2x DLE @21kw bei bestehender 63Amp Zuleitung - Hamburg

Diskutiere 2x DLE @21kw bei bestehender 63Amp Zuleitung - Hamburg im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin, ich Saniere unser gerade erworbenes Endreihenhaus vorwiegend in Eigenleistung. Da ich vor etlichen Jahren Elektriker gelernt habe diesen...

  1. DeeDee

    DeeDee

    Dabei seit:
    19.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich Saniere unser gerade erworbenes Endreihenhaus vorwiegend in Eigenleistung.
    Da ich vor etlichen Jahren Elektriker gelernt habe diesen Beruf allerdings schon lange nicht mehr ausübe habe ich dennoch die Elektrik soweit in Eigenleistung verlegt und geplant. Endabnahme erfolgt durch einen Meister inkl Leitungsprüfung pipapo...

    Da in dem Haus 2 DLE mit je 21 kw betrieben werden sollen habe ich zuallererst bei Stromnetz Hamburg in Erfahrung bringen wollen welche Zuleitung denn nun anliegt, dies ist tatsächlich eine bis zu 100amp belastbare Leitung, natürlich im Privatbereich nur mit 63amp.. Der Ansprechpartner sagte mir dann auch : Hey einfach 63er SLS rein und schon kanns losgehen wir sind dann raus aus der Sache.

    Als ich dann zur Ansprache brachte dass dann ja auch das betreiben von 2x 21kw DLE kein Problem darstellen würde sprang er mir an die Gurgel: Nein nur mit Vorrangschaltung, die eHZ sind nur mit 30amp belastbar!

    Wie bitte? leben wir in Hamburg noch immer in der Steinzeit? Ist dem Tatsächlich so das ich trotz einer 63er mit nem 30Amp eHZ leben muss und dazu noch ne Vorrangschaltung installieren darf? Mich absprechen muss und meine Tochter anschreien sie soll das Duschen nach 10min einstellen weil ich dran bin ? :D

    Mein Elli-Meistrer des Vertrauens meinte auch das wäre ihm absolut neu! Allerdings ist jener vorwiegend in einem anderen Bundesland als HH tätig...... Dennoch??????

    Gruss
    Dennis
     
  2. Anzeige

  3. alto

    alto

    Dabei seit:
    29.06.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass die in ihrem "Vertriebsprogramm" noch andere eHz-Modelle mit höheren Grundgebühren und höheren Nennstrom haben?
     
  4. #3 werner_1, 19.07.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.393
    Zustimmungen:
    1.002
    Ich kenne das nur so, dass bei mehreren DLEs diese verriegelt werden müssen.

    Mein Vorschlag: Nimm statt der DLEs 50l-Speicher mit 6kW. Da hast du immer WW, kannst lange duschen, da mit den 6kW schon einiges wieder aufgeheizt ist, wenn du 50l verbraucht hast, die Verluste halten sich in Grenzen, brauchst keine Vorrangschaltung usw.

    Wir hatte das mit einer 4-köpfigen Familie und keine Probleme.
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    132
    Die eHZ die ich kenne, sind "genormt" und haben alle 5(60)A, das war ja der Sinn der Einführung dieser Zähler, herstellerunabhängige Austauschbarkeit.

    Für mich ist die Aussage "nur bis 30A" schlichtweg falsch!

    Ciao
    Stefan
     
  6. #5 Octavian1977, 19.07.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    608
    Es bringt nicht viel beim VNB an zu rufen jedes Gerät über 12kVA ist SCHRIFTLICH über einen eingetragenen Fachbetrieb beim VNB zu beantragen.DAbei geht es nicht nur um Sicherungen sondern auf vor allem um die Netzleistung die der VNB vorhalten muß. Dabei muß der VNB nicht alles genehmigen. Wenn das Netz bereits ausgelastet ist kann der VNB die Anmeldung auch verweigern. Natürlich ist es meist gegen Zahlung entsprechender Summen auch oft möglich den Anschluß Leistungsmäßig zu vergrößern.


    Wenn eine Zentrale Warmwasserversorgung nicht möglich ist, macht es Sinn auf dezentrale Warmwasserstationen zurückzugreifen die Ihre Wärme aus dem Heizungskreis ziehen.
    siehe hierzu "Frischwasserstation"

    Wenn es unbedingt elektrisch sein muß dann bieten sich Warmwasserwärmepumen mit Speicher an.
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.014
    Zustimmungen:
    333
    Wenn dem Eli-Meister eine Veriegelungschaltung für Durchlauferhitzer absolut neu ist, kann es mit der Ahnung bei ihm nicht so weit her sein. Das ist absolut üblich so, und verhindert das beide Geräte gleichzeitig eingeschaltet werden können. Somit vom VNB so vorgeschrieben.

    Das eHz nicht in der Lage sind, dauerhaft Ströme über 40A zu führen, stimmt wohl, allerdings kann beim Betrieb von Durchlauferhitzen nicht von dauerhaft gesprochen werden. (Laut unserer TAB z.B.sind für Anlagen mit dauerhaft zu erwartenden Strömen größer 40A Wandlermessungen zu errichten! Das betrifft aber eher Gewerbekunden bzw. Solareinspeiser)
     
  8. DeeDee

    DeeDee

    Dabei seit:
    19.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @alto tatsächlich konnte mir nix anderes im privaten Bereich angeboten werden.. das nächste Grössere wäre dann tatsächlich Wandlermessung und eher für Gewerbe.

    @werner das mit den Speicher ist absolut ne interessante Idee !!

    @sko dann ruf doch gerne mal beim Stromnetz Hamburg an .. Wolters, derzeit Vertretung von Herrn Steinhagen. Scheint ja nicht "genormt zu sein" ;) mit 50 10er wäre ich auch zufrieden.

    @PEN Kei Gas nur Fernwärme, von daher habe ich die Frischwasserstation als Alternative auch schon in Betracht gezogen. Nicht nur das der Umbau des kompletten Versorgungsnetzes im Haus horrend teuer wäre, auch kann mit der Lieferant keine genügend Konstantwärme im Sommer garantieren ... Amortisiert hätte sich das ganze eh erst nach 30 Jahren. (Srom zu Modernisierungs kosten).

    @Octavian die Vorgehensweise ist korrekt. Und diesen Wege habe ich auch Eingehalten.. Keine Sorge ;) Als nach nun mehr als 6 Wochen keine Antwort vom Stromnetz Hamburg kam, habe ich dort telefonisch nachgehakt. Dort haben wir den Derzeitigen, zu erwartenden und im Endausbau benötigte Leistung angegeben wie auch die DLE.

    @ego1 da hast Du dich glaube ich verlesen oder es missverstanden... es ist ihm Neu nur 30er eHZ zu verbauen und nix höheres... ging in dem Falle SICHER NICHT um die Vorrangschaltung: Ruhig Blut :D


    Abgesehen von der Idee mit dem Speicher, worauf ich auch echt hätte kommen können da mein Vater Gas Wasser Ködelboxer is.. Gibt es noch eine andere Alternative: MSB wechseln ;) da Stromnetz Hamburg mir bei der tatsächlich vorhandenen 63+ Leitung keinen höheren eHZ anbieten möchte werde ich das nun über einen anderen Betreiber ins Laufen bringen und beantragen. Denn Juchuuu DIES können und dürfen wir ja nun seit ein paar Jahren: Freie MSB Wahl.

    Gruss
    Dennis
     
  9. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    405
    Vielleicht sollte mal schriftlich eine Anmeldung yum Netzanschluss oder der Antrag auf Leistungserhoehung gestellt werden. Dann hat man eine schriftliche Antwort und sieht weiter. Telefonische Auskuenfte koennen vom Netzmeister, Zaehlermonteur oder Buchhalter kommen, wer weiss das im nachgang schon noch so genau....

    Und in Hamburg entscheidet der MSB ueber die am Anschlusspunkt zur Verfuegung stehende gleichzeitig benoetigte Anschluss-Leistung durch Einbau eines passenden Zaehlers (eHz)??? Sachen gibt es...
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.014
    Zustimmungen:
    333
    Es werden selbstverständlich 60A eHz verbaut. Diese darfst du aber nunmal nicht dauerhaft voll auslasten, da man feststellen mußte, das diese aufgrund konstruktiver Mängel dann abbrennen. Bei uns muß wie gesagt bei erwarteten Dauerlasten größer 44A eine Wandlermessung errichtet werden.
    Ein Durchlauferhitzer ist im privatem Umfeld aber keine Dauerlast!
     
  11. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    119
    Ich weiss nicht was MSB ist aber Zähler kommt von VNB.

    Lutz
     
  12. #11 werner_1, 20.07.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.393
    Zustimmungen:
    1.002
    MSB ist der Messstellenbetreiber (oder so ähnlich) und von denen kommt der Zähler, nicht vom VNB.
     
    elo22 gefällt das.
  13. #12 Octavian1977, 20.07.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    608
    Nunja sofern man nicht einen anderen wählt ist VNB = MSB
    Genau wie beim Stromanbieter, wenn man keinen Anderen wählt landet man auch beim VNB.
     
  14. DeeDee

    DeeDee

    Dabei seit:
    19.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wäre schön wenn Sie dem tun würden. War gestern noch bei zwei anderen Projekten, dort wurden tatsächlich 30er verbaut! Ich war ziemlich baff... ob Sie intern mehr leistung speisen können: keine Ahnung. Das Typenschild gab jedenfalls nicht mehr als 30 her.

    Von Dauerlast kann man ja nicht sprechen, wenn berechnet wird geht man ja auch von Wahrscheinlichkeiten etc aus.. und Ja ein DLE wird nicht als Dauerlast bezeichnet.
     
  15. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    119
    Gibt es in meiner Umgebung nicht, da ist alles RWE wie auch immer das sich gerade nennt.

    Lutz
     
  16. #15 elektroblitzer, 21.07.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    66
    Das Energiewirtschaftsgesetz und die DIN VDE AR-N-4101 sind zu beachten. Netzrückwirkungen und die Vernichtung von Schutzmassnahmen anderer Beteiligten sind ebenso wichtig.

    Das Du Elektriker warst glauben wir Dir. Das Du Elektrofachkraft bist eher nicht.
    Du wüsstest sonst das nach §14a Energiewirtschaftsgesetz andere Netzentgelte zu zahlen sind, wenn die TAb nicht eingehalten wird. Das wäre bei der Konstellation üblich.

    Das Aussehen der Zählerplätze regelt die DIN VDE AR-N-4101 bundeseinheitlich.
    Hier werden Leistungsabstufungen für Zählerplätze angeben. Der konzessionierte Betrieb legt die Zählerolätze nach Leistung aus und installiert auch die Geräte bei Neuinstallationen, Änderungen etc.. Für Reparaturen braucht dies kein konzessionierten Betrieb zu sein.

    Es erscheint mir merkwürdig das die Warmwassererzeugung komplett auf nicht regenerativen Energien erfolgt. Hier ist ein Anteil von mindestens 30% nach Enev gefordert. Also Solar, Wärmepumpe etc. einsetzen.
    Ansonsten viel Spass mit den Behörden und hoffentlich liegt eine Nutzungsänderung vor.
     
Thema:

2x DLE @21kw bei bestehender 63Amp Zuleitung - Hamburg

Die Seite wird geladen...

2x DLE @21kw bei bestehender 63Amp Zuleitung - Hamburg - Ähnliche Themen

  1. Frage zu DLE 18KW Neuinstallation

    Frage zu DLE 18KW Neuinstallation: Hallo zusammen, ich verzweifele gerade ein wenig bei meinem Nachbarn. Dieser hat mich gebeten, in seiner Anlage einen Durchlauferhitzer zu...
  2. Lampenfassung mit Zuleitung kompatibel?

    Lampenfassung mit Zuleitung kompatibel?: Liebe alle, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich kenne mich kaum aus mit Elektrothemen also bitte ich schon einmal um Verständnis, falls eine...
  3. Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände

    Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände: Hallo miteinander! Ich bin gelernter Elektriker, jedoch fehlt mir jenseits (vor) der UV die Routine, da ich an Industriemaschinen arbeite. Nun...
  4. Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld

    Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld: Hallo Leute, Ich habe eine Frage und verstehe nicht so recht wie die darauf kommen. Es geht um ein Kochfeld (Induktion) von IKEA für eine Küche....
  5. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden