vorschrift, dass alle Stromkreise mit FI abgesichert werden müssen. Ich kenne das vom Bad und von den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden