Herd falsch angeschlossen....

Diskutiere Herd falsch angeschlossen.... im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, ja ich weiß, überlass das Anschließen eines Herdes einer Fachkraft. Das Kind ist nun aber schon in den Brunnen gefallen. Wegen...

  1. N_O

    N_O

    Dabei seit:
    28.07.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ja ich weiß, überlass das Anschließen eines Herdes einer Fachkraft. Das Kind ist nun aber schon in den Brunnen gefallen.

    Wegen geringfügiger Umbauarbeiten musste ich, um das Herdanschlusskabel anders zu führen, das Kabel vom Herd trennen. Ich Depp dachte ich hätte ein Foto von der Belegung gemacht, was ich aber nicht getan hatte.

    Bei Nachfrage bei meinem Vater, mit welchem ich vor 9 Jahren den herd mal initial angeklemmt hatte, bekam ich die Antwort wo N und Erdungsleitung ran müssen. Bei den Phasen grau, schwarz und braun meinte er, es sei egal wie sie an L1 L2 und L3 angeklemmt werden. Ich hatte mir dann dummerweise noch ein Youtube Video angesehen, wo der Mensch nur die schwarze Phase an L3 und L3 dann mit Brücken an L1 und L2 angeklemmt hatte. Das bestärkte mich darin, dass es wohl egal sein dürfte.

    Fehlanzeige, wie später eine ganz simple Google Anfrage ergab, aber da war es dann auch schon zu spät.

    Nachdem wir die Sicherungen wieder eingeschaltet hatte, sah erstmal alles aus, als würde es funktionieren. Die Uhr lief, der Herd lief, die vier Platten liefen.

    Doch dann roch es komisch. Ich dachte erst, es läge an einer Verunreinigung auf dem Ceranfeld. Felder und Ofen waren da längst aus. Doch nach wenigen Augenblicken entschied ich mich, doch noch schnell in den Keller zu gehen und die Sicherungen rauszunehmen.

    In der Zwischenzeit machte es wohl einen Knall im Ofen und zwei Sicherungen waren nun schon rausgeflogen.

    Ich checkte dann, ob irgendwas am Herdanschluss zu sehen ist, Verschmorungen oder so. Aber da war nichts. Wir fanden dann Dank Google den Fehler. Alle drei Kabel waren falsch. Das korrigierten wir und schalteten die Sicherungen wieder ein.

    Erst sah alles gut aus. Aber nun fliegt die Sicherung raus wenn der Ofen an ist und nach drei Kochplatten die vierte zugeschaltet ist (ich weiß nicht ob ich alle auf voller Pulle hatte, aber offensichtlich passiert dies ab einer gewissen Last).

    Nun haben wir natürlich die Sicherungen wieder rausgenommen...

    Die große Frage: Was könnte im Herd kaputt sein? Kann es reparabel sein? Oder ist eine Neuanschaffung alternativlos?...

    Danke euch
    ein dummer Enno....
     
  2. #2 Octavian1977, 28.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Mir ist aus der Beschreibung nicht klar wo Dein Fehler lag.

    es hilft sowieso nichts, Du brauchst eine Fachkraft vor Ort welche Dir das wieder richtet, den Fehler beseitigt und mögliche Schäden ermittelt und behebt.

    Wenn Du von "Kabel" sprichst meint Du vermutlich Adern?
    Die Phasenleiter kann man an einem Herd nicht vertauschen, aber da es sehr viele Versionen gibt einen Herd an zu schließen und dabei auch viele falsche und gefährliche, ist das hier nicht klar was Du damit meinst, daß alle drei Adern falsch waren. Wenn es da Qualmt vermute ich eher ein Problem mit dem Neutralleiter.
     
  3. N_O

    N_O

    Dabei seit:
    28.07.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay, meine Annahme, war dass die drei Phasen vertauscht waren (was in meinen Augen auch egtl absurd war, Phase dürfte ja gleich Phase sein). Also ja "die drei Adern der Phasen waren vertauscht". So zumindest bis jetzt meine Annahme.

    Google Treffer "Herd anschließen"


    Verfahren Sie wie folgt:
    1. L1 (Braun) auf Herd-Klemme L1.
    2. L2 (Schwarz) auf Herd-Klemme L2.
    3. L3 (Grau) auf Herd-Klemme L3.
    4. N (Blau) auf Herd-Klemme N.
    5. PE (Gelb-Grün) auf Herd-Klemme PE.
    Hier hatte ich Braun, Schwarz, Grau vertauscht.

    Aber wie kann der Neutralleiter falsch sein, wenn es doch zumindest für einen Augenblick, funktionierte?
     
  4. #4 Octavian1977, 28.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    So da stellt sich erst mal die Frage ob im Herd noch Brücken sind, für den Neutralleiter wird bei vielen Herden am Anschlußfeld mit einer Brücke verteilt.
    Wenn der Neutralleiter fehlt bekommt der Herd bis zu 400V an Stellen wo sonst nur 230V anliegen und nimmt Schaden.

    Ein Herdanschluß ist IMMER vor Anschluß zu PRÜFEN!!!
    nur weil da 5 adern anliegen heißt das noch gar nichts.

    lass das einen Fachmann instand setzen!!!
     
  5. N_O

    N_O

    Dabei seit:
    28.07.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In meinem meinem Fall gehen die Phasen auf 1-3, 4 und 5 sind überbrückt und auf 5 liegt der Neutralleiter an. Auf 6 PE.
    Ich werde die Brücke kontrollieren ;)
     
  6. #6 Syllie83, 28.07.2021
    Syllie83

    Syllie83

    Dabei seit:
    28.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Also die Sicherung fliegt aus zwei Gründen: Überlast oder Kurzschluss.
    Da an der Sicherung nichts verändert wurde, die Adern korrekt angeschlossen sind, kann es eigentlich nur der Kurzschluss sein. Prüfe am besten zunächst den Kabelverlauf, den du anpassen musstest, ob da irgendwo scharfe Kanten o.ä. für einen Kurzschluss sorgen.
     
  7. #7 Strippe-HH, 28.07.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.523
    Zustimmungen:
    465
    Wichtig ist auch die Anschlüsse mit einem 2-Poligen Spannungsprüfer zu prüfen.
    Und zwischen den Klemmen 1, 2 und 3 Gehören bei einem Drehstromanschluss keine Brücken, nur 4+5 müssen gebrückt werden.
    Auf der Rückwand ist auch das Schaltbild oft abgebildet oder es gibt einen Aufkleber am Gerät.
    Hast du was an der Gerätedose geändert bei deinen Kabel umlegen?
    Nicht immer sind je nach Gebäudealter die Leiterfarben alle gleich.
     
  8. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    858
    Das stimmt.
    Da kann Blau auch mal ein Außenleiter sein, oder Grau der N.

    Ich vermute mal in dem Fall hier wurde wirklich die N-Brücke nicht gesetzt.
    Dadurch lief zwar der Ofen, weil dort der N dran war, aber der "Sternpunkt" der anderen Platten war offen.

    Warum das ein Problem ist, wird ein Laie jetzt schwer verstehen, aber deswegen sollen die ja auch keine E-Herde anschließen.
     
    Elektro-Blitz, Pumukel und patois gefällt das.
  9. #9 Pumukel, 29.07.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    und wenn sie es tun, dann zahlen sie meist Lehrgeld wie in diesem Fall ! Das letzte was der Herd von sich gab waren Rauchzeichen .
     
  10. #10 LED_Supplier, 29.07.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    237
    Ich nehme an, dass der hochgepriesene VDE:
    für dieses Problem bald eine Lösung finden wird.....
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.199
    Zustimmungen:
    1.150
    :D :D :D
     
    LED_Supplier gefällt das.
  12. #12 werner_1, 29.07.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    2.861
    Da braucht man keine Lösung vom VDE. ;)

    Hätten alle Küchen eine Perilex-Steckdose und alle E-Herde einen Perilex-Stecker, wäre das Ganze 'laienbedienbar'. :D
     
    N-Klemme, LED_Supplier und schUk0 gefällt das.
  13. #13 Octavian1977, 29.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Was aber auch bedeuten müsste, daß alle Küchen den gleichen Anschluß haben und nicht einer mit einphasig, einer mit zweipahsig und der nächste mit 3 phasig daher kommt und auch keiner über 16A
     
  14. #14 werner_1, 29.07.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    2.861
    1-, 2- oder 3-phasig kann beim Steckeranschluss vorbestimmt werden. Drehstrom wäre grundsätzlich erforderlich. >16A geht natürlich nur über Festanschluss.
    Da es dann steckbar wäre, wäre ein FI auch zwingend erforderlich. ;)
     
    LED_Supplier gefällt das.
  15. #15 creativex, 29.07.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.473
    Zustimmungen:
    705
    Es soll auch perilex 25 A geben ;)
     
  16. #16 Octavian1977, 29.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    für einen Herd den man sonst an 16A anschließt vielleicht nicht so die Waffe...
     
  17. #17 LED_Supplier, 29.07.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    237
    Mit solchen einfachen Lösungen, die es gefühlt schon 125 Jahre gibt, wirst du unter den "2.000 Mitarbeiter an über 60 Standorten weltweit, mehr als 100.000 ehrenamtliche Experten" wenig Freunde machen.
     
    werner_1 gefällt das.
  18. #18 Strippe-HH, 30.07.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.523
    Zustimmungen:
    465
    Nur der Platz hinter dem Herd fehlt dann oft für Perilex.
     
Thema:

Herd falsch angeschlossen....

Die Seite wird geladen...

Herd falsch angeschlossen.... - Ähnliche Themen

  1. Herd/Backofen falsch angeschlossen?

    Herd/Backofen falsch angeschlossen?: Hallo Ich bin neu und habe auch schon viel durchsucht zu dem Thema aber leider hab ich bis jetzt nichts gefunden was passt. Zu meinem...
  2. Herd falsch angeschlossen?

    Herd falsch angeschlossen?: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin. Bei meinem Einbau-Kombigerät aus Herd und vier Kochplatten funktionieren auf einmal nur noch...
  3. Zanussi Herd falsch angeschlossen ?

    Zanussi Herd falsch angeschlossen ?: Wir haben heute eine gebrauchten Zanussi Herd angeschlossen. Zuerst sah es auch so aus als wenn es funktioniert hat, dann aber kam ein lauter...
  4. Herdleitung falsch angeschlossen! Schlimm?

    Herdleitung falsch angeschlossen! Schlimm?: Hallo zusammen, in unserem Haus gibt es anscheinend keinen extra Nullleiter sondern nur einen PEN. Jetzt war der Herd mit seinem N fälschlich auf...
  5. Neuer Herd - schwache Leistung - falsch angeschlossen?

    Neuer Herd - schwache Leistung - falsch angeschlossen?: Hi, ich habe einen neuen Herd mit Ceranfeld von Bauknecht und ein Bekannter (kein Elektriker!) hat diesen angeschlossen. Nun habe ich das...