12 FI-Schalter in einer 40-70 qm Wohnung?

Diskutiere 12 FI-Schalter in einer 40-70 qm Wohnung? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wir haben für unsere Eigentümergemeinschaft ein Elektroangebot erhalten, welches 96 Stück Hager ADS916D FI-Schalter zum Installationspreis von...

  1. #1 9V-Block-Lecker, 26.02.2019
    9V-Block-Lecker

    9V-Block-Lecker

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben für unsere Eigentümergemeinschaft ein Elektroangebot erhalten, welches 96 Stück Hager ADS916D FI-Schalter zum Installationspreis von satten EUR 91,45 brutto/Stück vorsieht (Gesamtsumme allein dieser FIs: EUR 8.779,–). Diese 96 Stk. sollen auf 8 Wohnungen verteilt werden, was 12 FIs je Wohnung macht (40-70 qm, jeweils nur ein Bad, eine Küche)!

    Habe ich die letzten Jahren ohne es zu merken unter einem Stein verbracht? Ich meine, ich kenne ein bis zwei FIs je Wohnung, aber zwölf!? Gibt es irgendeinen vernünftigen Grund statt banaler 16A-Kippsicherungen durch die Bank weg FIs zu verbauen?

    Bitte klärt mich auf. Danke.
     
  2. Anzeige

  3. #2 ttwonder, 26.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    212
    Wo Du die letzten Jahre verbracht hast, weis hier leider niemand.

    Zu Fragestellung:
    Es handelt sich um FI/LS-Schalter. Diese werden statt der Leitungsschutzschalter je Stromkreis eingebaut. Damit erfüllt man die durchgängige FI-Pflicht bei Neuanlagen aus der VDE 0100-410 und die Anforderung, dass bei FI-Auslösung nicht die ganze Wohnung dunkel ist aus der DIN 18015. Beide Forderungen wären auch mit zwei größeren FIs je Wohnung und konventionellen LS-Schaltern erfüllbar, das könnte man den Fachbetrieb durchaus mal gegenrechnen lassen. Ich würde aber tippen, dass sich beide Varianten kostenmäßig nicht viel nehmen.
     
  4. #3 9V-Block-Lecker, 26.02.2019
    9V-Block-Lecker

    9V-Block-Lecker

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die rasche Antwort!

    Machen die von Dir genannten Normen die Verwendung von ausschließlich kombinierten FI/LS zur Pflicht oder hat der Eigentümer da die Wahlfreiheit? Kosten sind das eine, Platzbedarf im Sicherungskasten das andere (wenn auch nicht spielentscheidende). Letztlich ist es doch Wurscht, wenn salopp gesagt Fernseher und Kühlschrank ausgehen, weil der Fön in die Wanne fällt.

    Stichwort „Kosten“: Ist es normal, daß der besagte Hager ADS916D einen Straßenpreis von EUR 35,– brutto hat, der Installateur im vorliegenden Angebot ihn für EUR 91,– installiert berechnet. Ist das teuer, oder kommt mir das nur so vor?
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    413
    Naja zuerst einmal ist das schon mutig, so ein Angebot zu machen Vermutlich hat er ausreichend Arbeit:D
    Wobei es nicht schlecht ist FI/LS zu verbauen, nur halt teuer. Wenn mal Weihnachten irgendwo ein Fehler ist und der ist begrenzt auf einen Stromkreis, dann wirst du evtl dem Eli mal danken;). Ich bin zwar schon lange heraus aus der Materie, aber in Angeboten steht in der Regel der Listenpreis und am Ende kann man evtl noch einen Rabat heraushandeln.
    Achso und was sieht er für den Herd vor, da gehen die 2pol. FI/LS ja nicht. Ansonsten gehen natürlich auch 2 oder 3 Stück 4pol. FI und 12 Leitungsschutzschalter. Das ist dann um einiges preiswerter, aber keinesfalls besser
     
    Lothi gefällt das.
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.856
    Zustimmungen:
    435
    Im Wohnungsbau sind FILS in D nur im Einzelfall anzutreffen. Den Grund - Kosten - hast du ja gerade herausgefunden.
    Eure Herangehensweise an die Arbeit - mach mal Angebot statt erstmal zu planen (lassen) - fuehrt genau dazu, das euch jeder Elektriker das anbietet was er gerne verbauen wuerde. Nicht das was ihr braucht.
     
  7. #6 Lothi, 26.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2019
    Lothi

    Lothi

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    41
    In der Firma, in der ich über 40 Jahre lang gearbeitet habe, war es Standard mit den Hager FI/LS. Ich habe den Kunden vorher ausführlich die Vor- und Nachteile bei Sammel-FI`s versus FI/LS erklärt. Und danach haben sich die meisten Kunden für die FI/LS Variante entschieden. Und auch das Beispiel, das bigdie angeführt hat, ist völlig richtig. Wenn man sieht, was die Leute für Sanitär-Installation oder für Fliesen ausgeben, sollte man als Elektriker nicht unbedingt immer nur sparen wollen. Ich weiß nicht, warum die meisten Elektriker immer Alles billiger machen wollen. Immer nur klein - klein..... Macht es doch gut ! Besser noch: Sehr gut !!! Das ist auf Dauer eine viel bessere Werbung. In meinem Haus, zum Beispiel, ist jeder Stromkreis mit einem FI/LS geschützt. Und den Aufpreis gegenüber Sammel-FI habe ich schon längst verschmerzt und vergessen. Klar habe ich entsprechend große Verteiler, aber auch dieser Aufpreis war mir damals jeden Cent wert. (Einfamilienhaus: 264 TE in den 2 Unter-Verteilern)
     
  8. #7 creativex, 26.02.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    333

    Über 1000€ für Material ("Sicherungen") pro Wohnung.was kostet da alles zusammen .

    Wenn das marktübliche Preise sind ist das ja furchtbar
     
  9. #8 Pumukel, 26.02.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    849
    So machen wir einen Vergleich 1* 4 polige FI = 4TE + 6 TE für die LS sind 10 TE das Ganze mal 2 ergibt 20 TE
    12FI LS ergibt 24 TE der Platzbedarf ist minimal Größer. Es gibt auch FI/LS 4 polig. Den Vorteil der FI/Ls wiegt schon allein die Verfügbarkeit der Anlage im Fehlerfall auf.
     
    Lothi gefällt das.
  10. Lothi

    Lothi

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    41
    Endlich mal jemand, der Sachverstand besitzt. Sehr gut !!
     
  11. #10 ttwonder, 26.02.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    212
    Kommt wohl auf die Straße an. Der Katalogpreis von dem Ding liegt bei 16A und 6kA bei € 96,10 netto.
     
  12. #11 MorePower, 26.02.2019
    MorePower

    MorePower

    Dabei seit:
    04.02.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    28
    Das sind definitiv keine marktüblichen Preise.

    Ich habe bei mir 24 Stück ADA516D verbaut für rund 35€ pro Stück.
     
  13. #12 eFuchsi, 26.02.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    656
    Ihr Deutschen fallt aber schon von einem Extrem ins andere.

    Auf der einen Seite billigst mit lauer 1pol B16, weil man die um nur 1.5€ bekommt.
    Auf der anderen Seite dann dafür gleich lauter FI/LS für alle Stromkreise.
     
  14. #13 creativex, 26.02.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    333
    Da bin ich mit meinen 8€ für meine Sockel gut bedient :D
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.854
    Zustimmungen:
    409
    .
    Das hat doch nichts mit Sachverstand zu tun!

    Das ist eine Milchmädchenrechnung, mit deren Hilfe jemand zu beweisen versucht, dass die Übervorteilung der Kunden, die von manchen "Elektrikern" ohne jegliches Augenmaß und ohne jegliches Schamgefühl betrieben wird, einen Sinn machen würde. :eek:

    DAS IST WUCHER

    und Vergeudung von Resoucen !
     
    Luca A. gefällt das.
  16. #15 MorePower, 26.02.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.02.2019
    MorePower

    MorePower

    Dabei seit:
    04.02.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    28
    Ja wenn man auf FI und leichte Wiedereinschaltbarkeit ... .....
    zensiert. Ich bitte um eine angemessene Umgangssprache in einem öffentlichen Forum. werner_1
     
  17. #16 ttwonder, 26.02.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    212
    Das revidiere ich hiermit!

    Ein Vergleich der Netto-Katalogpreise kommt zu folgendem Ergebnis:

    Variante A:
    12x FI/LS 16A, 6kA
    12 x 96,10 € = 1.153,20 €

    Variante B:
    12x LS 16A, 6kA
    2x RCD vierpolig 40A, 6kA
    12 x 8 € = 96 €
    2 x 99,50 € =199 €
    199 € + 96 € = 295 €
     
  18. #17 creativex, 26.02.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    333

    Als ich gebe so zwischen 100-170€ für die Einbauteile in einem UV aus
     
  19. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.854
    Zustimmungen:
    409
    Deshalb (Beitrag #16) gab es im Mittelalter die "Schlitz-Ohr-Strafe" !
     
  20. #19 ttwonder, 26.02.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    212
    Und ich dachte, Du ignorierst mich? Kannst Du das bitte so einstellen?
     
  21. #20 ttwonder, 26.02.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    212
    Wayne interessiert´s?
     
Thema:

12 FI-Schalter in einer 40-70 qm Wohnung?

Die Seite wird geladen...

12 FI-Schalter in einer 40-70 qm Wohnung? - Ähnliche Themen

  1. Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel

    Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel: Hallo. Wie würdet ihr einen Schütz schalten? Ich suche eine Lösung zum Schalten eines Schütz. Es muss von Handy aus möglich sein, die Aktion...
  2. Empfehlung FI-Schutzschalter Typ B

    Empfehlung FI-Schutzschalter Typ B: Hallo Zusammen, wir setzen in unserem Neubau eine Luftwärmepumpe ein. Für diese wird ein allstromsensitiver FI-Schutzschalter mit 40A und 30mA...
  3. 2 Lampen mit Tastern unabhängig schalten (Stromstossschrittschalter?)

    2 Lampen mit Tastern unabhängig schalten (Stromstossschrittschalter?): Hallo, als Neuling, der schon ein paar Tage mitliest, möchte ich mich erstmal für die interessanten Erklärungen und Tipps in diesem Forum...
  4. Schalter umbauen auf Taster

    Schalter umbauen auf Taster: Hallo, nachdem ich hier schon viel gelesen habe, hab ich nun eine Frage: Ich möchte einen Schalter zu einem Taster umbauen. Auf dem Taster sind...
  5. Mehrere Fi in Unterverteilung

    Mehrere Fi in Unterverteilung: Hallo, Habe jetzt schon etliches gelesen und festgestellt, "lieber ELI mach mal" funktioniert nicht, man muss schon Grundwissen haben damit am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden