Verlegung von Leerrohren im Betonkeller

Diskutiere Verlegung von Leerrohren im Betonkeller im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe jetzt schon einige Tage hier im Forum rumgeschmökert, aber immer noch keine Antwort auf meine Frage gefunden. Es wäre nett,...

  1. Traude

    Traude

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe jetzt schon einige Tage hier im Forum rumgeschmökert, aber immer noch keine Antwort auf meine Frage gefunden. Es wäre nett, wenn ihr mir weiterhelfen würdet.

    Wir wollen dieses Jahr ein schlüsselfertiges Haus bauen. Mein Freund hat die Ausbildung zum Kommunikationselektroniker und möchte die Elektroinstallation in Eigenleistung selbst machen.

    Da ich im Keller einen Praxisraum einrichten will, soll die Elektroverkabelung natürlich unter Putz verlegt werden. Die Leerrohre auf dem Fußboden zu verlegen ist schon klar, doch gibt es auch eine Möglichkeit, Leerrohre für die Steckdosen und Lichtschalter in die Wand zu legen oder müssen wir hier die ganzen Betonwände per Hilti aufmeißeln?

    Falls ihr Tipps dazu habt oder auch Literaturvorschläge, wär ich echt dankbar. Bei uns hängt der Haussegen schon ziemlich schief, weil wir (beide Sturköpfe) uns nicht einig sind :twisted:, wie das gehen kann. Und da mein Freund nicht gerne nachfragt :roll:, stell ich dieses Thema jetzt mal ins Forum.

    Vielen Dank für eure Unterstützung!

    Traude
     
  2. Anzeige

  3. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und willkommen im Forum,

    natürlich kannst du Leerrohre in die Wand legen, da muss es keine Hilti sein, es gibt auch andere Hersteller :lol: :lol:

    Was genau willst du wissen? Wenn die Kabel in der Wand sein sollen wirst du diese wohl öffnen müssen, wie sollen die sonst da rein kommen?

    Kommt da noch Putz auf die Wand?

    Du kannst dir am besten einen Elektriker in der Nähe suchen, der beim EVU eingetragen ist, da er das hinterher sowieso abnehmen muss und den Zählerantrag stellen.
     
  4. Erzen

    Erzen

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kann man da nicht die Leerrohre vor dem Betonieren in die Wand verlegen? Und darf man denn einfach die Wand öffnen um Leitungen zu verlegen? Müssen da nicht bestimmte Grenzen (max. tiefe, max Länge horizontal und vertikal) eingehalten werden?
     
  5. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ob Du gegeossene Wände aufstellen bzw. schlitzen darfst, hängt von der Statik ab. Das kann Dir nur Dein Staitiker sagen.
    Klar, kann man die auch vor dem Gießen schon einbringen. Da gibt es schöne Systeme der Firma Kaiser.
    Die Höhe, Lage etc. der Leitungen und Steckdosen sollten Deinem Bekannten schon klar sein. Wenn er die nicht kennt, sollte er die Installation besser nicht vornhemen.
     
  6. Traude

    Traude

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnellen Antworten....

    Klar hab ich natürlich vergessen hinzuschreiben, daß ich die Leerrohre natürlich gerne vor dem Giessen des Betons einbringen würde..... die Lage der benötigten Steckdosen und Lichtschalter ist schon festgelegt. Wir waren uns nur nicht einig, ob das Leerrohr verlegen in eingeschalten Betonwänden möglich ist......

    Die Wände werden selbstverständlich noch verputzt....meine Patienten sollen sich ja wohlfühlen :D

    Marcel, meintest du http://www.kaiser-elektro.de/ ?

    Liebe Grüße

    Traude
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Tu dir einen Gefallen und frage den Fachmann der dir auch die Anlage abnimmt. Je nach Praxis kommen hier weitere VDEs in Frage.

    Lutz
     
  8. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ja, genau den Kaiser meinte ich ! :wink:

    aber wenn die Wände hinterher noch verputzt werden, würde ich die eher hinterher "im Putz" legen.
    Kommt nun aber drauf an, wieviel Putz drauf kommt. Ist da schon was in Planung?

    Dann kommst Du auch in 10 Jahren noch mal dran um notfalls mal was zu ändern.

    Aber denk dran, da kommen dann noch meh rfragen. Was passiert mit der Decke ? Wird die mit Rigips abgehangen oder nur verspachtelt? Dann müssen beim gießen doch wieder Leerrohre und Deckenauslässe verlegt werden.

    Ich weiß schon, warum ich Keller in Beton-Gießbauweise nicht leider kann...da kannste nie wieder was ändern. :roll:

    Es lebe die gute alte Stein auf Stein Methode. :wink:
     
  9. Traude

    Traude

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marcel,

    vielen Dank nochmal für die Tipps....wir sind grad am Anfang mit der Planerei, da hast du jetzt noch einige gute Ideen gebracht.....das mit dem Putz hört sich gut an - und mit der Decke auch. Das können wir ja bestimmen, wir sind ja die Chefs :p

    Wünsch dir und allen, die mir geantwortet haben, ein tolles Wochenende!

    Liebe Grüße

    Traude
     
  10. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Traude!

    Um was für eine Praxis handelt es sich denn?

    Grüsse

    Marsu
     
  11. Traude

    Traude

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marsu,

    es geht um eine Naturheilpraxis :D Meinst du, es gibt hier noch besondere Dinge zu beachten?

    Liebe Grüße

    Traude
     
  12. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Für medizinisch genutzte Räume gelten in der Tat besondere Vorschriften. Ich bin mir aber nicht sicher, ob eine Naturheilpraxis ein medizinisch genutzter Raum im Sinne dieser Vorschriften ist.

    Grüsse

    Marsu
     
  13. Traude

    Traude

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marsu,

    meine bisherige Naturheilpraxis ist in ganz normalen Wohnräumen untergebracht, da gab es noch keinerlei Beanstandungen..... :)

    Aber ich werd mich trotzdem mal schlau machen.

    Danke für den Tipp

    Gruß

    Traude
     
Thema:

Verlegung von Leerrohren im Betonkeller

Die Seite wird geladen...

Verlegung von Leerrohren im Betonkeller - Ähnliche Themen

  1. Unterputzkabel Verlegung

    Unterputzkabel Verlegung: Hallo, bin gerade bei der Kabelverlegung in einem zu sanierenden Wohnraum, Komme mit dem kabel durch die Wand an einem Schornstein entlang. Muss...
  2. Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?

    Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?: Ich installiere gerade eine Entkalkungsanlage im Keller unserer Wohnung und mache mir Gedanken, wie ich die Entwässerung platzieren kann. Es gibt...
  3. Blitzschutz - Ableitung verlegen

    Blitzschutz - Ableitung verlegen: Hallo, ich bin neu hier im Forum, weil mir bis jetzt kein anderes Häuslbauerforum weiterhelfen konnte... Wir bekommen bei unserem Haus einen...
  4. Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?

    Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?: Hallo Zusammen, ist es nach VDE tolerierbar, in einem in der Wand eingeputzten, vertikal verlaufenden Leerrohr auf einer Teilstrecke von ca. 3m...
  5. Leitungen beim verlegen markieren

    Leitungen beim verlegen markieren: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet und wollte fragen, ob ihr einen Trick habt Leitungen zu markieren. Wir sind dabei Kabel zu ziehen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden