Wo muss der Nullleiter bei dieser Fassung angeschlossen werden?

Diskutiere Wo muss der Nullleiter bei dieser Fassung angeschlossen werden? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag, ich würde gerne eine Lampe in Betrieb nehmen und muss dafür die Fassung mit den entsprechenden Kabeln verbinden. Leider wurde der...

  1. #1 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag,

    ich würde gerne eine Lampe in Betrieb nehmen und muss dafür die Fassung mit den entsprechenden Kabeln verbinden. Leider wurde der Nullleiter einfach abgeknipst, weshalb ich leider nicht weiß, wo dieser angeschlossen werden müsste.

    Liebe Grüße
    Frank Jr.

    1. IMG_2621.JPG 2. IMG_2623.JPG 3. IMG_2626.JPG 4. IMG_2635.JPG 5. IMG_2630.JPG 6. IMG_2632.JPG 7. IMG_2628.JPG
     
  2. Anzeige

  3. #2 leerbua, 13.10.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.864
    Zustimmungen:
    815
    Der Nullleiter ist offenbar angeschlossen!

    Du willst hoffentlich nicht allen Ernstes den alten **..** an Netzspannung wieder aktivieren.:rolleyes:
     
  4. #3 Strippe-HH, 13.10.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.782
    Zustimmungen:
    294
    Dieses Teil ist Asbach uralt und das würde ich überhaupt nicht mehr in Betrieb nehmen.
    Könnte für den Nutzer gefährlich werden.
    Auch dieses veraltete Prüfzeichen ist längst nicht mehr gültig.
     
    elo22 gefällt das.
  5. #4 elektroblitzer, 13.10.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    90
    Ich würde auch sagen das das rechtlich nicht wieder inbetrieb gesetzt werden kann wegen fehlendem Berührschutz aktiver Teile.
     
  6. #5 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin mir darüber im Klaren, dass diese Fassung schon etwas älter ist, aber gibt es wirklich technische Bedenken, wenn sie über so viele Jahre lang sicher in dieser Bunkerlampe hier funktioniert hat? Ich zeige euch mal noch zwei Bilder, auf denen ihr erkennen könnt, wie geschützt diese Lampe installiert wird:

    Untitled.JPG IMG_2030.JPG

    Auf dem zweiten Bild sieht man auch wo der Erdleiter angeschlossen wird.
     
  7. #6 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Kannst du mir sagen woran du das erkennst? Der Nullleiter hängt doch lediglich abgeknipst in der Luft.
     
  8. #7 Strippe-HH, 13.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.782
    Zustimmungen:
    294
    Auf dem linken Bild ist hinter dem Schutzkorb und der Glasabdeckung das vorher fehlende Porzellanteil zu sehen das die freilegenden Kontakte abdeckt und so wäre auch eine erneute Inbetriebnahme erlaubt.
    Einen Schutzleiter benötigt die Leuchte nicht und der Blaue gehört auf dem Kontakt der mit dem Gewindering verbunden ist.
     
  9. #8 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Diesen existiert natürlich auch noch:

    IMG_2022.JPG
     
  10. #9 kurtisane, 13.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    548
    Nostalgie hin u. her, aber in Zeiten von diesen, verwendet man im 3. Jahrtausend sowas schon längst:

    Übrigens der frühere "Nullleiter" alias der Neutralleiter ist an der Klemme "Mp" angeklemmt.
     

    Anhänge:

  11. #10 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Info mit "Mp", das würde ja bedeuten dass die Kabel wie folgt angeschlossen werden müssten:

    Untitled.JPG

    Etwas seltsam, da vorher der Erdleiter vorher an der Stelle war. Eigentlich müsste es so wie auf dem oberen Bild angeschlossen werden oder?

    3. IMG_2626.JPG
     
  12. #11 kurtisane, 13.10.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    548
    Bei Dir wird es in dem Bereich auch noch keine moderne E-Installation geben, mit getrennten L, N u. PE als Schutzleiter.
     
  13. #12 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin gerade etwas irritiert, da der Schutzleiter extra mit dem Gehäuse verbunden war und dies jetzt nicht mehr notwendig sein soll. Wäre es wirklich nicht besser, wenn der Schutzleiter mit der Mutter, sowie dem Gehäuse verbunden wird?

    Screenshot 2019-10-13 at 23.26.14.png Untitled 3.JPG
     
  14. #13 frankjr, 13.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Wie meinst du das genau? Wenn ich ein Schukokabel habe, sollte ich die drei Adern doch auch versuchen entsprechend verwenden oder?
     
  15. #14 leerbua, 14.10.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.864
    Zustimmungen:
    815
    Also jetzt mal ganz ehrlich:

    vom Telekomiker habe ich wirklich nichts anderes erwartet!

    aber daß sich Strippe.. , aus der Gründerzeit von elektrischem Licht, solchen **** wie im letzten Satz von #7 von sich gibt :eek:

    PS: Auch Farben sind wie Schall und Rauch ...
     
  16. #15 leerbua, 14.10.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.864
    Zustimmungen:
    815
    Präzisiere doch bitte deine entsprechende Verwendung der 3 Adern.

    PS: Von einem FI (neudeutsch RCD) können wir sicher nur in der angesprochenen Verwendung träumen.
     
  17. #16 frankjr, 14.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Wer ist denn hier der Telekomiker?

    Du meintest in deiner ersten Antwort, dass der Nullleiter angeschlossen ist, dabei war es der Schutzleiter, welcher ebenfalls am Gehäuse angebracht wurde – was würdest du hier nun empfehlen?
     
  18. #17 frankjr, 14.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde alles gerne ordnungsgemäß anschließen wollen und wenn ich mir die Unterseite anschaue, scheint es ja so als müssten Phase und Nullleiter links (auf dem Bild) angeschlossen werden und rechts der Schutzleiter, indem man diesen an der Mutter befestigt. Ich verstehe nach wie vor nicht warum gesagt wurde, dass ein Schutzleiter hier nicht benötigt wird, obwohl das Symbol sogar zu sehen ist.

    Untitled.JPG

    Welche Verwendung wurde denn hier angesprochen?

    Vielen Dank übrigens an euch für die schnelle Hilfe!
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.954
    Zustimmungen:
    258
    Die gezeigte Fassung war vormals eventuell an einem TN-C System angeschlossen bei dem der Grüngelbe Leiter den Nulleiter alias PEN darstellte. Womöglich ist der abisolierte Bereich hier auch ursprünglich mit den leitfähigen Befestigungsteilen verbunden gewesen, was in diesem System dann bis auf einen kleinen kennzeichnungsfehler richtig war.

    Da du explizit nach einem Nulleiter gefragt hast, vermutlich aus Unwissenheit um die unterschiedlichen Netzformen, war nicht zu erkennen, dass du beabsichtigt dies an ein TN(-C)-S bzw. TT System mit getrenntem Schutzleiter anzuschließen und nach dem Anschluss des Neutralleiter zu fragen beabsichtigt hast.

    Daher musst du bitte erst einmal konkretisieren, an welche netzform und in welcher Art der Anschluss erfolgen soll und warum ein elektrotechnischer Laie ohne notwendige Kenntnisse diese Arbeiten ausführen sollte, deiner Meinung nach!?

    Bei der angesprochenen Variante mit Schuko (Kabel?) Stecker? und damit hoffentlich flexibler Leitung ergeben sich nämlich Fragen zur Leiterbehandlung zum Anschluss, als auch der Zugentlastung der Leitung, die bauseits vermutlich nicht vorhanden ist an dieser Leuchte.
     
  20. #19 frankjr, 14.10.2019
    frankjr

    frankjr

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Hier liegst du richtig, das erklärt nun auch einiges. Ziel wäre es diese Lampe an eine normale Steckdose im Haushalt anschließen zu können.

    Ich wollte mich erstmal lediglich über das Anschließen dieser Lampe erkundigen.

    Die Zugentlastung könnte doch in diesem Fall die Schraube sein, welche an dem Gehäuse befestigt wurde oder? Diese Fassung müsste man doch theoretisch noch in den Betrieb nehmen können oder wäre es deutlich sicherer hier eine neue Keramikfassung zu kaufen und die versuchen einzubauen?

    IMG_2030.JPG Screenshot 2019-10-13 at 23.26.14.png
     
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.954
    Zustimmungen:
    258
    Der Schutzleiter Anschluss des Gehäuse hat nichts mit der Zugentlastung der Leitung zu tun... Du bist tatsächlich mangels Kenntnis nicht einmal im stande die richtigen Fragen zu stellen, die zu Antworten führen könnten, die dein Vorhaben für dich umsetzbar machen würden. Natürlich kann eine von dir beauftragte Fachkraft deinen Umbau herstellen mit den vorhandenen Teilen, sofern die Motivation bestünde damit Geld zu verdienen, hierfür auch die Verantwortung zu übernehmen. Den Nutzen, ob der anfallenden Kosten, sehe ich für dich aber nicht. So eine Pressovalleuchte ist nicht einmal die Anfahrtskosten wert ;)

    Die Verwendung einer Kabelverschraubung wäre bei gegebener Bohrung eventuell einer Option zur Zugentlastung der Leitung...
     
Thema:

Wo muss der Nullleiter bei dieser Fassung angeschlossen werden?

Die Seite wird geladen...

Wo muss der Nullleiter bei dieser Fassung angeschlossen werden? - Ähnliche Themen

  1. Lampe selber bauen - Glühbirnen auf Holzbrett - Welche Fassungen

    Lampe selber bauen - Glühbirnen auf Holzbrett - Welche Fassungen: Hallo zusammen, ich habe nur eine kurze Frage an euch: Ich möchte aus einem Brett eine Lampe bauen. Das ganze soll dann so aussehen, wie an einem...
  2. Induktionsfeld angeschlossen. Stimmt das so?

    Induktionsfeld angeschlossen. Stimmt das so?: Habe das Induktionsfeld (Bauknecht) heute angeschlossen. Nun wollte ich mich noch einmal vergewissern, ob das alles so seine Richtigkeit hat,...
  3. Anschluss des Nullleiter an zweitem Zähler zulässig?

    Anschluss des Nullleiter an zweitem Zähler zulässig?: Hallo zusammen, ein Elektriker hat bei uns den Zähleranschlusskasten erweitert, da für eine PV-Anlage ein zweiter Zähler integriert werden...
  4. 9 Watt Hue Lampe 8.7 Watt Fassung

    9 Watt Hue Lampe 8.7 Watt Fassung: Moin, ich habe eine kurze (vermeintlich dumme) Frage: Ich habe eine Stehlampe mit drei Fassungen, die jeweils einen Aufkleber mit "max. 8.7...
  5. Neff älterer Backofen falsch angeschlossen?

    Neff älterer Backofen falsch angeschlossen?: Hallo liebe comunity, habe eine ältere Küche erworben mit einem Neff Backofen und Ceranfeld. Die Platten gehen nur bei dem Backofen lässt sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden