RCD in TN-C Netz

Diskutiere RCD in TN-C Netz im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Ich habe eine Wohnung gekauft (BJ 1970) in welchem ich nun den UV angesehen habe. Der Vorbesitzer hat das System wohl erneuert/erneuern...

  1. #1 torty12, 25.02.2016
    torty12

    torty12

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe eine Wohnung gekauft (BJ 1970) in welchem ich nun den UV angesehen habe. Der Vorbesitzer hat das System wohl erneuert/erneuern lassen und es ist auch ein RCD eingebaut. Da ich viel auch z.T. widersprüchliches hier zum Thema RCD und TN-C gelesen habe, wollte ich nachfragen ob die vorgefundene Installation fachgerecht ist, bevor ich das durch den Elektriker prüfen lasse.
    In der angehängten Skizze habe ich das System dargestellt.
    In den UV kommt L1 schwarz, L2 braun, und L3 blau sowie der PEN grün/gelb woraus ich ableite dass das ein TN-C Netz ist.
    In der Wohnung, d.h. abgehend vom UV ist dann alles mit separaten N blau und PE grün/gelb sowie den Phasen braun aufgebaut was dann nach meinem Verständnis dem aktuellen Standard entspricht.
    Danke für eine Rückmeldung ob das so passt?
    PS: Den PE bzw. PEN habe ich im Bild nur gelb dargestellt, ist aber natürlich in real grün/gelb
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 25.02.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    Genauer gesagt hast Du ein TN-C-S Netz

    Das TN-C endet an der stelle wo der PEN in PE und N aufgeteilt wird.
    Der FI sitzt im TN-S Teil der Anlage.
    Vom Prinzipiellen Aufbau ist Deine Anlage also Normkonform zum Errichtungszeitpunkt.

    Unterschied zur aktuellen Normung wäre hierbei nur, daß das TN-C Netz bereits am Hausanschlußkasten aufgeteilt wird.

    Ob sich weiterer Bedarf an Erneuerungen ergibt ist aus dem Schema nicht ab zu leiten.

    Sollten Automaten mit den Charakteristiken L oder H verbaut sein wären diese dringend zu tauschen.
     
  4. #3 torty12, 25.02.2016
    torty12

    torty12

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke@Octavian1977 für die schnelle Antwort. Dann bin ich ja beruhigt und es sieht wirklich auch alles ordentlich aus. Die LS sind recht neu aussehende Hager MBN116 B16 und der FI ein Hager CDA440D. Kann man alle noch am Markt erhalten bzw. sind wohl aktuelle Modelle.

    TN-C-S vom Sicherungskasten der Wohnung an den Hausanschlusskasten scheidet leider aus, da 10 stöckiges Hochhaus.

    Ich werde dann am Besten mal den Sitz der Klemmen prüfen, dass alles fest sitzt, aber ansonsten scheint es ja zum Glück zu passen.
     
  5. #4 Octavian1977, 26.02.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    die MBN und CDA sind die älteren Modelle, welche aber noch erhältlich ist.
    Aktuelle Modelle sind MBS und CDS.
    Ein Austausch ist aber nicht notwendig.
    Wichtig sind die Charakteristiken der Sicherungen welche mit B richtig gewählt sind.

    Die neuere Generation hat statt der Schraubkontakte Steckkontakte.
    Steckkontakt haben den Vorteil sich nicht selbst zu lösen.
    Schraubkontakte muß man immer wieder mal nachziehen, so alle paar Jahre.

    Man sollte vielleicht mal drüber nachdenken einen zweiten FI Kreis auf zu bauen um bei Auslösen des einen nicht völlig im Dunkeln zu stehen.
     
  6. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ein zweiter RCD wäre Pflicht.
     
  7. #6 leerbua, 27.02.2016
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.285
    Zustimmungen:
    970
    Wer sagt das? (im konkreten Fall!)

    oder anders herum:
    woher weißt du das? (im konkreten Fall)
     
  8. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Es steht in der DIN 18015-1, DIN 18015-2 und TAB.
     
  9. #8 leerbua, 27.02.2016
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.285
    Zustimmungen:
    970
    Du hast den wink also nicht verstanden 8)

    Weißt du tatsächlich welche Ausgabe zum Zeitpunkt der Erneuerung gültig war :?:
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    186
    DIN ist nicht verbindlich und eine Nachrüstpflicht gibt es nicht. Sinn macht es trotzdem wenn an der Anlage gearbeitet wird.

    Lutz
     
  11. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Nein weiß ich nicht. Ich weiß aber dass seit 2004 die braune Ader vorhanden ist. Die Forderung steht schon in der TAB 2007.

    Weißt du wann die Anlage geändert wurde?
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.131
    Zustimmungen:
    314
    Und das weisst du woher? Ich habe auch Kunden mit Verpflichtungen abseits der allgemein gültigen Normen, in denen es für so einiges eine Nachrüstpflicht gibt, die andernorts nicht besteht ...

    Und so kann man sich bei dem Thema im Kreis drehen, bis man umkippt - "im Allgemeinen", "nach aktuellem Stand" und "meiner Meinung nach" sind entschärfende Satzbestandteile, die man ggf. auch mal benutzen sollte :wink:
     
  13. #12 torty12, 28.02.2016
    torty12

    torty12

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die ganzen Leitungen im Haus sind Stand um 1973. Zum Sicherungskasten sehr alt (siehe Farben L1, L2, L3 und PEN) und in der Wohnung dann zum Glück alles mit getrenntem PE und N und braunen bzw. schwarzen Kabeln als Außenleiter. Zur Vereinfachung habe ich die Außenleiter braun gemalt in real sind es aber schwarze und braune Kabel.
    Das ganze ist also keinesfalls nach 2007 oder gar 2010 entstanden und ich denke im Gegensatz zum im Gebäude vorherrschenden Stand der Technik sehr modern.
     
  14. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Woher nimmst du die Annahme nicht nach 2007? Die braune Ader ist ab 2004 vorhanden.
     
  15. #14 leerbua, 28.02.2016
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.285
    Zustimmungen:
    970
    :roll: Also ich habe auch 1980 schon braune Adern verlegt
    (ebenso Leitungen und Kabel mit braunen Leitern)

    Das ist eben genau das Problem bei Pauschalierungen wie es T.Paul im ersten Beitrag auf dieser Seite sehr schön formuliert hat.
     
  16. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    3x1,5 mm² mit den Aderfarben braun, blau und grün-gelb?
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.131
    Zustimmungen:
    314
    Dass hier Leitungen oder Kabel mit 3 Adern in einem für die Diskussion uninteressanten Querschnitt verlegt wurden, ist wieder nur eine Annahme - Wir haben auch schon ewig auch Braune Leiter als H07V-U in Rohr eingezogen, oder auch mal 4- oder 5-Adrige Leitungen ab Verteiler verlegt, oder oder oder ...
     
  18. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Warum werden hier überhaupt Fragen von Laien beantwortet?
     
  19. #18 leerbua, 28.02.2016
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.285
    Zustimmungen:
    970
    genau genommen könnte ich jetzt klar mit JA antworten.
    Leider würde die daraus resultierende Diskussion genauso wenig nützen wie das bisherige.

    Du hast offenbar deine festen Meinungen und bist nicht bereit über den „Tellerrand” zu blicken.
    (irgendwie kommt mir gerade ein nick mit ähnlichen Fähigkeiten in den Sinn)

    zurück zum Thema:
    Bisher wurde weder vom TE noch von mir irgendwo innerhalb des threads ein „3x1,5 mm²” ins Spiel gebracht
    - also was soll das jetzt schon wieder :?:

    ansonsten wurden von T.Paul bereits einige Optionen genannt.


    :arrow: Stichpunkt „eigene Nase fassen” :?:

    :arrow: weil es m. E. ein offenes Forum ist.

    :arrow: weil bei diesen zumindest teilweise noch Lerneffekte möglich sind.

    :arrow: ...
     
Thema:

RCD in TN-C Netz

Die Seite wird geladen...

RCD in TN-C Netz - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz)

    Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz): Hallo, da ich seit ein paar Tagen an meinem Unwissen im Bereich Elektronik verzweifle frage ich doch lieber mal hier nach bevor ich mir am Ende...
  2. 2 Fi bleiben an, 3. löst aus an einer Schiene Typ B/C

    2 Fi bleiben an, 3. löst aus an einer Schiene Typ B/C: Hallo, ich bin etwas ratlos: Ich habe drei RCBOs (FI/LS) nebeneinander installiert. Zweimal Typ B für Außenanlagen und Schuppen, einmal Typ C für...
  3. SWER-Netz, Auswirkungen auf Endstromkreis?

    SWER-Netz, Auswirkungen auf Endstromkreis?: Ich grüße euch liebe Freunde. Ich beziehe aktuell meine Bude, und da dürfte eine komplett neue Elektroinstallation nötig sein. Wohnen tue ich in...
  4. was ist für Art des Netzes?

    was ist für Art des Netzes?: und was ist aufgefallen?
  5. Muss in der Unterverteilung ein RCD sein oder reicht es, dass in der Hautpverteilung ein RCD ist?

    Muss in der Unterverteilung ein RCD sein oder reicht es, dass in der Hautpverteilung ein RCD ist?: Hallo Elektrikerforum, Ich habe im Wohnkeller meine Hauptverteilung. Dort sollen zwei RCD´s installiert werden (einmal für die Beleuchtung und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden